boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.02.2011, 13:40
Bernd1 Bernd1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 133
Boot: Eigenbaut GF16
58 Danke in 36 Beiträgen
Standard Spiralschlauch! Schellen? undicht -wie Dicht?

Hallo zusammen,

ich habe mir den nachfolgenden Spiralschlauch besorgt um damit meine Rule Bilgenpumpe anzuschließen.

http://www.gruendl.de/index.php?page...mart&Itemid=26

Das Problem ist, dass ich den Schlauch am Pumpenanschluss und am Rückschlagventil nicht dicht bekomme. Die Schellen die mir dafür geliefert wurden bringen den Schlauch einfach nicht dicht.

Da es sich um einen Spiralschlauch handelt ist er vermutlich mit den normalen Niro-Schellen in 1000 Jahre nicht dicht zubekommen.

Weiß jemand, ob es für Spiralschläuche spezielle Schellen gibt und wo man diese herbekommt.

Der Schlauch hat einen Innendurchmesser von 20mm (in der Spiralvertiefung ca. 2mm mehr)

Tja, es sind oftmals die kleinen und trivialen Dinge die einem den Nerv rauben....

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 24.02.2011, 14:08
bruno88 bruno88 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: 46487 Wesel
Beiträge: 344
Boot: Rib Zar 47
661 Danke in 204 Beiträgen
Standard

Hallo Bernd

Frage mal die Tante " Google " , es gibt da mehrer Möglichkeiten !
__________________

Bin wie ein Oldtimer !
Der Lack ist zwar ab ,
aber die Grundierung ist noch top !

MfG. Bruno
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.02.2011, 14:22
Benutzerbild von haluterix
haluterix haluterix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.165
Boot: DeGroot Beachcraft36
947 Danke in 607 Beiträgen
Standard

Die nennen sich Drahtklemmmschellen, die giebt es z.B. bei ESSKA!

Gruß Hubert
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.02.2011, 15:49
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.766
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.600 Danke in 8.146 Beiträgen
Standard

auch "schwere" Edelstahlschellen genannt
http://www.svb.de/out/1/html/0/catalog/s_183.pdf
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 24.02.2011, 16:32
Benutzerbild von Tobias.dmc
Tobias.dmc Tobias.dmc ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.11.2007
Ort: DZ + BRB
Beiträge: 404
Boot: Pedro 950
Rufzeichen oder MMSI: DJ 4228
282 Danke in 202 Beiträgen
Standard

Wie Haluterix schon schrieb:

http://www.fritz-berger.de/fbonline/...160/detail.jsf
__________________
Gruss, Axel

Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 24.02.2011, 17:32
Bernd1 Bernd1 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.11.2007
Beiträge: 133
Boot: Eigenbaut GF16
58 Danke in 36 Beiträgen
Standard

..dankeschön, werde mich mal schlau machen!

Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 24.02.2011, 19:35
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.301 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard

Moin,

und noch ein kleiner Trick:
bevor Du den Schlauch montierst, erwärme ihn mit einem Heißluftfön. Der Schlauch muss richtig weich werden, aber noch nicht die Form verändern. Dann den Schlauch aufsetzen und gleich mit einer vernünftigen Schlauchschelle sichern. Beim anziehen der Schelle muss der Schlauch noch weich sein.

Jörg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 24.02.2011, 19:35
Benutzerbild von ghaffy
ghaffy ghaffy ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.12.2007
Ort: Korneuburg a.d. Donau
Beiträge: 4.832
Boot: Albin 25 AK
9.035 Danke in 3.578 Beiträgen
Standard

Meine persönliche Erfahrung: Vergiss die Fritz-Berger-Ware am Boot und in der Bilge; verzinkter Draht, gelbverzinkte Schraube. Die sind weg wie nix, wenn du mal 14 Tage am Meer bist.
Die SVB-Dinger sind zwar spürbar teurer, dafür haltbar.
__________________
Gruss Andreas

------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.
(Karl Valentin)
www.albin25.eu
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 24.02.2011, 22:06
Abyss Abyss ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.02.2011
Ort: Rom
Beiträge: 10
Boot: Etap 28i + Zodiak 320 Cadet Solid
5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

...den Schlauch vorher an der Anschlußstelle innen mit Silikonfett einschmieren und 2 versetzte Schlauchschellen verwenden.

Gruß Marian
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 25.02.2011, 10:13
Ostseesegler Ostseesegler ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.12.2009
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 434
Boot: Segler
358 Danke in 221 Beiträgen
Standard

Schlauchenden warm machen ..und normale Schellen druff und dicht.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.