boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 45Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 45 von 45
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 16.06.2008, 06:31
Benutzerbild von derausdemnorden
derausdemnorden derausdemnorden ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 27.10.2006
Beiträge: 7.022
37.258 Danke in 7.357 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Niksi Beitrag anzeigen
Morgen,

es gibt doch jetzt diese Komischen Segel die man vorne ans Boot .......

http://www.skysails.info/
__________________
Und die √ allen Übels sind die 62


Gruß Henning
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 16.06.2008, 08:57
peterhubertus peterhubertus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.02.2006
Beiträge: 560
477 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Zur Seetüchtigkeit und entspr. Booten lies

1. Juan Baader, Motorkreuzer und schnelle Sportboote, D&K, nur antiquarisch
2. Robert Beebe, Voyaging under Power
3. DGzRS: Das Buch der Vorleute

daraus gewinnst Du klarere Vorstellungen über "hochseetauglich", denn die von Dir beschriebenen Vorstellungen darüber sind unausgegoren.

Ob Du ein Troll bist, oder nicht, ist mir egal. Das Thema interessiert ja auch andere.
__________________
Gruss, Peter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 16.06.2008, 11:31
nick_ nick_ ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 15.06.2008
Beiträge: 7
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Danke nun auch an Hanse - warum eigentlich andere als größenwahnsinnig bezeichnen, wenn man selbst so ein Boot hat ;) - Entschuldigung angnommen ;) ...

Deine Geschichte (bin noch nicht ganz durch) liest sich ja wirklich spannend, und zum Finanziellem: Deswegen frage ich ja, habe halt Boote um 250.000 (gebraucht) gefunden, von denen ich als Laie erwartet hätte, das sie das drauf haben.
Hatte mich aber offensichtlich geirrt, da ja wohl die hochgezüchteten Yachten eher auf Gleiten und Speeden ausgelegt sind, wie auf rauhe See. Also brauch ich für das, was ich will wohl eher einen Passage maker, die ja durchaus auch hübsch aussehen können...

Alles in allem ist das hier trotz ein paar idiotischen Antworten ein klasse Forum! Ich hätte nie mit so viel Resonanz gerechnet! Danke an alle sinnvollen Beiträge!!!
__________________
liebe Grüße

Nico
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 16.06.2008, 13:48
Benutzerbild von hilgoli
hilgoli hilgoli ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2002
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 5.259
Boot: Sessa 35 " BARFLY "
5.700 Danke in 2.327 Beiträgen
Standard

das ist ja eine ganz typische "Anfänger" Vorstellung von Mobos.

"Kann man damit auch nach Amerika o.ä. "
Das fragen sogar meine Kollegen wenn ich vom Urlaub in Kroatien auf einem 9 meter Boot erzähle. Für Laien scheint eine Atlantik oder Pazifik Überquerung einer Autobahnfahrt von Hamburg nach München zu entsprechen

Mit einem Gleiter kommt man nicht über den Atlantik, zumindestens nicht in Gleitfahrt. Eine 80 Fuß Feretti wird bei Marschfahrt eine Reichweite von max 500-800 km / 300-400 sm haben. Auch wenn Jannie / Hanse das Gegenteil bewiesen hat, sollte man für eine Weltumrundung eher einen Segler und 2-5 Jahre Zeit besitzen.
__________________
Gruß Olli
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 16.06.2008, 14:14
zaphod zaphod ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 02.04.2007
Ort: Mönchengladbach
Beiträge: 151
Boot: Tigé 21v Riders Edition
77 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli Beitrag anzeigen
Mit einem Gleiter kommt man nicht über den Atlantik, zumindestens nicht in Gleitfahrt.
Nun ja, mit drei Tankstops geht das schon:



http://www.seelowestoft.com/virgin.htm

Das aufgerufene Budget wird dabei dann nur "unwesentlich" überschritten

Gruß,
Thomas
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 16.06.2008, 14:36
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.102
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.625 Danke in 1.377 Beiträgen
Standard

Das heißt Kite Segel.
Damit läßt sich der Verbrauch senken und somit die Reichweite erhöhen.

Und auch von mir ein Willkommen im

Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 16.06.2008, 14:40
Benutzerbild von Petermännchen
Petermännchen Petermännchen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.10.2006
Beiträge: 3.102
Boot: Sea Ray 300 SDB
3.625 Danke in 1.377 Beiträgen
Standard Kutter

Wie wäre es mit so einem soliden Schiffchen?
Sollte recht gute Eigenschaften haben und Reichweite läßt sich mit dem Segel erhöhen.


