boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 107Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 107
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 01.12.2004, 10:58
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.383
Boot: Prion T-Canyon
11.610 Danke in 4.498 Beiträgen
Standard

Vorherige Ankündigung im Zielhafen über geplante Ankunftszeit kann auch Wunder wirken.
__________________

Niemals mit den Händen in den Taschen
auf dem Hof stehen, wenn die Frau vorbeikommt!
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 01.12.2004, 11:05
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
909 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Ich weiß auch nicht, kommt immer auf den Fall an.

Im Frühjahr hatte ich den ersten Motorausfall überhaupt 8sm vor Helgoland, 40m Wassertiefe also Ankern is nich. Wind bft 5. Boot lag besser im Wasser als befürchtet. Ursache war eine Nachlässigkeit von mir. Nach 6Min wurde wieder Fahrt aufgenommen.
Wenn das ein größerer Schaden wäre: UKW- Gerät mit DSC oder Signalraketen oder Handy.

Zu den Seglern: bei denen gibt es oft Motor- und Windausfall. Ich schleppe so in der Saison 3-4 mal ein Segelboot in den Hafen. Nämlich Kutterrussen, den der Armmotor wg. Überlastung ausgefallen ist.

Duck und wech
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 01.12.2004, 11:10
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.327 Danke in 3.120 Beiträgen
Standard

Der Unterschied zwischen Mobos und Seglern im Falle des Motorausfalles ist, dass der Segler immer noch in den nächsten Hafen kommt. Flaute ist dann zwar lästig, aber nicht gefährlich.

Bei einem Mobo wird der Motorausfall zum Seenotfall, insbesondere wenn keine Flaute ist
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 01.12.2004, 11:13
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi
Der Unterschied zwischen Mobos und Seglern im Falle des Motorausfalles ist, dass der Segler immer noch in den nächsten Hafen kommt. Flaute ist dann zwar lästig, aber nicht gefährlich.

Bei einem Mobo wird der Motorausfall zum Seenotfall, insbesondere wenn keine Flaute ist
das versteh ich jetzt gar nicht


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 01.12.2004, 11:18
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
Hi !

@Todi

Viele Male hat sich der Wind abends ausgeschaltet und rein gar nichts hat sich mehr bewegt. Aber auch umgekehrt wars schon oft zu sehen- und wie sichs da bewegt hat. Dabei habe ich aber noch keinen Segler unter Segel einlaufen sehen...wie ich auch meist die wenigsten Segler segeln sehe..
Hallo Andy,
als Ösi segelst Du wahrscheinlich vorwiegend in der Adria. Aus Seglersicht ist das auch so ziemlich das ekelhafteste Revier. Entweder kein Wind oder zuviel Wind. Ich war selbst viele Jahre dort, habe meinen Segler verkauft, einen Motorsegler gekauft und bin dann meist motort.
Zurück zum Thema: ich hatte an der Badeplattform meines Motorseglers eine AB-Halterung, um notfalls den Dinghi-Motor dort zu montieren.
Auf einem einmotorigen Motorboot würde ich ohne "bring me home", wie die Amis so einen kleinen Motor treffend nennen, keinen Meter fahren.
Bei ruhigem Wetter haben mit einem 5 PS Honda AB eine 13 to Yacht gut bewegen können.
Servus
Paul
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 01.12.2004, 11:20
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also für ein Motorboot kann ein Motorschaden wohl ein NOTFALL bedeuten. Sehe ich auch ein egal ob mit Familie an Bord oder allein. Man plant einen Tagestörn und dann sowas.
Aber für uns Segler ist sowas kein Notfall, max. ein Ärgernis. Ich habe mein Boot immer für einen Mehrtagestörn gepackt weil ich ja eh drauf schlafe. Alles was ich brauche ist für mehere Tage vorhanden also könnte ich auf Wind warten. Treibe ich laß ich mich treiben und kann dann kurz vor Land ankern. Treiben bei Starkwind und gefährlicher Landnähe gibt es nicht weil ich ja dann segeln kann.
Habe ich Wind kann ich auch in eine geschützte Buch segeln. Also es gibt kein Problem oder gar Notfall bei einem Segler.
Die Segler, die sich reinschleppen lassen haben entweder Zeitprobleme oder ihr Schiff nicht unter Kontrolle...das gibt es aber auf beiden Seiten.
Ich habe mit meinem Segelboot auch schon einen Segler nach Krk geschleppt weil Starkwind war, er Maschinenschaden hatte und sich unter Segel nicht traute...hatte 2 kleine Kinder an Bord.
Und 2 Motorboote geschleppt...hatten kein Sprit mehr
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 01.12.2004, 11:22
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Ein Seenotfall wird's wohl erst wenn Akute gefahr für Mensch oder Schif vorhanden ist - und die ist nicht vorhanden weil es dunkel wird!
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 01.12.2004, 11:23
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
909 Danke in 459 Beiträgen
Standard

das verstehe ich auch nicht:

Die einzige Notmeldung "Mayday", die ich je live erlebt hatte, ging von einem Segler aus, dessen Maschine defekt war! Da er wg. diesem Mißbrauch eine auf den Sack bekommen hatte, sendete er nächsten Tag in der Wesermündung eine Dringlichkeitsmeldung "Pan Pan" aus. Der Vormann des zuständigen SK ist fast durch den Hörer gekrochen vor Wut. Nach dem Motto: Es ist genug Wind zum Segeln da (3-4bft) und sie stecken in keiner Gefahr. warum machen Sie so ein Lärm?

