boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 89
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.02.2011, 20:48
Ina2104 Ina2104 ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 09.02.2011
Beiträge: 2
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Polizei Kontrolle Gewicht ?

Guten Tag,
man liest ja immer wieder hier im Forum das die Bootsgewichte vom Hersteller nicht stimmen. Gestern war ich mit meinem Gespann auf der Waage, und was soll ich sagen, mein 1300 Kg Trailer ist mit 170 Kg überladen ! Obwohl noch nicht alles am Board war.....

Nun meine Frage: Wer ist schon mal von der Polizei gewogen worden????
Wieviel dürfte ich drüber sein ?????

Gruß
Horst
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.02.2011, 20:53
Benutzerbild von vestus
vestus vestus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin / Wolgast
Beiträge: 3.139
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DH3729
2.419 Danke in 1.443 Beiträgen
Standard

10 %, darüber wird es teuer.
__________________
Gruss Vestus
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.02.2011, 20:55
HansH HansH ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.02.2010
Ort: Lüneburger Heide
Beiträge: 1.821
Boot: Jeanneau Merry Fisher 580
1.751 Danke in 840 Beiträgen
Standard

.....und du lädst aus. Mit Übergewicht gehts nicht weiter.
Gruß
HansH
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.02.2011, 20:57
spsh10 spsh10 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.03.2008
Ort: Graz-Umgebung, Stmk, A
Beiträge: 403
Boot: Custoca IGH Speed II (Selbstbau)
362 Danke in 159 Beiträgen
Standard

es tut mir leid, aber diese 10 % sind - zumindest in österreich - ein mähr!!!! das gesetzt sieht da keine toleranzen vor, aber die hoffnung auf eine persönliche toleranz der jeweiligen polizisten ist nach wie vor da, aber.... grundsätzlich gilt....

1300 sind 1300 und leider nicht 1430!!!!!!

lg,
herwig
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 09.02.2011, 21:00
Water Water ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 3.879
Boot: kleines offenes Sportboot
12.704 Danke in 3.306 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ina2104 Beitrag anzeigen
Guten Tag,
man liest ja immer wieder hier im Forum das die Bootsgewichte vom Hersteller nicht stimmen. Gestern war ich mit meinem Gespann auf der Waage, und was soll ich sagen, mein 1300 Kg Trailer ist mit 170 Kg überladen ! Obwohl noch nicht alles am Board war.....

Nun meine Frage: Wer ist schon mal von der Polizei gewogen worden????
Wieviel dürfte ich drüber sein ?????

Gruß
Horst
Hallo Horst!

"Google" mal nach dem "Bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog". Da steht für Dich alles im OWi-Bereich drin in allen Variationen.

Das nächste Problem wäre aber im Schadensfall ein Verstoß gegen Obliegenheitspflichten dem Versicherer gegenüber. Das kann Dich noch teurer kommen, wenn es zum Schadensfall kommt. Da wäre die OWi eigentlich nebensächlich.

Gruß Walter
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.02.2011, 21:04
dietmarf dietmarf ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Dresden
Beiträge: 1.041
Boot: Sealine 220 Family
549 Danke in 380 Beiträgen
Standard

........und die Versicherung sammelt dann alles ein und legt es auf eine Waage

Gruß

Dietmar
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 09.02.2011, 21:08
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.477
14.973 Danke in 6.658 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dietmarf Beitrag anzeigen
........und die Versicherung sammelt dann alles ein und legt es auf eine Waage

Gruß

Dietmar
Wenn es richtig um etwas geht, macht sie das.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 09.02.2011, 21:09
Benutzerbild von Roko666
Roko666 Roko666 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 14.07.2010
Ort: Bergkamen
Beiträge: 239
Boot: Aida
3.118 Danke in 353 Beiträgen
Standard

So siehts aus überladen ist überladen.
In anderen Ländern machst du ein noch längeres Gesicht wenn du überladen bist.
Da Zahlst du (nicht wenig) und machst dir Gedanken wie du jetzt wieder aus der Nummer rauskommst.

