boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 63
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.11.2004, 16:15
Lisa.S Lisa.S ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.11.2004
Beiträge: 16
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Bootskauf

Hallo
Ich bin neu in diesem Forum deshalb zunächst ein
"Hallo" an alle!

Ich hab erst im letzten Jahr meine Bootsführerscheine
gemacht und bin deshalb mit allem noch nicht so sehr vertraut.Da ich mir
im nächstem Jahr ein gebrauchtes Boot(Daycruiser,ca.6,5m) kaufen will meine Frage:
Gibt es so etwas wie eine Check-Liste,die eine Beurteilung des Bootszustandes bzw. der Qualität ermöglicht.Ichbin tech. nicht unversiert
kann aber die bootsspezifischen Sachen leider(noch) nicht
beurteilen.

Ich würde mich über zahlreiche Antworten freuen.

Gruss,L


verschoben, C-C
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 22.11.2004, 16:30
Benutzerbild von miki
miki miki ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.05.2002
Ort: Norddeutschland/ ansonsten mit Boot auf der Ostsee
Beiträge: 1.763
Boot: Comfortina 42
3.038 Danke in 824 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa,

erst mal herzlich willkommen im Forum

Eine richtige Scheckliste gibt es nicht, aber es macht Sinn, jemanden zum Kauf mitzunehmen, der schon länger Erfahrung mit Booten hat.
Oder Am besten jemanden, der auch diesen Bootstyp schon kennt.
Aber da bist Du ja hier genau richtig - wenn Du was näher ins AUge gefaßt hast helfen wir die hier schon weiter und irgendjemand ist sicher bei Dir in der Nähe.

Also halte uns einfach auf dem Laufenden
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 22.11.2004, 16:33
Tobias_F Tobias_F ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.02.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 118
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo Lisa,

willkommen im Forum. Ich habe da noch eine viel bessere Idee: Du kaufst meinen "Moskito"

Ernsthaft, wenn Du Interesse an einer Etap 21i hast, schick mir eine Mail an Maren_Ronowski@yahoo.de und ich maile Dir das Exposé.

Ansonsten gibt es mehrere Bücher die Dir sicher auch helfen einen Überblick zu bekommen ("Kleine Yachten" und noch ein paar andere deren Titel ich jetzt nicht auswendig kenne - aber fast alle vom Delius-Klasing Verlag).

Und auf der Boot im Januar in D´dorf steht auch eine ganze Menge rum.

Gruß,
Tobias
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.11.2004, 16:52
Benutzerbild von Neptun23
Neptun23 Neptun23 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.05.2004
Ort: Bärlin
Beiträge: 219
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa und herzlich willkommen hier im Forum. Was soll denn für ein Motor dran sein ? Innen oder Außenboarder? mit Kajüte oder ohne. Wo kommste denn her vielleicht wohnt einer der Ahnnung hat in der Nähe.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 22.11.2004, 17:18
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.327
Boot: Target 21, Checkmate 281
941 Danke in 291 Beiträgen
Standard

1. "huhu" im forum
2. auf messen mal die hboote anschauen - was ist wie gelöst, wieviel platz bekommt man in der größe - also vorstellungen sammeln
3. mal n paar händler abklappern - was gibts zu welchem preis usw.... gefällt dir ein boot? frag hier mal genauer nach, was die erfahrungen hier zeigen
4. so habens wir gemacht: auch bei nem händler gekauft, weil einfach unsicher mit dem "neuland" boot (autos waren ja kein problem). gibt ein sichereres gefühl (wenn dies der händler vermitteln kann).
5. sei dir im klaren, das dein erstes boot sicherlich nicht das sein wird, was du dir wünschst - weil deine wünsche sich nach der ersten saison erst herausstellen werden und du wirst bemerken, das es ne menge kleinigkeiten gibt, die dich stören können/werden
6. der kauf rückt nahe? frag hier nach, ob jemand mitkommen kann - bei so vielen mitgliedern sollte es ja wohl jemanden in deiner nähe geben
7. viel spass hier
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 22.11.2004, 18:05
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lisa

herzlich willkommen !

Ich kann Dir nur raten , nimm dir vor allem viel Zeit !.
Ein Boot ist schnell gekauft , aber bei weitem nicht so schnell wieder verkauft ( wie z.B. ein Auto ) !

