boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 22.10.2004, 21:55
Ostseefan Ostseefan ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Gutachter

Moin, moin Forum!

Wie ich immer wieder hier lese, ist es sinnvoll beim Gebrauchtbootkauf als Neuling einen Gutachter dabeizuhaben. Ich habe aber irgendwie noch keinen Beitrag gefunden in dem steht, wie so etwas abgeht. Wo finde ich einen Gutachter, gibt es Internetadressen?
Ich habe auf der Hanseboothomepage geschaut, dort sind wohl keine Sachverständigen anwesend. Kommt der Gutachter mit zum Boot oder bringe ich das Boot ( sofern trailerbar ) zu ihm ( Fahrkosten, Zeit ). Was kostet es und wieweit kann ich auf sein Urteil bauen, wenn ich doch eine Gurke gekauft habe ( Osmose, versteckte GFK Schäden etc.)
Bei so vielen Tipps mit dem Gutachter hoffe ich, dass es einige gibt, die mir ihre Erfahrungen schildern können.

Gruß

Denis
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 22.10.2004, 22:21
Benutzerbild von chris-b
chris-b chris-b ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: Ruhrgebiet. 30qm-Binnenkieler
Beiträge: 386
22 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Denis,

kuckst DU hier: http://www.gnaedinger.de/gutachter.html

gruß
Christoph
__________________
"E´n Schipp mokt man ut Holt, ut Plastik mokt man Klodeckels!"

für Palm und PocketPC: http://navtool.bootstechnik.de
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 22.10.2004, 22:33
Ossibaer Ossibaer ist offline
Commander
 
Registriert seit: 21.06.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 259
6 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Beim Bootskauf ist meistens Vorsicht geboten, wenn man nicht gerade selber ausreichend Erfahrungen hiermit hat. Da es keinen TÜV wie beim Auto gibt, wird mancher Sondermüll angeboten. Insbesondere bei eBay gibt es manchmal haarsträubende Angebote.

Ist beim Boot wie beim Auto, einen guten Freund oder einen Sachverständigen mitnehmen. Ist günstiger als nachher einem Anwalt das Geld in den Rachen zu schmeissen.

Es gibt einen Arbeitskreis Sachverständige (AKSV) im Bundesverband Wassersportwirtschaft.

Informationen findest Du unter www.bwvs.de.

Darunter findest Du auch einen Sachverständigen in Deiner Liste, einfach mal die Liste anklicken.

Gruß
Wolfram
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 22.10.2004, 22:33
Benutzerbild von casi
casi casi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.04.2004
Ort: Kreis Stormarn
Beiträge: 308
Boot: Uttern 5500 DC
21 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Moin,

mein Tipp: vergiss die Sache mit dem Gutachter. Nimm jemanden mit, der Ahnung von der Geschichte hat. Der ist u.U. besser als ein Gutachter. Gutachter kann jeder werden. Auch du oder ich. Wenn man schon ein gutes Boot nicht von einem schlechten unterscheiden kann, kann man natürlich auch nicht gute von schlechten Gutachtern unterscheiden.
Wenn es jedoch unbedingt ein Gutachter sein soll, dann würde ich als erstes nach entsprechenden Verbänden suchen. Diese stellen sehr, sehr hohe Anforderungen an ihre Mitglieder. Das sind zum Teil amtlich bestellte Gutachter, die auch von Gerichten beauftragt werden. Allerdings nicht gerade günstig. Das Boot bringst du nach Möglichkeit natürlich zu ihm, sonst wird es ja noch teurer.

Gruß
Carsten
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 23.10.2004, 12:47
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Gutachter

...
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.10.2004, 15:27
Benutzerbild von casi
casi casi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.04.2004
Ort: Kreis Stormarn
Beiträge: 308
Boot: Uttern 5500 DC
21 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Mir hat mal ein Gutachter geschrieben:
Osmose ist, wenn sich bei Sandwichbauweise einzelne Komponenten von einander gelöst haben.
Seit dem ist mir klar, daß es bei den Gutachtern solche und solche gibt.