Nicht auszudenken wenn mal was passiert.
__________________
MFG
Robert Carpe diem
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.02.2011, 21:14
Benutzerbild von williderwattwurm
williderwattwurm williderwattwurm ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.08.2009
Ort: Leverkusen
Beiträge: 446
Boot: Viper V243
483 Danke in 211 Beiträgen
Standard

30% Überladen = 380€
__________________
Mi'm freundlichen Gruß aus'm Rheinland!

Floh
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.02.2011, 21:14
W.Bligh W.Bligh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 26.10.2010
Ort: EDJA/FMM
Beiträge: 815
871 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Darf man nicht die Aufliegelast auf die Anhängerkupplung wieder vom Gesamtgewicht abziehen?
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.02.2011, 21:15
Water Water ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 3.879
Boot: kleines offenes Sportboot
12.704 Danke in 3.306 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dietmarf Beitrag anzeigen
........und die Versicherung sammelt dann alles ein und legt es auf eine Waage

Gruß

Dietmar
Hallo Dietmar!

Du glaubst nicht, was die für Stunts unternehmen, um sich bei einem Massenunfall die Kosten vom Hals zu halten. Da gibt es mehrere Sachverständige, deren Gutachten und jede Menge Beweisanträge im zivilen Klageverfahren.

Die daraus entstehenden Kosten und Forderungen können die Leistungsfähigkeit eines "Normalbürgers" im wirtschaftlichen Sinne übersteigen und ihn ruinieren, weil der nach § 823 ff. BGB mit allem haftet, was er hat. Wenn es sein muss, auch mit dem Häuschen.

Gruß Walter
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.02.2011, 21:18
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.477
14.973 Danke in 6.658 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von W.Bligh Beitrag anzeigen
Darf man nicht die Aufliegelast auf die Anhängerkupplung wieder vom Gesamtgewicht abziehen?
Das ZGG des Anhängers zählt.
Die Stützlast kannst Du nur nutzen,
falls Dein zul. Anhängelast des Zugfahrzeuges nicht ganz reicht.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 09.02.2011, 21:19
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.477
14.973 Danke in 6.658 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von williderwattwurm Beitrag anzeigen
30% Überladen = 380€
Hast Du 'ne Quelle?
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 09.02.2011, 21:20
Water Water ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 3.879
Boot: kleines offenes Sportboot
12.704 Danke in 3.306 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von W.Bligh Beitrag anzeigen
Darf man nicht die Aufliegelast auf die Anhängerkupplung wieder vom Gesamtgewicht abziehen?
Die Aufliegelast auf der Anhängerkupplung (Stützlast) kannst Du von der Anhängerlast abziehen. Du musst sie aber auch bei der möglichen Zuladung beim Zugfahrzeug dann abziehen bzw. berücksichtigen.

Gruß Walter
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 09.02.2011, 21:21
Benutzerbild von Triton05
Triton05 Triton05 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.12.2005
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 2.497
Boot: Hellwig Milos V630 & Yamaha F 200GETX
2.354 Danke in 1.261 Beiträgen
Standard

... und was lernen wir daraus?
Zur Sicherheit das Gespann mal auf die Waage fahren und dann das Gewicht optimal zum Trailer einstellen. Das erspart viel Ärger und vor allem Geld.
Für die € ´s kauf ich mir lieber Sprit... .
__________________
Gruß Hans-H.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 09.02.2011, 21:36
Water Water ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 21.02.2008
Beiträge: 3.879
Boot: kleines offenes Sportboot
12.704 Danke in 3.306 Beiträgen
Standard

Hier ein Link für Euch.


http://www.google.de/#q=bundeseinhei...68fced642f843d

Klickt den dritten Beitrag von oben an.

