boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.10.2004, 16:10
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard Ich bin verkalkt

Hallo Leute

Als ich im März mein erstes Boot kaufte, hab ich anschließend den Antifoulinganstrich so erneuert, wie der Vorbesitzer; daß heißt ich habe den alten Wasserpass als korrekt angenommen und so übernommen.
Jetzt, nach Ablauf der Saison, hab ich den Salat:
Der Vorbesitzer fuhr scheinbar nie vollgetankt auf der Maas rum, ich in der Ostsee aber schon. Daher lag das Boot mit dem Heck tiefer im Wasser. (NEIN, ich bin nicht schwerer als der Vorbesitzer! ). Ergo hat sich dort wo kein Antifouling war jede Menge an Seepocken und Muscheln angesetzt. Nach Einsatz des Hochdruckreinigers blieben nun die Reste am Gelcoat, die ich nun einfach nicht los werde.

Natürlich habe ich die Suchfunktion genutzt, und auch etliche Tips gefunden.

Durgol hab ich nirgendwo gefunden, habe es statt dessen mit einem anderen Entkalker für Kaffeemaschinen versucht -- negativ
Essigessenz--negativ
Zitronensäure--negativ
Alles in verschieden Konzentrationen und langer Einwirkzeit
Würde gerne die von vielen gepriesene OXALSÄURE probieren, aber ich finde sie nirgendwo. Habe schon die einschlägigen Versender wie SVB etc durchgeackert.

Was den Rumpf/Gelcoat angeht:
Für die kommende Saison muß ich das Antifouling ohnehin höher streichen.

Frage 1 wie wird auf noch „jungfräuliches" Gelcoat Antifouling aufgebracht?
Meines Wissens muß das Gelcoat angeschliffen werden, dann einen Primer und schlußendlich das Antifouling.
Liege ich da richtig ? Wenn ja, könnte ich die Seepockenreste ja wegschleifen?!?

Frage 2 An einer Stelle hat es eine Pocke geschafft das Gelcoat zu beschädigen. Es hat sich ein kleiner Hügel gebildet, das Gelcoat hat sich angehoben.
Wie beseitige ich solche Schäden??

Frage 3 Das Pockenproblem hab ich natürlich auch am Antrieb Die Versuche die ich oben beschrieben habe sind auch hier erfolglos geblieben. Ich komm ja kaum an alle Ecken ran in denen sich die Seebewohner (Mistviecher) festgesetzt haben.. Den Antrieb zu demontieren fehlt mir (noch) die Erfahrung und vor allem ein Handbuch zum Antrieb.

Auch hier soll der Antrieb für die kommende Saison ein Antifouling bekommen.

Was kann ich tun??????????????
Ihr könnt meinetwegen wegen mir einen Deppenalarm ausrufen, wenn ihr mir nur ein paar Tips dabei rüberschickt.
So langsam komm ich zu der Überzeugung, daß ich mir besser ein Quietscheentchen für die Badewanne gekauft hätte.

I´m depressed
Chris
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 09.10.2004, 16:30
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.993 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Wegen der Ox.... säure, musste mal TomM ansprechen
und hier lesen
http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...zitronensaeure
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.10.2004, 16:50
caracas caracas ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.02.2004
Ort: Klagenfurt am Wörtherteich
Beiträge: 579
Boot: Regal 252 Valanti
105 Danke in 80 Beiträgen
Standard

Die netten Tierchen bekommst Du mit Salzsäure problemlos weg.
Keine Sorge, greift das Gelcoat nicht an. Anschließend mit Waschpulverlauge neutralisieren und mit Wasser abspülen.
__________________
Die Hunde bellen aber die Karawane zieht weiter.
Gruß Herbert
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.10.2004, 17:10
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

@hallo caracas

werden die Bälge am Antrieb auch verschont???????

