boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 06.09.2004, 16:20
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 61
18 Danke in 5 Beiträgen
Standard Anregungen und Ideen?????????

Hallo zusammen.
Jetzt haben wir unser neues ( gebrauchtes ) das erste mal benutzt und gefahren.Super kann ich nur sagen.( 6,40m lang und 2,40m breit.)
Nun brauch ich Eure Hilfe:
Wir haben gemerkt das einiges auf unserem Boot nicht so ganz passt und wollen es umbauen.Als da wären,der Back to Back Sitz soll weg und dafür soll ein Tisch mit 2 Sitzen die sich drehen lassen da hin.In den Tisch soll eine Schublade in die der 2 Flammenkocher soll.Darunter soll Stauraum entstehen.Wer von Euch hat denn auch schon sowas gemacht?
Bilder oder Zeichnungen wären nicht schlecht so sie jemand hat.
Auch würde mich das verwendete Material intressieren.
Zum 2. wäre da der Steuermannsstuhl der ist zu niedrig um beim fahren genug zu sehen.Dieses Jahr haben wir eine Bierkiste vor den Sitz gestellt und darauf haben wir beim fahren gestanden.Man will ja keinen Taucher überfahren oder Treibgut im Prob einfangen.Wer hat damit auch ein Problem und kann uns da was Raten.Es sah ja schon zum gackern aus wenn einer von uns auf der Bierkiste stand.Alles hat sich schlapp gelacht aber lieber so als anders.Dann wollen wir noch das der Anker auf Knopfdruck einfährt .Ich habe an anderen Booten gesehen das die am Bug sone verlängerung aus Edelstahl und Holz haben worin eine Rolle befestigt ist darüber läuft die Kette vom Anker.Wie lang muß ( ich glaube es heißt Bugspiet ) der den sein das man sich mit dem Anker nicht den Bug zerschlägt und welcher Anker kommt dran.Desweiteren haben wir an der Frontscheibe keinen Durchgang, man kann die Scheibe nicht öffnen in der Mitte.Wie habt Ihr das gelösst ( die auch keinen Durchgang haben)
denn Seitlich kann man auch nicht auf den Bug.Dort kommt man nur hin durch die Luke im Bug und das ist blöd wenn man es eilig hat.
So das wärs erst mal.Vielen Dank jetzt schon.
Gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 08.09.2004, 21:55
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.921 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Aus dem Selbstbau Forum verschoben.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.09.2004, 07:47
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Hallo Tina !

Erstmal freut es mich das ihr mit eurem Boot zufrieden seid.

Viele fragen auf einmal-werde versuchen, einige zu beantworten.

Zuerst eine Frage: Was ist das für ein Boot?

Back to Back Sitze: Kann man die nicht auseinanderziehen um die als Sitzfläche zu nutzen ? Dann könntet ihr einfach einen abbaubaren Tisch dazubasteln und schon habt ihr eine improvisierte Bank mit Tisch.

Material: Nehmt nur das hochwertigste, sonst verliert ihr bald die Freude dran. Also bei Metall nur Edelstahl, bei Holz Mahagoni oder Teak, Sitze aus Kapok und Seewasserfesten Überzügen.

Steuermannstuhl: Müßte doch verstellbar sein-schaut mal nach. Wenn nicht braucht ihr nur einen verstellbaren Fuß anzubauen, den Sitz könnt ihr verwenden.

Ankerwinde: Wenn da keine verbaut ist wirds teuer- schau am besten in Onlineshops nach (z.B. Segelladen.de, dort auf Ankerwinden und Bugrollen- das ist keine Shopempfehlung, sondern weil gute Bilder da sind).

Frontscheibendurchstieg: Kann mir nicht vorstellen das man nirgends rauskommen kann???

Am besten du schaust dir verschiedenen Boote deines Typs an, um verschiedenen Möglichkeiten zu sehen.

Fahr noch ein bißchen so und schreibt euch auf wo unbedingt zu ändern ist.Oft stellen sich vermeintlich unpraktische Dinge in anderen Situationen als sehr praktisch dar.

Also nicht einfach drauflosbauen, sondern genau abwägen was in welcher Form notwendig ist...anfangen würde ich mit dem Steuerstuhl.

