boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 16.07.2004, 18:30
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.285
Boot: 3255 Avanti Express
14.353 Danke in 4.309 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
D. h. es zählen die dortigen Vorschriften.
Kroatien und Vorschriften - schliesst sich irgendwie aus.
Aber ich denke in die Luft fliegen kann man dort genauso
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 16.07.2004, 21:32
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Mal ne blöde Frage. Gibts bei Euch Euch keine Bootstankstellen? Jetzt sagt nicht, bei Metro ist der Sprit 5 ct billiger. Dafür die Schlepperei, das Risiko, der Verlust des Versicherungsschutzes?
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 16.07.2004, 21:52
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.436
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bossi
Zitat:
Zitat von ralfschmidt
Hallo Bartman,
wenn dir das mit dem Schüttelschlauch zu lange dauert beim Tanken, sieh dir das 2. Bild mal genau an, das Gerät das in dem Kanister steckt, ist zwar teurer, aber dagegen ist der Schüttelschlauch Schrott.
....und was sieht man da?
einen Tankheber,
-Sie benötigen weder Schlauch noch Trichter -Material: nichtrostendem Metall -Benzin- u. dieselfest -Handhabung wie folgt: das Saugrohr wird in den Kanister und der Schlauch in den Tankeinfüllstutzen gesteckt, der Heber wird 1x mit leichtem Schwung nach oben gezogen und der Tankvorgang ist schon eingeleitet. Um diesen zu unterbrechen, wird der Heber nur über das Kraftstoff-Niveau angezogen.
Technische Daten:
-Schlauchdurchmesser: 24 mm
-Saugrohrdurchmesser: 28 mm
-Saugrohrlänge: 450 mm
-Schlauchlänge 1000 mm
-Gewicht ca. 990 g
ich weiß ich weiß, der Preis ist heftig, den gibt es auch irgend wo billiger aus anderem Material

http://www.schwenckner.de/MySQL-Shop...swahl=2505.jpg
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 17.07.2004, 00:11
monnem monnem ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 12.02.2004
Ort: Mannheim / Bayliner 2855CS
Beiträge: 116
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Vielleicht bin ich im falschen Film. Mit dem Boot zur Tanke fahren is nich?
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 17.07.2004, 08:59
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist gerade online
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.285
Boot: 3255 Avanti Express
14.353 Danke in 4.309 Beiträgen
Standard

Es soll auch Fahrgebiete ohne Tankstelle oder nur mit unverschämten "ich bin der einzige deswegen 60% Aufschlag" geben.
Ich würd auch keine 2€ für den Liter zahlen - das ist dann nämlich eine Frechheit.
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 17.07.2004, 14:00
loddar loddar ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.09.2003
Ort: Südniedersachsen
Beiträge: 591
Boot: jetzt Segelboot
176 Danke in 83 Beiträgen
Standard

Das Bild von Ralf sieht fast aus wie meine Handlenzpumpe.
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 17.07.2004, 21:03
PeterD PeterD ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.11.2003
Ort: Osthessen
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bossi,

ich habe zu einem gleichartigen Theman folgendes geschrieben:

Hallo,

das alte ADR mit den Randnummern ist nicht mehr gültig. Das neue ADR ist nach einem anderen Prinzip aufgebaut. Aber die Mengenangaben (Diesel 1000ltr/Benzin 333ltr) sind noch die gleichen. Siehe auch

http://www.bmvbw.de/Alle-Artikel-zum....392.8357/.htm


In Anlage 1 (Freistellungen) die Nummern 1.1.3.3. und 1.1.3.6.2 lesen. Die Nummer 1.1.3.1. greift hier nicht. Hier ist der Transport von Gasflaschen oder Holzschutzmitteln in z. B. 5l-Kanistern gemeint.

Die Kanister müssen die UN-Kennzeichnung und die Gefahrgutzettel haben. Ich würde Stahlkanister empfehlen, weil die Kunststoffkanister nur eine begrenzte Haltbarkeit haben. Die Gefahrgutzettel (die roten auf der Spitze stehenden Quadrate) gibt's evtl. bei Speditionen, die haben so was meistens massenweise rumliegen. Zusätzlich, falls nicht vorhanden, unter den Gefahrgutzettel einen Zettel mit der Bezeichnung des Gefahrgutes UN 1202 (Diesel) oder UN 1203 (Benzin) kleben.

Außer dem Mitführen eines 2kg-Feuerlöschers, das Beachten des Rauchverbotes und der entsprechenden Ladungssicherung ist nichts weiter zu beachten. Das Geschriebene gilt nur für den eigenen Transport. Wird der Transport für einen Dritten durchgeführt greifen andere Bestimmungen des ADR.

Zum Thema falsche Ladungssicherung hier ein interessanter Link:

http://www.tis-gdv.de/tis/foto/f_inhalt.htm

Wer auf die Hauptseite http://www.tis-gdv.de/tis/ls/f_inhalt1.htm findet viele Informationen zu dem Thema.


