boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 40 von 40
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.04.2011, 18:37
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard Nebelhorn-Generator

Hallo Leute,
habe hier im eine schöne el. Nebeltröte erstanden.
Nun isses ja so, dass man ja eigentlich nur 3 Tonfolgen braucht, die aber regelmäßig: Im Nebel
- Fahrt unter Segel __ __..
- Fahrt unter Motor __
- Ankerlieger, resp. Grundsitzer __ __

Gibt es da eine preisgünstige Blackbox, die mir diese Rufzeichen automatisch abnimmt? Habe nur sehr teuere Exclusiv-Lösungen gefunden. Oder kann man (ich nicht!) so was selber bauen/programmieren?

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!

Geändert von Volker (16.04.2011 um 19:01 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 17.04.2011, 12:04
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Niemand eine Idee?
Vielleicht gibt es jemand, der mit so 'was programmieren kann (wenn's nicht die Welt kostet)?

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.04.2011, 13:07
Benutzerbild von Tias
Tias Tias ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 01.07.2010
Ort: Grafling
Beiträge: 189
Boot: Glastron Carlson CV16ss
228 Danke in 140 Beiträgen
Standard

Hast schon mal bei ELV oder einem Vertrieb für Modelbausätze gesucht? Da gibts doch so spielereien eigentlich immer.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.04.2011, 13:23
logic88 logic88 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2006
Beiträge: 541
149 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Na machbar wäre das mit einem kleinen Mikrocontroller auf jeden Fall

ATTiny2313 zum Beispiel vom Halbleiterhersteller ATMEL.

Kannst du in C oder Basic programmieren, der Aufbau der Schaltung dürfte nicht allzu schwer sein.

Wieviel Strom zieht denn dein Nebelhorn? Hängt wahrscheinlich an 12 V oder?

Wahrscheinlich hast du 3 Taster, jeder für die jeweilige Tonsequenz, oder?



Gruß
Joh.
__________________
Sie föhnt die Lockenwelle, er frönt der Nockenwelle.

- Mit dem Wissen wächst der Zweifel
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.04.2011, 17:42
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von logic88 Beitrag anzeigen
Na machbar wäre das mit einem kleinen Mikrocontroller auf jeden Fall

ATTiny2313 zum Beispiel vom Halbleiterhersteller ATMEL.

Kannst du in C oder Basic programmieren, der Aufbau der Schaltung dürfte nicht allzu schwer sein.

Wieviel Strom zieht denn dein Nebelhorn? Hängt wahrscheinlich an 12 V oder?

Wahrscheinlich hast du 3 Taster, jeder für die jeweilige Tonsequenz, oder?
Gruß
Joh.
ATMEL ist ein Kunde von mir - baue dessen Messestände!!!! Wäre natürlich nie auf die Idee gekommen, die zu fragen...

Ansonsten: ich habe lediglich das Nebelhorn mit 2 Kabeln, die da rauskommen. Habe extra nach einem ohne externen Kompressor geguckt, da man sonst immer den Sch... mit dem Zuleitungsschlauch und so hast. So wie es ist, könnte ich die Tröte sogar oben auf der Saling montieren.

Was ich mir von der Schalteinheit erwarte?
An Besten irgend einen Druckknopf, mit dem ich selber Signale geben kann und einen Drehschalter für die 3 o.g. Dauerfunktionen, damit ich nicht jede Minute langlangkurzkurz drücken muss! Alternativ langlang oder nur lang.

Im Fachhandel habe ich nur fürchterlich teuere Dinger gefunden, die alles regeln: Musik, Mikrofon, Funk, Nebelhorn und, und und...

Hast 'ne PN

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.04.2011, 19:40
Benutzerbild von BgTheMac
BgTheMac BgTheMac ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Offenburg
Beiträge: 119
Boot: Wiking Dorado 380
69 Danke in 53 Beiträgen
BgTheMac eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Mikrocontroller, den Internen Timer nutzen und vie Schalter ansteuern, Programmieraufwand von ne halben Stunde, wenn es überhaupt so lange dauert und halt das zusammenbasteln der Komponenten, wie die Schalter und das Relai für das Horn.

