boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 61
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 08.03.2011, 19:51
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard bevorstehende erste Schleusenfahrt

Hallo Leute,

ich brauche dringend Hilfe von Euch!!!

diese Saison steht mir meine erste Schleusenfahrt (hier Wusterwitz auf dem EHK) bevor.

Davor habe ich schon ein wenig "Schubber" .

Kann mir jemand von Euch sagen wie sowas abläuft, wo ist die ruhigste Stelle in der Schleuse - kurz gesagt wie läuft sowas ab?

Ich weiß - `ne dumme Frage, aber als Anfänger das erste Mal .

Ich hab nur ein kleines 4m Böötchen .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Boot 28.2.2011.jpg
Hits:	900
Größe:	44,2 KB
ID:	268471   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bootsumbau (9963) 11.10.2010.jpg
Hits:	908
Größe:	59,1 KB
ID:	268474  
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.03.2011, 20:01
Benutzerbild von Grundel
Grundel Grundel ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.04.2010
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 145
Boot: Reinke 11 M / Motor OM 615
89 Danke in 68 Beiträgen
Standard

Hallo,
nur keine Panik, an jeder Seite genügend Fender und Leinen mindestens in Schiffslänge ( je vorn und achtern )
dann bei Bergfahrt ( in der Schleuse geht es aufwärts ) nicht zu weit vorn festmachen und alles ruhig angehen lassen. Es ist halb so schlimm.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 08.03.2011, 20:03
Benutzerbild von Nimitz
Nimitz Nimitz ist offline
Commander
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 341
Boot: Dutch Pioneer
435 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Hallo Horst,

Ich habe erst einmal eine Frage vorab an Dich.

Hast Du eigentlich eine Klampe am Boot?

Ich kann nämlich nirgens eine entdecken.

Viele Gruesse

Helge
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 08.03.2011, 20:05
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: am schwarzen Meer
Beiträge: 1.332
Boot: Tretboot
677 Danke in 483 Beiträgen
Standard

Es wird schon klappen, aber wegen Außenborder unbedingt Schwall von Berufsschiffen meiden. Langes Tau oben am Boot befestigen, langsam in Schleuse einfahren, Poller oder Leiter suchen, Tau durchziehen und auf keinen Fall einen Knoten machen. Seil nachziehen und schon ist man wieder im richtigen Fahrwasser. Abwarten bis alle rausgefahren sind, dann erst Tau zurückziehen.
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 08.03.2011, 20:07
Benutzerbild von virgin
virgin virgin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 27.01.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 648
Boot: Bayliner 2255 CS
522 Danke in 319 Beiträgen
Standard

mal was zum Üben

http://lhommebricole.free.fr/2002/24...age/index.html
__________________
Gruß
Sirko


If you want breakfast in bed.... - sleep in the kitchen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 08.03.2011, 20:07
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo,

klingt ja beruhigend !

Ich stelle mir vor, dass es hinten am Besten ist - richtig???

Kann ich an der Schleuse warten bis ich auch hinten bin und nicht direlkt vorn .
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 08.03.2011, 20:10
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

ne, `ne Klampe habe ich noch nicht drann, kommt aber noch. Baue gerade das Böötchen um.
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 08.03.2011, 20:13
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.872 Danke in 2.081 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von anhaenglicher Beitrag anzeigen
Hallo Leute,

ich brauche dringend Hilfe von Euch!!!

diese Saison steht mir meine erste Schleusenfahrt (hier Wusterwitz auf dem EHK) bevor.

Davor habe ich schon ein wenig "Schubber" .

Kann mir jemand von Euch sagen wie sowas abläuft, wo ist die ruhigste Stelle in der Schleuse - kurz gesagt wie läuft sowas ab?

Ich weiß - `ne dumme Frage, aber als Anfänger das erste Mal .

Ich hab nur ein kleines 4m Böötchen .
Hallo Horst, wenn du anlegen kannst und dein Boot
über eine Mittelklampe fieren kannst,
solltest du bei dir in den Schleusen keine Schwierigkeiten bekommen.

Die Schleusen in deiner Umgebung sind doch relativ groß
und bei Normalwasser haben sie wenig Hub.

Anlegen sollte man aber geübt haben.
Als kleines Boot muß man nicht als erster rein,
wenn größere hinter dir sind.
Beim Aufwärtsschleusen könnte, wenn du vorne liegst,
der Schwell dir ein wenig zu schaffen machen.

