boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 25.02.2011, 18:34
Frankenstein Frankenstein ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 26.01.2011
Ort: Flamersheim
Beiträge: 103
Boot: Stahlverdränger, Schlauchboot
Rufzeichen oder MMSI: AK voraus!!!
67 Danke in 39 Beiträgen
Standard Osmoseschutz

Hallo,

ich bin kurz davor mir einen Bayliner ( Bj. 1995 ) zu kaufen. Der Verkäufer, ein älterer Herr, hatte das Boot ca. 8 Jahre und macht einen absolut seriösen Eindruck.
Antifouling-Anstrich wurde von ihm neu gemacht.
Nun meine Frage: Wer kann mir einen Tip geben, wie ich herausfinden kann, ob/wie das Boot bereits von Osmose befallen ist!!!
DANKE aus Bonn...


Gruß
Frankenstein
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 25.02.2011, 18:42
Benutzerbild von chris24
chris24 chris24 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 29.03.2010
Beiträge: 1.093
Boot: Doriff
523 Danke in 296 Beiträgen
Standard

Mit einem Feuchtigkeitsmessgerät kannst du eine einigermaßen beständige Aussage treffen.

Offensichtlich sind natürlich Blasen als Osmosefolgen.
__________________
Gruß
Chris24

Never change a running system -->

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 26.02.2011, 07:25
Benutzerbild von T.R.
T.R. T.R. ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2002
Ort: Oberasbach b. Nürnberg
Beiträge: 1.327
Boot: Bis 07.2016 eine Rio Onda 500 (Suzuki DF70) dann aus Altersgründen verkauft
949 Danke in 544 Beiträgen
Standard

Ich kann nicht verstehen, dass diese Angst vor Osmose immer noch in den Köpfen herumspukt!

Wieviele belegbare Fälle von Osmose sind hier eigentlich in den letzten 20 Jahren bekannt geworden?

Einer, zehn, hundert???

Was hier immer wieder diskutiert wird, sind Fälle von Schäden am Gelcoat, die als Osmoseschäden verdächtigt werden!
Aber Belege dafür?
__________________
Grüße Thomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 26.02.2011, 08:14
Micki Micki ist offline
Commander
 
Registriert seit: 26.05.2003
Ort: BRANDENBURG an der Havel
Beiträge: 362
Boot: SeaRay 23 DALT
1.771 Danke in 308 Beiträgen
Standard

Osmose ist Sichtbar ,durch Blasenbildung im Unterwasserbereich.
Pickt man die Blasen auf,riechen sie muffig bis stinken verfault.
BJ: 1995 brauchst Du Dir keine Gedanken machen.Da schau Dir lieber Persenning und Polster ,Elektrick, Balge genauer an.
__________________
Wer Brandenburg nicht kennt ,kennt die Welt nicht. Schöne Grüße Micki
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.