boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 58
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 09.12.2004, 10:57
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

elitär ist vollkommen korrekt. Das frustrierendste Erlebnis war mit unserer GibSea ( 8 Meter ) in GroBro, wo wir in dem MarinaHafen tagsüber festgemacht haben, um schneller am Strand zu sein und die EIGNERIN des 12 Meter Seglers neben uns nur was faselte von wegen "klein...Charterschiff....keine Ahnung.....unzureichende Fender....." und der Mitsegler -die arme Sau- das Schiff erstmal zwei Meter weiter nach steuerbord - von uns weg - verholen musste.

Es waren 32°, Null Wind, Sonnenschein pur und um 15.30 sind wir wieder in die Dehler Marina - nach Badetag und Einkaufen......
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 09.12.2004, 11:30
Benutzerbild von gerd5
gerd5 gerd5 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nähe Villach Österreich Motorsegler
Beiträge: 1.201
Boot: MS - Salzburg
455 Danke in 171 Beiträgen
gerd5 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Stormrider
Ich freu mich über jeden, der längsseits kommt.
Ciao,
Marco
Hallo Marco,

ich sages ganz ehrlich, ich freu mich nicht über jeden

Und zwar, freundlich wie man eben ist sagt man selbstverständlich und hilft dabei, Alles ist palleti.
Plötzlich kommt ein Dobermann aus den tiefen Keller, denn hat man beim Anlegen ncht gesehen, fletscht die Zähne und knurrt und geifert zu uns herüber.
Meine Frau und mein Enkel sofort in die Kajüte. Ich sagte Ihm er soll doch den Hund beruhigen. Die Antwort ,, Der tut niemandem etwas"
Beim rüberklettern auf mein Boot wurde das Netz beschädigt, Schuhe ausziehen, weder beim raus noch beim reingehen, ein Fremdwort.

Jede weitere Debatte wurde vermieden. Ich ging nur mehr mit der Signalpistole aus der Kajüte, und fuhr um ca. 23 Uhr mit meinem Boot hinaus in die schwarze Nacht.
Das ist auch ein Erlebniss, das vergißt man nicht, und man freut sich nicht auf eine Wiederholung
__________________
Grüße Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 09.12.2004, 11:42
Benutzerbild von Stormrider
Stormrider Stormrider ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Lünen / NRW
Beiträge: 375
Boot: Aquatron 2350SC / Bombard 305-15PS AB
138 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gerd5
Hallo Marco,

ich sages ganz ehrlich, ich freu mich nicht über jeden

Und zwar, freundlich wie man eben ist sagt man selbstverständlich und hilft dabei, Alles ist palleti.
Plötzlich kommt ein Dobermann aus den tiefen Keller, denn hat man beim Anlegen ncht gesehen, fletscht die Zähne und knurrt und geifert zu uns herüber.
Das so ein Erlebnis prägt kann ich mir sehr wohl vorstellen.

Aber nach wie vor bin cih der Meinung das aus einer Sache genau das wird, was von allen Parteien daraus gemacht wird.
(Immer im Hinterkopf, das es Mitmenschen gibt, welche man nur als "Hinterteil" betiteln kann).

Zu der Hunde-Sache :
Zufälligerweise schlummert auf meiner Couch Zuhaus eben solch ein Dobermännchen.
Und ab und zu ist dieser (natürlich) auch auf meinem Boot.

Doch bisher hatten wir durchweg positive Erfahrungen !
Möglicherweise, weil meine Frau und ich uns dachten, das 40kg Kuschelpelz angenehmer sind als 40kg Agression.
Dementsprechend wurde unser "Drago" auch erzogen.
Dies mit einer solchen Konsequenz, das wir mitunter schon Kommentare wie "setzt den doch als Therapie-Hund ein" erhalten hatten.

Das Deine Familie (und Du wahrscheinlich auch) keinen Spass mehr an dem Liegeplatz hatten kann ich wie gesagt nachvollziehen.

Ich bilde mir auch nicht wirklich ein, die Welt verbessern zu können.
Ich versuche nur meinen Teil dazu zu geben, das es nicht schlimmer wird.

Also auch Du bist bei mir längsseits (trotz des Hundes) gerne eingeladen, und möglicherweise würdest Du sehen, das es immer darauf ankommt wie mit was umgegangen wird. (In diesem Falle mit einem Hund).

Wie heißt es doch so schön :
Es gibt solche und solche, aber leider mehr solche als solche !

Grüße,
Marco (der mit dem BF-Wimpel !!!)
__________________
Die schlimmste Sorte Mensch sind diejenigen, die ihr Halbwissen über einen als Wahrheit verbreiten!