Ev. ist das hier etwas hilfreich : www.abendblatt.de/daten/2002/10/28/85920.html

Masti
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 22.11.2004, 19:25
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa,
auch ich rate Dir, lass Dir viel Zeit, um Dich schlau zu machen. Je nachdem ob Du Dich für ein Motor- oder ein Segelboot interessierst, kauf Dir regelmäßig entweder BOOTE oder die YACHT. Auch würde ich mir die monatlich erscheinende "Bootsbörse" kaufen. Dur bekommst dort einen guten Überblick vor allem über die Preise. Vergiss nicht: zu einem Boot gehört ein Liegeplatz für den Sommer, ein Stellplatz für den Winter, evtl. ein Trailer, das dazu passende Auto mit ausreichender Anhängelast, wenn Du ans trailern denkst, Navigationsausrüstung (je nach Revier) Sicherheitsausrüstung etc. etc.
Viel Glück bei der Suche nach Deinem Traumschiff.
Gruß Paul
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 22.11.2004, 19:32
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von miki
...
Eine richtige Scheckliste gibt es nicht,
Der war gut

sorry miki, das konnt ich nicht lassen
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 22.11.2004, 19:43
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.968 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard Re: Bootskauf

Zitat:
Zitat von Lisa.S
Gibt es so etwas wie eine Check-Liste,die eine Beurteilung des Bootszustandes bzw. der Qualität ermöglicht.Ichbin tech. nicht unversiert
kann aber die bootsspezifischen Sachen leider(noch) nicht
beurteilen.
Hallo Lisa,
bevor du den ersten Schritt gehst,
lese dir das mal durch, ist auch wichtig für deine Entscheidung
http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...hlight=#126451
über die aufgeführten Punkte, musst du dir im klaren sein.
Gruß
UWE
und viel Spass im
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 22.11.2004, 19:43
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

hi,
Frag dich mal selbst:

wie viele Euros ???
Übernachten?
Wie oft?
Toilette?
Fäkalientank?
Schnell fahren (0,5-3L/km)
Oder lieber langsam? (0,1-0,5L/km)
Trailerbar?


Dann kommen die Antworten, und mit ihnen die Optionen,
wie von selbst.
Aber wir sind ja auch noch da....
(und neugierig....)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 22.11.2004, 19:49
Benutzerbild von tom99
tom99 tom99 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Florida -USA-
Beiträge: 138
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Es gibt hier immer bei uns so eine doofen Satz:
Die beiden schönsten Tage im Leben eines Bootbesitzers: Der Kauftag und der Verkaufstag.

Ist natürlich völliger Quatsch

Schau mal hier rein:
http://www.dk-content.de/boote-magaz...htbootkauf.pdf

oder da:

http://www1.buch24.de/shop/3-87412-126-7.html

oder google mal nach "checkliste bootskauf"
__________________
www.floridaforum.de
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 22.11.2004, 22:08
Benutzerbild von jumon42
jumon42 jumon42 ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 31.05.2003
Ort: Monheim am Rhein
Beiträge: 992
Boot: Beachcraft 1200
109 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Vor allem schau mal bei EBAY rein. Da weist du dann was für ein Boot tatsächlich bezahlt wird.
Ich würde ein nicht zu teures Boot kaufen. Vielleicht sogar bei EBAY.
Da hab ich gute Erfahrungen gemacht. So wohl beim Kauf als auch beim Verkauf. Natürlich muss man das auch vorher genau ansehen.

Meist bleibt es nicht beim ersten Boot. Wenn man es dann wieder verkaufen will wirds schwer einen guten Preis zu erzielen. Man zahl u.U. viel Lehrgeld.
Vor allem sich viel Zeit nehmen und viele Boote anschauen.
__________________
Grüße aus dem Rheinland

Jürgen

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 22.11.2004, 23:35
Benutzerbild von ch4
ch4 ch4 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Zug, Schweiz - Skipsplast 600 - Mercruiser 140 3l/ H-Jolle Jg.32
Beiträge: 531
27 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa,

jeder muss für sich den besten Weg finden, zu seinem Boot.

