boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 51
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.08.2004, 23:30
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard Treibanker, Flaggensignal

Wir haben das Boot am WE einfach treiben lassen, nur einen Eimer als Treibanker angebändselt, und dann achtern eine Schwimmleine mit Fender raus, damit ich was zum Festhalten hatte falls beim Baden eine Qualle vorbeikommen sollte *kreisch*

So ein paar schnelle Moderboote heizten dann auch relativ nahe bei uns vorbei, was durch die von ihnen erzeugten Wellen ja nicht so ganz ungefährlich ist, wenn man gerade am Boot ist - ich will ja nicht das ganze Schiff an den Kopf kriegen.....

Die Leine achtern war relativ kurz, die hätten sie wohl nicht erwischt - aber was für ein Signal hätte man setzen können oder müssen, um anderen Booten den Zustand anzuzeigen?

Der Ankerball war irgendwie nicht richtig, oder?

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 16.08.2004, 23:36
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.436
19.797 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard Re: Treibanker

Hallo Anneke,
da gibt es eigendlich nichts vernünftiges für, evtl. könnte der Sub Wimpel helfen den Taucher benutzen, aber ob das die Motorboote ab hält ist natürlich fraglich
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 16.08.2004, 23:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ihr ward da wohl manövierbehindert.

Warst Du an Back- oder Steuerbord?

Davon wäre die Kennzeichnung abhängig ....




Mari lena
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.08.2004, 07:36
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard Re: Treibanker

Zitat:
Zitat von Anneke
Wir haben das Boot am WE einfach treiben lassen, nur einen Eimer als Treibanker angebändselt, und dann achtern eine Schwimmleine mit Fender raus, damit ich was zum Festhalten hatte falls beim Baden eine Qualle vorbeikommen sollte *kreisch*

So ein paar schnelle Moderboote heizten dann auch relativ nahe bei uns vorbei, was durch die von ihnen erzeugten Wellen ja nicht so ganz ungefährlich ist, wenn man gerade am Boot ist - ich will ja nicht das ganze Schiff an den Kopf kriegen.....

Die Leine achtern war relativ kurz, die hätten sie wohl nicht erwischt - aber was für ein Signal hätte man setzen können oder müssen, um anderen Booten den Zustand anzuzeigen?

Der Ankerball war irgendwie nicht richtig, oder?

Anneke
ich weiss ja nicht in welchem Gebiet oder Fahrwasser ihr das gemacht habt, aber u.U. war das fahrlässiges Verhalten. Ihr hättet im Falle des Falles sicher eine Mitschuld bekommen.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.08.2004, 09:08
Benutzerbild von sealord
sealord sealord ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 15.04.2004
Ort: Auf dem Meer
Beiträge: 203
Boot: Reinke 15 m
Rufzeichen oder MMSI: DNQQ
23 Danke in 6 Beiträgen
Standard Re: Treibanker

Zitat:
Zitat von Gerd1000
Zitat:
Zitat von Anneke
Wir haben das Boot am WE einfach treiben lassen, nur einen Eimer als Treibanker angebändselt, und dann achtern eine Schwimmleine mit Fender raus, damit ich was zum Festhalten hatte falls beim Baden eine Qualle vorbeikommen sollte... Anneke
ich weiss ja nicht in welchem Gebiet oder Fahrwasser ihr das gemacht habt, aber u.U. war das fahrlässiges Verhalten. Ihr hättet im Falle des Falles sicher eine Mitschuld bekommen.
Mitten im Fahrwasser wäre das wirklich fahrlässig, aber wenn ich irgendwo im "nichts" so wie wir auch letzten Donnerstag bei Flaute mitten auf der Ostsee, weitab von jeder Schiffahrtsstrasse oder der Küste den Quirl ausmachen für eine Badepause, kann das meines erachtens nicht fahrlässig sein. Wenn ja, welche Vorschrift verbietet das Baden im Meer, bei gestoppter Maschiene?

