boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 48 von 48
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 02.08.2004, 20:27
pearse pearse ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.09.2003
Beiträge: 202
7 Danke in 2 Beiträgen
Standard wie lerne ich wasserski ?

hi
ich habe sonntag das erste mal versucht wasserski zu fahren,
ich hatte ca 30 versuche,aber habe es nicht einmal geschafft...

ich war fest im wasser verankert wie eine fette boje und wenn das boot anfuhr hatts mir einfach die schleppleine aus der hand gerissen....

meine freundin hat es nach 10 versuchen geschafft.

gibt es irgendwo eine internetseite mit tips zum lernen?

gruss olaf
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 02.08.2004, 21:29
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Wenn Du es nach 5 Versuchen nicht hin bekommen hast,
probiere am nächsten Tag weiter.

Wie man startet, erkläre ich Dir gerne am Telefon.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 02.08.2004, 23:40
Benutzerbild von Rot-Runner
Rot-Runner Rot-Runner ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.03.2003
Ort: In der Nähe von Stuttgart
Beiträge: 1.174
Boot: Target 21, Checkmate 281
352 Danke in 167 Beiträgen
Standard

ich hab das auch mal eeeewig versucht - bis mir jemand gesagt hat, das ich mich beim start hinten auf die ski setzen soll - und schwupps war ich draussen (und auch gleich wieder drin.... ). seitdem ist das starten kein thema mehr, der rest wir duahc so langsam aber sicher.... boot überholen klappt auch schon, nur das wiedereinscheren noch nicht so recht :o)


viel spass und erfolg
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 03.08.2004, 00:49
Benutzerbild von provence
provence provence ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 29.07.2002
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 844
Boot: Hasla 21
445 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hihi!

Ähnliche Erlebnis hatten wir am Wochenende!
Wir haben versucht zu Surfen!

Wenn einer von uns es auf's Brett geschaft hat, lag das Segel im Wasser! Oder genau umgekehrt!
__________________
Grüße vom Pottkind
Ricky
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 03.08.2004, 01:04
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.437
19.793 Danke in 14.364 Beiträgen
Standard Re: wie lerne ich wasserski ?

Hallo Olaf,
wenn es dir die Leine aus der Hand reisst, liegt es am Fahrer, der gibt zuviel Gas, am besten bei einem Profi einen Schnellkurs belegen, wenn es schon mal geklappt hat fühlt man sich sicherer
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 03.08.2004, 08:35
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Jetzt habe ich mehr Lust zum Schreiben...
Weste an!

Hantel greifen.
Zum Boot drehen.
Das Boot zieht jetzt im Standgas an.
Arme lang machen.
Knie bis zur Armbeuge hoch ziehen.
Die Skispitzen sollten jetzt aus dem Wasser gucken.
Das Boot zieht an.
Wenn die Skier gleiten, nich auf stehen sondern locker in der Hocke bleiben.
Wenn man in der Hocke ein Gefühl für die Skier bekommen hat, kann man langsam aufstehen.

Und bitte immer die Arme lang lassen und nicht beim Starten versuchen sich in Richtung Boot zu ziehen.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 03.08.2004, 08:43
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Am einfachsten lernt man das Wasserski fahren an einer Seilanlage - schau mal, ob eine in der Nähe ist - dort entfällt nämlich der recht kraftraubende Start aus dem Wasser, man startet von einer Rampe.

Wenn unbedingt am Boot gestartet werden soll: Weste an - ins Wasser setzen - Skispitzen nach oben - Zugleine zwischen die Skier - ganz in die Hocke - Arme lang (das Seil zieht nur, es ist kein Geländer zum festhalten) - wenn das Boot anzieht unbedingt in der Hocke bleiben (nicht auf die Skier setzen) und erst wenn man einigermaßen sicher am Gleiten ist, langsam aus den Beinen hochdrücken (nicht! am Seil hochziehen) - wenns wackelig wird, einfach wieder in die Hocke, man kann kilometerweit so fahren. Ich hoffe, es ist so verständlich - Viel Erfolg

Am Sonntag hat mein achtjähriger das erste Mal auf Paarlatten gestanden - was zeigt uns das? Es ist kinderleicht

saludos
Carlos
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 03.08.2004, 08:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

ooh... in der Zeit, wo schrieb, war Cyrus mal wieder schneller - naja doppelt gemoppelt, hält besser
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 03.08.2004, 09:16
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
953 Danke in 410 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Carlos
...
Am Sonntag hat mein achtjähriger das erste Mal auf Paarlatten gestanden - was zeigt uns das? Es ist kinderleicht

saludos
Carlos
Und mein 7-jähriger letztes WE!
Allerdings an der Barfußstange.
(Die ist zum Lernen übrigens das non-plus-ultra!)