Gruß Walter
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 09.02.2011, 21:58
Benutzerbild von vestus
vestus vestus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin / Wolgast
Beiträge: 3.139
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DH3729
2.419 Danke in 1.443 Beiträgen
Standard

Oder hier:
http://bundesrecht.juris.de/bkatv_2002/anhang_11.html
__________________
Gruss Vestus
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 09.02.2011, 22:08
Benutzerbild von vestus
vestus vestus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin / Wolgast
Beiträge: 3.139
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DH3729
2.419 Danke in 1.443 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von williderwattwurm Beitrag anzeigen
30% Überladen = 380€
Tja,

LKW-Fahren war schon immer ein bisschen teurer
__________________
Gruss Vestus
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 09.02.2011, 22:11
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.072
Boot: Volksyacht Fishermen
44.677 Danke in 16.453 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki Beitrag anzeigen
Das ZGG des Anhängers zählt.
Die Stützlast kannst Du nur nutzen,
falls Dein zul. Anhängelast des Zugfahrzeuges nicht ganz reicht.
Hast du eine Ahnung ob das auch in Österreich gilt?
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 09.02.2011, 22:11
Benutzerbild von Maktum
Maktum Maktum ist offline
Commander
 
Registriert seit: 31.12.2010
Ort: Bielefeld
Beiträge: 388
Boot: RIB Searider 470
765 Danke in 324 Beiträgen
Standard

Mir wurde gesagt das die Angaben von Herstellern sich auf Netto-Gewichte beziehen. Also leer - ohne Treibstoff und MOTOR!!! Dann sieht die Sache schon ganz anders aus.

Besser ab auf die Waage

Gruß Martin
__________________
es grüßt

derMartin
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #21  
Alt 09.02.2011, 22:23
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.477
14.973 Danke in 6.658 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Hast du eine Ahnung ob das auch in Österreich gilt?
Leider nicht.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 09.02.2011, 22:27
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.477
14.973 Danke in 6.658 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Maktum Beitrag anzeigen
Mir wurde gesagt das die Angaben von Herstellern sich auf Netto-Gewichte beziehen. Also leer - ohne Treibstoff und MOTOR!!!
So wird es sicher nicht gehandhabt.
Es wird oft das Trockengewicht mit kleinster Motorisierung ohne weitere Extras und Ausrüstung angegeben.
Was dann aber noch alles in das trockene Boot kommt, wird meist total unterschätzt.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 09.02.2011, 22:30
Benutzerbild von vestus
vestus vestus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 13.06.2010
Ort: Berlin / Wolgast
Beiträge: 3.139
Boot: Stahlverdränger
Rufzeichen oder MMSI: DH3729
2.419 Danke in 1.443 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
Hast du eine Ahnung ob das auch in Österreich gilt?
Entscheidend ist was die Waage anzeigt. Und auf der steht der Hänger dann ganz allein mit seiner Ladung. Frage war ja zgG des Hängers und nicht zl. Anhängelast, da wird das Stützgewicht abgezogen.
__________________
Gruss Vestus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 09.02.2011, 22:32
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 10.477
14.973 Danke in 6.658 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von vestus Beitrag anzeigen
Entscheidend ist was die Waage anzeigt. Und auf der steht der Hänger dann ganz allein mit seiner Ladung. Frage war ja zgG des Hängers und nicht zl. Anhängelast, da wird das Stützgewicht abgezogen.
Die Frage bezog sich auf Beitrag 12.
Eventuell kann ja ein Ösi etwas dazu schreiben.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 09.02.2011, 22:36
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 13.072
Boot: Volksyacht Fishermen
44.677 Danke in 16.453 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von checki Beitrag anzeigen
Eventuell kann ja ein Ösi etwas dazu schreiben.
Ich hab gerade einen Ösi zu Besuch (der mir das nicht beantworten kann), für den ich am Wochenende was transportieren soll und noch kein genaues Gewicht weiß.
Bei meinem Kleinstwagen fallen 50kg Stützlast richtig ins Gewicht wenn es knapp werden sollte.
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 89


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.