Ein Bootsbauer hatte da schon etwas besseres auf Lager:
Bringe das Boot zu einer richtigen Werft und sage, du möchtest das Boot überholen lassen. Was muß gemacht werden und was kostet das ?
Die Leute zählen mit Sicherheit alles auf was nicht in Ordnung ist. Und diese Auskunft kostet dann nix.
Wenn dann gleich oder später tatsächlich der Fachmann ran muß, würde ich mich fairerweise auch an diese Werft wenden.


Gruß
Carsten
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.10.2004, 16:50
Benutzerbild von sealord
sealord sealord ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.04.2004
Ort: Auf dem Meer
Beiträge: 203
Boot: Reinke 15 m
Rufzeichen oder MMSI: DNQQ
23 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo Denis,

um was für ein Boot, welcher Größe, und welcher Preisklasse wird es sich denn handeln?

Dann könnte man gezielter Tips geben.

Alexander
__________________
Was kann sich ein Mann vom Leben erhoffen?
Heisches Wascher, gute Schahnärtschte und weichesch Toilettenpapier - frei nach Terry Pratchet

www.aerzte-unter-segeln.de Helfen wo sonst keiner Hilft!
www.kulinarisches-blog.de Weltweit gut Essen
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.10.2004, 16:57
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von sealord
Hallo Denis,

um was für ein Boot, welcher Größe, und welcher Preisklasse wird es sich denn handeln?

Dann könnte man gezielter Tips geben.

Alexander
Eine solche Erweiterung Denis´ Anfrage wäre durchaus sinnbehaftet.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.10.2004, 18:29
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von casi
Bringe das Boot zu einer richtigen Werft und sage, du möchtest das Boot überholen lassen. Was muß gemacht werden und was kostet das ?
Die Leute zählen mit Sicherheit alles auf was nicht in Ordnung ist.
Gruß
Carsten
Prima Idee Carsten,

aber oft sind einige Interessenten grade bei guten Booten vorhanden.
Wie stellst du dir denn das vor, den Verkäufer hinzuhalten, wenn andere potentielle Käufer mit der Knete in der Hand vorhanden sind?
Willste dann erstmal den Sachverständigen kommen lassen?

So einfach ist das nicht!

Bei größeren Booten, welche z.B. im Winterlager liegen, könnte das einfacher sein.
Aber auch da gehen die s.g. Schnäppchen sehr schnell weg.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.10.2004, 20:19
Ostseefan Ostseefan ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Sealord

Ich habe vor, ein Motorboot mit Außenborder ca. 5,50 -6m Länge zu kaufen, kleine Kajüte soll auch drin sein, Motor soll ein 4-Takter sein, Preisklasse bis 20000 Euronen(muß aber nicht soviel sein )
Ich hoffe eigentlich auf der Hanseboot an der Pinwand oder bei einem Händler "das Boot" zu finden und habe eben in diesem Zusammenhang nach einem Gutachter im Raum Hamburg/Schleswig- Holstein gesucht aber nicht wirklich etwas gefunden.

Gruß

Denis
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.10.2004, 21:51
Benutzerbild von casi
casi casi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.04.2004
Ort: Kreis Stormarn
Beiträge: 308
Boot: Uttern 5500 DC
21 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf

Prima Idee Carsten,

aber oft sind einige Interessenten grade bei guten Booten vorhanden.
Wie stellst du dir denn das vor, den Verkäufer hinzuhalten, wenn andere potentielle Käufer mit der Knete in der Hand vorhanden sind?
Willste dann erstmal den Sachverständigen kommen lassen?

So einfach ist das nicht!

Bei größeren Booten, welche z.B. im Winterlager liegen, könnte das einfacher sein.
Aber auch da gehen die s.g. Schnäppchen sehr schnell weg.

Wolf,

das die Interessenten beim Boots-Verkäufer Schlange stehen und mit Geldscheinen wedeln dürfte wohl eher die Ausnahme sein.
Und wenn der Verkäufer mir sagt, daß für einen Gutachten leider keine Zeit ist, dann laß ich die Finger davon.
Ein 5,5 m langes Motorboot für 20000 € ist doch sicher noch nicht so alt, oder ? Was soll der Gutachter da denn feststellen ?


Gruß
Carsten
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 24.10.2004, 05:06
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von casi


Wolf,

das die Interessenten beim Boots-Verkäufer Schlange stehen und mit Geldscheinen wedeln dürfte wohl eher die Ausnahme sein.
Und wenn der Verkäufer mir sagt, daß für einen Gutachten leider keine Zeit ist, dann laß ich die Finger davon.
Ein 5,5 m langes Motorboot für 20000 € ist doch sicher noch nicht so alt, oder ? Was soll der Gutachter da denn feststellen ?