Wenn immer mehrere Personen am Boot sind würde ich die Ankerwinsch später ins Auge fassen..

Zum Schluss: Innenausbau ist wichtig und angenehm- vergeßt aber darüberhinaus die Technik nicht! Wichtiger als alles andere ist ein gut gewarteter Motor mit gut gewartetem Antrieb. Da würde ich erstmal Geld reinschmeißen....


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.09.2004, 10:16
Benutzerbild von BARTMAN
BARTMAN BARTMAN ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.06.2003
Ort: immer am Wasser
Beiträge: 495
Boot: keins mehr, letztes Boot: Grand S520S Yamaha F100DETL
47 Danke in 25 Beiträgen
Standard Re: Anregungen und Ideen?????????

Zitat:
Zitat von cherrycindy
....Desweiteren haben wir an der Frontscheibe keinen Durchgang, man kann die Scheibe nicht öffnen in der Mitte.Wie habt Ihr das gelösst ( die auch keinen Durchgang haben)
denn Seitlich kann man auch nicht auf den Bug.Dort kommt man nur hin durch die Luke im Bug und das ist blöd wenn man es eilig hat.
...
Gruß Tina
Hai Tina
das Problem mit der fehlenden Frontscheibe lässt sich nur mit relativ viel Aufwand lösen. Ein Bekannter von mir wollte in die Frontscheibe ein wegklappbares Fenste einbauen. Dazu brauch man aber eine versierte Fachwerkstatt/Bootsbauer. Er hat es dann wegen der Kosten bleiben lassen und steigt wie vorher über die Scheibe auf einen Frontsitz und umgekehrt. Wenn Dir der Ausstieg über die Luke nicht reicht musst Du wohl die Steine für den Umbau auf den Tisch legen da die akrobatische Einlage über Sitz und Scheibe oft nicht geht oder unpraktisch ist.

Gruss Uwe
__________________
Beste Grüße Uwe





Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 09.09.2004, 16:21
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 61
18 Danke in 5 Beiträgen
Standard

@ Cyrus

Vielen Dank für das Umsetzen in eine andere Rubrik.

@All

Vielen Dank schon mal für die Ideen.
Wir haben eine LARSON HAMPTON 200 CC Bj. 1995
6,40m * 2,40m

Also der Steuerstuhl hat einen höhenverstellbaren Fuß das reicht aber nicht um beim Fahren über den Bug schauen zu können.
Weil sich das Boot ja vor Gleitfahrt erstmal aufbäumt und dann erst in die Gleitphase kommt.Selbst dann kann man im sitzen nicht vorausschaun.

Da wir mit unserem alten Boot letztes Jahr und die Jahre davor, motormäßig,einige Probleme hatten versteht sich von selbst was als erstes und gründlich gewartet wird.
Aber danke für den Hinweis,es lesen hier ja auch Anfänger die sollten das,der nächste Winter kommt bestimmt,auch wissen.

Wir sind meißt nur zu 2. auf dem Boot und wollen es, als Unterkunft nächstes Jahr, öffter benutzen.Halt Campen wo es schön ist,Kornaten wir kommen.
Dieses Jahr haben wir alles ausprobiert und es gefiel uns schon gut.
Es sind halt die beschriebenen Sachen die uns stören bzw. fehlen.

Die Back to Back Sitze, das hatte ich schon überlegt sie zu trennen und Einzelsitze draus zumachen,nehmen zuviel Platz weg wenn man sie nicht beide benutzt.
Ich habe gedacht sie zu trennen und unter beide eine Platte zu machen worunter dann ein höhenverstellbarer Drehfuß kommt.Die Rückenlehne ebenfalls mit einer Platte versehen und dann mit Kunstleder beziehen.
Der Tisch könnte dann zwischen die 2 Sitze und als Stauraum genutzt werden.Nur fehlt mir zu all dem das Bild wie es dann ausehen würde oder wieviel Platz es wegnimmt.Deshalb hatte ich gedacht es wäre vielleicht schon jemand auf diese Idee gekommen und hat davon vielleicht Bilder.
Mit viel Glück vielleicht auch Masse.Braucht man denn beide Sitze reicht einer nicht vielleicht auch den im Heck befinden sich ja die 2 Sitze rechts und links der Motorhaube.Dann braucht man nur einen und hat noch mehr Platz.Ich muß mir das alles mal aufzeichnen und durch den Kopf gehen lassen.
Danke nochmals Gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 09.09.2004, 20:31
Robert Robert ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.02.2003
Ort: Bayern
Beiträge: 681
233 Danke in 114 Beiträgen
Standard

Irgend etwas stimmt da nicht. Nehme an das dein Boot mal eine andere Scheibe bekam.

