boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 43 von 43
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.05.2011, 10:12
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard Wissen die überhaupt bescheid?

Guten Morgen BF

Das WE ist zu ende und jeder der irgendwie die Möglichkeit gehabt hat war wohl auf dem Wasser Alleine waren wohl auch die wenigsten...und wie sagt man so schön: Wo zwei oder drei zusammen sind, da ist die WaschPo meistens unter ihnen
So auch bei mir!
Ganz kurz zum Hergang. Ich war auf dem Main in einem verkehrsberuhigten Seitenarm in dem nur Standgas erlaubt ist mit meinem Jet unterwegs. Echtes Wasserwandern!!! Zusätzlich hatte ich noch meinen 2 Jahre alten Sohn bei mir! Ich hatte ihn direkt vor mir auf der Bank meines 2 Sitzer Jets zwischen Lenker und mir sitzen. Das er eine Sicherheitsweste an hatte ist selbstredend. Mit meinen Armen, die ich logischer wiese am Lenker hatte hab ich ihn quasi auch seitlich noch vollständig "umschlossen" sodass er wirklich keine Chance gehabt hätte ohne mich abzusteigen, zumal er bei allem was Krach macht eh wie versteinert dasitzt und sich nicht regt
Tja.... soviel dazu! Dann kam die WaschPo und meinte ob ich mir im klaren darüber wäre wie gefährlich das ist was ich da mache und das das grob fahrlässig sei und außerdem verboten. Wenn man so etwas machen möchte bräuchte man einen speziellen Sitz für Kleinkinder für den JET
Ich hab die Herren freundlich darauf hingewiesen, dass mir keine Vorschrift bekannt sei, die es verbieten würde 2 Jahrige mit auf einen Jet zu nehmen und das ich mir keiner Schuld bewußt bin. Ferner würde ich das Risiko als sehr gering einschätzen, zumal dieser Seitenarm an vielen Stellen nicht tiefer als 1,5m ist, das Wasser mit 17 Grad zwar nicht warm aber dennoch nicht eiskalt war und er eh eine Schwimmweste trug. Im großen und ganzen meinte ich noch, dass für meinen Sohne mit großer Wahrscheinlichkeit ein deutlich geringeres Verletzungsrisiko bestünde, als wenn man mit ihm zumsammen eine Fahrradtour veranstalten würde....naja... die Herrn waren nicht wirklich überzeugt haben mir zwar nichts pecuniäres abnehmen können, waren aber von meiner Unvernunft schwer erschüttert

Jetzt mal im Ernst:
1. gibt es denn überhaupt so einen ominösen Sitz
2. ist das wirklich unverantwortlich? Klar... es kann jemand mit Vollgas aus dem Nichts kommen und über uns drüber fahren und uns zu Fischfutter verarbeiten.... Es kann auch eine Springflut kommen und uns an die nächste Mauer klatschen, von einem Cometeneinschlag ganz zu schweigen...etc,etc... aber bin ich da etwa zu risikofreudig, ohne dass ichs bemerke, oder war das eine dieser WashPo-Aktionen, die unter das Motto " Wir haben nix besseres zu tun " fallen???
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.05.2011, 10:17
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 9.256
Boot: Merry Fisher 645
25.127 Danke in 9.004 Beiträgen
Standard

Die sind wohl davon ausgegangen, dass du deinen PS-Boliden bis an die Leistungsgrenze bringst. Dann fände ich ein Kleinkind auch fehl am Platze.

Aber für ein paar Meter im Standgas hätte ich mir meine Zwerge auch auf's Moped gesetzt.

Kindersitz kenne ich nicht. Schon gar nicht mit Gurt. Dann würde das Kind beim Durchkentern ertrinken.
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 09.05.2011, 10:32
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

das mit dem schnellfahren dachte ich auch erst.....- würde ich auch verstehen und auch für viel zu gefährlich halten- selbst das befahren der normalen Wasserstraße halte ich bereits für grenzwertig. Zumindest dann, wenn soviel los ist, wie am vergangenen WE.
Aber die finden das schon in dem Seitenarm bei Standgas oder max 12km/h höchst gefährlich und unverantwortlich! Ohne Worte! Man könnte fast meinen, dass es Landpolizisten waren, die mal eben schnell für ihre Kollegen eingesprungen sind
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 09.05.2011, 10:33
Benutzerbild von sst
sst sst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 16.05.2008
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 949
Boot: cougar sportcruiser 21ft
1.295 Danke in 680 Beiträgen
Standard

Servus Christoph,

ach du warst das...

jetzt mal Ernst:

Wenn du mit dem Seitenarm, unseren Floßhafen meinst, dann ist der weis Gott nicht "verkehrsberuhigt"...