Gruß
Carsten
Bei einem 5,5m Boot würde ich auch keinen Gutachter bestellen.
Da ist mit Sicherheit der erfahrene Bekannte die bessere Wahl.
Die Information der Bootsgröße ist allerdings neu.

Natürlich muss die Zeit für eine Begutachtung sein.
Aber vom Hof schleppen, ist oftmals nicht möglich.
Günstige gute Boote in der unteren Preisklasse sind imo keine Ladenhüter.
Manche bei uns im Hafen, kommen erst gar nicht in die Zeitung. Die werden durch Mundpropaganda verkauft.

Aber Bootskauf ist auch oft Glücksache.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 31.10.2004, 16:26
Ostseefan Ostseefan ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin, moin!
Ich dachte mir, dass es vielleicht andere Neulinge gibt, die dieses Thema interessiert und wollte deshalb mal einen kurzen Zwischenstand melden. Ich war auf der Messe bei Pantaenius und habe nach einem Gutachter in der Nähe eines Bootes gefragt, auf das ich durchs Internet aufmerksam geworden bin. Habe problemlos einen Namen und eine Nummer bekommen, der Sachverständige hätte für eine Besichtigung des Bootes ohne schriftliches Gutachten ca. 200 € bekommen. Ich denke das ist ein fairer Preis, und wenn mir der Gutachter von einer namenhaften Versicherung genannt wird, wird sein Fachwissen auch anerkannt sein. Bei einer Investition von über 10000 € halte ich eine solche Investition für sinnvoll.

Gruß

Denis

P.S. zum Treffen ist es nicht mehr gekommen, da das Boot schon verkauft war .
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 31.10.2004, 16:46
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Ostseefan
Moin, moin!

(...)
Ich dachte mir, dass es vielleicht andere Neulinge gibt, die dieses Thema interessiert bekommen, der Sachverständige hätte für eine Besichtigung des Bootes ohne schriftliches Gutachten ca. 200 € bekommen. Bei einer Investition von über 10000 € halte ich eine solche Investition für sinnvoll.
Nein ,
bei einem Boot, welches einen Wert von 10.000 bis 30.000 EUR darstellt, ist eine Begutachtung für einen Kurs von 200 EUR, _ohne_ schriftliche Bewertung, nicht zu akzeptieren!
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 31.10.2004, 16:57
Benutzerbild von Phantom-Matze
Phantom-Matze Phantom-Matze ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: Schwinde/Drage
Beiträge: 6.335
Boot: Phantom 21 YamahaV-Max300
4.943 Danke in 2.936 Beiträgen
Standard

Sondern???
__________________
Gruß,Matze
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 31.10.2004, 17:01
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

...
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 31.10.2004, 17:41
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
48 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Wolf meint vermutlich

Zitat:
Zitat von Wolf
Die Kosten liegen ca. bei 800 EUR für ein 12m Boot.
...
Solltest du aber
a) auf "Schriftform" keinen Wert legen
...
wird es deutlich billiger. Dadurch wird aber das Gutachten nicht schlechter.
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 02.11.2004, 12:04
Benutzerbild von Thomas_DE37cr
Thomas_DE37cr Thomas_DE37cr ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.12.2002
Ort: unterwegs
Beiträge: 248
Boot: MS-Escape
Rufzeichen oder MMSI: PA3266
22 Danke in 15 Beiträgen
Thomas_DE37cr eine Nachricht über AIM schicken
Standard Da stimme ich mit Dir nicht überein...

Zitat:
Zitat von casi
Moin,

mein Tipp: vergiss die Sache mit dem Gutachter. Nimm jemanden mit, der Ahnung von der Geschichte hat. Der ist u.U. besser als ein Gutachter. Gutachter kann jeder werden. Auch du oder ich. Wenn man schon ein gutes Boot nicht von einem schlechten unterscheiden kann, kann man natürlich auch nicht gute von schlechten Gutachtern unterscheiden.
Wenn es jedoch unbedingt ein Gutachter sein soll, dann würde ich als erstes nach entsprechenden Verbänden suchen. Diese stellen sehr, sehr hohe Anforderungen an ihre Mitglieder. Das sind zum Teil amtlich bestellte Gutachter, die auch von Gerichten beauftragt werden. Allerdings nicht gerade günstig. Das Boot bringst du nach Möglichkeit natürlich zu ihm, sonst wird es ja noch teurer.

