boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 27 von 27
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.03.2011, 12:04
thor13 thor13 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 16
8 Danke in 3 Beiträgen
Standard Bootsüberführung

Hallo Leute,


wenn die Übergabe reibungslos klappt, habe ich in der Nähe von Hamburg mein erstes Boot gekauft. Nun stellt sich der Frage der Überführung nach Haltern (Yachthafen Flaesheim). Über Land und über Binnen ist vom Preis her vergleichbar, da das Boot 2 VolvoPenta Benzinmotoren hat. Also könnte man über Ostern einen schönen Überführungstörn machen und dabei das Boot kennen lernen. Die Route wäre - bedingt durch die vorhandenen Benzintankstellen in Wedel, Bremerhaven und Meppen – Elbe, Elbe Weser Schifffahrtsweg, Weser, Küstenkanal, DEK.
Wer hat Tipps. Ist das für einen Anfänger sinnvoll?
Im voraus Danke für die Antworten

Gruß Torsten
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 01.03.2011, 12:20
Benutzerbild von Grundel
Grundel Grundel ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.04.2010
Ort: Wilhelmshaven
Beiträge: 145
Boot: Reinke 11 M / Motor OM 615
89 Danke in 68 Beiträgen
Standard Bootsüberführung

der Hadelner Kanal von Otterndorf nach Geestemünde bietet eine Alternative, den ein Anfänger mit in Betracht ziehen sollte. Die nach Nordwesten offenen Seegaten im Elbe-Weser-Fahrwasser können recht ruppige Seegangsverhältnisse bieten.
Gruß, Grundel
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.03.2011, 13:02
thor13 thor13 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 16
8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi Grundel,

Elbe Weser Schifffahrtsweg besteht laut nlwkn aus Hadelner Kanal und Bederkesa-Geeste-Kanal. Ist der noch gut befahrbar?

Gruß Torsten
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 01.03.2011, 13:14
Benutzerbild von chrisma
chrisma chrisma ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.11.2004
Ort: am schwarzen Meer
Beiträge: 1.332
Boot: Tretboot
677 Danke in 483 Beiträgen
Standard

Wenn es sich um ein Boot mit Kabine und Heizung handelt kann die Überführungsfahrt Ostern empfohlen werden. Auf den langen Kanalstrecken kann auch sofort ausprobiert werden ob Geradeausfahrt mit einem Motor funktioniert. In die großen Schleusen nur einfahren wenn Berufsschiffe keine Wellen mehr machen...
__________________
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 01.03.2011, 13:34
thor13 thor13 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 16
8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Crisam,

Kabine, WC und Heizung vorhanden. Habe noch folgendes vergessen:

1. Tag: Boot klar machen, Laden. Bis Wedel, tanken, übernachten, mit Schleusenwärter in Otterndorf telefinieren
2. Tag bis Bederkesa
3. Tag bis Oldenburg
4. Tag bis Meppen
5. Tag bis Haltern

Ist das realistisch?
Kein Radar an Bord. Funk für Binnen und See ist vorhanden, aber noch kein Funkschein. Navigation wollte ich mit der Freeware freietonnen machen. Oder besser Kartenmaterial?

Gruß
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 01.03.2011, 13:35
thor13 thor13 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 16
8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Sorry, Hallo Andreas
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 01.03.2011, 13:47
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Hallo Torsten,

Strecke ist soweit OK, aber gibt es wirklich eine Tankmöglichkeit in Meppen? Bremerhaven hat Benzin in der Geestemündung, da kommst Du direkt dran vorbei. Weser-Elbe-Schifffahrtsweg sind wir schon gefahren, aber max. Höhe ist 2,7 m, schau nochmal genau nach. Wegen Starkregens war damals der Wasserstand im Kanal ziemlich hoch, da passten selbst 2,5 m nicht unter der Eisenbahnbrücke durch. Lustig auch: die Kanalgebühren werden an einem "Parkscheinautomaten" zwischendrin entrichtet.

Andere Strecke wäre elbeaufwärts bis Lauenburg, dann Elbe-Seiten-Kanal und Mittellandkanal.

Karten für alle deine Strecken findest Du hier ganz frisch:

http://lm-n.de/d-o-w-n-lo-a-d/festma...rddeutschland/

Schöne Grüße

Jürgen
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 01.03.2011, 13:52
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von thor13 Beitrag anzeigen
Hallo Crisam,

Kabine, WC und Heizung vorhanden. Habe noch folgendes vergessen:

1. Tag: Boot klar machen, Laden. Bis Wedel, tanken, übernachten, mit Schleusenwärter in Otterndorf telefinieren
2. Tag bis Bederkesa
3. Tag bis Oldenburg
4. Tag bis Meppen
5. Tag bis Haltern

Ist das realistisch?
Kein Radar an Bord. Funk für Binnen und See ist vorhanden, aber noch kein Funkschein. Navigation wollte ich mit der Freeware freietonnen machen. Oder besser Kartenmaterial?