Ich kann dir etliche Bootseigner/Fahrer nennen, die bereits vor dem Schloss mit offenem Auspuff mittlere Gleitfahrt haben wenn Sie den Hafen verlassen...

Einer dieser Spinner der dies öfters macht, ist mit einiger Sicherheit auch dir bekannt.
Auch die WSP ist informiert, die wissen um wen es sich handelt können aber nur bei frisch ertappter Tat was machen...sagen sie zumindest...

Ich möchte diesem nicht mit einem Jet und einem 2jährigen zwischen Lenker und Bauch begegnen...ganz ehrlich

der wirft mit seinen doppelmotorigem Offshorer eine Heckwelle die ist beachtlich...und freut sich noch darüber...
__________________
Gr€€ts Stefan
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.05.2011, 10:44
kaptainkoch kaptainkoch ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.03.2006
Ort: Dortmund
Beiträge: 3.264
Boot: Mal dies mal das
Rufzeichen oder MMSI: info@boote-koch.de
10.409 Danke in 5.563 Beiträgen
Standard

Naja die Polizei kennt Dich halt ob im Wald, auf der Straße oder auf dem Wasser Du ziehst doch imm am Gashahn


Ne Spaß beiseite, ich finde es ist auch nichts dabei. Vorallem er im Standgas und durch die "Umklammerung" eh nicht runterfallen kann. Klar Gleitfahrt ist ein no go.

Ein Kindersitz für Jets habe ich noch nicht gehört, wäre doch auf viel zu gefährlich, wenn er bei einer Möglichen Kenterung im Sitz festgeschnallt ist
__________________
Gruß Carsten
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.05.2011, 11:10
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

jepp.. Stefan... DER Floshafen ist gemeint... DEN Offshorer kenne ich natürlich, auch seine Praktiken.... mal davon abgesehen, dass mich die Polizei halb auf Höhe "Wilder Mann" "gestellt" hat - wo wirklich die Schwäne die größten Wellen machen hab ich mit dem Jet auch kein Problem durch die Heckwelle des Offshorers zu fahren... klar... man bekommt ein wenig Wasser ab, aber das ist bei Jetfahren eh normal! Kentern tut das ding deshalb aber nicht. Und selbst wenn... ist ja nicht so, dass Wasser gleichbedeutend mit TOD ist.... Die WashPo hat da - meine ich - wircklich überreagiert... vielleicht auch deshalb, weil DER Offshorer keine 5min vor her an mir vorbeigezogen war und sie da ein wenig zu spät dran waren
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 09.05.2011, 11:13
Skibbää Skibbää ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 12.07.2007
Beiträge: 3.318
Boot: Motorboot, Jetski
5.866 Danke in 3.649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kaptainkoch Beitrag anzeigen
Naja die Polizei kennt Dich halt ob im Wald, auf der Straße oder auf dem Wasser Du ziehst doch imm am Gashahn


Ne Spaß beiseite, ich finde es ist auch nichts dabei. Vorallem er im Standgas und durch die "Umklammerung" eh nicht runterfallen kann. Klar Gleitfahrt ist ein no go.

Ein Kindersitz für Jets habe ich noch nicht gehört, wäre doch auf viel zu gefährlich, wenn er bei einer Möglichen Kenterung im Sitz festgeschnallt ist

Ich und Gas War am WE zwar häufiger der Fall aber icht mit dem Sohnemann
Kindersitz seh ich in Sachen Durchkenntern auch so.... aber der nette Herr hat irgendetwas davon erzählt
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.05.2011, 11:25
surfer11833 surfer11833 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2008
Ort: Itzstedt bei Hamburg / Grömitz
Beiträge: 387
Boot: Sea Ray Seville 21 CC
424 Danke in 171 Beiträgen
Standard

Doch da gibts was

Aber im Ernst, ich finde so wie Du es gemacht hast, vorsichtig im Standgas mit Weste und in Ufernähe, absolut ok! Da sehe ich nix schlimmes und hätte es auch getan!