Gruß
Carsten

Hallo Kollegen

Es GIBT seriöse Gutachter! Hätte ich meinen - Kay-Johannes Wrede aus HH - bereits beim Kauf meiner Yacht begezogen hätte ich ca. 30 EUR und viel, viel Ärger gespart. Und solche erkennen sehr schnell wo ein Schiff seine Tücken hat.

Auf jedenfall wird beim nächsten Neu- oder Gebrauchtbootkauf dieser Fachmann auf jeden Fall dabei sein. Er kostet mich vielleicht 600 EUR aber das ist mir ein solcher Fall Fachmann wert. Auch hat Wrede grosse Erfahrung bei der Vertragsgestaltung und Mängelausschlussfrage.

Gutachter einfach so wie Carsten abzuqualifizieren ist meiner Meinung nach ziemlich einseitig und überheblich.

Dazu ein Zitat aus dem 18.-Jahrhundert

Sich beraten lassen schmälert nicht die Grösse und zeugt nicht von Mangel an eigener Fähigkeit, vielmehr ist sich gut beraten lassen ein Beweis derselben (Balthasar Gracian)

Gruss aus dem Alinghi-Land

Thomas
__________________
"Das, was Du suchst, findest Du immer an dem Platz, an dem Du zuletzt nachschaust"!
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 02.11.2004, 18:11
Benutzerbild von casi
casi casi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 28.04.2004
Ort: Kreis Stormarn
Beiträge: 308
Boot: Uttern 5500 DC
21 Danke in 14 Beiträgen
Standard Re: Da stimme ich mit Dir nicht überein...

Zitat:
Zitat von Thomas_DE37cr

Gutachter einfach so wie Carsten abzuqualifizieren ist meiner Meinung nach ziemlich einseitig und überheblich.
Thomas,

meinen Beitrag nicht richtig gelesen ???

Zitat:
Zitat von casi
......Wenn es jedoch unbedingt ein Gutachter sein soll, dann würde ich als erstes nach entsprechenden Verbänden suchen. Diese stellen sehr, sehr hohe Anforderungen an ihre Mitglieder. Das sind zum Teil amtlich bestellte Gutachter, die auch von Gerichten beauftragt werden. Allerdings nicht gerade günstig.......




Ich wollte mit meinem Beitrag darauf hinweisen, daß es solche und solche Gutachter gibt. Gutachter kann sich jeder nennen.

Übrigens geht es hier um ein 5,50 Boot. Bei größeren, teuren Yachten macht ein guter Sachverständiger natürlich Sinn.

Jedoch nicht um 30 Euro zu sparen.


Gruß
Carsten
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 01.01.2005, 17:58
Ostseefan Ostseefan ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin, moin!
Erstmal möchte ich allen ein frohes neues Jahr wünschen!
Ich habe diesen Beitrag angefangen, viele gute Tipps bekommen und möchte deshalb noch mal kurz meine Erfahrungen schildern.
Ich habe mein Traumboot bei Ebay gesehen, angeschaut, nachdem keiner geboten hat bei einem großen Yachtversicherer in Hamburg angerufen und mir einen Gutachter empfehlen lassen, mit diesem einen Preis ausgehandelt und das Boot noch einmal angeguckt. Mit dem Verkäufer war ich schon vorher über den Preis einig. Der Gutachter hat für ca. 1% des Kaufpreises das Boot optisch durchgescheckt ohne natürlich die Verantwortung über versteckte Mängel zu übernehmen. Weiterhin habe ich mit dem Verkäufer in Ermangelung einer Testfahrt vereinbart, das etwa 15% der Kaufsumme erst bezahlt werden , wenn im Frühjahr eine Probefahrt ohne Mängel an Motor und Antrieb erfolgt.
Da dieses mein erstes Boot ist, bin ich zufrieden über die Investition für den Gutachter, er hat sich ca. 3 Stunden Zeit für das Anschauen, Fachsimpeln und den anschließenden Papierkram genommen.
Jetzt brauche ich nur noch einen Fachmann, der im Frühjahr bei der Probefahrt dabei ist und Ahnung vom Volvo Penta TAMD 22 SX hat, also wenn jemand Lust und Zeit hat und zufällig an der Trave wohnt
Also, hab Nachsicht, wenn im Frühjahr eine kleine Skibsplast die Trave und die Lübecker Bucht unsicher macht, wir sind dann noch am Üben.