Gruß
Also:
Ehrgeiziger Zeitplan, wäre mir viel zu knapp, kommt aber auf die Fahrtstunden pro Tag an, da geht Ostern noch nicht allzu viel. Überführungfahrt heißt immer auch Überraschungen, Neuerungen, usw. , das kostet Zeit.
Radar brauchst Du nicht, das Funkgerät muss raus.
Als Kartenwerk nehmen wir dort immer den Fenzl "Vom Rhein zur Nord- und Ostsee", den würde ich mindestens nehmen. Oder die ausgedruckten Karten aus meiner anderen Antwort.

Schöne Grüße

Jürgen
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 01.03.2011, 14:02
thor13 thor13 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 23.01.2011
Beiträge: 16
8 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hi Jürgen,

danke für die Hinweise. Elbe-Seitenkanal und MLK wären kürzer und einfacher zu fahren. Leider keine Möglichkeit den Tank (320 Liter) zu füllen. In Meppen gibt es laut portmaps im YC Hase Ems den Schonhoff Minralölhandel www.schonhoff-mineraloele.de. Dort kann man vorher Benzin bestellen. Der liefert dann zum Hafen

Gruß Torsten
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 01.03.2011, 14:43
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von thor13 Beitrag anzeigen
Hi Jürgen,

danke für die Hinweise. Elbe-Seitenkanal und MLK wären kürzer und einfacher zu fahren. Leider keine Möglichkeit den Tank (320 Liter) zu füllen. In Meppen gibt es laut portmaps im YC Hase Ems den Schonhoff Minralölhandel www.schonhoff-mineraloele.de. Dort kann man vorher Benzin bestellen. Der liefert dann zum Hafen

Gruß Torsten
Das war mir neu, wir tanken (Diesel) immer woanders.

Nochmal zum Zeitplan:
Meppen bis Flaesheim an einem Tag sind rund 160 Kilometer und 11 Schleusen, das geht an einem Tag gar nicht. Selbst an 2 Tagen geht das nur, wenn alles an den Schleusen gut klappt.
Beispiel:
Du legst morgens in Meppen früh ab und fährst bis zur ersten Schleuse dieses Tages. Dort mußt Du in aller Regel auf die Berufsschiffahrt warten, alleine schleusen ist die Ausnahme. Dann fährst Du hinter der Berufsschifffahrt die nächsten Schleusen, überholen ist Quatsch, dann wartest Du an der nächsten Schleuse wieder. Berufsschiffe fahren dort so um die 8 bis 10 km/h, kannste also ausrechnen, wie lange das dauert.
Münster ist wiederum Sonderfall, da weit von allen anderen Schleusen entfernt und mit reichlich Verkehrsaufkommen. Ein oder 2 Stunden Wartezeit sind da normal, es ging aber auch schon mal ohne anzuhalten und es dauerte auch schon mal 8 Stunden.
Also: Zeitplan ausdehnen. Du fährst Boot, da braucht man auf den Kanälen Ruhe und Gelassenheit.

Gelassene Grüße

Jürgen, der die Strecken schon mehrfach gefahren ist..
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 01.03.2011, 15:17
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Hallo Torsten,

so sind wir die Strecke im letzten August gefahren, als Urlaubstour. Die Ruhetage hab ich mal weggelassen. Für die Überführung könnte man natürlich beschleunigen, aber in Grenzen:

Bremen (oder Bremerhaven) - Oldenburg, 60 km, 0 Schleusen, aber gezeitenabhängig
Oldenburg - Surwold, 56 km, 1 Schleuse
Surwold - Haren, 40 km, 2 Schleusen
Haren - Lingen, 32 km, 3 Schleusen
Lingen - Bevergern, 37 km, 5 Schleusen
Bevergern - Amelsbüren, 52 km, 2 Schleusen
Amelsbüren - Datteln, 36 km, 0 Schleusen

Dann käme noch

Datteln - Flaesheim, 10 km, 2 Schleusen

Mein Tipp: mach nen anständigen Urlaub draus, wenn es irgendwie geht....

Jürgen
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 01.03.2011, 21:50
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 8.249
Boot: Maxum 2400 SCR, Chaparral 1930 SS Sport
20.772 Danke in 6.669 Beiträgen
Standard

Aus eigener Erfahrung kann ich so einen Törn nur ans Herz legen.
Macht Spass, ist aufregend und kommt so nie wieder vor.