Direkt hinter Berufsschiffe legt mann sich auch nur mit
gebührendem Abstand und lässt die Dicken erst mal rausfahren.

...und wenn du wissen willst, wie man es nicht macht, hier noch etwas Lektüre.
Bitte nicht so ernst nehmen wie mancher Andere.
Es ist Lustig gemeint.

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=105038
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 08.03.2011, 20:15
Benutzerbild von Nimitz
Nimitz Nimitz ist offline
Commander
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 341
Boot: Dutch Pioneer
435 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von anhaenglicher Beitrag anzeigen
ne, `ne Klampe habe ich noch nicht drann, kommt aber noch. Baue gerade das Böötchen um.
Ah ok.

Dann empfehle ich Dir eine Klampe genau mittig am Boot zu befestigen. Dann brauchst Du nur mit einer Leine auf Slip Schleusen.

Beim Schleusen geht es normaler Weise der Reihe nach. Am "ruhigsten" ist es in der Mitte der Schleuse.

Ganz wichtig, wie die Anderen schon schrieben immer ganz ruhig bleiben und keine Hektik aufkommen lassen.

Lege Dir vielleicht noch ein Messer bereit, sollte sich Deine Leine verfangen kannst Dunsie damit schnell kappen.

Viel Glück

Helge
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 08.03.2011, 20:21
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Klaus,

warum Mittelklampe und nicht vorn und hinten?

Nein, nehme Dir Deinen Beitrag nicht übel, ist doch gut geschrieben
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 08.03.2011, 20:24
Benutzerbild von Sunnyxxl
Sunnyxxl Sunnyxxl ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.137
Boot: Fast alle
913 Danke in 536 Beiträgen
Standard

Mittelklampe ist am Drehpunkt des Bootes und Du hälst es beim anlegen über die Klampe gerade. Ich schleuse so alleine einen 30-füsser.
Gruß Ulli
__________________
Mein Profilbild muss geändert werden...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 08.03.2011, 20:29
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Hallo Ulli,

was heißt:"... Ich schleuse so alleine einen 30-füsser..."
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 08.03.2011, 20:31
Benutzerbild von Nimitz
Nimitz Nimitz ist offline
Commander
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 341
Boot: Dutch Pioneer
435 Danke in 176 Beiträgen
Standard

Das Du auf diese Weise mit einer mittig montierten Klampe (Mittelklampe) ein Boot von 30 Fuss Länge alleine mit einer Leine Schleusen kannst.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 08.03.2011, 20:36
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Ich danke Euch für Eure Ratschläge.

Werde versuchen sie umzusetzen und Euch nach der (hoffentlich) gelungenen ersten Schleusenfahrt berichten - versprochen .

Gruß nochmals an Alle und DANKE !!!
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 08.03.2011, 20:54
J12BF J12BF ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 124
59 Danke in 47 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
auch wenn das mit der Miittelklampe -je nach Länge des Bootes - sich gut anhört würde ich 2 Leinen benutzen. So kann man beim Umlegen der Leinen - rauf oder runter - dafür sorgen das die "Land"-verbindung nicht verloren geht und auch beim "ersten Treffen" -oder auch nicht - des neuen Haltepunktes kein Problem entsteht.
LG BF
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 08.03.2011, 21:17
Benutzerbild von Sunnyxxl
Sunnyxxl Sunnyxxl ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.137
Boot: Fast alle
913 Danke in 536 Beiträgen
Standard

Ja,klar, ich fange mein Boot auch mit der Heckleine wenn es denn notwendig ist. Auch eine Vorleine ist kein Tabu,aber in der regel reicht für das Boot die Mittelleine.
Gruß Ulli
__________________
Mein Profilbild muss geändert werden...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 08.03.2011, 21:18
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Vorn und hinten leuchtet mir auch ein, aber geht bei mir nicht. Kann mich nicht bei meinem Böötchen vorn hinstellen. Also geht es nur "mittig und/oder hinten".

Also haben die Anderen schon irgendwie Recht - Mittelklampe.
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 08.03.2011, 21:21
Benutzerbild von Sunnyxxl
Sunnyxxl Sunnyxxl ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.137
Boot: Fast alle
913 Danke in 536 Beiträgen
Standard

Mach Dir nicht zu viele Gedanken, Mitte und Hinten ist voll in Ordnung, geht immer, vorne brauchst Du, wenn in der Schleuse das Wasser von vorne kommt.
Gruß Ulli
__________________
Mein Profilbild muss geändert werden...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 08.03.2011, 21:22
Benutzerbild von anhaenglicher
anhaenglicher anhaenglicher ist offline
Commander
 
Registriert seit: 29.07.2009
Ort: Nähe Magdeburg
Beiträge: 328
Boot: JOFA winth 435
104 Danke in 64 Beiträgen
Standard

Ich hab noch `ne Frage - ich weiß ich bin nervig .