Chris
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.10.2004, 17:12
Benutzerbild von Jörg L.
Jörg L. Jörg L. ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.01.2003
Ort: Flensburg
Beiträge: 2.931
Boot: Bavaria 320
2.301 Danke in 1.470 Beiträgen
Standard Re: Ich bin verkalkt

Zitat:
Zitat von chrisW

Würde gerne die von vielen gepriesene OXALSÄURE probieren, aber ich finde sie nirgendwo. Habe schon die einschlägigen Versender wie SVB etc durchgeackert.
Moin,
fahr mal nach Dänemark in einen grösseren Supermarkt oder Baumarkt. Dort findest Du die Oxalsäure bei den speziellen Reinigungsmitteln.
Auf jeden Fall gibt es die Säure bei "A-Z" in Sonderburg. Dort hole ich sie mir immer.
200g in 1l Wasser auflösen.

Zitat:
Frage 1 wie wird auf noch „jungfräuliches" Gelcoat Antifouling aufgebracht?
Meines Wissens muß das Gelcoat angeschliffen werden, dann einen Primer und schlußendlich das Antifouling.
Liege ich da richtig ? Wenn ja, könnte ich die Seepockenreste ja wegschleifen?!?
Kannst Du so machen. Das Antifouling sollte aber auch ohne Primer haften.

Zitat:
Frage 2 An einer Stelle hat es eine Pocke geschafft das Gelcoat zu beschädigen. Es hat sich ein kleiner Hügel gebildet, das Gelcoat hat sich angehoben.
Wie beseitige ich solche Schäden??
aufschleifen, austrocknen lassen und mit Epoxyspachteln ausspachteln, schleifen, lackieren

Zitat:
Frage 3 Das Pockenproblem hab ich natürlich auch am Antrieb
Auch hier soll der Antrieb für die kommende Saison ein Antifouling bekommen.
Es gibt spezielles Antifouling für Antriebe aus der Spraydose.
Nimm kein "normales" Antifouling, das könnte Dir den Antrieb rouinieren.

Jörg
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.10.2004, 17:26
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Vielen Dank Jörg,

werde dann mal bei den Dänen vorbeischauen.

By the way: Wohnort Flensburg!!!!
Schau mal unter Community: Neidisch auf die Hamburger

http://www.boote-forum.de/phpBB2/vie...er=asc&start=0

Bist Du dabei????

Gruß Chris
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 09.10.2004, 17:45
caracas caracas ist offline
Captain
 
Registriert seit: 04.02.2004
Ort: Klagenfurt am Wörtherteich
Beiträge: 579
Boot: Regal 252 Valanti
105 Danke in 80 Beiträgen
Standard

Für die Gummibälge besteht keine Gefahr. Kannst aber auch vom Baumarkt,Zementschleierentferner, Urinsteinentferner besorgen. In diesen ist auch Salzsäure enthalten. Kauf eine Spühflasche und probier einmal. Ordentlich neutraliesieren und mit Wasser nachspülen.
Nimm einen Pinsel und Gummihandschuhe.
__________________
Die Hunde bellen aber die Karawane zieht weiter.
Gruß Herbert
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 09.10.2004, 19:23
Benutzerbild von MichaelH
MichaelH MichaelH ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.08.2004
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 771
Boot: Bayliner 642
357 Danke in 195 Beiträgen
Standard Re: Ich bin verkalkt

Zitat:
Zitat von chrisW
Ergo hat sich dort wo kein Antifouling war jede Menge an Seepocken und Muscheln angesetzt.
Hallo Chris,

Durgol hilft gegen Kalk,
Oxalsäure gegen Gilb,
aber du hast Muscheln.

Bei Muschelbewuchs sind alle von Dr. Keddos Muschelan begeistert.