Vielleicht ist´s noch gut wenn Du auch ne Weste an hast, damit wenn Ihr runterfallt, Dich auf die Rettung des Kleinen konzentrieren kannst und auch Auftrieb hast!

Gruß Volker
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sitz-2.jpg
Hits:	104
Größe:	73,0 KB
ID:	282842  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 09.05.2011, 11:27
Benutzerbild von MJohny1
MJohny1 MJohny1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: kurz vor Berlin links
Beiträge: 375
Boot: aktuell keins
521 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Das verstehe wer will.

Was hat ein zweijähriges Kind am Lenker auf den Knieen zu suchen?

Wenn man nicht glauben will, was die Wasserschutzpolizei dazu sagt, dann hilft vielleicht mal die Überlegung, ob ein zweijähriges Kind auf den Knieen im Auto oder auf dem Motorrad Sinn macht? Wohl kaum! Da hilft auch nicht, dass es ein beruhigter Seitenarm oder der Dorfteich ist.

Ein Kraftfahrzeugführer sowie ein Bootsführer hat sich immer so zu verhalten, dass er sein Gefährt bei welchen Lebenslagen auch immer so sicher im Griff hat, so dass kein anderer gefährdet oder behindert oder belästigt wird. Und wenn es nur zum Ausweichen dient, weil ein anderer rücksichtslos fährt.
Somit ist jeder Eventualfall vom Bootsführer (Jetführer) einzukalkulieren und spätestens dann gibt es Situationen, wo ein Kind auf den Knieen mindestens hinderlich ist.

Hat auch was mit Vorbild zu tun ... Kann man machen, muss man aber nicht.

Im Internet gibt es eine wissenschaftliche Studie zu tödlich verlaufenden Bootsunfällen (ich glaube Uni Rostock) der letzten 20 Jahre. Sehr interessant, weil es dort Sachverhalte gibt, die glaubt man kaum. Genauso wie in einem 1,5 m tiefen Wasser bei 17 Grad Wassertemperatur, Schrittgeschwindigkeit und Schwänen als Wellenverursacher nichts passieren kann. Viel Glück dabei und auch zukünftig.

Gruß

MJohny1
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 09.05.2011, 11:31
achim1 achim1 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2009
Ort: NRW
Beiträge: 1.481
Boot: Grand Banks 42 classic
989 Danke in 469 Beiträgen
Standard

Ich habe auch 2 kleine Kinder (2 und 5 Jahre). Ich würde die nicht auf eine Jet setzen, auch nicht dort wo nur langsam gefahren wird. Es muss nur ein Spinner kommen und du wirst deines Lebens nicht mehr froh. Wer dann Recht hat spielt keine Rolle mehr wenn was passiert ist. Aber das ist nur meinen Meinung, jeder kann da anders drüber denken.

Viele Grüße Achim
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 09.05.2011, 11:33
Benutzerbild von Alane
Alane Alane ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.09.2010
Ort: Wesel / Niederrhein
Beiträge: 369
Boot: Century 3000
428 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skibbää Beitrag anzeigen
.... zumal er bei allem was Krach macht eh wie versteinert dasitzt und sich nicht regt
..manchmal haben die Kinder eben mehr Verstand als die Eltern.

Wenn Dein Filius "wie versteinert dasitzt", wird er die Tour einschließlich
des Erlebnisses mit der WaSchPo bestimmt sehr genossen haben und sie
in bleibender Erinnerung behalten
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 09.05.2011, 12:03
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 8.010
Boot: 38' Stahleigenbau
Rufzeichen oder MMSI: DC8737 / 211717790
25.244 Danke in 8.905 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Alane Beitrag anzeigen
..manchmal haben die Kinder eben mehr Verstand als die Eltern.
Das Risiko bei der Radtour halte ich auch für weitaus höher. Mit einer Weste ins Wasser zu fallen bei so niedriger Geschwindigkeit macht den Kindern eher Spaß und wollen "Noch mal!" Einen Propeller hat ein Jet nicht, der Papa kann sofort hinterjumpen ohne dass der Jetski weiterfährt, wo sollte da ein Problem sein. Das ist weniger gefährlich als ohne Weste im Planschbereich eines Freibades oder in der Badewanne, alleine schon weil Papa permanent konzentriert dabei ist.

