boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.09.2004, 16:21
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard Lack

Moin allesamt,

sagt mal, ist das normal, dass ein 1k Lack von Inter (ich kenn nur deren 2k Lacke) auf dem Deck Blasen wirft, wenn ein nasser Lappen mal ein paar Tage liegen bleibt? Das darf doch eigentlich nicht, oder? Meiner Meinung ist da Staub oder Salz drunter und zieht das Wasser an, d.h. die Vorarbeit vorm lacken war ziemlich Sch**ss*. Oder wie seht ihr das?

Der Lacker meint, er hätte alles nach Vorschrift gemacht (glaube ich aber nicht, so wie der Lack an manchen Stellen aussieht) und der neue Besitzer ist nun der Gelackte.

Was bleibt zu tun? Alles abschleifen und neu?
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 06.09.2004, 16:51
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.916 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard Re: Lack

Zitat:
Zitat von Olaf
Moin allesamt,

sagt mal, ist das normal, dass ein 1k Lack von Inter (ich kenn nur deren 2k Lacke) auf dem Deck Blasen wirft, wenn ein nasser Lappen mal ein paar Tage liegen bleibt? Das darf doch eigentlich nicht, oder? Meiner Meinung ist da Staub oder Salz drunter und zieht das Wasser an, d.h. die Vorarbeit vorm lacken war ziemlich Sch**ss*. Oder wie seht ihr das?

Der Lacker meint, er hätte alles nach Vorschrift gemacht (glaube ich aber nicht, so wie der Lack an manchen Stellen aussieht) und der neue Besitzer ist nun der Gelackte.

Was bleibt zu tun? Alles abschleifen und neu?

Selbst der Inter 2-K Lack zieht Wasser.

Ja, der Mist muß runter.
Ich glaube allerdings nicht das es an der Vorarbeit liegt.

P.S. Ich mal ein Boot das hatte auf dem Deck Osmose.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 06.09.2004, 17:03
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard Re: Lack

Zitat:
Zitat von Cyrus
Selbst der Inter 2-K Lack zieht Wasser.

Ja, der Mist muß runter.
Ich glaube allerdings nicht das es an der Vorarbeit liegt.

P.S. Ich mal ein Boot das hatte auf dem Deck Osmose.
Hmm, Osmose ist das nicht - zumindest nicht da, mittlerweile will ich das aber weiter unten nicht mehr ausschliessen.

Osmose deswegen nicht, weil da nur Wasser rauskommt (nicht die ätzend-stinkende Brühe wie bei Osmose), bzw. die Blasen schon wieder trocken sind und weil das exakt nur dort auftritt, wo der Lappen lag.

Ich hab sowas bei 2k Lacken von Inter noch nicht gesehen - aber man lernt ja nie aus....
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 06.09.2004, 17:08
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.916 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard Re: Lack

Zitat:
Zitat von Olaf

Ich hab sowas bei 2k Lacken von Inter noch nicht gesehen - aber man lernt ja nie aus....
Das war auch Unterwasser.

Aber merkwürdig ist das schon mit dem Lappen.

Was sagt die Hotline?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 06.09.2004, 18:12
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.150 Danke in 1.052 Beiträgen
Standard

Moin Olaf,

es gibt einen einfachen Versuch:

das ist der sog. Kreuzschnitt (eigentlich gibt's, wie für alles in unserem Land ein genormtes Gerät). Einfach mit einem Teppichmesser je fünf Schnitte in Kreuzform (etwa 5mm Abstand) durchführen.

Dann an den Ecken, dort wo sich die Schnitte im Winkel von 90° treffen schauen ob sich die Farbe ablöst (abblättert). Ist dies der Fall ist mangelhaft Lackhaftung die Ursache - dann ist der Lackierer dran (oder der Farbhersteller).

Wenn's hält ist wohl die Qualität der Farbe nicht besonders (in Bezug auf Wasserfestigkeit).
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 06.09.2004, 19:26
Benutzerbild von Friese
Friese Friese ist offline
Captain
 
Registriert seit: 20.02.2003
Ort: Essen und Bergkamen
Beiträge: 741
Boot: Stahlboot 38ft
302 Danke in 129 Beiträgen
Standard

Ich hab auch 1K (Toplack) von International drauf. Bei mir bleibt auch schon mal was an Deck liegen. Nasse sachen def. schon mal ne Woche auf der Ablage der Windschutzscheibe.
Keine Probleme....

Aber mich würde interessieren, für was der Lappen vorher benutzt worden ist.

Vielleicht ein bischen Diesel drin.....
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 07.09.2004, 08:06
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Friese
Ich hab auch 1K (Toplack) von International drauf. Bei mir bleibt auch schon mal was an Deck liegen. Nasse sachen def. schon mal ne Woche auf der Ablage der Windschutzscheibe.
Keine Probleme....
Aber mich würde interessieren, für was der Lappen vorher benutzt worden ist.
Vielleicht ein bischen Diesel drin.....
Nee, ein Badehandtuch. Okay, mit Salzwasser drin - aber das kann es ja nicht sein.....
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 07.09.2004, 08:08
Benutzerbild von Olaf
Olaf Olaf ist offline
BF-Sponsor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 3.397
4.560 Danke in 1.675 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von TomM
es gibt einen einfachen Versuch:
das ist der sog. Kreuzschnitt (eigentlich gibt's, wie für alles in unserem Land ein genormtes Gerät). Einfach mit einem Teppichmesser je fünf Schnitte in Kreuzform (etwa 5mm Abstand) durchführen.
Dann an den Ecken, dort wo sich die Schnitte im Winkel von 90° treffen schauen ob sich die Farbe ablöst (abblättert). Ist dies der Fall ist mangelhaft Lackhaftung die Ursache - dann ist der Lackierer dran (oder der Farbhersteller).
Wenn's hält ist wohl die Qualität der Farbe nicht besonders (in Bezug auf Wasserfestigkeit).
Moin Tom,

danke für die Tipps, werden wir an unauffälliger Stelle mal probieren.

Der Lackierer ist leider eine Privatperson und der Vorbesitzer - aber die Lackierung ist wohl Bestandteil des Kaufvertrages.

Ich berichte weiter...
__________________
Viele Grüsse,
Olaf
__________
wattsegler.de
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.