Bis dann

Denis
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2218_1104598241.jpg
Hits:	423
Größe:	45,4 KB
ID:	8029  
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 01.01.2005, 19:20
Mystic Mystic ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 27.03.2002
Beiträge: 1.128
97 Danke in 38 Beiträgen
Standard

Hi Denis,

so fängt ein Jahr doch richtig gut an oder?
Herzlichen Glückwunsch zu dem Teil und viel Spass beim "üben"

Handbreit

Bodo
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 01.01.2005, 22:04
Benutzerbild von Sonnensegler
Sonnensegler Sonnensegler ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.12.2002
Ort: MZ/MA/Mittelmeer
Beiträge: 1.111
35 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Wow ... das is ja mal ne Aktion ... wünsch Dir das an dem Boot alles so perfekt in Ordnung ist, wie Du Dir das vorstellst ...
auch von mir einem Segler ... Gratulation

Ist das jetzt auch kein 1.1.- Scherz
gruß
Jochen
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 01.01.2005, 22:24
Benutzerbild von gerdkat
gerdkat gerdkat ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.02.2004
Ort: bei Frankfurt am Main
Beiträge: 666
290 Danke in 130 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Ostseefan
Moin, moin!
Erstmal möchte ich allen ein frohes neues Jahr wünschen!
Ich habe diesen Beitrag angefangen, viele gute Tipps bekommen und möchte deshalb noch mal kurz meine Erfahrungen schildern.
Ich habe mein Traumboot ...


Denis
Hallo Denis,

danke fürs Follow-Up und Glückwunsch zum Boot. Sieht sehr schön aus auf dem Bild. Hoffentlich hält es, was Du Dir davon versprichst.

Auf ein schönes Jahr!

Gruß
Gerd
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 02.01.2005, 19:03
Ostseefan Ostseefan ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.07.2004
Ort: Lübeck
Beiträge: 37
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin, moin!

Erstmal danke für die Gratulation, wann wirds bloß endlich wieder wärmer .
Um auch auf Jochens Januarscherz kurz einzugehen: Ich habe einen großen Teil meines Wissens(also in Bezug auf Boote ) aus diesem Forum bezogen, habe aber hin und wieder festgestellt, dass ich über die Suchen-Funktion zwar viel gefunden habe, aber viele Beiträge für mich nicht zufriedenstellend zu Ende geführt sind, das heißt, es waren noch mehr Fragen als vorher in meinem Kopf.
Sollte also ein anderer Neuling mal den Begriff Gutachter eingeben, so hoffe ich mit meiner Schilderung etwas zu seiner Hilfe beitragen zu können, wie es für viele andere in diesem Forum auch selbstverständlich ist.

Gruß

Denis
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 02.01.2005, 22:46
Benutzerbild von ch4
ch4 ch4 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 10.11.2004
Ort: Zug, Schweiz - Skipsplast 600 - Mercruiser 140 3l/ H-Jolle Jg.32
Beiträge: 531
27 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo Denis

erst mal, ein gutes und frohes neues Jahr! Und gratulation zu Deinem Boot!

Da bei Dir nach dem durcharbeiten verschiedener Treads hier im neue Fragen auftauchten, beweisst dies, dass Du daraus was gelernt hast! Denn nur so, kommt man Schritt für Schritt weiter. Wir sind alle nicht von der "Millionärs-Fraktion", die sich ein Supperboot kaufen können und der Manschaft befehlen wohin es geht. Wir machen noch alles selbst ... ja zum Teil sogar die Reparatur oder Instandhaltungs-Arbeit. Das ist auch das schöne an unserem Hobby.

Ich wünsch Dir viel Vergnügen mit Deinem Boot und ...

Grüsse aus der Zentralschweiz
Christian
__________________
Wer in diesem Posting ein Rechtschreibfehler entdeckt, darf ihn behalten.
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.