Was hier manche schreiben zeigt, dass sie weder schon mal auf einem Jetski getuckert sind, noch ihren Kindern auch mal einen Spaß gönnen. Am besten verpacken diese ihre Kinder immer in Football-Protektoren wenn es zum Einkaufen in den Lidl geht....
__________________
gregor

Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 09.05.2011, 12:08
Bernd66 Bernd66 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Jena
Beiträge: 576
Boot: FAM
485 Danke in 221 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich halte es nicht für sehr gefährlich. Ich habe meine Kinder auch mal in der beschriebenen Weise auf dem Motorrad mitgenommen, im 1. Gang mal ums Karee. Es hat den Kindern Spaß gemacht, meine inzwischen 12-jährige Tochter hat jetzt noch ein Bild davon an ihrer Pinwand hängen. Wenn man so etwas nie macht, werden die später mal Polizist und halten so etwas für gefährlich. Und wenn ein Spinner kommt und einen über den Haufen fährt, denke ich ist ein Kind zwischen den Armen seines Vaters besser aufgehoben als auf jedem noch so TÜV-geprüften Sitz.

Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 09.05.2011, 12:19
surfer11833 surfer11833 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.10.2008
Ort: Itzstedt bei Hamburg / Grömitz
Beiträge: 387
Boot: Sea Ray Seville 21 CC
424 Danke in 171 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd66 Beitrag anzeigen
Wenn man so etwas nie macht, werden die später mal Polizist und halten so etwas für gefährlich.

Bernd
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 09.05.2011, 12:28
Benutzerbild von MJohny1
MJohny1 MJohny1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: kurz vor Berlin links
Beiträge: 375
Boot: aktuell keins
521 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd66 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich halte es nicht für sehr gefährlich. Ich habe meine Kinder auch mal in der beschriebenen Weise auf dem Motorrad mitgenommen, im 1. Gang mal ums Karee. Es hat den Kindern Spaß gemacht, meine inzwischen 12-jährige Tochter hat jetzt noch ein Bild davon an ihrer Pinwand hängen. Wenn man so etwas nie macht, werden die später mal Polizist und halten so etwas für gefährlich. Und wenn ein Spinner kommt und einen über den Haufen fährt, denke ich ist ein Kind zwischen den Armen seines Vaters besser aufgehoben als auf jedem noch so TÜV-geprüften Sitz.

Bernd
Ich wünsche allen, die der Meinung sind, Ihnen passiert schon nichts, viel Glück und Zuversicht. Möge jeder für sich die richtige Entscheidung treffen.
Der Österreicher in dem Beitrag hat auch für sich eine Entscheidung getroffen: http://markt.motorradonline.de/forum...AFTET&#2467625
Vielleicht ist er auch nur mal einmal ums Karree gefahren, wir wissen es nicht. Fakt ist jedoch, Polizei und Feuerwehr dürfen dann, wenn es mal nicht gut gegangen ist, die Reste aufsuchen...
Möge jeder das tun, was er für sich und seine Kinder richtig findet ...

Gruß
MJohny1
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 09.05.2011, 12:45
Benutzerbild von Erposs
Erposs Erposs ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 2.364
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
4.712 Danke in 2.473 Beiträgen
Standard

Das wär Ihm auch passiert, wenn er zu Fuß gegangen wär! Ich bin froh, daß Du nicht mein Vater bist. So durfte ich noch richtig was erleben.
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 09.05.2011, 12:54
Benutzerbild von kabimibo
kabimibo kabimibo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Halbinsel Wagrien (nun googelt mal)
Beiträge: 375
Boot: Ryds 435 FC
787 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd66 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich halte es nicht für sehr gefährlich. Ich habe meine Kinder auch mal in der beschriebenen Weise auf dem Motorrad mitgenommen, im 1. Gang mal ums Karee.....

