boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.04.2011, 20:38
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard Not-/Stoppschalter

`nabend an Euch.

Ich habe (vielleicht) `ne dumme Frage:

Der Not-/Stoppschalter an der Pinne meines Suzuki DF5 AB stoppt ja den Motor.

Was unterbricht/übebrückt er dabei?

Warum meine Frage: ich möchte den Schalter von der Pinne wegbekommen (bzw. überbrücken) und an meine Steuerkonsole verlegen, damit ich den Motor von dort aus abstellen kann. Also was muß ich da machen?
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren

Geändert von anhaenglicher (26.04.2011 um 20:53 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 26.04.2011, 21:01
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.801 Danke in 14.367 Beiträgen
Standard

Hallo anhaenglicher,
der Schalter ist ein Schließer
die Zündspannung wird auf Masse gelegt
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.04.2011, 21:17
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

am Schalter kommen zwei Kabel an. Also brauchte ich nur das entsprechende zu verlängern (den kleinen Plasteadapter im Schalter belassen - Zündung an), einen Schalter an der Steuerkonsole einzubauen und von dort wieder zur Masse des Motors zurück legen.

Sehe ich das richtig .
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.04.2011, 22:15
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard


du musst: wenn an den Schalter an der Pinne 2 Kabel ankommen: diese 2 mit einem 2-poligen Kabel nach vorn verlängern. (halt verfolgen, wo du am bessten abgreifen kannst.)

den Schalter unverändert drin lassen!

dann vorn: am besten! Eine Quickstopp für Außenborder: (der schließt, wenn Klammer abgezogen wird..) anschließen. (beide Schalter sind dann parallel angeschlossen..)
Du kannst dann hinten und vorne abstellen.

(echter Quickstopp: ist sicherer, wenn du dir die Kordel mit der Klammer anlegst: solltesst du mal über Bord gehen..
es gibt auch Quickschalter: die beide „Normen“ haben: Unterbrechung: bei Innenborder / Kurzschließen: beim Aussenborder.
z.B.
segelladen.de
http://www.segelladen.de/Inhalt-untergruppen47/quickstop.htm
gehen würde auch so was:
http://www.segelladen.de/Inhalt-untergruppen47/schalter.htm
Druckknopfschalter Kunststoff wasserdichte Gummikappe


Is halt nicht so sicher…
Aber: auch den könntest vorn noch mal parallel dazuschalten!
Dann kannst bequem mit 1 Druck: ausschalten, und must nicht immer die Klammer stecken.
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 27.04.2011, 19:54
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Herbert,

das war `ne SUPER Erklärung - genauso habe ich es mir vorgestellt.

Danke für diesen Beitrag und die Links, wird mir sehr weiterhelfen.
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 27.04.2011, 22:32
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard

.kein Problem……….
Wenn: nimm aber nur solche Schalter: wie z.B. im Link!!!
Wenn z.B. die Primärspannung direkt geschaltet wird: könne da auch rel hohe!“ Spannungsspitzen kommen. Die könnten „Überschlagen“:

(ist: wenn an der CDI intern geschaltet, nicht der Fall…)

Darum: ein Mindestmaß an Isolation:
Und! Ein Mindestabstand der Kontakte, wenn offen! (ist z.B. bei son Hupensschalter der Fall, der kann zig Ampere, da haben die Kontakte wenn offen, genügend Abstand.
Als Kabel: kannst ein normales Stromkabel nehmen, doppelt isoliert. Bzw. ein norm. 3-poliges Stromkabel (hat dann 1 Draht Reserve….)

Zum Quickstopp: entweder Reseveklammer:
Oder: das Ding nicht fest elektrisch anschließen, sondrn über Stecker schnell trennbar.
Sonst: gibt’s im Fall des Falles: ne deutliche Verzögerung beim Wiederstarten wollen……..

(hab eben schon einige verbaut.......)
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 28.04.2011, 20:34
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Herbert,

habe mir einen QuickStop-Schalter (erster Link), wie er an der Pinne ist bereits online gekauft. Als mit diesem "Reserveklammer".