Habe ich aber noch nicht probiert, denn ich habe nur Algen- und keinen Muschelbewuchs.
__________________
LG Michael
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 09.10.2004, 19:43
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.993 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard Re: Ich bin verkalkt

Zitat:
Zitat von MichaelH
....
Bei Muschelbewuchs sind alle von Dr. Keddos Muschelan begeistert.
...
Kannst du mir das Wort ALLE mal näher erläutern
( Die nichts anders ausprobiert haben, oder wer ist ALLE )
Ich bin nicht ALLE
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 09.10.2004, 19:55
Benutzerbild von MichaelH
MichaelH MichaelH ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 30.08.2004
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 771
Boot: Bayliner 642
357 Danke in 195 Beiträgen
Standard Re: Ich bin verkalkt

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Ich bin nicht ALLE
Hallo Uwe,

Korrigiere: Ein hoher Prozentsatz derer, die das Produkt für Probleme wie diese verwendet haben sind damit zufrieden.

Weiters stelle ich fest, daß ich durch diese Berichte, zu finden in diversen Bootsforen (hier nicht so viel), derart von dem Ding begeistert war, sodaß ich mir das Produkt besorgte und am Boot/Antrieb ausprobierte.

Ich war von der Wirkung nicht begeistert, da ich durch mein Fadenalgen/Kalk/Gilb-Bewuchsproblem auch nicht in die Zielgruppe des Produktes fiel.

Nachdem aber viele Norddeutsche davon begeistert sind, eben die die Pocken/Muschelnbewuchs haben, nehme ich an das das Zeugs nicht gegen Kalk/Gilb hilft, sondern ein Spezialist ist gegen das wie es auch heist: Muscheln.

Eine Alternativlösung ist ein 180bar Heißwasserkärcher aus nächster Nähe (nicht so gut fürs Gelcoat) oder mit der Spachtel abkratzen.

So OK?
__________________
LG Michael
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 09.10.2004, 21:08
Benutzerbild von moskito
moskito moskito ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Provence
Beiträge: 1.411
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Da hast du Pech, in der Ostsee zu liegen, wärst du in NL/B/FR dan würdest du da Salzsäure im Supermarkt finden, damit geht jede Pocke sofort ab....

ABER....

das kriegst du nicht in DL...

und wahrscheinlich werden Dir das auch noch einige Forumsmitglieder ausreden.....

c'est la vie.. und nicht ... en rose... rosa gibt'sim Editor nicht...
Die Forums-Weiber mal auf die Mauer...
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.10.2004, 21:18
Benutzerbild von le loup
le loup le loup ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.10.2003
Ort: berlin
Beiträge: 2.249
53 Danke in 33 Beiträgen
le loup eine Nachricht über ICQ schicken
Standard

Zitat:
Zitat von moskito
Da hast du Pech, in der Ostsee zu liegen, wärst du in NL/B/FR dan würdest du da Salzsäure im Supermarkt finden,
......
und in spanien als "Aqua Fuerte"

und wirkt wirklich höchst "fuerte" beispielsweise gegen ablagerungen im toilettenbecken.

enthält etwa 14% salzsäure, renigungsmittel, verdickungsmittel $sonstnochwas

ein liter kostet als nonameprodukt etwa 1 bis 2 euronen.

und warum gibbet dat hier nicht?

le loup
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 09.10.2004, 21:28
Benutzerbild von moskito
moskito moskito ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.11.2002
Ort: Provence
Beiträge: 1.411
6 Danke in 5 Beiträgen
Standard

wahrscheinlich..weil man sich damit verätzen kann..nehme ich mal an....kannste mit vielen anderen Dingen, die du so kaufst, auch...oder verbrennen, veröden. verschneiden,vergiften...was weiss ich....