Bernd
Zweifelsohne können Kinder ihren Spaß daran haben, aber sie haben da rein gar nichts zu suchen.

Mir dreht sich regelmäßig der Magen um, wenn ein "verantwortungsvoller" Papa mal eben so wie beschrieben seine Runde dreht

Egal ob auf dem Wasser oder an Land mit seinem Moped.

Im Auto kommt doch auch nur sehr "Unbedarfte" auf die Idee seine kleinen Kinder auf auf dem Fahrer- oder Beifahrersitz auf den Schoß zu nehmen.

Die Polizei sieht das eben aus der Sicht der Gefahrenabwehr.

UND DAS IST VÖLLIG RICHTIG !!!
__________________
Nehmt das Leben nicht so ernst - da kommt eh keiner lebend raus.
Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 09.05.2011, 12:57
Benutzerbild von MJohny1
MJohny1 MJohny1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 24.12.2010
Ort: kurz vor Berlin links
Beiträge: 375
Boot: aktuell keins
521 Danke in 215 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Das wär Ihm auch passiert, wenn er zu Fuß gegangen wär! Ich bin froh, daß Du nicht mein Vater bist. So durfte ich noch richtig was erleben.
Als Fußgänger wäre es ihm eben nicht passiert - aber das mit der Vaterschaft stimmt.
Jeder steht eben auf unterschiedliche Erlebnisse ...

Gruß
MJohny1
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.05.2011, 13:26
Benutzerbild von Jeb
Jeb Jeb ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 274
426 Danke in 243 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von MJohny1 Beitrag anzeigen

Ein Kraftfahrzeugführer sowie ein Bootsführer hat sich immer so zu verhalten, dass er sein Gefährt bei welchen Lebenslagen auch immer so sicher im Griff hat, so dass kein anderer gefährdet oder behindert oder belästigt wird. Und wenn es nur zum Ausweichen dient, weil ein anderer rücksichtslos fährt.
Somit ist jeder Eventualfall vom Bootsführer (Jetführer) einzukalkulieren und spätestens dann gibt es Situationen, wo ein Kind auf den Knieen mindestens hinderlich ist.

Hat auch was mit Vorbild zu tun ... Kann man machen, muss man aber nicht.
Das ist die Theorie, welche nicht praxistauglich ist.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 09.05.2011, 13:29
Benutzerbild von Jeb
Jeb Jeb ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2010
Beiträge: 274
426 Danke in 243 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skibbää Beitrag anzeigen
zumal er bei allem was Krach macht eh wie versteinert dasitzt und sich nicht regt
Da würde ich mir mal Gedanken machen!!!
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 09.05.2011, 13:42
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 8.010
Boot: 38' Stahleigenbau
Rufzeichen oder MMSI: DC8737 / 211717790
25.244 Danke in 8.905 Beiträgen
Standard

Mein Sohn hat mit 11J völlig legal ein eigenes Schlauchboot 3,8m mit 5PS Mercury bekommen und durfte damit auch ebenfalls völlig legal im Bereich "See" alleine rumfahren. Allerdings war ich immer mit meinem Boot in der Nähe.

Meine Regeln war: Nie alleine (ohne Begleitboot) im Hauptfahrwasser, nie ohne angelegten Quickstop, nie ohne Weste. 1 Verstoß gegen die Regeln = Boot weg.

Auf der Mosel und Lahn darf er nicht alleine fahren, ja noch nicht mal an die Pinne... aber durch den Hamburger Hafen dürfte er.... soviel zum Thema "erlaubt"...

Mein Sohn hat mein Vertrauen nie missbraucht und sich auf dem Wasser immer vorbildlich benommen. Warum sollte man Kindern keinen Spaß gönnen....