Hab bei ebay dein Boot gefunden. Sind einige Fotos dabei. Evtl. helfen sie dir bei deiner Entscheidung.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...487779907&rd=1 (PaidLink)



Robert
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 11.09.2004, 09:32
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 61
18 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Robert

Danke für den Link.
Zu der Zeit als das Boot versteigert wurde waren wir noch im Urlaub.
Das Boot ist etwas anders als unseres.
Wir haben eine CC das ist eine CD vielleicht liegt darin der Unterschied.
Bei uns ist der Sicherungskasten unter dem Lenkrad und sichtbar hier nicht.
Wir haben den 2 Flammen Kocher unter dem Steuermannstuhl und der ist klappbar.
Da wo das Radio sitzt ist bei unserem noch ein Stauraum von ca.20*40*25 cm darüber ist das Radio eingebaut.
Stoffe und so ist alles gleich.
Die Scheibe hat auch bei dieser Ausführung keinen Durchlass kann ich jedenfalls nicht sehen.
Das Boot fährt gut allerdings haben wir auch einen anderen Motor drin,
Mercruiser 3,0l Z-Antrieb Alpha one.
Ich werde mal versuchen den Käufer zu kontaktieren.
Danke und Gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 11.09.2004, 09:54
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 61
18 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Robert

Nein die Scheibe ist so wie in den Prospekten beschrieben.

So nun zu dem was nicht stimmt.
Da ist zwar ein ausziehbarer Tisch aber, setzt man sich daran verdreht man sich den Rücken weil man seitwärts zur Tischplatte sitzt.Kartenspielen wird so fast schmerzhaft,weil man sich so verdrehen muß.Auf den Bug kommt man nur durch die Luke im Bug anders geht es nicht.Bei Wind zum Beispiel,ich will anlegen muß ich durch diese Luke der Bug ist aber so gebogen das ich keinen festen stand habe.Ist die Luke dann auf, weil ich ja da durch muß, kann ich mich schnell böse verletzen.
Alles ausprobiert.Bura mit 5-6bh war arg wackelig die Angelegenheit und muß ich schnell auf den Bug, na dann danke.Beim Ankern das selbe,habe nach ein paar Minuten festgestellt das der Anker nicht hielt.Da mußte ich schnell reagiern. Anker hoch und raus aus der Gefahrenzone.Bloss mit der Luke, ging das fast nicht schnell genug.Die Back to Back Sitze sind Total ungeeignet als Liege,da Berg und Tal.Also sind sie Überflüßig wenn man zu 2. ist und Platz braucht.Dann doch lieber einen vernümftigen Tisch mit 2 Sitzen wo man sich gegenüber sitzen kann und gemütlich Karten spielen kann oder eben irgentein anderes Spiel oder einfach nur erzählen und essen......Lach.Die Höhe der Bordwand ist schon gut aber eben zu hoch um beim Fahren drüberzusehen.Selbst ein Mann mit 1,90 m Größe hatte Probleme alles zu überschauen was vor dem Bug ist.Mein Mann ist 1.78m also Durchschnittlich Groß aber zu klein für das Boot.
Wir haben uns schon gefragt ob es speziell für Leute ab 2,00m gebaut wurde......Lach.Bis nächstes Jahr haben wir ja noch viel Zeit und irgentwas fällt uns schon dazu ein.Ansonsten sind wir mehr als zufrieden mit unserm ANDI 2
Gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 12.09.2004, 23:16
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.431
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Hallo Tina,
mal so am Rande, wenn ihr mit dem Boot anfahrt, habt ihr den Antrieb auch ganz unten ???
ich kann mir nicht so richtig vorstellen, daß sich das Boot so stark aufrichtet daß man nicht mehr drüber sehen kann.
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 13.09.2004, 15:46
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 61
18 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf

