boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.09.2004, 23:11
mr-friend mr-friend ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 298
Boot: Sunseeker Martinique 39
72 Danke in 22 Beiträgen
Standard Überführungsfahrt von Travemünde nach Hamburg 1x Mord dabei

Hi !

Es ist vollbracht, der Moerdertrip liegt hinter uns !
Am Freitag bei Megaregen von Travemünde nach Lübeck geschippert.
Samstag um 8.45 von Lübeck bis um 21 Uhr nach Hamburg Peuter Elbdeich geschippert.
Nun zum Mord wir fuhren gemütlich mit den erlaubten 10 kmh über den Elbe Lübeck Kanal als es plötzlich ein kleiner Schlag durch das Boot ging.
Ich meinen Bootsmann gleich angemeckert das er doch bitte nicht über Holz fahren soll. Ich blickte nach hinten und sah nachdem er mich darauf hingewiesen hat, es war eine Ente die der Meinung war knapp vor dem Boot zu tauchen und nicht nach links oder rechts auszuweichen.
Nach überprüfung des Kadavers haben wir dann festgestellt das das Entchen zweigeteilt worden ist und nur das Hinterteil noch oben schwamm
Nun gut es war wohl ein schneller Tod und auserdem war es keine Möwe und ein Unfall ! Vielleicht war es auch ein Freitot
Auch jeden Fall waren wir nach 12 Stunden Fahrt ziemlich kaputt und ich muss mich heute noch ausruhen. Ach ja Motortemperatur perfekt aber jetzt laufen die Lichtmaschinen nicht mehr obwohl ein Volvo Schrauber alles durchgescheckt hatte. Ja ja so ist das halt mit den Fachkräften und es bestätigt wieder meine Meinung besser versuchen selbst alles zu machen und hier im Forum fragen.

Gute Nacht
Euer Christian
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 26.09.2004, 23:17
Mäffi Mäffi ist offline
Commander
 
Registriert seit: 22.01.2004
Ort: Windeck/Sieg
Beiträge: 375
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Das war die Rache der Ente. Hi

__________________
Für den, der segelt, ist der Weg das Ziel
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.09.2004, 23:24
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Wahrscheinlich war es doch keine Ente, sondern ein Moorhuhn, das Ihr ermordet habt. Diese heimtückischen Viecher sind bekannt dafür, dass sie sich an ihren Mördern durch Sabotage an Lichtmaschinen rächen.
Gruß
Paul
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 26.09.2004, 23:59
Benutzerbild von dumperjack
dumperjack dumperjack ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.09.2004
Ort: mse/pm/wb
Beiträge: 3.450
2.173 Danke in 1.381 Beiträgen
Standard

__________________
Gruß Frank
Mein Vater lehrte mich immer erst das instandsetzen, später dann die Nutzung ... Danke, Väterchen

http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=2079&dateline=1175421  811 http://www.boote-forum.de/showthread.php?p=1860996#post1860996
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 27.09.2004, 11:57
mr-friend mr-friend ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 298
Boot: Sunseeker Martinique 39
72 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Hi !

Um es zu erklären. Der Fachmann in Niendorf ist weiterhin sehr nett allerdings hatte er mir bestätigt das legentlich ein Wiederstand für die Anzeigen im Cockpit kaputt sind und beide Lichtmaschinen laden.
Immerhin hat dieser 5 Stunden berechnet und dann gehe ich halt auch davon aus wenn mir dieser sagt das alles repariert bzw. funktionsfähig ist ich mich dieser Aussage vertrauen schenken darf, oder ?

Also beide Lichtmaschinen haben die gesamte Strecke nicht geladen und da hätte ja nun auch was passieren können (er hatte beide getestet und hat einen Ladestrom von 14,7 Volt gemessen).

Bin froh das meine Batterien die lange Stecke ausgehalten haben und alle Navigationssignale für die anderen Verkehrsteilnehmer zu sehen waren.

Zum Temparaturproblem kann ich nur sagen das die Steuerboardmaschine vermutlich erst wieder warm werden wird wenn das Kühlwasser verschwunden sein sollte. Dauert nach meiner Rechnung immer so 6-8 Wochen.

Ansonsten kommt der eine Volvo AD 41 wohl nicht mehr auf seine Max Drehzahl was nach Aussage des Technikers am Turbo oder Einspritzspumpe liegen kann.

Grüsse Ch.Freund
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 27.09.2004, 13:38
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.602
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.294 Danke in 2.301 Beiträgen
Standard

Ladestrom in Volt??