Alexander
__________________
Was kann sich ein Mann vom Leben erhoffen?
Heisches Wascher, gute Schahnärtschte und weichesch Toilettenpapier - frei nach Terry Pratchet

www.aerzte-unter-segeln.de Helfen wo sonst keiner Hilft!
www.kulinarisches-blog.de Weltweit gut Essen
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.08.2004, 10:00
Bossi Bossi ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 09.03.2003
Ort: Seevetal
Beiträge: 792
Rufzeichen oder MMSI: "Einsam? Sende SMS mit 'Blödmann' an die 110!"
2.367 Danke in 892 Beiträgen
Standard Re: Treibanker

Zitat:
Zitat von Anneke
Wir haben das Boot am WE einfach treiben lassen, nur einen Eimer als Treibanker angebändselt, und dann achtern eine Schwimmleine mit Fender raus, damit ich was zum Festhalten hatte falls beim Baden eine Qualle vorbeikommen sollte *kreisch*

So ein paar schnelle Moderboote heizten dann auch relativ nahe bei uns vorbei, was durch die von ihnen erzeugten Wellen ja nicht so ganz ungefährlich ist, wenn man gerade am Boot ist - ich will ja nicht das ganze Schiff an den Kopf kriegen.....

Die Leine achtern war relativ kurz, die hätten sie wohl nicht erwischt - aber was für ein Signal hätte man setzen können oder müssen, um anderen Booten den Zustand anzuzeigen?

Der Ankerball war irgendwie nicht richtig, oder?

Anneke
Moin,

wahrscheinlich hattet Ihr indirekt geflaggt...

Wenn der Bikini und die Badehose irgendwo am Mast hängt fahren viele gerne mal ein bisschen dichter ran........
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 17.08.2004, 11:43
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

Aber Gerd,

natürlich waren wir nicht im Fahrwasser, sondern irgendwo am Südende von Fehmarn zwischen Orth und Flügge - der Rettungskreuzer lag in Sichtweite

Was Du auch immer gleich denkst.....

@Marilena
sowohl als auch.....


@Sealord

ja genau, das ist meine Frage, wenn wir da treiben und baden und die anderen heizen dicht vorbei? Und ein Sondersignal wie Bossi meint hatten wir auch nicht gehißt

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 17.08.2004, 14:44
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

nachdem sowas ja häufig vorkommt habe ich mir noch mal Gedanken darüber gemacht.

Ein Schiff ist in Fahrt, wenn es nicht vor Anker liegt, oder auf Grund sitzt oder festgemacht hat.

Insofern ist auch Treiben als in Fahrt zu sehen und es gelten auch beim Treiben (wenn es kein Notfall, Manövrier-Tiefgang Behinderung, die entsprechend angezeigt werden muss) die normalen bekannten Wegrechtregeln.

Damit seit ihr u.U sogar ausweichpflichtig und habt das Vorfahrtrecht der vorbeifahrenden Mobos evt. sogar missachtet, die euch nun (Manöver des letzten Augemblickes) umfahren mussten.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.08.2004, 14:53
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
Ein Schiff ist in Fahrt, wenn es nicht vor Anker liegt, oder auf Grund sitzt oder festgemacht hat.
Naja, es heißt ja Treibanker, was zählt den da jetzt, die Silbe "Treib" oder die Silbe "Anker"?

Und, ist man am Treibanker "festgemacht", oder nicht?

Abgesehen davon ist es sowieso nicht nett, an Schwimmern in nächster Nähe vorbei zu rasen.

Und wenn ich bei einem Motorboot ohne deutlich erkennbare Fahrt an Bug und Heck je eine Leine sehe und dazu noch eine Boje (könnte ja eine Ankerboje sein), muß ich ja nicht gerade so daran vorbei fahren, daß meine Welle das Boot umschmeißt

Ein bißchen Rücksicht kann man ja mal üben, oder?

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.08.2004, 14:56
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
Damit seit ihr u.U sogar ausweichpflichtig und habt das Vorfahrtrecht der vorbeifahrenden Mobos evt. sogar missachtet, die euch nun (Manöver des letzten Augemblickes) umfahren mussten.

Jaja, stimmt!
So isses ! Sonst muste beide Bälle raufhängen,
soll hei0en manovrierunfähig.

Grüß euch,
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.08.2004, 14:59
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

also Michael wir wollen hier doch keine Wortspiele: Mit Treibanker bist du nicht vor Anker.

Und ich weiss nicht, ob du schon mal auf einem Motorboot gefahren bist, möglichweise kannst du die Schwimmer vom Boot gar nicht sehen.

Ich wundere mich immer wieder in welche Gefahr sich die Leute begeben, die auf dem offenen Meer, oder auch in Hafennähe schwimmen.

Sieh doch auch mal die andere Seite, nicht immer auf die Mobos schimpfen.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 17.08.2004, 15:04
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
also Michael wir wollen hier doch keine Wortspiele: Mit Treibanker bist du nicht vor Anker.

