boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 93
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 23.01.2021, 08:51
DerIngo DerIngo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 1.001
Boot: UMS 545 DC/ Mercury 115 Pro XS
1.353 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Eine bessere Idee hätte ich bei Deinem Boot auch nicht.
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #82  
Alt 23.01.2021, 09:26
Harald79 Harald79 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Dingolfing
Beiträge: 223
Boot: SeaRay 190 SPXO
85 Danke in 44 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Der vordere Gurt kann in geradem Zug 1000Kg - so wie bei Dir angebracht nur 500Kg.
nicht ganz...weil das ein 2 T Gurt ist
__________________
VG Harald

Is der Berg auch noch so steil .... a wengal ebbs geht allerweil
Mit Zitat antworten top
  #83  
Alt 23.01.2021, 09:37
DerIngo DerIngo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 1.001
Boot: UMS 545 DC/ Mercury 115 Pro XS
1.353 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Ja die Diskussion hatten wir einige Beiträge vorher. Ich dachte genauso. Der 35mm Gurt wird mit 2t angeboten - 2t in der Umreifung - in geradem Zug kann er tatsächlich nur 1t. Eine Frechheit diese Produktbeschreibung.
Ich habe das Problem gelöst, indem ich vorn 2 Gurte verwende
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
  #84  
Alt 23.01.2021, 11:22
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.388
2.147 Danke in 1.330 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Totti-Amun Beitrag anzeigen
Ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wie ich diagonal bewerkstelligen sollte.
das geht (ich muss allerdings auch häufig Segler festzurren): die diagonalen Gurte müssen ja nicht nach vorne oder hinten am Trailer laufen, sondern können auch in der Mitte anschlagen, oder sogar von vorne nach hinten und umgekehrt laufen (flacher Zugwinkel ist sogar besser). Du kannst den Gurt, der nach vorne sichert auch hinter der Kajüte, durch Klampen, Ringösen hinten, Ruderbeschlag, Großschotanschlag o.ä. ziehen. Es muss nur ordentlich Kräfte in Zugrichtung abkönnen. Das Prinzip ist eigentlich sehr unkompliziert. Außerdem hält es das Boot auch noch, wenn bspw. eine Stütze bricht oder einfährt. Besser ist in dem Fall, wenn die Gurten nicht nur übergelegt, sondern durch irgendwelche Ösen gezogen wurden.
Mir ist bislang noch kein Boot begegnet, weder Kielboot, noch Kleinkreuzer o.ä.bei dem das nicht ging. Etwa weniger gut geht es manchmal bei echten Racern, weil die kein Ösen oder Klampen oder Bugkörbe oder Kajüftaufbauten usw. haben. Aber dann geht bspw. vorne entweder ein Schäkel am Vorstagpütting (daran kann man Kleine Segler meist sogar aufhängen) oder eine kleine Rundschlinge, die man über den Bug legt und dort die Spanngurte einhängt. Auch die seitlichen Püttinge kann man oft gut nutzen. Die Beschläge dort sind ja selbst bei kleinen Seglern gleich im Tonnenbereich ausgelegt.

Hier wird das Prinzip nochmal dargestellt: https://skipper.adac.de/wp-content/u...te_ansicht.pdf

p.s. noch: die Bugstütze gilt übrigens nur als Zurrmittel, wenn sie einen Prüfnachweis dafür hat. Kann man als Faktor also meist vergessen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/

Geändert von horstj (23.01.2021 um 11:37 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #85  
Alt 23.01.2021, 12:56
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 2.067
Boot: Fan 23, auf Trawlersuche
2.338 Danke in 992 Beiträgen
Standard

Danke dir, auch für den Link.



Grüße

Totti
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #86  
Alt 23.01.2021, 12:56
Tuuut Tuuut ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.03.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.153
Boot: Aquaspirit AQS 585 Alu RIB
5.576 Danke in 1.407 Beiträgen
Standard

Kann/darf/sollte man zweiteilige Zurgurte mit Haken eigentlich an sich selbst befestigen, wenn keine Öse zum Einhaken vorhanden ist und man den Gurt um etwas herumlegen möchte (z.B. Rohr vom Trailer)? Oder ist das eher ein blöde Idee?







Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210123_132242.jpg
Hits:	456
Größe:	182,7 KB
ID:	908917   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20210123_133010.jpg
Hits:	465
Größe:	126,8 KB
ID:	908918  
__________________
Beste Grüße
Volker
Mit Zitat antworten top
  #87  
Alt 23.01.2021, 13:28
DerIngo DerIngo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Werl
Beiträge: 1.001
Boot: UMS 545 DC/ Mercury 115 Pro XS
1.353 Danke in 565 Beiträgen
Standard

Dadurch würdest Du den Gurt erheblich schächen.

Hast Du keine Anschlagösen an Bug und Heck?
__________________
Gruss Ingo

Ich hab auch keine Lösung. Aber ich bewundere das Problem
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #88  
Alt 23.01.2021, 14:20
horstj horstj ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.04.2012
Beiträge: 2.388
2.147 Danke in 1.330 Beiträgen
Standard

moin,

habe nur gesicherte/Karabinerhaken, weil so ein Boot doch mal hier und da flext. Wenn Anschlagpunkte am Trailer fehlen rüsten wir entweder nach oder nutzen so kurze Rundschlingen.
__________________
Bootslog und Refitblog Jeanneau Microsail https://microsail.wordpress.com/
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #89  
Alt 23.01.2021, 16:49
Tuuut Tuuut ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.03.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.153
Boot: Aquaspirit AQS 585 Alu RIB
5.576 Danke in 1.407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DerIngo Beitrag anzeigen
Dadurch würdest Du den Gurt erheblich schächen.