Um's Tanken mach' dir da mal keinen Kopf, wir haben unseren 400-Liter-Tank fast immer mit Kanistern von Strassentankstellen vollgemacht.
Laptop mit Google-Earth ist da eine sehr grosse Hilfe und kann auch der Navigation dienen.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 01.03.2011, 21:59
Benutzerbild von Sunnyxxl
Sunnyxxl Sunnyxxl ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.137
Boot: Fast alle
913 Danke in 536 Beiträgen
Standard

Sollte kein Problem sein, Tanken gibt es, notfalls Strassentanken. Bin schon einige Male da längs gefahren. Musst nur aufpassen im Hadelner Kanal, da beim Schleusenwärter Otterndorf (sehr netter und hilfsbereiter Mensch) mal fragen nach Durchfahrtshöhe Eisenbahnbrücke.Gibt auch einen Plan nach Wasserstand, habe ich an Bord. Wenn Du in BRV durchkommst, gib mal laut, ich habe da meinen Liegeplatz.
Gruß Ulli
__________________
Mein Profilbild muss geändert werden...
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 07.03.2011, 19:31
Benutzerbild von Dampfboot
Dampfboot Dampfboot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 155
Boot: Dampfboot Emma
1.194 Danke in 133 Beiträgen
Standard Fließgeschwindigkeit?

Zitat:
Zitat von kanalskipper Beitrag anzeigen
so sind wir die Strecke im letzten August gefahren

Bremen (oder Bremerhaven) - Oldenburg, 60 km, 0 Schleusen, aber gezeitenabhängig
Oldenburg - Surwold, 56 km, 1 Schleuse
Surwold - Haren, 40 km, 2 Schleusen
Haren - Lingen, 32 km, 3 Schleusen
Jürgen
Hallo,
ich klinke mich hier mal ein, da ich die Strecke dieses Frühjahr möglicherweise auch fahren möchte und dieser Bericht aktuell ist...

Bin letztes Jahr mit meinem Dampfboot Emma von Hannover über MLK und Weser nach Bremen Vegesack gefahren. Dort liegt es jetzt in einer Halle.

Am 19.6.2011 gibt es ein Fest am Ems Fechte Kanal - dort möchte ich hin. Da muß ich dann entweder die beschriebenen 200 km Bremen - Lingen auf dem Wasser oder auf dem Hänger fahren.

Emma schafft mit ihrer Dampfmaschine allerdings nur 9,5 km/h Marschfahrt im Dauerbetrieb und 12 km/h Vmax.
- Die Weser würde ich mich nicht hinaufquälen mögen!
- Komme ich mit 9,5 km/h im Wasser auch die unkanalisierten Strecken des DEK hinauf?
- Wie schnell ist der DEK auf dieser Strecke?

Da es bei der Geschwindigkeitsfrage bei mir um "Top oder Flop" geht, benötige ich Info von Streckenkundigen!



Gruß
Rainer

PS: Emma findet ihr hier
http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=112921

und hier
http://www.dampfkraft.de

Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 07.03.2011, 21:09
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.073
1.288 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Kuck mal bei mir unter http://www.czierpka.de/wassersport/r...assen/dek.html

da ist das Stück Meppen-Dortmund mit vielen Fotos von Liegestellen usw. beschrieben, vielleicht hilft es Dir. Ich denke auch dass Du Deinen Zeitplan überarbeiten solltest. Ich bin das Stück mehrfach als Kilometerfresser gefahren. Gute Übernachtungen in Lingen und Rheine (Spitze).

Lies selbst. Achtung vor allem am Wochenende, dann tut sich auf der Nordstrecke des DEK nur wenig...
__________________
Gruß an alle
Kalle
Reise- und Törnberichte unter Segel und Motor
www.czierpka.de
www.tremonia-2.de
www.timmerbruch.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 07.03.2011, 21:50
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von kanalskipper Beitrag anzeigen
kommt aber auf die Fahrtstunden pro Tag an, da geht Ostern noch nicht allzu viel.
Kannst du erklären, wie du zu dieser Einschätzung kommst? Ich will auch in der Woche vor Ostern die Möwe überführen, von Castrop nach Berlin, und ich hoffte, wenigstens 12 Stunden täglich fahren zu können ...
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 07.03.2011, 22:33
Benutzerbild von Kalle
Kalle Kalle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 09.07.2004
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.073
1.288 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Hallo Rainer,

wenn kein Hochwasser ist kommst Du auch die Ems-Strecklen gut weg - ich fahre selbst nicht mehr als 10km/h wenn ich lange Strecken habe. Nur bei Hochwasser da wird es auf der Ems dann schwierig, etwa das Stück in Höhe Lingen, da wo der Ems-Vechte-Kanal einmündet - das ist dann übel, bei normalem Wasserstand aber kein Problem.

