boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.05.2011, 20:17
matami matami ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Frostschutzstopfen OMC 240 Bj. 1976

Hallo zusammen,
habe schon viele sehr interessante und nützliche Tips hier erhalten und erlaube mir nun mit einem Problem zu polsten.
Aus sau dummen Gründen haben wir verpasst das Boot vor der klaten Jahreszeit ordnungsgemäß einzuwintern.
Jetzt beim Probelauf ist offenkunden, dass zwei (der vier) Frostschutzstopfen an dem OMC 240 offen sind.
Genau die beiden auf der Steuer- & Backbordseite, die so schlecht zugänglich sind (hinter der Motorhalterung).
Meine Frage, wie aufwendig ist das Einbringen der beiden Stopfen?
Kann man das selber machen, muss ich die Motorhalterung lösen für freien zugang oder gibt es dafür Spezialwerkzeug?
Freue mich über eure Rückmeldungen.
Grüße, Micha
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 10.05.2011, 10:38
Benutzerbild von Superpapa
Superpapa Superpapa ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 2.179
2.018 Danke in 1.171 Beiträgen
Standard

Naja,
einen derben Hammerschlag auf einen entsprechenden Dorn sollte man zur Montage schon plazieren können. Viel größer ist die Gefahr, dass nicht nur die Froststopfen etwas abbekommen haben. Eigentlich dienen diese vordergründig für die Gießform des Blocks, der Frostschutz ist eher Nebensache.
Ich hoffe für Dich, dass es wirklich nur die Froststopfen sind und kein Totalschaden. Bevor Du Dich an die Arbeit machst, schau mal nach dem Öl, ob dort Wasseranteile drinne sind und ob der Motor sich per Hand durchdrehen läßt. Ansonsten musst Du den ganzen Motor eh ausbauen.
Gruß
Michael
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 10.05.2011, 11:31
Regalboat Regalboat ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.08.2009
Ort: Wilden Süden
Beiträge: 1.454
Boot: Regal
851 Danke in 569 Beiträgen
Standard

Wenn es tatsächlich nur die Froststopfen waren, hast du noch mehr Glück gehabt als man normal annehmen darf.

Ich würde auch zuerst mal alles sorgfältig prüfen, ob nirgendwo Wasser im Block ist, wo es nicht hingehört.

Öl / Zylinder, kann man den Motor durchdrehen, am besten Zündkerzen dazu ausbauen.

Wenns denn wirklich tatsächlich nur die Stopfen waren, entweder muss der Motor raus, oder du baust das Motorlager ab, nachdem du den Motor vorher unterlegt hast. Zuerst eine Seite dann die andere. Vielleicht kommst du dann besser ran.

Froststopfen musst du eh rausmachen, und neue rein.
__________________
Grüßle

Uwe ( aus dem wilden Süden )
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 10.05.2011, 12:03
matami matami ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 09.05.2011
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ok, das hört sich nicht wirlkich gut an...wir werden jetzt folgendermaßen vorgehen:
Stopfen einbauen, dazu müssen wir auf jeden Fall die Motorhalterung entfernen, die Öffnung liegt genau dahinter, das mit dem Unterbauen ist ne gute Idee. Zündkerzen haben wir nach dem Probelauf bereits ausgebaut, sahen gut aus. Wir wollten dann nochmals einen Probelauf machen, aber etwas länger und dann das Öl prüfen, bisher ist noch kein Wasser drin! Wollen wir hoffen, das wir mit einem blauen Auge davon kommen.

Also danke für euere Hilfe!

Grüße Micha
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.