Gruß

David.
__________________

Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 03.08.2004, 09:18
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Carlos
ooh... in der Zeit, wo schrieb, war Cyrus mal wieder schneller - naja doppelt gemoppelt, hält besser
Mach doch nix. Das mit der Weste hatte ich vergessen.

Eine Weste ist nicht nur ein MUß sondern auch ein gute Starthilfe beim Wasserski laufen .

Wir nennen die Starthaltung auch Kackhaltung.
(Sorry für diesen Ausdruck, aber er ist passend)
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 03.08.2004, 11:15
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.707 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Wie vorher schon gesagt, nur noch mal zur Verstärkung:
Werde nicht nervös und glaube, dass Du nach dem Start sofort stehen musst! Bleibe etwas in der Hocke (Kackhaltung) und bekomme ein Gefühl für den Wasserdruck und den Anstellwinkel der Skier. Stelle die Skier nicht zu eng, dann kannste sie besser parallel halten.

Und sage dem Bootfahrer, dass er es langsam angehen soll und erst nach so 10 bis 20m, wenn Du im Wasser schon ein Gefühl für den Wasserdruck auf die Skier hast, beschleunigen soll. In diesem Moment drückst Du dann die Beine durch und stellst Dich hin.

Gruß

Volker
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 03.08.2004, 11:41
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Chaabo
Und mein 7-jähriger letztes WE!
Gratulation für Deinen Kleinen, bestimmt stolz wie Oscar, nicht wahr?
Zitat:
Allerdings an der Barfußstange.
Barfußstange? Fährst Du bei Dir etwa barfuß... Neid! Das ist auf dem Rhein hier undenkbar - zuviele Wellen.... *waaa* ich will auch wieder barfuß fahren!
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 03.08.2004, 13:03
pearse pearse ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.09.2003
Beiträge: 202
7 Danke in 2 Beiträgen
Standard ...

hi
vielen dank für die vielen antworten,
jetzt bin ich ja top motiviert es am samstag nochmal zu probieren.

falls mein mörderischer muskelkater und die diversen zerunngen es zulassen.

das mit den auf die skier setzen habe ich am ende auch schon festgestellt,
dann fiel es mir leichter nicht gleich die gretsche zu machen.....

mein bekanntrer meinte immer je schwerer mann ist umso schneller müsse man anfahren....
das stimmt dann ja wohl nicht.
am sonabend kommt der vater meiner freundin mit,und der kennt sich besser aus.
vieleicht klappt es ja dann

gruss olaf
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 03.08.2004, 14:04
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard Re: ...

Zitat:
Zitat von pearse
hi
vielen dank für die vielen antworten,
jetzt bin ich ja top motiviert es am samstag nochmal zu probieren.

falls mein mörderischer muskelkater und die diversen zerunngen es zulassen.

das mit den auf die skier setzen habe ich am ende auch schon festgestellt,
dann fiel es mir leichter nicht gleich die gretsche zu machen.....

mein bekanntrer meinte immer je schwerer mann ist umso schneller müsse man anfahren....
das stimmt dann ja wohl nicht.
am sonabend kommt der vater meiner freundin mit,und der kennt sich besser aus.
vieleicht klappt es ja dann
gruss olaf
Hallo !


Wir hatten mal einen Härtefall (Gewicht), den haben wir mit den Skierern auf den Bug von einem kleinen Beiboot gesetzt. (Schleppreifen geht auch)
Er hat dann mit Beiboot sich leicht hinterherziehen lassen, und ist dann einfach nur aufgestanden.
So kommt mann schon mal in den Genuss des fahrens.
Den normalen Start musst Du dann noch üben.
Eine Weste ist auf alle Fälle besser, schon alleine wegen der Sicherheit.


MfG michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 03.08.2004, 14:09
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: ...

Zitat:
Zitat von michav8
Eine Weste ist auf alle Fälle besser, schon alleine wegen der Sicherheit.
Weste ist Pflicht, sonst gibts Ärger mit der Waschpo
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 03.08.2004, 14:24
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
...Eine Weste ist nicht nur ein MUß sondern auch ein gute Starthilfe beim Wasserski laufen . ...
Bevor es Haue gibt. IHR HABT ALLE RECHT MIT DER WESTE UND DER SICHERHEIT,

aber: in der Weste sammelt sich auch Wasser. Sie bremst. Das gleiche ist es mit einem Anzug, nur ein bischen weniger.

Am geilsten ist es noch ohne alles (mit Badehose ) auf der Adria.