Ladespannung 14,7 V kann ja sein, aber hast du den Ladestrom mit mal mit einem Zangenamperemeter gemessen??
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 27.09.2004, 17:57
Karfeh Karfeh ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Unterallgäu bei Mindelheim
Beiträge: 31
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von mr-friend
Hi !


Ansonsten kommt der eine Volvo AD 41 wohl nicht mehr auf seine Max Drehzahl was nach Aussage des Technikers am Turbo oder Einspritzspumpe liegen kann.

Grüsse Ch.Freund
Hallo,
das es am Turbolader liegt glaube ich kaum.
Einspritzpumpe schon eher, wobei ich mir das auch nicht vorstellen kann.
Eine Möglichkeit wäre, zu wenig Diesel an der Pumpe oder der Vollastanschlag stimmt nicht, er bekommt also kein Vollgas.

Gruß
Karsten
__________________
Dieselspezialist und Neuling in der Segel-Thematik
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 27.09.2004, 18:06
Benutzerbild von Paul Petersik
Paul Petersik Paul Petersik ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 26.08.2004
Ort: Hopfenland Hallertau
Beiträge: 3.571
Boot: Whitby 42
1.388 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apiroma
Ladestrom in Volt??

Ladespannung 14,7 V kann ja sein, aber hast du den Ladestrom mit mal mit einem Zangenamperemeter gemessen??
Die Ladespannung von 14,7 Volt finde ich reichlich hoch, mal davon abgesehen, dass es interessanter wäre, den Ladestrom zu kennen. Da stimme ich Dir zu.
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 27.09.2004, 19:10
Benutzerbild von dumperjack
dumperjack dumperjack ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.09.2004
Ort: mse/pm/wb
Beiträge: 3.450
2.173 Danke in 1.381 Beiträgen
Standard

__________________
Gruß Frank
Mein Vater lehrte mich immer erst das instandsetzen, später dann die Nutzung ... Danke, Väterchen

http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=2079&dateline=1175421  811 http://www.boote-forum.de/showthread.php?p=1860996#post1860996
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 27.09.2004, 21:38
Guido-E
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für jeden Baum, den man fällt, muss man zwei neue pflanzen!

Also schnapp dir 2 Enteneier und brüte die aus!!! (Kannst ersatzweise aber auch Hühnereier nehmen)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 28.09.2004, 10:26
mr-friend mr-friend ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.03.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 298
Boot: Sunseeker Martinique 39
72 Danke in 22 Beiträgen
Standard Das mit der Ladespannung ist genau das Problem

Hi !
Das mit den 14,7 volt weiß ich doch nur vom Mechaniker.

Meine Ladeanzeigen im Cockpit zeigen halt nichts an. Hatte Mechaniker dann auch angerufen und der meinte das Maschinen trotzdem geladen werden. Das werden Sie halt aber nicht, wie man am Ende des Tages an mangelden Strom ersehen konnte !

Schon krass, lasse extra alles checken und dann läuft noch weniger als vorher !

Euer Christian
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 28.09.2004, 18:39
Benutzerbild von dumperjack
dumperjack dumperjack ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.09.2004
Ort: mse/pm/wb
Beiträge: 3.450
2.173 Danke in 1.381 Beiträgen
Standard

__________________
Gruß Frank
Mein Vater lehrte mich immer erst das instandsetzen, später dann die Nutzung ... Danke, Väterchen

http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=2079&dateline=1175421  811 http://www.boote-forum.de/showthread.php?p=1860996#post1860996
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 28.09.2004, 22:50
Benutzerbild von Sunnyxxl
Sunnyxxl Sunnyxxl ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.02.2004
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.137
Boot: Fast alle
913 Danke in 536 Beiträgen
Standard Lima

Hallo Christian,
wie hoch ist die Ladespannung denn wirklich? Ich fahre die gleichen Maschinen und gebe zu bedenken: Beide Limas laden über Trenndioden dire Batterien. Die originalen Volvo-Anzeigen messen die Spannung an den Starter- Batterien. Aus Erfahrung weiss ich, das die Anzeigen recht genau sind. Die spannung von 14,7V ist zu hoch. Kontrolliere oder lass die Messleitung zum Regler kontrollieren. Die muss die Spannung der Batterie haben. Wenn nur eine Reglerleitung , z.B. ab ist, lädt diese Lima wie doof, die 'weiss' ja nicht, das die reglerlreitung 'ab' ist und erhöht die Spannung. Durch den Diodenverteiler wird nun die höhere Spannung an beiden Batterien gemessen. Also: Regelspannung direkt am Regler jeder Lima messen. Sollte der gelbe Draht sein, kann mir den Anschluss nicht merken.
Gruss Ulli
__________________
Mein Profilbild muss geändert werden...
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.