Musst Du halt den Wetterbericht gut verfolgen.

Ems-Vechte war ich 2007 das letzte Mal: http://www.czierpka.de/wassersport/2...nal/index.html

und auch hier: http://www.czierpka.de/wassersport/r...assen/evk.html
__________________
Gruß an alle
Kalle
Reise- und Törnberichte unter Segel und Motor
www.czierpka.de
www.tremonia-2.de
www.timmerbruch.de
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 08.03.2011, 07:04
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dampfboot Beitrag anzeigen
...
Emma schafft mit ihrer Dampfmaschine allerdings nur 9,5 km/h Marschfahrt im Dauerbetrieb und 12 km/h Vmax.
- Die Weser würde ich mich nicht hinaufquälen mögen!
- Komme ich mit 9,5 km/h im Wasser auch die unkanalisierten Strecken des DEK hinauf?
- Wie schnell ist der DEK auf dieser Strecke?

Da es bei der Geschwindigkeitsfrage bei mir um "Top oder Flop" geht, benötige ich Info von Streckenkundigen!
Hallo Rainer,

- weseraufwärts würde ich so auch nicht fahren wollen. Von Vegesack bis Oldenburg fliegt Du aber mit der Tide.

- auf dem DEK ist kaum Strömung, auch nicht auf den Strecken, auf denen die Ems fließt. Nur bei Hochwasser (im Juni eher unwahrscheinlich) kann da nennenswerter Strom sein. Wir sind die Strecke im Frühjahr und Sommer schon oft gefahren, von Strom war da nix zu merken.

Grüße

Jürgen
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 08.03.2011, 07:08
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wohnbusfahrer Beitrag anzeigen
Kannst du erklären, wie du zu dieser Einschätzung kommst? Ich will auch in der Woche vor Ostern die Möwe überführen, von Castrop nach Berlin, und ich hoffte, wenigstens 12 Stunden täglich fahren zu können ...
In der Woche vor Ostern musst Du mal nach den Zeiten von Sonnenauf- und Untergang schauen. Mit Dämmerungszeiten sind 12 Stunden vielleicht möglich.
Wir sind auf Tour aber immer Langschläfer, da kommt man dann nicht so weit..

Grüße

Jürgen
P.S. Castrop? AMC? Dann wären wir ja Nachbarn!
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 08.03.2011, 07:48
Benutzerbild von Dampfboot
Dampfboot Dampfboot ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.10.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 155
Boot: Dampfboot Emma
1.194 Danke in 133 Beiträgen
Standard Schleusenzeiten - unplanbar

Ich bin 2009 mit Emma die 300 km von Berlin nach Hannover in 3 Tagen gefahren. Die größte Unbekannte ist die Schleusenzeit. 5 min bis 4 Stunden - also unplanbar!

Auf der Strecke Hannover -> Bremen wurden wir dagegen 2010 durch jede Weserschleuse durchgewunken. Kurz vorher ein Anruf bei der Schleuse und der Sesam öffnete sich ohne vorheriges Anlegen - war wohl grad ein super Dampf-Fan-Team am Drücker.

Dann aber die Selbsbedienungsschleuse in Bremen am Wochenende kaputt und keiner kam zum Reparieren. Nachdem ich alle Notausknöpfe gedrückt hatte, gab es aber einen "Systemneustart" und sie ging wieder - ist wohl auch nur Windows drin

Gruß
Rainer
http://dampfkraft.de
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 08.03.2011, 08:27
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von kanalskipper Beitrag anzeigen
In der Woche vor Ostern musst Du mal nach den Zeiten von Sonnenauf- und Untergang schauen. Mit Dämmerungszeiten sind 12 Stunden vielleicht möglich.
Wir sind auf Tour aber immer Langschläfer, da kommt man dann nicht so weit..