Bei der Kabelverlängerung werde ich es so machen, wie Du es gesagt hast.

Nochmals DANKE
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 28.04.2011, 20:44
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

übrigens ....
(echter Quickstopp: ist sicherer, wenn du dir die Kordel mit der Klammer anlegst: solltesst du mal über Bord gehen..
es gibt auch Quickschalter: die beide „Normen“ haben: Unterbrechung: bei Innenborder / Kurzschließen: beim Aussenborder.....

So einen habe ich genommen.
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 30.04.2011, 22:03
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Herbert,

habe den QuickStop-Schalter Heute erhalten.

Auf dem beiliegenden Zettel steht nur das (siehe Bild).

Welches von den beiden ankommenden Kabeln muß ich wo anschließen?

Vermute beide an "C"
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	QuickStop-Schalter.jpg
Hits:	132
Größe:	12,2 KB
ID:	280752  
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren

Geändert von anhaenglicher (30.04.2011 um 22:10 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 30.04.2011, 22:10
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard

einfach mit Multimeter messen: Clip ziehen, - 0 Ohm, „Kurzschluß
sollte „M“ Magnetzündung, sein…………..
(Coil: Spule, Zündspule..)
einfach vorm Einbau messen, obs auch geht..
und Trennstecker vorsehen!
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 30.04.2011, 22:13
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

zerschießen kann ich dabei nix, wenns falsch geklemmt ist?
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.05.2011, 05:39
Benutzerbild von Michael F
Michael F Michael F ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Aschaffenburg / Main N49`58,16 E009`08,29
Beiträge: 677
Boot: Scarab28xlt
250 Danke in 146 Beiträgen
Standard

Der Quikstopschalter ist für beide Versionen geeignet.
Einmal hat er Durchgang und einmal hat er keinen Durchgang, wenn er gezogen wird ändert sich der Zustand immer in genau das Gegenteil.

Du muß also schauen was Dein Schalter am Motor macht.

Ist er offen und wenn Du drückst macht er Durchgang.
Ist er geschlossen und wenn Du drückst macht er er keinen Durchgang.

Denn steckst Du die Quickstopschnur auf den Schalter und schaust, das Du den Zustand anklemmst den Dein Schalter hat.

Kaputt machen kannst Du nichts, wenn er falsch angeklemmt ist geht erhalt nicht an. Oder er geht an wenn die Schnur abgezogen ist. In beiden Fällen halt die Kabel tauschen.
__________________
MFG Michael F BSC-Nautilus.de e.V. Aschaffenburg am Main
Power is nothing without control !! Enough cubic inch, to start a war !!! Nothing is better than cubic inch`s , only more cubic inch`s !!!
http://www.Offshoreonly.de " zusammen starten, fahren, ankommen und feiern !! "
www.Poker-Run-Germany.de Real men dont need instruction !!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 01.05.2011, 09:28
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von anhaenglicher Beitrag anzeigen
zerschießen kann ich dabei nix, wenns falsch geklemmt ist?
……nein,
Michael hat’s genau beschrieben…….
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 01.05.2011, 19:09
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Danke an Euch Beide , hat mir geholfen.

Jetzt muß ich nur noch `ne geeignete Stelle am Motor suchen, an der ich das Verlängerungskebel anschließe .

An der Pinne, am Originalschalter geht`s nicht - ist vergossen .
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren

Geändert von anhaenglicher (01.05.2011 um 20:52 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 02.05.2011, 09:45
Stingray 558 Stingray 558 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 07.02.2005
Ort: Niederbayern
Beiträge: 6.402
3.892 Danke in 3.069 Beiträgen
Standard

irgendwo gehen die Kabel in den Motor rein………..da kannst doch irgendwo abgreifen…
wenn: würde ich die einfach mit „Einschneidverbindern“ abgreifen.
(so was nimmt man norm nicht so gern, da auf Dauer nicht so kontaktsicher.
Aber: bei dem bisschen Strom kein Problem. Mit selbstverschweissendem Band, (Scotchband) kriegt man mittlerweile fast überall:
__________________
Grüße von Herbert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.