Ich kann Dir nur berichten wies bei mir lief. Nach 10 Tagen auf dem Kanal in Sudfrankreich (Freundin mit 2 Jungs u ich mit meinem Junge) wars für mich klar: ein Boot muss her. Nach studium der Preise
und suche nach einem Wasserplatz in einem Hafen
mussten wir uns auf die Suche nach einem Bootsplatz machen, denn diese waren Mangelware. Boote hatte es zu unterschiedlichen Preisen in unterschiedlichen Grössen im Überangebot. Nachdem dann nach 5 Wochen ein Hafenkapitän (bin ihm wohl auf die Nerfen gegenen ) uns einen Platz bis max. 2.30m angeboten hat, hab ich im Schweizer E-bay ein angebot gesehen. Hab diesen Typen um zusätzliche Fotos gebeten. Nach Ablauf der Auktion (wollte 15tsFr) hab ich ihm ein Angebot gemacht per E-Mail über ... auf alle Fälle viel weniger (wir Schweizer sind eigen mit dem Geld, drum das ... )
Nach 4 Wochen hat ich das Boot mit Trailer und allem rund rum.

Nun bin ich am Z restaurieren.

Aber sonst alles Top.

Grüsse aus der Zentralschweiz
Christian
__________________
Wer in diesem Posting ein Rechtschreibfehler entdeckt, darf ihn behalten.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 23.11.2004, 00:10
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.796 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard Re: Bootskauf

Hallo Lisa.S,
Willkommen im Booteforum, am besten erst mal alle Händler in deiner Umgegend besuchen, da kann man sich schon mal ein Bild machen,
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 23.11.2004, 01:58
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jumon42
Vor allem schau mal bei EBAY rein. Da weist du dann was für ein Boot tatsächlich bezahlt wird.
.
Wenn ich als Neuling irgendwo nicht reinschauen würde, um ein Gefühl für das Preisniveau von Gebrauchtbooten zu bekommen, so wäre das garantiert eBay. Das Angebot ist dort viel zu schmal. Es gibt keine Vergleiche. Es wird zu viel Müll angeboten. Es wird zu viel gelogen. Und die mehr von der Emotion als vom Hirn gesteuererte Auktionitis sorgt für eine weitere Verfälschung der realistischen Marktsituation.
Für niedrigwertige Güter ist eBay o.k., für hochwertige auf keinen Fall.
Ich selbst habe vier Boote über Yacht-Inserate gekauft, zwei davon blind nach Telefonaten mit den Eignern. Kein einziger Reinfall!
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 23.11.2004, 05:23
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Paul Petersik

Wenn ich als Neuling irgendwo nicht reinschauen würde, um ein Gefühl für das Preisniveau von Gebrauchtbooten zu bekommen, so wäre das garantiert eBay.
l!
Dem kann ich nur noch hinzufügen, dass ich _mein_ Boot auch niemals über ebay anbieten würde.....
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 23.11.2004, 08:18
Benutzerbild von Web-Runner
Web-Runner Web-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.07.2003
Ort: Zieverich (Bergheim)
Beiträge: 1.180
Boot: Broom 39
Rufzeichen oder MMSI: DF6256 / 211503070
603 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa,

willkommen im Forum
Da hilft nur schaun, schaun, schaun. Je mehr Boote Du siehst, um so mehr fällt Dir auf. Unbedingt immer vor Ort schaun, auch wenn es Arbeit macht und Zeit kostet. Wir wohnen z. B. Nähe Stuttgart und haben unser Boot in Berlin gekauft, weil es "das" Boot ist für uns.