Hier noch ein paar zusätzliche Informationen:

Bitte überprüfe ob auf dem Kanister folgende Einprägung 3HY1/Y/......... vorhanden ist. Dies ist die UN-Kennzeichnung. Dann sind die Kanister für die Beförderung von Benzin zugelassen. Weiterhin befindet sich eine Prägung auf dem Kanister die das Herstellungsdatum (Jahr/Monat) angibt. Wie oben bereits beschrieben nicht älter als fünf Jahre. Du kannst natürlich auch das Geschriebene außer Acht lassen und jeden x-beliebigen Kanister dafür nehmen. Solltest du aber bei einer Kontrolle erwischt werden, so kostet dich das einen höheren dreistelligen Eurobetrag. Ist ein Verstoß gegen GGVSE/ADR

Solltest du noch Fragen haben, ist ja auch ein sehr umfangreiches Thema, bitte eine PN an mich.

Gruß

Peter


_____________________________________

Immer eine Handbreit Asphalt unterm Reifen
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 18.07.2004, 00:47
Benutzerbild von ralfschmidt
ralfschmidt ralfschmidt ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Lünen / Sea Ray 180 CB Sea Ray SRV 195
Beiträge: 32.436
19.800 Danke in 14.366 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von loddar
Das Bild von Ralf sieht fast aus wie meine Handlenzpumpe.
Ja da sind schon gewisse Ähnlichkeiten,
zur Funktion: der Metallzylinder kommt in den Kanister und der Schlauch in den Tank, dann wird die Kolbenstange 1 mal nach oben gezogen, durch den Unterdruck wird der kraftstoffangesaugt und fließt so lange bis unten am Zylinder Luft angesaugt wird oder die Kolberstange wieder in den Zylinder geschoben wird
__________________
Es ist ein Jammer, dass die Dummköpfe so selbstsicher sind und die Klugen so voller Zweifel.
Bertrand Russell
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 19.07.2004, 07:04
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von monnem
Vielleicht bin ich im falschen Film. Mit dem Boot zur Tanke fahren is nich?
Hallo !

Das hat in meinem Fall nix mit Preis oder keiner Tankstelle zu tun.
Ich muß von meinem Liegeplatz aus ca. 20 Minuten zur Tankstelle fahren. Natürlich auch wieder zurück.

Bei durchnittlichen 40 Litern die Stunde kannst du dir vorstellen, das nach dem Tanken schon wieder einiges fehlt (habe 200 Liter Tankinhalt).
Und jeden Zweiten Tag Kanister anzukarren is auch nicht das Gelbe vom Ei.

Daher werde ich mir einen Anhänger bauen lassen.
Laut Auskunft der Kroaten ist ein zugelassener Anhänger mit einem 200 Liter Fass kein Problem- interessiert niemanden- Hauptsache die grüne Versicherungskarte ist dabei........


Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 19.07.2004, 08:22
Benutzerbild von BARTMAN
BARTMAN BARTMAN ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.06.2003
Ort: immer am Wasser
Beiträge: 495
Boot: keins mehr, letztes Boot: Grand S520S Yamaha F100DETL
47 Danke in 25 Beiträgen
Standard Schüttelschlauch

Hai zusammen,
am Wochenende konnte ich meinen neuen Schüttelschlauch ausprobieren. Mit kurzen Worten: einfach genial. Nach ca. 2 Minuten waren 20 Liter umgefüllt. Ohne Sauerei.
Für Notfälle auf dem Wasser habe ich aber noch eine andere Lösung. Die Fa. Stihl (Motorsägen!) vertreibt einen Einfüllstutzen passend zu ihren eigenen Kanistern der funktioniert ähnlich wie bei der Formel Eins. Man kann den Kanister auf den Kopf stellen und nichts läuft hinaus. Erst wenn man den Kanister auf den Einfüllstutzen drückt dann läuft das Lebenselexier! Wenn man den Kanister anhebt dann stopt der Fluss sofort. Das System verhindert absolut zuverlässig dass was danebenläuft. Der Stutzen mit 20 Liter Behälter kostet so ca. 30€.
Guckst Du hier unter " Stihl Einfüllsystem": http://www.stihl.de/navi/default.htm?cat=0&sub=1
Der Stutzen allein kostet ca. 9 €. Wenn man lange genug sucht dann findet man vielleicht auch andere Kanister auf den das Teil drauf passt. Vorher sollte man allerdings schauen ob der Einfüllstutzen auch auf die Tanköffnung passt. Bei mir war es kein Problem.

Der Vorteil zum Schüttelschlauch ist der dass auf dem Wasser auch bei grossem Wellengang garantiert nichts daneben tropft. Auch wenn der ganze Kanister über Bord geht läuft nichts heraus. Aber wie gesagt das ganze sollte nur für Notfälle sein wenn man tatsächlich den Reservekanister braucht. Zum "normalen" betanken aus dem Kanister ist der Schüttelschlauch besser weil man nicht während der Betankungsaktion den schweren Kanister halten muss!!
__________________
Beste Grüße Uwe





Mit Zitat antworten top
  #61  
Alt 19.07.2004, 08:33
Benutzerbild von Chaabo
Chaabo Chaabo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2003
Ort: USA
Beiträge: 1.112
Boot: 2010 Malibu Response CB
952 Danke in 410 Beiträgen
Standard

@ Bartman

Hört sich sehr interessant an!
Hab' mal nach dem Stihl Einfüllsystem gesucht, konnte es aber auf deren Website nirgends finden

Kannst Du mal ein Bild posten oder verraten, unter welcher Produktgruppe es sich versteckt?