"Life is to short for Sailing"
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 09.12.2004, 12:13
Benutzerbild von Sissi
Sissi Sissi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.05.2004
Ort: Südsteiermark
Beiträge: 228
Boot: Beneteau 40 CC
100 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Ich bilde mir auch nicht wirklich ein, die Welt verbessern zu können.
Ich versuche nur meinen Teil dazu zu geben, das es nicht schlimmer wird.

Grüße,
Marco (der mit dem BF-Wimpel !!!)[/quote]



Hallo @ll,
wenn jeder so denken würde, wäre doch alles viel schöner
__________________
Gruß Sissi


"Nur wer seine Träume lebt, kann seine Sehnsucht stillen." Sergio Bambaren
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 09.12.2004, 12:14
Benutzerbild von quaelgeist
quaelgeist quaelgeist ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: München
Beiträge: 374
128 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seekreuzer
Es gibt ja glücklicherweise immer ein paar Leute, die Zeichen setzen:

Die, die nichts dagegen haben hängen einen Fender an ihre "blanke" Seite... die "unwilligen" bieten ihr Schlauchboot dort an...
Ja habe ich auch schon gesehen, aber ich traue mich nur nachts so'n geschenk anzunehmen


grins
chris
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 09.12.2004, 12:22
Benutzerbild von gerd5
gerd5 gerd5 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nähe Villach Österreich Motorsegler
Beiträge: 1.201
Boot: MS - Salzburg
455 Danke in 171 Beiträgen
gerd5 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Marco,

wir sind nicht gegen Hunde allergisch, wir hatten selbst 16 Jahre lang einen.
Es kommt wie wie Du sagst auf die Erziehung an.

Meine Frau und der Enkel, gingen aus der Kajüte gar nicht mehr raus, wenn ich raus ging fing das geknurre und kläffen wieder an, der Besitzer konnte sagen was er wollte, das hatte 0 Erfolg.

Als Sein Sohn, ca. 18 Jahre, den Hund über meine Reling hob (er hatte große Mühe damit) und das Netz, weil er hängen blieb, beschädigt wurde sagte ich kein Wort. ( Das stimmt jetzt nicht, ich schimpfte wie ein Rohrspatz aber in der Kajüte, raus traute ich mich nicht )

Ist schon vorbei, war vor 2 Jahren in Murter zum Glück war es das einzige derartig negative Erlebniss
__________________
Grüße Gerhard
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 09.12.2004, 12:29
Benutzerbild von Stormrider
Stormrider Stormrider ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.07.2004
Ort: Lünen / NRW
Beiträge: 375
Boot: Aquatron 2350SC / Bombard 305-15PS AB
138 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

wie gesagt - Du hats im Bezug auf den fremden Dobi mein absolutes Verständniss !!!
(Selbst ich würde wahrscheinlich nur vorsichtig agieren, obwohl ich bisher mit jedem Hund klar kam ...)

Aber Dein Beispiel passte so schön in's Bild.
Einen Hund (gerade "so einen" (ich hasse es, wenn so gesprochen wird !)) in dieser Art und Weise (nicht nur auf 'nem Boot) frei andere Leute angeifern zu lassen ist unverantwortlich.
Zum einen haben Leute wie ich unter solch einem Fehlverhalten immer mit zu leiden, zum anderen :
Wäre einem aus Deiner Crew in diesem Moment (vor Schreck) etwas passiert, wäre der dumme Halter sprichwörtlich "der Dumme" gewesen.
(Einmal abgesehen vom "Nachbarschaftsverhältniss").
Doch leider denken die Leute nicht darüber nach, denn "der Hund tut ja nix".

Diesen Satz sollte man NIEMALS aussprechen, denn irgendwann ist immer das erste mal ...

Aber ich befürchte das der Threat hier gerade abrutscht ...

Gruß,
Marco
__________________
Die schlimmste Sorte Mensch sind diejenigen, die ihr Halbwissen über einen als Wahrheit verbreiten!

"Life is to short for Sailing"
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 09.12.2004, 12:56
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

"Schuhe ausziehen"????

Also das kenne ich auch nicht , ist auch ziemlich ungemütlich, wenn man in Helgoland über 15 - 20 Boote turnen muß und das bei Schietwetter. Klar ist, daß man keine Straßenschuhe anzieht, sondern in Segelschuhen oder Seestiefeln über die Decks turnt. Und mit dem leise und rücksichtsvoll sein klappt das leider auch nicht immer, wenn die hier schon erwähnten Bordhöhenunterschiede eine Kletterpartie oder einen Sprung erfordern - nicht jeder ist 1,90 m groß und hat entsprechend lange Beine.

Natürlich hab ich es auch schon erlebt, daß wir als Außenlieger mit einem 6er Päckchen durch den Hafen getrieben sind weil innen einer rauswollte. Aber das Päckchenliegen läßt sich eben oft nicht vermeiden, kann auch ganz nett sein - so lange man das nicht ständig machen muß.....

Anneke
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 58


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.