@Wolf + Paul Petersik
Zitat:
Wenn ich als Neuling irgendwo nicht reinschauen würde, um ein Gefühl für das Preisniveau von Gebrauchtbooten zu bekommen, so wäre das garantiert eBay. Das Angebot ist dort viel zu schmal. Es gibt keine Vergleiche. Es wird zu viel Müll angeboten. Es wird zu viel gelogen. Und die mehr von der Emotion als vom Hirn gesteuererte Auktionitis sorgt für eine weitere Verfälschung der realistischen Marktsituation.
Für niedrigwertige Güter ist eBay o.k., für hochwertige auf keinen Fall.
Ich selbst habe vier Boote über Yacht-Inserate gekauft, zwei davon blind nach Telefonaten mit den Eignern. Kein einziger Reinfall!
Da bin ich anderer Meinung. Was macht den Unterschied, wenn ich ein Boot aus ebay vor Ort anschaue und bewerte zu dem Anschauen beim Händler oder woanderst?
Zum Händler meistens einige 1000 Euro Mehrpreis.
Jede Information, gerade bei Bootspreisen ist wichtig und auch ebay spiegelt den Markt wieder, meiner Meinung nach realistischer als so mache erfundenen Preise. Ich hab mir in den letzten Monaten vor dem Kauf, viele Boote angesehen und verglichen.
Das krasseste Bespiel: zwei gebrauchte wirklich vergleichbare Fairlines, eine für 24.000 Euro, die andere für 49.000 Euro. Manche Preise sind wirklich frei erfunden. Deshalb bin ich der Meinung das auch ebay ein gute Infoquelle ist.

Peter
__________________
Gruss, Peter
--------------
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 23.11.2004, 08:31
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Web-Runner
Hallo Lisa,



@Wolf + Paul Petersik
(...)
Da bin ich anderer Meinung. Was macht den Unterschied, wenn ich ein Boot aus ebay vor Ort anschaue und bewerte zu dem Anschauen beim Händler oder woanderst?
(...)

Peter
Deine Meinung sei dir ungenommen, Peter.
Ich seh´das halt anders und viele Bekannte,
welche sich mit Booten beschäftigen, auch. Paul hatte genau meine Meinung zum Ausdruck gebracht, was Bootskauf über ebay betrifft.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 23.11.2004, 09:40
Kelma Kelma ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 23.11.2004
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
Auch ich bin neu hier und mir geht es wie Lisa....möchte nächstes Jahr evtl auch ein Boot. Kann mir einer was zur Westerly und Neptun 25 und HAI sagen?
Im vorraus danke
Kelma
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 23.11.2004, 11:15
Lisa.S Lisa.S ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.11.2004
Beiträge: 16
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Vielen dank für eure zahlreichen antworten!

Einige der Antworten bezogen sich auf grundsätzliche Dinge
wie Preis,trailern,Revier,Liegeplatz,Zugwagen etc.
Über diese Sachen bin ich mir schon durchaus im Klaren.Natürlich
werde ich im Jan.nach Düsseldorf fahren.
Ich habe mehr auf Antworten zur Beurteilung derTechnik gehofft,denn auch
jemand der sich mit Booten auskennt muss ein Boot für sich in irgent-
einer Form beurteilen.
Einiges was mich interessiert: Salzwasser/Süsswasserbetrieb
Beurteilung des Rumpfes
Zustand der Maschine

Preislich ist meine Deadline 20.000€

Gruß,Lisa
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 23.11.2004, 11:39
Neptun25 Neptun25 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 12.08.2004
Ort: Frankfurt Main
Beiträge: 374
Boot: Neptun25
58 Danke in 47 Beiträgen
Standard

@Kelma:
Erstmal herzlich willkommen im Forum.

Die Neptun Werft ist mehrmals Pleite gegangen, die Formen wurden damals von Nauticplast übernommen. Die Hai 750 war also im Prinzip ehemalige Neptun25.
Beide Boote haben also etwa die gleichen Eigenschaften:
- nicht gerade die schnellsten Boote
- sehr gutmütig beim Segeln
- sehr viel Platz

Heute gibt es zwei Firmen, die sich mit dem Namen Neptun schmücken: http://www.N-yachten.de und http://www.neptun-yachten.de
Besonderes Plus: Bei N-Yachten bekommt man sämtliche Ersatzteile für alle Neptun-Yachten.
http://www.neptun22.de ist ein interessantes Forum für Neptun Boote, da liegt auch ein Verkaufsprospekt von der Neptun 25. Einen Testbericht aus der YACHT hab ich auch noch, darf ich aber nicht verlinken, wurde mir von der YACHT untersagt (deswegen bin ich auch in dieses Forum gewechselt ).
Die Neptun25 Nr.2 (ist eigentlich die Nr. 1) aus dem Prospekt ist übrigens gerade zu verkaufen
__________________
Grüße aus Frankfurt am Main
http://www.carsten-ffm.de/boot