c'est la vie...dann vielleicht nicht en rose

Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 10.10.2004, 13:46
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von caracas
Für die Gummibälge besteht keine Gefahr. Kannst aber auch vom Baumarkt,Zementschleierentferner, Urinsteinentferner besorgen. In diesen ist auch Salzsäure enthalten. Kauf eine Spühflasche und probier einmal. Ordentlich neutraliesieren und mit Wasser nachspülen.
Nimm einen Pinsel und Gummihandschuhe.
und immer gut den Trailer abspülen, Salzsäure greift die Verzinkung vom Trailer an !!!
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 10.10.2004, 16:02
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von moskito
...
und wahrscheinlich werden Dir das auch noch einige Forumsmitglieder ausreden.....
...
Von mir aus kann jeder draufschmieren was er will - Alu und Salzsäure wird zu Aluminiumchlorid und Wasser
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 10.10.2004, 22:08
Benutzerbild von BARTMAN
BARTMAN BARTMAN ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.06.2003
Ort: immer am Wasser
Beiträge: 495
Boot: keins mehr, letztes Boot: Grand S520S Yamaha F100DETL
47 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von moskito
Da hast du Pech, in der Ostsee zu liegen, wärst du in NL/B/FR dan würdest du da Salzsäure im Supermarkt finden, damit geht jede Pocke sofort ab....
ABER....
das kriegst du nicht in DL...
Ich kaufe meine Salzsäüre im Globus Baumarkt für 2.50€ den halben Liter.
Aber ich nehme das nur für meinen VA Prop. Warum nicht für`s Boot weil TomH das besser erklären kann und weil es dafür andere Mittel gibt.
__________________
Beste Grüße Uwe





Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 11.10.2004, 00:51
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard Re: Ich bin verkalkt

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
Zitat:
Zitat von MichaelH
....
Bei Muschelbewuchs sind alle von Dr. Keddos Muschelan begeistert.
...
Kannst du mir das Wort ALLE mal näher erläutern
( Die nichts anders ausprobiert haben, oder wer ist ALLE )
Ich bin nicht ALLE
Gruß
UWE
bin auch nicht alle,
aber Muschelan ist wirklich gut, damit geht sogar Kalk ab, nur der Preis ist etwas heftig,
aufpassen damit, auch Muschelan greift den Trailer an
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 13.10.2004, 07:57
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

@alle Tipgeber

Ein Riesen "DANKE"

Werde nun also Eure Tips verwerten, und habe mich für folgende Vorgehensweise entschieden:

Den Z-Antrieb werde ich mit Salzsäure behandeln, und damit der ganze Zinnober im kommenden Jahr nicht wieder losgeht, mit entsprechendem AF behandeln.
Die Stellen die am Rumpf befallen sind, werde ich mit feinem Schmirgel abschleifen, denn für die kommende Saison muß ich den Wasserpass ja ohnehin anpassen. Salzsäure am Gelcoat trau ich mich einfach nicht.

Interessieren würde mich eine Bezugsquelle für dieses Muschelan von Dr Keddos (Dr Best ? )
Ich habs noch nicht in meinen Katalogen gefunden

Also nochmals danke an alle, das ist klasse

Chris
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 13.10.2004, 08:21
Benutzerbild von BARTMAN
BARTMAN BARTMAN ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.06.2003
Ort: immer am Wasser
Beiträge: 495
Boot: keins mehr, letztes Boot: Grand S520S Yamaha F100DETL
47 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chrisW
...Den Z-Antrieb werde ich mit Salzsäure behandeln...
Hai Chris,
das habe ich auch gemacht. Wirkt Wunder. Du solltest nur mit Handschuhen arbeiten und anschließend mit viel Wasser nachspülen und dann entsprechende Lackpflege verwenden. Frag da mal TomM oder Lars Nautipro. Die helfen Dir auch bei Deinen Problemen mit dem Gelcoat.
Gruss
Uwe

PS. Nettes Avatar Dein F4-männchen habe ich lange nicht mehr gesehen . Habe 44.OSLw FFB mitgemacht und war zum Schluss in EDPF
__________________
Beste Grüße Uwe





Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 13.10.2004, 08:59
Niki Niki ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 25.06.2003
Ort: Heidelberg
Beiträge: 147
Boot: Rinker 246 BR
42 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Salzsäure bekommst Du auch in der Apotheke. Habe für 1l 30%ige Salzsäure ca. 3 Euro bezahlt.
Pinsel ich auf meine Edelstahlpropeller unverdünnt, geht super aber vorsicht vor den Dämpfen Du hast Dir ruck zuck Deine Schleimhäute verätzt. Schutzbrille, Atemmaske ist Pflicht.
Fürs Gelcoat habe ich sie noch nie benutzt aber da würde ich sie lieber verdünnen.