Und ich weiss nicht, ob du schon mal auf einem Motorboot gefahren bist, möglichweise kannst du die Schwimmer vom Boot gar nicht sehen.

Ich wundere mich immer wieder in welche Gefahr sich die Leute begeben, die auf dem offenen Meer, oder auch in Hafennähe schwimmen.

Sieh doch auch mal die andere Seite, nicht immer auf die Mobos schimpfen.
Hallo Gerd,
klaro biste mit einem Treibanker vor Anker.
Der treibt halt und hält uns nicht richtig, is ja witzig, dass Michael den Begriff des Teibankers nicht weiß.
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 17.08.2004, 15:10
Benutzerbild von Gerwin
Gerwin Gerwin ist offline
Captain
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Wiener Neudorf
Beiträge: 557
388 Danke in 217 Beiträgen
Standard

Ich sehe es so wie Wolf !

Korrekterweise muß man sich am Treibanker hängend als manöverierunfähig (Ball-Ball bzw. rot-rot) ausweisen - im Gegensatz zu den "manöverierbehinderten" Österreichern (rot-weiss-rot) - sonst ist und bleibt man evtl. ausweichpflichtig.

@Gerd
Das mit dem Schwimmen bei treibenden Boot sehe ich nicht so dramatisch weil:
1. mindestens 1 Person an Bord bleiben muß
2. man sich unmittelbar beim Boot im Wasser aufhält

Wenn man richtig und alle gleichzeitig plantschen wollen muß man halt auch richtig ankern

Gruß aus Wien
Gerwin
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 17.08.2004, 15:16
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Gerwin
Ich sehe es so wie Wolf !

Korrekterweise muß man sich am Treibanker hängend als manöverierunfähig (Ball-Ball bzw. rot-rot) ausweisen - im Gegensatz zu den "manöverierbehinderten" Österreichern (rot-weiss-rot) - sonst ist und bleibt man evtl. ausweichpflichtig.

@Gerd
Das mit dem Schwimmen bei treibenden Boot sehe ich nicht so dramatisch weil:
1. mindestens 1 Person an Bord bleiben muß
2. man sich unmittelbar beim Boot im Wasser aufhält

Wenn man richtig und alle gleichzeitig plantschen wollen muß man halt auch richtig ankern

Gruß aus Wien
Gerwin
stimme dir zu.

Aber ich habe auch schon Schwimmer gesehen, die von ihrem Boot durch die ganze Bucht geschwommen sind. Sehr leichtsinnig. Man denke nur an den Prozess vom "Schimanski"

aber zum Thema, es ist halt leider nicht möglich, mit welchem Boot auch immer, ohne Welle vorbeizufahren. Das sieht halt vom Wasser manchmal bedohlich aus und ein Boot schaukelt halt dann halt auch etwas.

Und nur noch mal am Rande: Ein Boot in schneller echter Gleitfahrt macht fast keine Welle.
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 17.08.2004, 15:18
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Gerd1000
also Michael wir wollen hier doch keine Wortspiele: Mit Treibanker bist du nicht vor Anker.

Und ich weiss nicht, ob du schon mal auf einem Motorboot gefahren bist, möglichweise kannst du die Schwimmer vom Boot gar nicht sehen.

Ich wundere mich immer wieder in welche Gefahr sich die Leute begeben, die auf dem offenen Meer, oder auch in Hafennähe schwimmen.

Sieh doch auch mal die andere Seite, nicht immer auf die Mobos schimpfen.
Hallo Gerd.

Es liegt mir absolut fern, auf Mobos zu schimpfen.

Und ja, ich bin schon Mobo gefahren, hauptsächlich auf dem Rhein.
Und ich schwimme auch im Rhein, daher weiß ich, wie schlecht man Schwimnmer sieht bzw. wie schlecht Schwimmer zwischen den Wellen die Mobos sehen.

Aber selbst beim Wasserski achten wir auf dem Rhein immer auf Schwimmer, es gibt nämlich auch welche, die nicht nur längs, sondern auch quer rüber schwimmen.

Ja, als ich noch jung und fit war, habe ich das auch gemacht.

Aber zurück zum Thema, also das Boot war rein rechtlich in Fahrt, OK.
Der Zustand ist aber trotzdem nicht so ungewöhnlich, so daß man schon mal darüber diskutieren kann, wie man diesen Zustand nun nennen und was man machen kann, um den genannten Gefahren aus dem Weg zu gehen.