€dith sagt: muss ja nicht nen AVR sein oder so, kann auch PIC oder sonstiges sein
__________________
gruß Martin

Keine Situation ist aussichtslos, es ist immer eine Frage der Ansicht


Feuerwehrmänner sterben nicht, sie gehen in die Hölle und fahren ihren nächsten Einsatz
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 18.04.2011, 07:11
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 8.243
Boot: Maxum 2400 SCR, Chaparral 1930 SS Sport
20.757 Danke in 6.659 Beiträgen
Standard

Ich habe die Funke ICOM M505. Die hat sowas schon drinne, nennt sich Hailer. Zusammen mit einem 40 Watt Druckkammer-Horn (das sich auch als Megafon verwenden lässt) eine nette Kombination.
Wenn du 'ne Funke hast, guck mal nach - vielleicht hast du sowas auch schon, ohne es zu wissen...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 18.04.2011, 08:56
logic88 logic88 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2006
Beiträge: 541
149 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Zitat:
€dith sagt: muss ja nicht nen AVR sein oder so, kann auch PIC oder sonstiges sein


Muss kein AVR sein, aber die Preis-Leistung von AVRs ist einfach unschlagbar, außerdem sind PICs vom Aussterben bedroht, da sie eher im Hobby-/Heimwerkersegment anzutreffen sind.

Ich habe auch schon beide Chips programmiert, bin aber ein AVR-Fan. Eventuell verfälscht das meine objektive Meinung ein wenig


Gruß
Joh
__________________
Sie föhnt die Lockenwelle, er frönt der Nockenwelle.

- Mit dem Wissen wächst der Zweifel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 18.04.2011, 09:45
Benutzerbild von BgTheMac
BgTheMac BgTheMac ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.04.2009
Ort: Offenburg
Beiträge: 119
Boot: Wiking Dorado 380
69 Danke in 53 Beiträgen
BgTheMac eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Siehst du, ich bin PIC lastig ;) aber komm mit beiden klar, und wie du sagst HOBBY ;) und Heimwerker und das Bootfahren ist ja auch ein Hobby. Zumal man sich ja über die Vor und Nachteile nun tagelang streiten koennte...
__________________
gruß Martin

Keine Situation ist aussichtslos, es ist immer eine Frage der Ansicht


Feuerwehrmänner sterben nicht, sie gehen in die Hölle und fahren ihren nächsten Einsatz
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 18.04.2011, 10:01
Zitteraal Zitteraal ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 994
Boot: Schwimmt
1.087 Danke in 654 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker Beitrag anzeigen
habe hier im eine schöne el. Nebeltröte erstanden.
Hi Volker,

jetzt verrate uns noch, mit wievielen Volt die Tröte trötet. Idealerweise auch noch die Ampere, die das Ding benötigt und dann kann konkret geantwortet werden.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 18.04.2011, 10:13
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Zitteraal Beitrag anzeigen
Hi Volker,

jetzt verrate uns noch, mit wievielen Volt die Tröte trötet. Idealerweise auch noch die Ampere, die das Ding benötigt und dann kann konkret geantwortet werden.
Mach ich schon - liege doch noch im Bett, weil jetzt erst aufgewacht und muss raus in die Dunkelheit um in meiner Garage das Dingens zu holen wo schon das Bootszeugs zusammengepackt steht!

By the way: ich finde es super, dass Ihr Euch da Gedanken macht und es evtl. zu einer realisierung kommt, stelle aber folgendes fest:
1. Bin ich der einzige mit diesem Problem? Ich sehe doch auf jedem 2. Boot - den hochseegängigen sowieso - so ne Tröte. Was machen die bei Nebel?

2. Augenscheinlich scheint es tatsächlich nichts derartiges kostengünstiges in den einschlägigen Marina-Ausrüstergeschäften zu geben??

Bis bald

Volker
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 18.04.2011, 11:08
Zitteraal Zitteraal ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 994
Boot: Schwimmt
1.087 Danke in 654 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker Beitrag anzeigen
Ich sehe doch auf jedem 2. Boot - den hochseegängigen sowieso - so ne Tröte. Was machen die bei Nebel?
Nehme mal an, die drücken "lang, lang, kurz, kurz" auf der Bedientaste......
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 18.04.2011, 15:41
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Zitteraal Beitrag anzeigen
Nehme mal an, die drücken "lang, lang, kurz, kurz" auf der Bedientaste......
Naja - aber das stundenlang?
Zitat:
Zitat von Zitteraal Beitrag anzeigen
jetzt verrate uns noch, mit wievielen Volt die Tröte trötet. Idealerweise auch noch die Ampere, die das Ding benötigt und dann kann konkret geantwortet werden.
Sorry, aber auf der Tröte steht überhaupt nix! Werde mal mit dem Vorbesitzer (hier aus dem) Kontankt aufnehmen, ob er noch irgendwelche Unterlagen hat!