Hast Du keine Anschlagösen an Bug und Heck?
Das war eher eine Interessensfrage denn eine konkrete Problembeschreibung.
Der Gurt ist aus dem Sammelsurium, was hier so rumliegt, irgendwann mal gekauft und nie benutzt wurde.

Für meine AQS habe ich mir 4x 3,5cm Gurte (2t/1t) geholt. Die vier Gurte werde ich Diagonal spannen. Eventuell noch mit dem Sammelsurium von oben nach unten unterstützen.
__________________
Beste Grüße
Volker
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #90  
Alt 24.01.2021, 09:44
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 3.185
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.875 Danke in 1.505 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Harald79 Beitrag anzeigen
Ich hab mein Boot mit 3 Spanngurten gesichert. (einer durch die Bugöse, die anderen Beiden hinten duch die Heckösen)
zusätzlich hab ich das Boot mit einem Wantenspanner an der Bugöse mit dem Trailer gesichert (falls die Kurbel nachlässt)
Um das ganz korrekt zu machen, sollte bei einem Boot dieser Grösse ein Gurt von der Bugöse direkt nach unten gehen um das Boot auch ganz sicher vorne am Bugpuffer und auf den Rollen zu halten.
Mit nur dem Gurt nach hinten und dem Gurt der Rolle etc sind Bewegungen auf und ab noch möglich.

Zitat:
Zitat von Tuuut Beitrag anzeigen
Das war eher eine Interessensfrage denn eine konkrete Problembeschreibung.
Der Gurt ist aus dem Sammelsurium, was hier so rumliegt, irgendwann mal gekauft und nie benutzt wurde.

Für meine AQS habe ich mir 4x 3,5cm Gurte (2t/1t) geholt. Die vier Gurte werde ich Diagonal spannen. Eventuell noch mit dem Sammelsurium von oben nach unten unterstützen.
Schau mal hier: https://www.spanngurt-technik.de/
ich nehme immer die ganz grossen wo der Gurt festgeklemmt werden kann. Aber die haben alle Varianten und sehr gutes Material - zum wie ich finde fairen Kurs.
Bei deinem Boot gehen die auch ne Nummer kleiner, aber die Enden müssen halt passen.
Den Metall Haken könntest du ja in ein entsprechendes Gegenstück (Metall) machen ?
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #91  
Alt 10.05.2021, 19:10
Tuuut Tuuut ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.03.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.153
Boot: Aquaspirit AQS 585 Alu RIB
5.576 Danke in 1.407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Trikeflieger2 Beitrag anzeigen
Hallo,

ich verstehe nicht ganz, warum man hier so knapp rechnet. Hier spart man doch nix, wenn man nur Gurte mit 750daN nimmt.
Bei sicherungsprofi.de gibt es die 25mm-Gurte mit 1000daN ab ca. 7,-, die 35mm-Gurte mit 2000daN ab 8,50.

Wo ist das Problem 4 Gurte mit 2000daN zu kaufen? Dann ist man auf der sicheren Seite und hat für nicht mal 50,- ein gutes Gewissen.

Gruß Axel


Ich habe auch die von sicherungsprofi und hatte letzte Woche nochmal welche nachbestellt. Die neuen 35mm Gurte haben jetzt sogar 3000daN unf fangen bei Euro 7,50 an.
__________________
Beste Grüße
Volker
Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 11.05.2021, 22:11
Außenborderfan Außenborderfan ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.09.2017
Ort: Rosenheim - Bayern
Beiträge: 201
114 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Ich hatte immer das Problem, dass die Gurte, egal ob orange oder blau aufs Boot abfärbten und die Gurte gerne durch die Bootskanten angescheuert wurden. Die Lösung war Feuerwehrschlauch. Er ist oft weiss oder rot, wird in gutem Zustand von den Feuerwehren nach ein par Jahren ausgesondert. Auf Länge geschnitten und über den Gurt gefädelt. Kann daher auch nicht so leicht verloren gehen. Braucht man vor dem Festziehen nur kurz zurechtschieben, fertig.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #93  
Alt 13.05.2021, 09:50
Tuuut Tuuut ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.03.2016
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.153
Boot: Aquaspirit AQS 585 Alu RIB
5.576 Danke in 1.407 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tuuut Beitrag anzeigen
Ich habe auch die von sicherungsprofi und hatte letzte Woche nochmal welche nachbestellt. Die neuen 35mm Gurte haben jetzt sogar 3000daN unf fangen bei Euro 7,50 an.
Wobei ich gerade gesehen habe, dass es beide Varianten bei 35mm gibt. Da hatte ich wohl Tomaten auf den Augen beim Bestellen.
__________________
Beste Grüße
Volker
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 93

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
günstige spanngurte bei metro Fortune Kleinkreuzer und Trailerboote 8 12.06.2008 20:00
Welche Dimension der Spanngurte Guddy Kleinkreuzer und Trailerboote 14 27.05.2008 21:18
Zugkraft der Spanngurte ChristianB Kleinkreuzer und Trailerboote 26 23.11.2006 15:03
Spanngurte für den Trailer Friese Allgemeines zum Boot 12 19.08.2004 10:48
Edelstahl - Spanngurte aus der Bootskiste Bootskiste Werbeforum 0 14.03.2004 07:59


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.