http://carstenffm.ca.funpic.de/Boot/0507/wasser3.jpg
Carsten
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 23.11.2004, 11:48
Benutzerbild von Web-Runner
Web-Runner Web-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.07.2003
Ort: Zieverich (Bergheim)
Beiträge: 1.180
Boot: Broom 39
Rufzeichen oder MMSI: DF6256 / 211503070
603 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa,
dann noch was zur Technik. Wenn ein 6m Daycruiser für Dich in Frage kommt solltest Du schon ein prima Boot bekommen. In dieser Größe würde ich bereits den 4,3 Ltr Merc oder Volvo nehmen. Das macht viel mehr Spaß als mit dem 3,0 Ltr, der zum Fahren sicher auch reicht.
Dann würde ich den Volvo mit SX-Antrieb vorziehen im Vergleich mit dem Merc Alpha One. Im direkten Vergleich schaltet sich der Volvo beim Gang einlegen sehr viel besser. Alternativ natürlich der Merc Bravo Antrieb auch gut, aber teurer.
Zum Boot und zur Pflege. Bin von Haus aus Handwerker und hatte mir viel vorgenommen was die Technik + Pflege angeht. Bin in den letzten 2 Jahren jedoch nicht in dem Umfang dazu gekommen, wie ich es urspünglich vor hatte . Auch übers selber Einwintern hatte ich mal nachgedacht. Seit wir den Daycruiser haben, haben wir das dann doch von einem Fachbetrieb machen lassen, gleich mit Winterlager in der Halle. Auch das kostet, aber so ein Boot ist zu wertvoll um es nicht oder selber nicht richtig zu machen.
Schicke mir bitte Deine Mailadresse an: Web-Runner@dslonair.de

Viele Grüsse, Peter
__________________
Gruss, Peter
--------------
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 23.11.2004, 12:39
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa,
ein Tipp: je spezifischer die Fragen, desto passgenauer die Antworten.
Beschreib doch mal Deine Anforderungen an Dein künftiges Traumschiff in Form eines "Lastenhefts". Schreib einfach mal Deine Wünsche und Träume in Bezug auf Dein Wunschschiff zusammen.

Z.B. wo willst Du es vorzugsweise einsetzen ( künftiges Revier), denkst Du an gelegentliche Revierwechsel (z.B. im Urlaub), soll das Boot rauhwassertauglich sein, willst Du auch mal Wasserski fahren?

Wieviele Leute sollen Platz max. haben, soll man auch mal drauf schlafen können, wie schauts mit Kochgelegenheit und Toilette aus, denkst Du mehr an einen Einbaumotor oder an einen Außenborder oder sogar an einen Diesel?
Kommt nur ein Gleiter für Dich in Frage oder evtl. auch ein Halbgleiter oder Verdränger?

Ob das Boot vorher in Süß- oder Salzwasser eingesetzt war, ist sicher subjektiv wichtig. Noch wichtiger ist allerdings, wie das Boot vom Eigner gepflegt wurde. Ein Süßwasserschiff kann in schlechterem Zustand sein als ein Salzwasserschiff. Überhaupt kann die Optik schon ein erster Hinweis auf den technischen Zustand sein. Ein versiffter Motorraum kann auch auf schlechte Wartung generell hindeuten.
Bei Delius Klasing gibt es das Buch "Schiffe aus 2. Hand" von Hans Donat. Vielleicht kann das Buch schon einige Fragen von Dir beantworten.
Gruß
Paul
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 23.11.2004, 14:02
Kelma Kelma ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 23.11.2004
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Erst einmal Danke @ Neptun 25. Die Seiten, die du angeführt hast, kenne ich natürlich schon.
Was mich am Hai interessiert, ist sein etwas anders anmutender Aufbau.
Hat evtl jemand Erfahrung mit diesem Boot? Und wie schaut es mit der
Westerly aus? Jemand der sie kennt?
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 23.11.2004, 14:06
Kelma Kelma ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 23.11.2004
Beiträge: 3
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Noch eine Frage.... eine Neptun 27, 25 Jahre alt, macht einen sehr gepflegten Eindruck, auf den ersten Blick nichts negatives erkennbar, viel Zubehör (wie
zB fast neue Segel), alles an Beschlägen usw ok.....sind da 14000 Euro ein angemessener Preis?
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 63


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.