Selbst die Suchfunktion dort führte nur zu Pressemeldungen und "Tipps & Tricks" Seiten...


Danke!

David.
__________________

Mit Zitat antworten top
  #62  
Alt 19.07.2004, 08:54
Benutzerbild von BARTMAN
BARTMAN BARTMAN ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.06.2003
Ort: immer am Wasser
Beiträge: 495
Boot: keins mehr, letztes Boot: Grand S520S Yamaha F100DETL
47 Danke in 25 Beiträgen
Standard

David Du hast recht. Mit meinem Link kommt man da nicht direkt hin. Sorry, hatte das nicht ausprobiert.
Das Bild von dem Stutzen kann ich nicht runterladen weil es aufpoppt. Wenn ich mit dem Cursor draufgehe ist es wieder weg.
Am besten schaust Du auf die Seiten mit einer Motorsägen und klickst Dich dann zum Zubehör/umweltfreundliche Schmierstoffe durch.
"Da werden Sie geholfen"

Gruss Uwe
__________________
Beste Grüße Uwe





Mit Zitat antworten top
  #63  
Alt 12.08.2004, 12:09
Benutzerbild von blaue-elise
blaue-elise blaue-elise ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2003
Ort: Quickborn bei Hamburg
Beiträge: 2.891
Boot: Rocca "Plan B" und Regal 6.8 Ventura
7.806 Danke in 1.885 Beiträgen
Standard

Hab ich gerade bei ebay gefunden.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...ayphotohosting (PaidLink)

Gruß
Norman
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	933_1092308982.jpg
Hits:	334
Größe:	34,0 KB
ID:	5260  
Mit Zitat antworten top
  #64  
Alt 12.08.2004, 13:06
Benutzerbild von Bernie
Bernie Bernie ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 03.06.2003
Beiträge: 196
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hier das Bild des Einfüllsystems von Stihl:
Angehängte Grafiken
 
__________________
Servus
Bernd


Wenn allzu viele in einem Boot sitzen, geht es unter
Mit Zitat antworten top
  #65  
Alt 30.08.2004, 12:24
Benutzerbild von BARTMAN
BARTMAN BARTMAN ist offline
Captain
 
Registriert seit: 03.06.2003
Ort: immer am Wasser
Beiträge: 495
Boot: keins mehr, letztes Boot: Grand S520S Yamaha F100DETL
47 Danke in 25 Beiträgen
Standard Spione

Hai zusammen,
als ich dieser Tage das Magazin: BOOTE 9/2004 in die Hand bekam war ich freudig überrascht. Da hat doch einer aus deren Redaktion meine Entdeckung mit dem Einfüllsystem von Stihl für so berichtenswert gefunden dass daraus ein Artikel wurde. Der Name Stihl wurde zwar expressis Verbis nicht erwähnt aber die Aussage "ein bekannter Motorsägenhersteller.." lässt keine Zweifel zu.
Unser Forum wird anscheinend von der einschlägigen Presse intensiv ausgewertet.
Wer ist der Spion!!

Nur so nebenbei. Das System Stihl kommt bei mir nicht mehr zum Einsatz. Einen 20 Liter Kanister über der Tanköffnung zu balancieren ist mit Verlaub gesagt sch....
Das System Schüttelschlauch ist dagegen genial und hat schon viele Nachahmer gefunden.

Gruss Uwe
__________________
Beste Grüße Uwe





Mit Zitat antworten top
  #66  
Alt 11.02.2005, 18:01
PeterD PeterD ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 04.11.2003
Ort: Osthessen
Beiträge: 21
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

seit dem 01.01.2005 wurde die GGVSE/ADR geändert. Ab sofort entfallen die Vorschriften über die Beschaffenheit der Reservekanister beim privaten Gebrauch.

D.h. Ich kann selbst das "Pril-Fläschchen" mit Diesel/Benzin befüllen ohne gg. die o.a. Vorschrift. zu verstoßen. Oder anders gesagt: Ich kann jede Art von Behältnis zum Transport nutzen. Sollte sich das "Behältnis" sich jedoch als nicht sicher herausstellen (Benzin/Diesel läuft aus, oder das Material zersetzt sich) gibt's natürlich mächtig Ärger nach der o. a. Vorschrift.

Die anderen Vorschriften, was sichere Beladung, pp. betrifft, bleiben jedoch bestehen.

Nachlesen kann man hier:

http://www.bmvbw.de/Gefahrgut-.341.8357/.htm

Gruß

Peter


_______________________________________
Immer eine Handbreit Asphalt unter dem Reifen
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 66


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.