Und ja, ich bleibe dabei, es ist nicht notwendig, an treibenden oder langsam fahrenden Booten dicht vorbei zu rasen, auf dem Wasser ist im Gegensatz zur Straße normalerweise ausreichend Platz.

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 17.08.2004, 15:23
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante
Und ja, ich bleibe dabei, es ist nicht notwendig, an treibenden oder langsam fahrenden Booten dicht vorbei zu rasen, auf dem Wasser ist im Gegensatz zur Straße normalerweise ausreichend Platz.

Michael
Recht haste!
Ja, wer macht denn sowas?
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 17.08.2004, 15:24
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf
Der treibt halt und hält uns nicht richtig, is ja witzig, dass Michael den Begriff des Teibankers nicht weiß.
Klar weiß ich, was ein Treibanker ist.
Und mir ist auch klar, daß man damit rein rechtlich in Fahrt ist.
Rein logisch würde ich den Zustand zumindest bei stehenden Gewässern aber eher mit ankernd vergleichen wollen, da man unter den gegebenen Umständen (Bucht, Schwimmwetter usw.) doch davon ausgehen kann, relativ wenig Bewegung zu vollziehen.

Ich meine ja nur, wenn ich ein Boot sehe, welches sich nicht deutlich bewegt, wo an Bug und Heck jeweils Leinen abgehen und wenn ich möglicherweise auch noch die Schwimmenden sehen kann, muß ich dann in dichtestem Abstand mit Vollgas vorbei?

Darf ich dann nicht denken "Naja, der ankert zwar rein rechtlich nicht, es kommt diesem Zustand aber nahe und ich halte einfach mal etwas Abstand."?

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 17.08.2004, 15:26
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante
Zitat:
Zitat von Wolf
Der treibt halt und hält uns nicht richtig, is ja witzig, dass Michael den Begriff des Teibankers nicht weiß.
Klar weiß ich, was ein Treibanker ist.
Und mir ist auch klar, daß man damit rein rechtlich in Fahrt ist.
Michael
Hallo Michael,
du bist in Fahrt, aber vor Treibanker immer manövrierbehindert.
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 17.08.2004, 15:32
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.805 Danke in 1.885 Beiträgen
Standard

Ich denke der sicherste Weg für die Zukunft ist so eine Taucherboje.
Kostet 6 € zum aufblasen. Beim baden einfach neben den Ankerball hängen, oder wenn es richtig weit weggehen soll, mit ins Wasser nehmen.
Das ist zwar keine Garantie gegen rücksichtslose Wassersportler, wird aber bei den meisten helfen. Und rechtlich ist man damit auf der sicheren Seite, denn bei einem Signal, dass auf Taucher hinweist, muss man überall mit auftauchenden Tauchern rechnen und seine Fahrweise/Geschwindigkeit dementsprechend anpassen.

Gruß
Norman
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 17.08.2004, 15:33
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf
Hallo Michael,
du bist in Fahrt, aber vor Treibanker immer manövrierbehindert.
Hallo Wolf.

Ist schon richtig, genau deshalb hatte ich ja auch geschrieben, das man ruhig etwas Rücksicht nehmen kann.

Natürlich gibt es für alle möglichen Zustände die entsprechenden Signalkörper, aber wer hat schon auf einem kleinen Mobo sämtliche Signalkörper zur Verfügung und einen ausreichend hohen Mast, um diese auch sichtbar anzubringen?

Und wenn bei schönem Wetter irgendwo in einer Bucht ein kleines Boot liegt (oder besser: treibt), kann ich mir doch denken, daß die vor Anker liegen oder treiben oder schwimmen gegangen sind.

Ich behaupte ja nicht, daß die im Recht sind, ich behaupte nur, ein vernünftiger Mobo kann sowas erkennen und sich ein klein wenig rücksichtsvoll verhalten.

Man kann natürlich auch auf sein Recht bestehen und wenn die (erwartungsgemäß) nicht ausweichen, ein Manöver des letzten Augenblicks so fahren, daß das Bötchen umkippt und alle Schwimmer darunter begraben werden.

Aber, muß das sein?

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 17.08.2004, 15:40
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante
Zitat:
Zitat von Wolf
Hallo Michael,
du bist in Fahrt, aber vor Treibanker immer manövrierbehindert.
Hallo Wolf.

Ist schon richtig, genau deshalb hatte ich ja auch geschrieben, das man ruhig etwas Rücksicht nehmen kann.