Grüße

Jürgen
P.S. Castrop? AMC? Dann wären wir ja Nachbarn!
Ich will vorankommen, bin alleine unterwegs, das wird keine Urlaubsfahrt
Wie der Verein heißt, wo das Boot jetzt liegt, weiß ich nciht. Aber AMC kommt mir irgendwie bekannt vor ... Vorne ist eine Kneipe oder ein Restaurant oder so ...
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 08.03.2011, 08:39
Benutzerbild von gerdoo1
gerdoo1 gerdoo1 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 05.01.2009
Ort: Pinneberg
Beiträge: 26
Rufzeichen oder MMSI: vielleicht-vielleicht auch nicht
14 Danke in 10 Beiträgen
gerdoo1 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Grundel Beitrag anzeigen
der Hadelner Kanal von Otterndorf nach Geestemünde bietet eine Alternative, den ein Anfänger mit in Betracht ziehen sollte. Die nach Nordwesten offenen Seegaten im Elbe-Weser-Fahrwasser können recht ruppige Seegangsverhältnisse bieten.
Gruß, Grundel
Da muss ich als Anfänger zustimmen - einzig die Eisenbahnbrücke hinter Otterndorf begrenzt die Durchfahrtshöhe des Bootes- vorher mal mit dem Schleusenwärter in Otterndorf telefonieren, der sagt genau was an Höhe geht.
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 08.03.2011, 12:26
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dampfboot Beitrag anzeigen
Ich bin 2009 mit Emma die 300 km von Berlin nach Hannover in 3 Tagen gefahren. Die größte Unbekannte ist die Schleusenzeit. 5 min bis 4 Stunden - also unplanbar!

Auf der Strecke Hannover -> Bremen wurden wir dagegen 2010 durch jede Weserschleuse durchgewunken. Kurz vorher ein Anruf bei der Schleuse und der Sesam öffnete sich ohne vorheriges Anlegen - war wohl grad ein super Dampf-Fan-Team am Drücker.

Dann aber die Selbsbedienungsschleuse in Bremen am Wochenende kaputt und keiner kam zum Reparieren. Nachdem ich alle Notausknöpfe gedrückt hatte, gab es aber einen "Systemneustart" und sie ging wieder - ist wohl auch nur Windows drin

Gruß
Rainer
http://dampfkraft.de
Hallo Rainer,

nach knapp 400 Schleusungen seit 2004 komme ich zu dem Schluss, dass alles nur vom Zufall abhängig ist. Schon oft sind wir auch auf längeren Strecken nur so "durchgewunken" worden. Sowohl auf der Weser als auch auf Ems oder Nederrijn. Kann aber auch mal ganz anders laufen. Wenn in Herbrum der Pott nicht aus der Kammer kommt, weil zuwenig Wasser da ist und danach kommen 2 Bergfahrer, die zusammen in die Schleuse passen, da wartest du dann eben mal ein par Stunden.
Rekord waren mal 6 Stunden im OW von Münster, da war eine Kammer wegen Inspektionsarbeiten gesperrt.

Jürgen
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 08.03.2011, 14:31
Benutzerbild von Mar-Thar
Mar-Thar Mar-Thar ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Durban (Südafrika)
Beiträge: 3.454
Boot: Dean 365 Katamaran
Rufzeichen oder MMSI: Huhu!
5.105 Danke in 2.176 Beiträgen
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von Dampfboot Beitrag anzeigen
Ich bin 2009 mit Emma die 300 km von Berlin nach Hannover in 3 Tagen gefahren.
Ernsthaft schneller bin ich auf der Strecke in den letzten paar Jahren mit 440 bzw. 660 PS auch nie gewesen. Die erlaubten 15 Km/h sind für einen 10m Gleiter eh irrelevant, da das Ding bei der Geschwindigkeit ungefähr 20° über den Horizont zielt und der Verbrauch ins Unermessliche steigt. Also fährt man halt nur mit einem Motor in Verdrängerfahrt um die 10 Km/h und läßt die Landschaft gemächlich an sich vorbeiziehen. (Wobei der MLK für solche Aktionen sicher nicht zu meinen Favoriten zählt).

mfg
Martin
__________________


Ich bin dann mal weg:
www.Thelxinoe.de
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 08.03.2011, 14:56
Benutzerbild von kanalskipper
kanalskipper kanalskipper ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.06.2004
Ort: 45772 Marl, Liegeplatz Dorsten
Beiträge: 1.112
Boot: Pedro Marin 30
327 Danke in 227 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Mar-Thar Beitrag anzeigen
... (Wobei der MLK für solche Aktionen sicher nicht zu meinen Favoriten zählt).

mfg
Martin
manchmal glaubt man aber auch gar nicht, auf dem MLK zu sein....

Grüße

Jürgen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	145 Villen mit Steg.jpg
Hits:	125
Größe:	42,8 KB
ID:	268379   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	018 Gestalten am Ufer.jpg
Hits:	120
Größe:	63,5 KB
ID:	268381  
__________________
Slow down, you move too fast.......
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 27 von 27


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.