Grüsse
Niki
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 13.10.2004, 09:52
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

@ Bartman
So klein ist die Welt und die Lw. War 43.OL/FFB, dann80-03 in KSPS.
Von 81-94 in EDNL, wie du wurde ich "abgewickelt" . Jetzt als Ziv in ETNS im Sim.
Mr Spook schicke ich Dir mal runter. Meine Big,Fat and Uglies fliegen jetzt in der Türkei und Griechenland

Meine Nachfrage nach dr. Keddo ziehe ich hiermit zurück, denn ich habs gefunden:

http://www.dr.keddo.de/DrKeddoSite/Muschelan.htm

Bei der Produktpalette von ANTI-Schnarchöl bis Muschelentferner ganz ohne böse Chemie bin ich allerdings etwas skeptisch.
Aber man soll ja nie "Nie sagen"

Chris
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 13.10.2004, 10:27
Benutzerbild von Bayliner 1802
Bayliner 1802 Bayliner 1802 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.11.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.541
Boot: Formula 271 Fastech; Hellwig Taros; Hellwig Jet
554 Danke in 253 Beiträgen
Standard Re: Ich bin verkalkt

Zitat:
Zitat von chrisW
Hallo Leute


Frage 2 An einer Stelle hat es eine Pocke geschafft das Gelcoat zu beschädigen. Es hat sich ein kleiner Hügel gebildet, das Gelcoat hat sich angehoben.
Wie beseitige ich solche Schäden??


I´m depressed
Chris
hallo zusammen;

darf ich dazu mal das böse wort erwähnen ??
ist das nicht der ansatz von osmose
verwende mal dazu die suchfunktion ! ( blase öfnen, geruch feststellen usw. )
wenn ja würde ich mir das von einem fachmann anschauen lassen.

gruß dirk
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 13.10.2004, 13:39
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk,
die Befürchtung habe ich auch schon, deshalb habe ich den "Geruchstest" noch aufgeschoben bis ich die Pocken entsorgt habe. Habe das ganze Boot jedoch schon auf ähnliche Hügel untersucht, bin aber Gott sei Dank nicht fündig geworden . Definitiv war an genau dieser Stelle eine Seepocke, man kann noch die (graue) Stelle erkennen wo das Biest sich festgesetzt hatte. Werde dem Verdacht aber auf jeden Fall nachgehen, und entsprechend behandeln
Danke
Chris
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 13.10.2004, 15:21
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

So, habe gerade mit der Salzsäure vorsichtig experimentiert.

Hier das vorläufige Ergebnis
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1893_1097677091.jpg
Hits:	489
Größe:	43,9 KB
ID:	6167   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1893_1097677137.jpg
Hits:	485
Größe:	41,3 KB
ID:	6168   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1893_1097677169.jpg
Hits:	493
Größe:	46,2 KB
ID:	6169  

Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 13.10.2004, 15:27
Benutzerbild von chrisW
chrisW chrisW ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 28.03.2004
Ort: Stadum,Nordfriesland
Beiträge: 82
19 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Außerdem hat mich Dirk ja nun auf das Osmosepferd gesetzt, und ich habe nun versucht die verdächtige Beule im Bild festzuhalten.
Besser hab ich das auf die Schnelle nicht geschafft.
Nun sagt mir bloß nicht "Dirk hat recht"
Um die Beule besser sichtbar zu machen, hab ich ein bißchen mit dem Kontrast gespielt.





Chris
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1893_1097677583.jpg
Hits:	469
Größe:	24,2 KB
ID:	6170  
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 30 von 30


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.