Natürlich gibt es für alle möglichen Zustände die entsprechenden Signalkörper, aber wer hat schon auf einem kleinen Mobo sämtliche Signalkörper zur Verfügung und einen ausreichend hohen Mast, um diese auch sichtbar anzubringen?

Und wenn bei schönem Wetter irgendwo in einer Bucht ein kleines Boot liegt (oder besser: treibt), kann ich mir doch denken, daß die vor Anker liegen oder treiben oder schwimmen gegangen sind.

Ich behaupte ja nicht, daß die im Recht sind, ich behaupte nur, ein vernünftiger Mobo kann sowas erkennen und sich ein klein wenig rücksichtsvoll verhalten.

Man kann natürlich auch auf sein Recht bestehen und wenn die (erwartungsgemäß) nicht ausweichen, ein Manöver des letzten Augenblicks so fahren, daß das Bötchen umkippt und alle Schwimmer darunter begraben werden.

Aber, muß das sein?

Michael
Ich habe dich schon richtig verstanden, Michael.
Wir machen doch hier small-talk, oder?
Du scheinst ein feiner Kerl zu sein.
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 17.08.2004, 15:43
Benutzerbild von Gerd1000
Gerd1000 Gerd1000 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: in Bayern daheim - auf dem Meer zuhause - www.yachtskipper.net -
Beiträge: 2.555
13 Danke in 12 Beiträgen
Gerd1000 eine Nachricht über MSN schicken
Standard

@ Wolff

Nicht jeder versteht halt unseren Humor (Ich glaube jetzt muss ich "grins" oä schreiben)
__________________
Gerd, mit vielen Grüßen
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 17.08.2004, 15:50
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf
Wir machen doch hier small-talk, oder?
Na klar

Da ich aber auch noch Auto und Motorrad fahre, weiß ich, wie rücksichtslos man sein kann

Mit dem Firmenwagen halte ich auch drauf, wenn ich im Recht bin,
aber natürlich nicht bei einer Mutter mit Kinderwagen oder humpelndem Rentner.

Zitat:
Du scheinst ein feiner Kerl zu sein.
Wenn ich nicht gerade Motorrad fahre.....

Ansonsten, ich arbeite gerade an...... (siehe Signatur )

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 17.08.2004, 16:07
Wolf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von El.Almirante
Zitat:
Zitat von Wolf
Wir machen doch hier small-talk, oder?
Na klar

Da ich aber auch noch Auto und Motorrad fahre, weiß ich, wie rücksichtslos man sein kann

Mit dem Firmenwagen halte ich auch drauf, wenn ich im Recht bin,
aber natürlich nicht bei einer Mutter mit Kinderwagen oder humpelndem Rentner.

Zitat:
Du scheinst ein feiner Kerl zu sein.
Wenn ich nicht gerade Motorrad fahre.....

Ansonsten, ich arbeite gerade an...... (siehe Signatur )

Michael
Hallo Michael,

habe grade mal versucht deinen Abspann zu übersetzen:
Soll wohl heißen:

Wer ever you born.....

Frei:
Bist du als Arschloch geboren?
Oder arbeitest du dein ganzes Leben als solches?

Einer geht noch noch:
Oder versuchst du dein ganzes Leben lang ein richtiges Arschloch zu werden?

Ich denke, das ist die bessere Übersetzung.

Die Antwort bleibt für mich dunkel.
Ich habe überlegt, komme auf keine vernünftige Antwort.

Also, was willst du, oder der Verfasser, mir damit sagen?
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 17.08.2004, 17:40
Benutzerbild von El.Almirante
El.Almirante El.Almirante ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.08.2004
Ort: Paradieshafen Rhein-km 749
Beiträge: 1.110
Boot: Glastron V184 "Blue Moon"
1.569 Danke in 858 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolf
Ich habe überlegt, komme auf keine vernünftige Antwort.

Also, was willst du, oder der Verfasser, mir damit sagen?


Also, eigentlich heißt es:

Bist Du als Arschloch geboren?
Oder hast Du Dein ganzes Leben daran gearbeitet?
(Eines zu werden).

Was ich damit sagen will?

War nur spaßeshalber gedacht als Anmerkung auf den "feinen Kerl".

Schönen Feierabend, auch allen anderen,

Michael
__________________
There are 10 kinds of people in the world.Those who understand binary and those who don't!
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 51


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:27 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.