Soweit zu den Seglern ohne Motor.
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 01.12.2004, 11:35
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo !

Stimmt ja ziemlich alles.

Natürlich kann man auch Pech im Unglück haben und beide Motore
machen schlapp.

Wenn der Volvo spinnt, habe ich immer noch den Yamaha dran.

Wenn das ganze in einer feinen Bura passiert ists auch Pech im Unglück und man muss mal schauen wie man aufs Meer rauskommt (die meisten fahren ja rein statt raus) oder wo man sich verstecken kann.


Ich versuche durch Wartung und Prüfung solche Fälle zu vermeiden.
Ich kontrolliere den Motor nach dem Festmachen am Abend, vor dem Auslaufen am Morgen.

Impeller, Kerzen, Bälge werden im Intervall gewechselt- nicht erst wenns Probleme gibt.

Wenns mal Probleme gibt, kann ich mir Fahrlässigkeit nicht vorwerfen.

@Jörg

Motorboote denen der Sprit ausgeht ist toll....
Ich hoffe die "Skipper" haben was daraus gelernt.....


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 01.12.2004, 11:38
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Thomas Hamburg
...
Soweit zu den Seglern ohne Motor.
Bei der ANITA ist das der Normalfall, das Schiff hat bekanntlich keine Maschine.
Das Liegen in der Flaute kommt nur recht selten vor. Meist reicht der Wind, um zumindest noch geringe Fahrt zu machen und damit die Steuerfähigkeit zu erhalten.
Allerdings:
Zugegebener Maßen kann es etwas eng werden, wenn bei Windstille der Strom landwärts setzt und das Schiff nicht mehr weit von Land entfernt ist. Da die ANITA überwiegend in den nördlichen Meeren gesegelt wird, greift aber in Landnähe sicher (fast) immer der Anker...

Windstille ist für einen Segler absolut kein Problem - und Maschinenausfall bei Wind darf auch kein unüberwindliches Problem sein. Bei einem Segler ist die Maschine der Hilfsantrieb; den Umgang mit dem Schiff unter Segel muss primär beherrscht werden.
__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 01.12.2004, 11:39
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
@Jörg

Motorboote denen der Sprit ausgeht ist toll....
Ich hoffe die "Skipper" haben was daraus gelernt.....


Grüße Andi
Andi...ich muß dazu sagen das es vor Fehmarn war und es "nur Angler" waren. Soll nicht abwertend sein aber ich denke die hatten das Boot gechartert und hatten mehr Ahnung vom Fischen als vom Wassersport.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 01.12.2004, 11:40
Benutzerbild von Judschi
Judschi Judschi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Zwischen Harz und Heideland
Beiträge: 3.746
Boot: Drago 660 mit Susi DF140 und 2.2to Wick (Tiguan 4motion)
Rufzeichen oder MMSI: Frühlein, kommst Du bei die Telefon
3.130 Danke in 1.400 Beiträgen
Standard

Meinem Motor ist der Sprit noch nie ausgegangen. Mir jedoch schon. Das war vielleicht ne Katastrophe. Aber zum Glück war noch ne Dose Bier parat.
__________________
Viele Grüße
Uwe

---------------------------------------------------------
Du hast nur dies eine Leben.
Wenn's vorbei ist, ist's vorbei. (Die Ärzte)
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 01.12.2004, 11:42
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Judschi
Meinem Motor ist der Sprit noch nie ausgegangen. Mir jedoch schon. Das war vielleicht ne Katastrophe. Aber zum Glück war noch ne Dose Bier parat.
Schlechte Seemanschaft aber durch die Ersatzdose Bier wieder gut gemacht
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 01.12.2004, 11:48
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hi !

Segler und Mobos kann man so nicht vergleichen.
Man müßte also,-um vom Gleichen zu reden,-den Hauptantrieb vom Segler ausfallen lassen.
Dann erst stellt sich die Frage was nun geschehen soll, wenn der Hilfsmotor nicht funzt oder gar nicht existiert.

Oder irre ich mich da?