Gruß

Volker
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!

Geändert von Volker (18.04.2011 um 15:50 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 18.04.2011, 15:44
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Bei Nebel im Hafen bleiben

Ganz ehrlich - ich hab das bisher 1x benötigt....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 18.04.2011, 15:49
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von miki Beitrag anzeigen
Bei Nebel im Hafen bleiben

Ganz ehrlich - ich hab das bisher 1x benötigt....
Geht nicht immer so einfach - letzten Sommer bei herrlichem Wetter in Süd-Albanien losgesegelt quer rüber direkt nach Montenegro durch die Nacht.
Ab 1:00 Uhr plötzlich Nebel, dass Du die Hand nicht mehr vor den Augen siehst und das vor dem größten Hafen Albaniens Durres. Über Radar mehrere in Fahrt befindliche Schiffe ausgemacht und natürlich ausgewichen.
Da dachte ich - vielleicht bringt so ein Nebelhorn manchmal doch 'was. Möchte aber nicht 4 Stunden jede Minute die Taste drücken...

Zitat:
Zitat von Volker Beitrag anzeigen
Werde mal mit dem Vorbesitzer (hier aus dem) Kontankt aufnehmen, ob er noch irgendwelche Unterlagen hat!
Klappt auch nicht - habe den PN-Verkehr gelöscht und unter "Verkäufe" ist er nicht mehr drin. Weiss leider seinen Nick nicht mehr!

Gruß

Volker
SY JASNA
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 18.04.2011, 18:40
logic88 logic88 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2006
Beiträge: 541
149 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Hallo,


also die Schaltung habe ich bereits entworfen, jetzt bräuchte ich eben einfach nochmal ein Art Lastenheft.

Bitte auch Informationen über das Horn geben, sonst kann ich meine Schaltung nicht dementsprechend dimensionieren!

Dann kann das Ganze losgehen.



Ich habe es mir nun so vorgestellt:

Man hat eine kleine Box, auf der sich insgesamt 4 Taster befinden. 3 Taster sind für die Tonfolgenerzeugung (Fahrt unter Segel = =, Fahrt unter Motor =, Ankerlieger o=o), einer davon ist die "Löschtaste".
Wird also einer der drei "Tonfolgenerzeugertasten" gedrückt, wird alle Minuten (wie oft willst du?) das gewünschte Tonsignal (am Nebelhorn) ausgegeben.
Sobald die Löschtaste gedrückt wird, wird das immer wiederholende Tonsignal ausgeschaltet, bis man eben wieder irgendeinen der 3 Taster drückt.

Den "manuellen Ton" habe ich bewusst nicht in der Blackbox berücksichtigt, da dieser ja mit der eigentlichen Logikschaltung nix zutun hat. Sprich, dafür reicht ja ein normaler Taster auch im Armaturenbrett, unabhängig von der Blackbox. Was denkst du?

Gruß
Joh
__________________
Sie föhnt die Lockenwelle, er frönt der Nockenwelle.

- Mit dem Wissen wächst der Zweifel

Geändert von logic88 (18.04.2011 um 18:48 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 18.04.2011, 18:46
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Habe jetzt von einem netten -Member den Nick meines Verkäufers gefunden. Werde ihn anschreiben, denn auf dem Horn steht defiinitiv nix drauf!

Volker
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 18.04.2011, 18:50
logic88 logic88 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2006
Beiträge: 541
149 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Notfalls kann man eventuell durch den Innenwiderstand des Horns auch den Strom ermitteln....(Widerstand zwischen den beiden Klemmen am Horn messen)

Weiß leider nicht, ob so ein Horn ein ohmscher Verbraucher ist?
__________________
Sie föhnt die Lockenwelle, er frönt der Nockenwelle.

