boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 32
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 02.11.2004, 17:42
Benutzerbild von Seekreuzer
Seekreuzer Seekreuzer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.657
49 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Willkommen im Forum, Martl !

Schöner Beitrag!

Wie würdest Du das denn bei Beschichtung der Bilge beurteilen, also dem GFK-Rumpf? Der ist ja nicht so lebendig wie so ein totes Holz...

Spanplatten sind aber auch sicher nicht das optimale für Wassersportler, da schließe ich mich Ludwigs Meinung an...
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 02.11.2004, 18:31
Benutzerbild von Ebro Skipper
Ebro Skipper Ebro Skipper ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 21.12.2002
Ort: Ratingen
Beiträge: 1.700
Boot: "Rocky" Bayliner 2255 Ciera
8.827 Danke in 1.703 Beiträgen
Standard

Hallo Martl,
herzlich willkommen im Forum.
Deinen Beitrag finde ich echt interessant.
Weiter so
__________________
Gruß
Jürgen



Träume nicht Dein Leben, lebe Deine Träume, denn das Leben ist zu kurz um nur zu träumen.
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 03.11.2004, 03:12
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.436
19.797 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Hallo Martl,
Willkommen im Forum,
könnten die Abdrücke in deiner Farbe auch vom Weichmacher im Teppich kommen ???
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 03.11.2004, 08:01
Benutzerbild von Martl
Martl Martl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: München
Beiträge: 655
178 Danke in 101 Beiträgen
Martl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Hallo Leute,

danke für die positive Resonanz. Ich versuch mal auf die einzelnen Fragen einzugehen:

@ Bottwarttaucher: Hab mich im Eifer des Gefechts vertan: Boden ist eine Sperrholzplatte. Ca. 10 mm stark und vermutlich an verschiedenen Stellen nach unten als Stütze auf die Stringer o.ä. stabile Punkte im Rumpf laminiert. Ich hoffe es ist wenigstens wasserfest verleimt, sicher weiß man das natürlich nicht. Die Oberfläche ist willkürlich mit GFK-Fetzen beworfen worden und dann mit einer hauchdünnen Epoxy-Schicht überstrichen worden. Es lässt sich absolut kein System feststellen nach welchem das GFK da aufgebracht wurde. Ich hab leider keine Bilder vom Originalboden ohne Teppich.

@ Seekreuzer: Die Rissbildung denke ich resultiert nicht aus der Tatsache dass es sich um Holz handelt. Schließlich sind bei Sperrholzplatten die Fasern überkreuzt angeordnet um Spannungen auszugleichen bzw. zu verhindern. Ich vermute mehr es kommt durch die mechanische Belastung wie z.B. von mir 90KG Seebären der mit einem großen Schritt auf den Boden tritt. Oder von meiner, deutlich leichteren, Freundin die gerne mal direkt von der Mole in den Bowrider springt Und natürlich auch durch die normalen Bewegungen die in einem Boot durch die Besatzung passieren.
Was den GFK Rumpf und die Bilge angeht weiß ich natürlich nicht ob am Rumpf z.B. durch Rauwasser, ähnlich starke Vibrationen und Bewegungen auftreten. Kann mir allerdings vorstellen dass das durch die Stringer aufgefangen wird. Man müsste wohl mal während einer Rauwasserfahrt einen Freiwilligen finden der seine Hand direkt von innen an den Rumpf hält. In der Bilge ist, meiner Meinung nach, die Optik eher das geringere Problem. Da könnte man also durchaus als erste Schicht eine langfaserige GFK Beschichtung nehmen. Die dürfte wohl halten. Und dann vielleicht noch einen dicken ölfesten Schutzanstrich drüber der das ganze wieder schön glatt macht aber wahrscheinlich auch Risse zeigen wird.

@ ralfschmidt: Die Weichmacher sind natürlich eine Möglichkeit. Ich glaube jedoch dass die auf Ölbasis hergestellt werden. Und eigentlich ist die Beschichtung Öl- und säurebeständig (angeblich)

So, das war Kapitel 2

Gruß Martl
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 03.11.2004, 08:39
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard

mir ist da gerade so eine idee gekommen...
beim verputzen älterer wände ( mit rissen usw. ) nimmt man doch netze die man unter dem putz legt, so das sich der riss nicht mehr bildet.
ging das nicht auch bei deinem boot ??
einfach so ein gewebe-netz einharzen, das dann eine rissbildung verhindert

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 03.11.2004, 08:57
Benutzerbild von Martl
Martl Martl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: München
Beiträge: 655
178 Danke in 101 Beiträgen
Martl eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Das mit dem Netz klingt gut. Mann müsste nur erst rausfinden ob eben ein GFK oder ein solches Netz dehnbarer ist.
Man nimmt diese Netze auch um Putz über dem Vollwärmeschutz aufzubringen.
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 30.01.2005, 23:14
bayliner1802 bayliner1802 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Bad Homburg
Beiträge: 522
Boot: Bayliner 1802
248 Danke in 170 Beiträgen
Standard

der Anstrich ist natürlich rissig! Das kommt davon wenn man mit Produkten aus dem Baumarkt was am Boot machen will...Ein Flüssigkunstoff ist sicherlich nicht erfunden worden um im Boot einen Boden zu versiegeln! Man lackiert ja auch kein Boot mit Autolack oder ein Auto mit Dispersionsfarbe!
@ ebro skipper: man sieht: wer sein Boot liebt macht lieber alles doppeltordentlich...und das ist auch gut so!
Die Versiegelung macht natürlich vor dem verkleben Sinn, wenn Du Angst hast dass evtl. Wasser durch den Teppich ins Laminat dringen könnte. Wenn das Laminat also nicht mehr so 100 % in Ordnung ist dann streich es mit dem von Cyrus empfohlenen Topcoat (ist übrigens Plyesterharz) oder einer 1K Bootsfarbe auf PolyurethanBasis (z.B Bilgenfarbe). Das beste Ergebnis bekommst Du wenn du den Boden voher fettfrei machst, anschleifst( 400er trocken) und dann mit Farbe streichst. Danach kannst Du den neuen Teppich einkleben mit z.B. Pattex wasserfest oder speziellem Bootsteppichkleber( Kontaktkleber).

Am besten in einem geschlossenen Raum, damit Du die 3 Bier sparst! ...viel Spass...
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 32


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.