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 01.12.2004, 11:52
VirginWood
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Stimmt Andi...aber das ist auch unfair...ich habe bei meinem Segler 7 Hauptantriebe ...obwohl auch nur einen Mast
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 01.12.2004, 11:52
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.327 Danke in 3.120 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
Oder irre ich mich da?
Nein,
wenn Du dem Segler die Segel und den Hilfsmotor nimmst, ist seine Situation genauso besch... wie beim Mobo.
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 01.12.2004, 11:54
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.327 Danke in 3.120 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood
Schlechte Seemanschaft aber durch die Ersatzdose Bier wieder gut gemacht
Haben Mobos eigentlich genausoviel Bier an Bord wie Segler
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 01.12.2004, 11:54
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi
Zitat:
Zitat von 1WO
Oder irre ich mich da?
Nein,
wenn Du dem Segler die Segel und den Hilfsmotor nimmst, ist seine Situation genauso besch... wie beim Mobo.
Toll- wenn wir dann gemeisam irgendwo hintreiben, kochst du uns was Gutes und ich werfe dir eine Dose Hopfenblütentee rüber...


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 01.12.2004, 11:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Notfall

Zitat:
Zitat von dieter
Zitat:
Zitat von felix
[ Das Handy ist unbrauchbar, da es nur in Küstennähe funktioniert - dabei haben tu ich´s aber trotzdem...
.... also ichhabe festgestellt, in Istrien sind viele italienische Provider mit ausreichender Netzstärke zu empfangen... und da sind doch sicher 80 bis 100 km luftline....
Bei Venedig ist oft nach 5 Sm Schluss...
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 01.12.2004, 11:56
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi
Zitat:
Zitat von 1WO
Oder irre ich mich da?
Nein,
wenn Du dem Segler die Segel und den Hilfsmotor nimmst, ist seine Situation genauso besch... wie beim Mobo.
Das funktioniert aber nur, wenn der Segler das komplette Rigg verliert, was statistisch gesehen nicht sehr häufig vorkommt.
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 01.12.2004, 11:57
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von VirginWood
Stimmt Andi...aber das ist auch unfair...ich habe bei meinem Segler 7 Hauptantriebe ...obwohl auch nur einen Mast
Jo, jo,jo... wenn du den Mast nich mehr hast, mach doch mal Rast ohne Hast...


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 01.12.2004, 11:59
Thomas Hamburg Thomas Hamburg ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.05.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.672
Boot: Nimbus 310
909 Danke in 459 Beiträgen
Standard

Jetzt mal im Ernst:

Da ich in beiden Fraktionen tätig war/bin, kenne ich die Unterschiede schon. Wenn ich daran denke, wie mir mal ein Plastiksack in die Schraube beim Segler gekommen ist, am Rande des Fahrwassers. Da konnte ich schenll die Segel setzen und mit dem Hauch von Wind mich immerhin am Rande des FW aufhalten, bis die Sache geregelt wurde. Durch Zufall ist durch die Fahrt der Sack wieder verschwunden. Glück gehabt.
Wenn ich dieselbe Situation mir aber mit dem Motorboot vorstelle Das hätte vermutlich Kleinholz gegeben, wg Ramming durch ein Seeschiff.

daraus folgt für mich: noch sorgfältiger den gesamten Antrieb (motor, Getriebe, Welle etc) zu warten und ggf. Teile zu tauschen, mich weit aus den Fahrwassern halten und auf Treibgut achten. Und im Frühjahr einen Fals- Motor anbauen.
__________________
Gruß
Thomas

Ehre sei Gott in der Höhe. Er hat das Meer so weit gemacht, damit nicht jeder Lumpenhund, mit dem die Erde so reichlich gesegnet, dem ehrlichen Seemann da draussen begegnet. (abgewandelte Inschrift ehem. Marine Kaserne Glückstadt)
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 01.12.2004, 12:02
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo!

Thomas-was ist ein Fals-Motor ?


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 01.12.2004, 12:02
Benutzerbild von ToDi
ToDi ToDi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2004
Ort: Bonn-Beuel
Beiträge: 3.089
9.327 Danke in 3.120 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 1WO
und ich werfe dir eine ( Anm. ToDi) Dose Hopfenblütentee rüber...
__________________
Gruß Thomas
hier gehts zum Archiv und zur Linkliste
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 01.12.2004, 12:03
Benutzerbild von ventum
ventum ventum ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.02.2002
Ort: Wesel /Ndrrh., - ANITA - (12mR),
Beiträge: 975
17 Danke in 15 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ToDi
...
wenn Du dem Segler die Segel und den Hilfsmotor nimmst, ist seine Situation genauso besch... wie beim Mobo.
Na ja,
das stimmt vielleicht zur Hälfte.

Ein Segler müsste eigentlich in der Lage sein, ein defektes Rigg behelfsmässig zu reparieren. Irgendwas bleibt doch fast immer übrig...

Aus dem Baum und/oder Mastrest und den Fetzen des Segels lässt sich schon einiges zusammenbauen, selbst wenn keine Reservesegel an Bord sind. Sogar aus dem Bootshaken und einer Persenning lässt sich mit etwas Geschick (für ein kleineres Schiff) eine kleine Notbesegelung bauen. Die Segelleistungen sind damit bestimmt nicht rekordverdächtig, aber sie reichen aus, um die Steuerfähigkeit "im Groben" wiederherzustellen.
__________________
Gruss,
Helmut

DGzRS - Fördermitglied werden!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 107Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 107


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.