Lässt man eigentlich den AB während des Schleusens laufen ?
__________________
Gruß Horst

Wer's nicht probiert, wird's nie erfahren
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 08.03.2011, 21:24
Benutzerbild von klastey
klastey klastey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2006
Ort: Göttingen u.a.d.Wasser.
Beiträge: 1.981
Boot: Hardy 20 Familie Pilot
Rufzeichen oder MMSI: EY DIGGA, bring Bier mit
5.872 Danke in 2.081 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von anhaenglicher Beitrag anzeigen
Vorn und hinten leuchtet mir auch ein, aber geht bei mir nicht. Kann mich nicht bei meinem Böötchen vorn hinstellen. Also geht es nur "mittig und/oder hinten".

Also haben die Anderen schon irgendwie Recht - Mittelklampe.
Sicherlich benötigst du am Bug auch eine Klampe,
aber meisst nur zum festtüdeln.
Beim Schleusen wenn man alleine fährt ist es sowiso am Einfachsten
über die Mittelklampe zu schleusen.
Mein Böötchen hat auch gute 6,5 Tönnchen und ist 32Fuß lang.
Ich hatte noch in keiner Schleuse Probleme.
Hauptsache, deine Fender liegen richtig, oder deine Scheuerleiste
ist unkaputtbar

Zitat:
Zitat von anhaenglicher Beitrag anzeigen
Ich hab noch `ne Frage - ich weiß ich bin nervig .

Lässt man eigentlich den AB während des Schleusens laufen ?
Man will doch die Paddler in der Schleuse nicht zuräuchern. Also aus das Teil.
Außerdem ist es viel leiser.
__________________
Gruß Klaus



Eigentlich bin ich ganz anders,
ich komme nur nicht dazu.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 08.03.2011, 21:25
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 8.893
Boot: Proficiat 975G
12.138 Danke in 5.817 Beiträgen
Standard

Guck dir vor dem 1. Schleusengang das Ganze erst mal von außen an, dann wird vieles klarer. Oder fahr mal bei jemand mit!
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 08.03.2011, 21:34
Benutzerbild von v-sprint
v-sprint v-sprint ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.11.2006
Beiträge: 2.254
1.968 Danke in 1.251 Beiträgen
Standard

Kleiner Film zum Thema: http://www.youtube.com/watch?v=AWR0k3IJaAU
__________________
Gruß Stephan
____________
real men don't need instructions
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 09.03.2011, 08:49
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.878
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
9.920 Danke in 4.822 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von klastey Beitrag anzeigen
...Die Schleusen in deiner Umgebung sind doch relativ groß
und bei Normalwasser haben sie wenig Hub. ...
Wenig Hub ist relativ, Seite 5 Fallhöhe Wusterwitz immerhin 4,18 m.

Wenig sind 0,23m Fallhöhe in der Oberschleuse .

Gruß Lutz
__________________
Nur Tonic ist Ginlos.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 09.03.2011, 18:32
Benutzerbild von williderwattwurm
williderwattwurm williderwattwurm ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.08.2009
Ort: Leverkusen
Beiträge: 446
Boot: Viper V243
483 Danke in 211 Beiträgen
Standard

In der in April Ausgabe des BOOTE - MAGAZINS wird ein Bericht mit Tipps zum Thema SCHLEUSEN stehen !
__________________
Mi'm freundlichen Gruß aus'm Rheinland!

Floh
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 09.03.2011, 19:29
Benutzerbild von Kuddel
Kuddel Kuddel ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 25.02.2007
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 998
Boot: DRAGO 550, Suzuki 60 ATL
1.003 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Achte beim Abwärtsschleusen am Obertor der Schleusen auf eine weiße Linie oder andere Markierung.

Diese zeigt den (dann meist unter Wasser liegenden) Drempel (eine Kante in der Schleuse) an. Also mindestens von dort bis zum Schleusentor das Wasser freihalten (nicht dort anlegen/liegen).

Bernd.
__________________
Auch ein Komma kann lebenswichtig sein!
Richterspruch A: Hinrichten, kann man nicht laufen lassen!
Richterspruch B: Hinrichten kann man nicht, laufen lassen!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 61


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.