Da hat man am wenigsten Widerstand und kommt am schnellsten raus.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 03.08.2004, 14:30
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.915 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Zitat:
Zitat von Cyrus
...Eine Weste ist nicht nur ein MUß sondern auch ein gute Starthilfe beim Wasserski laufen . ...
Bevor es Haue gibt. IHR HABT ALLE RECHT MIT DER WESTE UND DER SICHERHEIT,

aber: in der Weste sammelt sich auch Wasser. Sie bremst. Das gleiche ist es mit einem Anzug, nur ein bischen weniger.

Am geilsten ist es noch ohne alles (mit Badehose ) auf der Adria.

Da hat man am wenigsten Widerstand und kommt am schnellsten raus.
Dann kaufe Dir eine Wasserskiweste.
Die Shorties haben verstellbare Beinabschlüsse.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 03.08.2004, 14:38
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.792 Danke in 1.883 Beiträgen
Standard

Meine Meinung dazu:

Wasserski ohne Wasserskiweste ist wie Motorrad fahren ohne Helm.
Macht beides Spaß, ist nur leider nicht immer ohne Folgen...
Ich bin drei Jahre im Verein Wasserski gefahren und habe etliche mißglückte Stunts erlebt. Teils selbst, teils bei Anderen.
Fahre seit 18 Jahren Wasserski und habe hinterm Boot trotzdem immer eine Prallschutzweste an.
Eine Freundin von mir hat sich ohne Weste 3 Wirbel gebrochen und ich habe auch schon das eine oder andere Mal den Ski an den Kopf gekriegt.

Ausserdem ist eine Wasserskiweste für den Monostart echt hilfreich.


Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 03.08.2004, 14:39
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Ich glaube ich habe eine Wasserskiweste.

Ist zwar nicht gekauft, aber als solche geschenkt.

Trotzdem wird eine offizielle Wasserskiweste mehr Widerstand haben, als mein Bauch allein.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 03.08.2004, 14:44
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.792 Danke in 1.883 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Ich glaube ich habe eine Wasserskiweste.

Ist zwar nicht gekauft, aber als solche geschenkt.

Trotzdem wird eine offizielle Wasserskiweste mehr Widerstand haben, als mein Bauch allein.
Dann solltest Du an Deinem Start arbeiten.
Bei einem richtigen Start, spült das Wasser nicht gegen Deinen Oberkörper, sondern drum herum. Wenn Du die Beine zu weit vom Oberkörper weglässt, drückt Dir das Wasser gegen den Brustkorb und die Arme werden nach jedem Start 10 cm länger. Entweder Du gibst nach 5 Starts auf, oder Du kannst Dir abends die Schuhe im stehen zuschnüren.

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #21  
Alt 03.08.2004, 14:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Trotzdem wird eine offizielle Wasserskiweste mehr Widerstand haben, als mein Bauch allein.
Dann kauf Dir einen Barefooter mit eingearbeitetem Prallschutz (dient auch als Auftriebhilfe) - hab ich auch, ist super angenehm zu tragen und da bremst nix
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 03.08.2004, 14:50
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von blaue-elise
...habe hinterm Boot trotzdem immer eine Prallschutzweste an....ich habe auch schon das eine oder andere Mal den Ski an den Kopf gekriegt...
Du ziehst Deine Weste aber komisch an, wenn die Dich sogar vor Kopfverletzungen schützt
Dies ist nur ein Witz: Lachen Sie jetzt! Westen retten leben und das war jetzt Ernst
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 03.08.2004, 14:54
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.792 Danke in 1.883 Beiträgen
Standard

OK, ich sehe zwar nix mehr, wenn ich die Weste anhabe, aber meinem Kopf ist seitdem nichts mehr passiert. Und die Ärzte sagen er funktioniert eventuell irgendwann sogar wieder einwandfrei

Gruß
Norman
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 03.08.2004, 15:51
pearse pearse ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 19.09.2003
Beiträge: 202
7 Danke in 2 Beiträgen
Standard auweia

hi
deine freundin hat sich beim wasserskifahren drei wirbel gebrochen ??

krass....
ich hätte nicht gedacht das sowas beim wasserski passieren kann.
wie geht es ihr denn jetzt?
sitzt sie im rollstuhl ?

passieren häufiger schlimme unfälle ?

gruss olaf
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 03.08.2004, 16:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

keine Angst ich fahr mittlerweile über 15 Jahre regelmäßig Wasserski... es ist nicht so häufig, daß was passiert
Kommt immer darauf an, was man macht - die Cracks mit Sprüngen etc. tun sich natürlich öfter weh aber normale Paar- oder Monoskiläufer in der Regel nicht, wenn sie nicht gerade unglücklich auf nen Ski oder Steg oder ähnliches knallen

Die Knochen kannst Du Dir auch auf der Kellertreppe brechen - ich glaube, das ist sogar wahrscheinlicher

saludos
Carlos
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 26 bis 48 von 48


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.