- Mit dem Wissen wächst der Zweifel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 19.04.2011, 09:27
Zitteraal Zitteraal ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 994
Boot: Schwimmt
1.087 Danke in 654 Beiträgen
Standard

Da nicht klar ist ob das Horn mit 12 oder 24 Volt betrieben wird sollte erstmal an 12 Volt getestet werden.
Die Stromaufnahme kann mit einem einfachen Digitalmultimeter (meist kurzzeitig bis max. 20 Ampere) gemessen werden.
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 19.04.2011, 09:29
Zitteraal Zitteraal ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 994
Boot: Schwimmt
1.087 Danke in 654 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von logic88 Beitrag anzeigen
Weiß leider nicht, ob so ein Horn ein ohmscher Verbraucher ist?
Das ist mit absoluter Sicherheit eine Induktivität.

Als "ohmschen Verbraucher" könnte ich mir nur ein Dampfhorn mit elektrischem Dampfgenerator vorstellen und sowas gibt es nicht.
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 19.04.2011, 10:33
logic88 logic88 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2006
Beiträge: 541
149 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Ok, habe gestern auch im Netz mal nach einem Aufbau einer Hupe (wird wohl ähnlich des Nebelhorns sein) geschaut.

Scheint wie du sagst ein induktiver Verbraucher zu sein.

Die Funktion ist die einer alten Türklingel (Wagnerscher Hammer).


@Volker: Bitte lass mich die Daten wissen, ohne die kann ich nicht weiterbasteln.
__________________
Sie föhnt die Lockenwelle, er frönt der Nockenwelle.

- Mit dem Wissen wächst der Zweifel
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 19.04.2011, 17:08
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.709 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von logic88 Beitrag anzeigen
@Volker: Bitte lass mich die Daten wissen, ohne die kann ich nicht weiterbasteln.
Sorry - aber auch der Verkäufer hat keine Daten und mich auf den einschlägigen Fachhandel verwiesen. Habe da mal im Katalog geguckt: Die Dinger ohne externen Kompressor ziehen zwischen 3,5A und 8A bei 12V. Nutzt Dir das 'was?

fragt
Volker

Ansonsten kann ich nur anbieten, Dir das Dingens zu schicken!
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 19.04.2011, 18:15
Benutzerbild von peherr
peherr peherr ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.04.2011
Ort: Nernberch
Beiträge: 4
Boot: SACS S490
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard kleiner Test

Hallo Volker,

Wundert mich etwas, dass sich nirgends an dem Horn sowas wie ein Typenschild befindet. Vielleicht irgendwas eingeprägt, woraus man die Betriebsdaten erraten könnte?

Ein Vorschlag eines Neulings hier im Forum zum Testen:
halt die beiden Anschlusskabel deiner Tröte mal an 'ne Autobatterie (12V).
Beschweren sich danach die Nachbarn , funktioniert das Teil mit 12V.
Hörst du nix bis ein mäßig leises Fiepen, brauchst du 24V zum Betrieb deiner Tröte ...

Infos zur Stromaufnahme bekommt man dann leider nur mit einem Messgerät. Ist sowas nicht vorhanden, würde ich vorschlagen, die Schaltung pauschal für mindestens 10A Dauerstrom auszulegen, hast du relativ gute Karten, dass das die Box nicht überlastet wird ...
Leider kosten auch leistungsfähigere Bauteile immer etwas mehr ...

Grüße
Peter
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 20.04.2011, 06:57
Zitteraal Zitteraal ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.12.2006
Ort: Zuhause
Beiträge: 994
Boot: Schwimmt
1.087 Danke in 654 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peherr Beitrag anzeigen
Hörst du nix bis ein mäßig leises Fiepen, brauchst du 24V zum Betrieb deiner Tröte ...
Oder die Batterie ist leer......

Zum Thema "Bauteile teurer": Das liegt im Cent-Bereich.
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 20.04.2011, 11:12
renate1a renate1a ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: S/H ganz rechts unten
Beiträge: 297
Boot: Gade Lis, Rogger, Lodestar
340 Danke in 169 Beiträgen
Standard

Hallo Volker,

das Schiffshorn war vorher auf meinem Boot installiert.
Vor dem Verkauf habe ich natürl. eine Funktionsprobe
durchgeführt. Das Horn wird mit 12 V betrieben.

Übrigens hatte ich 2 Signalhörner verbaut. Eines davon war unnötig. Du besitzt jetzt das Horn mit
Betreibsbereitschaft, ich daß ohne. Nur das Rande.Hätte vorher beide überprüfen sollen.

G.Henry
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CIMG1839.jpg
Hits:	99
Größe:	114,3 KB
ID:	278556  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 40 von 40


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.