boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.12.2004, 19:33
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.073
1.287 Danke in 336 Beiträgen
Standard Korrosionsgefahr: VA / Alu / Messing

Schnelle Frage an die Erfahrenen: Darf man VA-Schrauben und Alu-Profile kombinieren oder birgt das dann eine verstärkte Korrosionsgefahr? Und was ist, wenn dann noch eine Messing-Verschraubung dazu kommt?

Hintergrund: Ich habe eine geile Tieftonfanfare geschenkt bekommen (muss wohl irgendwie lieb gewesen sein...) die ich aber nur mit einer kleinen Hilfskonstruktion (würde ich gerne Alu nehmen) montieren kann. Die Druckluft erreicht die beiden Hörner über eine MS-Hohlschraube und zum Festschrauben dachte ich an VA-Schrauben.

Schöner Materialmix, wird sich sicher ein Lokalelement bilden, aber kann das zum Problem werden????
__________________
Gruß an alle
Kalle
Reise- und Törnberichte unter Segel und Motor
www.czierpka.de
www.tremonia-2.de
www.timmerbruch.de
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 12.12.2004, 19:44
Benutzerbild von Ned
Ned Ned ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 47
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

ja eine Korrosion wirst du immer haben aber es geht, ich habe seit 10 Jahren A2 Schrauben in meinen Alumotor drin Anti Seitz dazwischen und es paßt schon.
__________________
Wer später bremst ist länger schnell.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 12.12.2004, 19:53
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.073
1.287 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Ich hatte auch schon mal überlegt, zum Gegenhalten statt der sauteuren und immer zu kleinen VA-Scheiben zugeschnittene Stücke aus Alu-Blechen zu nehmen, da könnte man den Druck auf eine viel größere Fläche verteilen, aber ich hatte immer Schiss vor möglicher Korrosion, du meinst also, sowas ginge???
__________________
Gruß an alle
Kalle
Reise- und Törnberichte unter Segel und Motor
www.czierpka.de
www.tremonia-2.de
www.timmerbruch.de
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.12.2004, 20:01
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallo Kalle,

die Korrosion selbst ist an sich nicht so schlimm.

Schlimmer ist, daß das Produkt der Korrosion, nämlich Aluminiumhydroxid, ein viel größeres Volumen hat als das Alu, aus dem es entsteht.

Das erst führt nämlich zu den unlösbaren Schrauben. Die stehen unter enormer Zugspannung, daß man beim Versuch sie zu lösen, jeden Kopf vermurkst. Oder sie lassen sich nicht drehen, weil sie im Gewinde klemmen.

- Lege Zwischenplatten aus dünnen Plastik zwischen die Teile.
- Mach die Löcher reichlich groß, und verwende Schiffbauscheiben DIN 9021, das sind die mit dem dreifachen Lochdurchmesser.
- Fette die Schrauben und Gewinde gut ein, oder verwende eine Paste wie Weicon Antiseize oder ähnlich.
- Mach Durchgangslöcher mit Scheiben und Muttern, wo immer es geht.
- Wenn schon Gewinde, dann nicht auch noch Senkschrauben. Das macht außer zusätzlicher Arbeit nur Ärger.
- Nimm immer die größten Gewinde, die noch gehen. Dicke Schrauben lassen sich leichter lösen, weil man sie nicht so leicht vermurkst.

Viele Grüße
Ludwig
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.12.2004, 20:06
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.073
1.287 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Danke Ludwig,

das hört sich echt nach fundiertem Insider-Tip an. Was genau sind "Schiffsbaucheiben DIN 9021" - nie gehört oder irgendwo gesehen - und ich bin schon länger auf der Suche nach vernünftigen Scheiben oder Platten zum Unterlegen bzw. Gegenhalten.
__________________
Gruß an alle
Kalle
Reise- und Törnberichte unter Segel und Motor
www.czierpka.de
www.tremonia-2.de
www.timmerbruch.de
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.12.2004, 21:21
Benutzerbild von Ned
Ned Ned ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 47
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

9021 sind Karroseriescheiben
__________________
Wer später bremst ist länger schnell.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.12.2004, 21:33
Bottwartaucher Bottwartaucher ist offline
Captain
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Steinheim
Beiträge: 707
16 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Hallole,

Es gibt Unterlegscheiben in verschiedenen Formen, je nachdem, wofür sie verwendet werden.

Die Maße der verschiedenen Größen sind genormt, damit man vom Hersteller unabhängig ist.

Es gibt nun Scheiben mit verschiedenen Außendurchmessern, je nach Zweck.

DIN 125 sind Scheiben, deren Außendurchmesser etwa doppelt so groß ist wie das Loch.

DIN 9021 sind Scheiben, deren Außendurchmesser etwa dreimal so groß ist wie das Loch - die werden auch oft auch Schiffbauscheiben genannt.

Dann gibt es noch Scheiben mit dem 4-fachen Lochdurchmesser, die heißen Karosseriescheiben.

Anhängend ist eine Liste von den normalen und den Schiffbauscheiben.

Vielleicht mache ich hier mal einen Tread über Normteile auf. Besteht Interesse?

Beste Grüße
Ludwig
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2368_1102887189.jpg
Hits:	577
Größe:	19,5 KB
ID:	7647  
__________________
Wir alle beginnen unser Leben als Kopie von Kopien, deshalb ist es wichtig, ein Original zu werden.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 12.12.2004, 22:52
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.073
1.287 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Hallo Ludwig,

also super diese Information - noch wichtiger wäre: Wo bekommt man so etwas, und dann nach Möglichkeit noch in Edelstahl??? Denn die Karroseriescheiben habe ich bisher nur verzinkt gesehen und in allen mir zugänglichen Quellen (Versandhandel, örtlicher Werkzeughandel, Baumärkte usw.) habe ich in VA bisher maximal 10,5 x 30 gefunden - 50mm Außendurchmesser in VA - das wäre toll!
__________________
Gruß an alle
Kalle
Reise- und Törnberichte unter Segel und Motor
www.czierpka.de
www.tremonia-2.de
www.timmerbruch.de
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 13.12.2004, 07:18
Benutzerbild von Dirk
Dirk Dirk ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2002
Ort: Kleinseenplatte
Beiträge: 2.941
Boot: Saga 27AC
Rufzeichen oder MMSI: Henriette
5.491 Danke in 1.745 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kalle
Hallo Ludwig,

also super diese Information - noch wichtiger wäre: Wo bekommt man so etwas, und dann nach Möglichkeit noch in Edelstahl??? Denn die Karroseriescheiben habe ich bisher nur verzinkt gesehen und in allen mir zugänglichen Quellen (Versandhandel, örtlicher Werkzeughandel, Baumärkte usw.) habe ich in VA bisher maximal 10,5 x 30 gefunden - 50mm Außendurchmesser in VA - das wäre toll!

www.edelstahlschrauben.com

Suche mal hier im Forum "Edelstahlschrauben"
__________________
Gruß Dirk


SAGA 27 AK mit Yanmar 4JHE
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.12.2004, 08:34
Benutzerbild von Ned
Ned Ned ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 06.12.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 47
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo Kalle frage oder schaue auch noch mal nach Boardwandscheiben die sind noch mit einer Schicht Neopren hinterlegt und noch etwas größer.
__________________
Wer später bremst ist länger schnell.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.