Doch, schau dir mal mein Bild oben in der Ecke an.Siehst den Buckel vorne das ist die Kajüte hat fast stehhöhe.Für mich zumindest,bin 1,61m groß.Der Antrieb ist immer ganz unten beim fahren,wie soll man denn sonst in Gleitfahrt kommen?????Wenn er nicht unten ist klappt das nicht so richtig.
Gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 13.09.2004, 15:54
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.488
Boot: Target 21, Checkmate 281
1.276 Danke in 405 Beiträgen
Standard

wegen dem umbau der sitze usw. - ich würd euch empfehlen, dies erst mal so zu lassen und die ganzen bootsmessen (boot düsseldorf, interboot bodensee usw) zu besuchen. dort bekommt ihr ne menge anregungen, wie dies gelöst wurde und könnt vieles auch gleich ausprobieren. die bootsbauer haben da ne menge guter ideen gehabt, die eigentlich sehr einfach sind, wenn man erst mal drauf gekommen ist.
anschliessend könnt ihr dann eure neuen ideen ind ie tat umsetzen und die winterliche zwangspause nutzen
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 13.09.2004, 15:56
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.746
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.565 Danke in 8.134 Beiträgen
Standard

....mmmmh... diese larson hat auch eine durchgehende Scheibe...
http://members.aon.at/bcl/gebrauchtLarson.htm

.... oder kontaktet doch einfach informationshalber diese besitzer

http://www.gebrauchtboote.de/cgi-bin...2190&min=&max=
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 13.09.2004, 18:17
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 61
18 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Dieter

Danke erstmal für den Tip.Hab mich schon in Verbindung gesetzt.
Diese Larson sind im Bug nicht so hoch wie unsere,wenn mich mein Blick nicht täuscht.
Die 220 CC gefällt mir ja sehr gut, der Verkauf kommt nur 1 Jahr zu spät.
SCHADE
Wäre noch mal besser gewesen. Der Preis ist auch OK.
Aber wir haben ja ein Boot.
Stimmt es eigentlich wirklich das mit jedem Urlaub das Boot größer wird
bei einigen Leuten?
Egal, unsere Larson muß jetzt erstmal bleiben.
Vielen Dank nochmal,
Gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 13.09.2004, 18:51
Benutzerbild von dieter
dieter dieter ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nordbayern OPF
Beiträge: 17.746
Boot: 233 XL Ambassador Baujahr 1989
15.565 Danke in 8.134 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von cherrycindy
Stimmt es eigentlich wirklich das mit jedem Urlaub das Boot größer wird
bei einigen Leuten?
Egal, unsere Larson muß jetzt erstmal bleiben.
Vielen Dank nochmal,
Gruß Tina
... na ja .. ... nicht gerade bei jedem urlaub , aber
je nach dem wo man anfängt... steigt die größe schon ....

wir haben immer gecampt -dabei mit einem 4.20er angefangen.. sind 1993 auf ein 5.40er kajütboot umgestiegen... 1998 auf eine 6.80er sunseeker mit schlupfkajüte und wohnen seit diesem jahr im urlaub auf dem boot ... 7,98 und 3 to als gespann... ist jetzt so wie ich es momentan empfinde die grenze und es reicht auch vom platz her ... es könnten auch 4 Pers auf dem Schiff wohnen, so dass wir zwei auch ab und zu mal die kinder mit freund oder freundin mitnehmen können... (aber nicht den ganzen urlaub!! ( )....

...so wurde es meins! http://www.cayo-forum.de/viewtopic.php?t=1571
__________________
servus
dieter


...man sollte nicht immer von sich selbst ausgehen,
sondern individuelle Situationen akzeptieren....
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 14.09.2004, 11:55
cherrycindy cherrycindy ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 61
18 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo Dieter

Super schönes Boot,würde mir auch als " Meins " gefallen...lach.
Nein unseres soll es erstmal bleiben . Mal sehen was sich so umbauen lässt um es uns anzupassen.
Wir sind ja eigentlich so wie es ist zufrieden ausser eben mit dem Sitzen.
Die Idee mit der Messe finde ich auch sehr gut, wir werden wohl im Januar auf die Boot fahren.
Danke allen, gruß Tina
__________________
Wünsche allen hier immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!!!
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.