Und das Motorradbeispiel hinkt ganz erheblich. Hier wäre es erlaubt und kann genau so passieren, und ich fühle mich auf jedem Wasserfahrzeug weitaus sicherer als auf einem Motorrad....
__________________
gregor

Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 09.05.2011, 13:47
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.072
Boot: Volksyacht Fishermen
44.677 Danke in 16.453 Beiträgen
Standard

Christoph, es ist völlig unverantwortlich daß du deinen Sprößling diesem Krach aussetzt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 09.05.2011, 14:04
Benutzerbild von kabimibo
kabimibo kabimibo ist offline
Commander
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Halbinsel Wagrien (nun googelt mal)
Beiträge: 375
Boot: Ryds 435 FC
787 Danke in 339 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dicke Lippe Beitrag anzeigen

Und das Motorradbeispiel hinkt ganz erheblich. Hier wäre es erlaubt und kann genau so passieren, und ich fühle mich auf jedem Wasserfahrzeug weitaus sicherer als auf einem Motorrad....
Seit wann darf man Kinder VOR dem Fahrer sitzend mitnehmen - oder habe ich das jetzt falsch gelesen?
__________________
Nehmt das Leben nicht so ernst - da kommt eh keiner lebend raus.
Gruß Michael
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 09.05.2011, 14:06
Benutzerbild von Alane
Alane Alane ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.09.2010
Ort: Wesel / Niederrhein
Beiträge: 369
Boot: Century 3000
428 Danke in 195 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dicke Lippe Beitrag anzeigen
.... noch ihren Kindern auch mal einen Spaß gönnen. Am besten verpacken diese ihre Kinder immer in Football-Protektoren wenn es zum Einkaufen in den Lidl geht....
..jo, der Spass war soo groß. dass der lütte "wie versteinert" auf dem
Bock gesessen hat. Spass ist das, was Papa darunter versteht
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 09.05.2011, 14:20
Benutzerbild von Dicke Lippe
Dicke Lippe Dicke Lippe ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.06.2007
Ort: in der Pellenz
Beiträge: 8.010
Boot: 38' Stahleigenbau
Rufzeichen oder MMSI: DC8737 / 211717790
25.244 Danke in 8.905 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jeb Beitrag anzeigen
Da würde ich mir mal Gedanken machen!!!
Warum?

Zitat:
Zitat von kabimibo Beitrag anzeigen
Seit wann darf man Kinder VOR dem Fahrer sitzend mitnehmen - oder habe ich das jetzt falsch gelesen?
Es ging um den Motorradunfall, da saß die Tochter als Sozia hinten drauf und man war nicht im Standgas unterwegs. Nicht immer alles aus dem Zusammenhang reißen. Eben deswegen hinkt das Beispiel ganz gewaltig und ist nicht vergleichbar.

Zitat:
Zitat von Alane Beitrag anzeigen
..jo, der Spass war soo groß. dass der lütte "wie versteinert" auf dem
Bock gesessen hat. Spass ist das, was Papa darunter versteht
Das ist auch polemisch. Es wird keine disziplinarische oder pädagogische Maßnahme bzw. Strafe gewesen sein.

das Verhalten ist völlig normal in neuen Situationen, die Kinder konzentrieren sich auf das Beobachten und nehmen die neue Situation mit all ihren Sinnen in sich auf. Sie sind nicht vor Angst paralysiert, sondern können so auch neue Situationen im Arme ihres Vaters und dem vorhanden Urvertrauen zu diesem absolut genießen. Bei Geräuschen, gerade bei neuen ist das eine instinktive Reaktion um nur ja nichts zu verpassen.

Entweder habt ihr keine Kinder, oder habt diese nie aufmerksam in neuen Situationen beobachtet.

Wie verhält sich ein kleines Kind, wenn das erste Mal ein Kalb vor ihm steht, blökt und an der Hand leckt?

Das Grinsen, Spaß haben, Genießen kommt immer erst, wenn man weiß was da auf einen zukommt. Das ist aber bei allem so:

Eis essen, auf die Rutsche gehen, auf der Schaukel, Karussell fahren. Dass das Spaß macht bzw. machen kann wissen die Lütten nicht in den ersten Sekunden. Da gucken Sie recht Stille und lassen die Eindrücke auf sich wirken, dann merken sie "Uuups, ist das Klasse" und wenn man dann das ganze nochmal machen will, dann bricht die Begeisterung durch....
__________________
gregor


Geändert von Dicke Lippe (09.05.2011 um 14:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 43 von 43


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:43 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.