Gruß

Peter
__________________
Website: wasserzigeuner.de
Blog : blog-des-wasserzigeuners
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 16.06.2008, 14:46
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.178
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.482 Danke in 15.084 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli Beitrag anzeigen
Auch wenn Jannie / Hanse das Gegenteil bewiesen hat, sollte man für eine Weltumrundung eher einen Segler und 2-5 Jahre Zeit besitzen.
.... oder das entsprechende Kleingeld.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 16.06.2008, 14:53
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Kronprinzenkoog / Dithmarschen
Beiträge: 3.822
5.881 Danke in 2.440 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hilgoli Beitrag anzeigen
. Auch wenn Jannie / Hanse das Gegenteil bewiesen hat, sollte man für eine Weltumrundung eher einen Segler und 2-5 Jahre Zeit besitzen.
Moin,
also, wir sind nur über den Atlantik geschippert, Pazifik sind die Strecken für uns viel zu lang. Mobos die das können, gibt es natürlich und Weltumrundungen hats da schon reichlich gegeben. zB:
http://www.trawlersandtrawlering.com...avigators.html
Natürlich haben beide Seiten (mobo/segler) ihre pro und cons, muss halt jeder für sich rausfinden, was er will. Einfache Generalisierungen gibts da nicht.
gruesse
Hanse
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 16.06.2008, 15:06
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Kronprinzenkoog / Dithmarschen
Beiträge: 3.822
5.881 Danke in 2.440 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von wolf b. Beitrag anzeigen
.... oder das entsprechende Kleingeld.
Erklärst Du das bitte mal.
Hanse
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 16.06.2008, 16:00
Benutzerbild von wolf b.
wolf b. wolf b. ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.03.2005
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 12.178
Boot: Invader2200, Stor Triss KS
39.482 Danke in 15.084 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jannie Beitrag anzeigen
Erklärst Du das bitte mal.
Ich dachte dabei an einen großen Gleiter, der ein Begleitschiff mit Sprit oder auch mehrere zur Verfügung hat.
Sowas wurde doch schon mehrfach gemacht.
__________________
Gruß Wolf
www.bhs-holzschutz.de (Das ist ein Freund und nicht ich!!!)
www.donauurlaub.de
https://www.youtube.com/watch?v=j0z9ipQEbi4
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 16.06.2008, 17:24
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.195
Boot: derzeit keines
24.838 Danke in 10.266 Beiträgen
Standard

Mal abgesehen von Zeit und Geld sehe ich da auch die Tankkapazitäten als Hauptproblem
Wenn ich nicht ganz daneben liege sind das ( je nach Tourn ) zwischen 3500 und 5000 SM
Ausgehend von einem 12m Boot ( mal so pauschal und rund gerechnet für einen Gleiter ) liegt der Verbrauch ( je nach Motor/en ) bei 80 - 120 Liter / Std. Geschätzte Geschwindigkeit durchs Wasser etwa 15 - 20 kn.
Zuzüglich Reserve von ca. 30 %

Wenn meine Rechnung nur annähernd stimmt liegst Du dann bei knapp 40000 Litern.

Wie willst Du die bunkern, ohne das Dir der Kahn durch die 40 to absäuft
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 16.06.2008, 17:42
Benutzerbild von TomM
TomM TomM ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2003
Beiträge: 2.693
2.128 Danke in 1.050 Beiträgen
Standard

Moin,

im Grundsatz würde ich Hochseetauglichkeit an anderen Dingen als der Tankkapazität festmachen.

Da würde ich mal Kentersicherheit, Selbstaufrichtung, Wellenverhalten, Windverhalten an die oberste Stelle setzen. Da haben eben die kleinen Segler einfach Vorteile - die Kochs sind mit nem 9 Meter Kielschwerter das erste mal rund gesegelt. Mit nem 9 Meter Standard Mobo hätte ich da Befürchungen.

In Gleitfahrt übern Teich - ja, ja, der Troll lässt grüßen.
__________________
so long -> Tom

Es gibt Leute, die wissen alles, das ist alles was sie wissen (Schiller)
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 16.06.2008, 18:03
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.300
35.521 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 45meilen Beitrag anzeigen
...........
Wie willst Du die bunkern, ohne das Dir der Kahn durch die 40 to absäuft
Das mit dem treibstoff ist doch schon geklärt

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=52057
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 16.06.2008, 18:11
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.195
Boot: derzeit keines
24.838 Danke in 10.266 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew Beitrag anzeigen
Das mit dem treibstoff ist doch schon geklärt

http://www.boote-forum.de/showthread.php?t=52057

Und was klärt daran jetzt wie man auf einem 12m Gleiter 40 to bunkert

Ich weiß ja das Ihr Sechler da die Gewinner seid.
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 16.06.2008, 18:16
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.300
35.521 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 45meilen Beitrag anzeigen
Und was klärt daran jetzt wie man auf einem 12m Gleiter 40 to bunkert

Ich weiß ja das Ihr Sechler da die Gewinner seid.
Ich habe es doch dort geschrieben
Einen Anhänger mitnehmen
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 16.06.2008, 18:25
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.195
Boot: derzeit keines
24.838 Danke in 10.266 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew Beitrag anzeigen
Ich habe es doch dort geschrieben
Einen Anhänger mitnehmen

Oder nen Rucksack
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 17.06.2008, 10:19
Benutzerbild von felix
felix felix ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Österr./ Veneto
Beiträge: 1.344
Boot: Beneteau Antares 10.80
Rufzeichen oder MMSI: 203316200
1.851 Danke in 789 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von peterhubertus Beitrag anzeigen
Zur Seetüchtigkeit und entspr. Booten lies

1. Juan Baader, Motorkreuzer und schnelle Sportboote, D&K, nur antiquarisch
2. Robert Beebe, Voyaging under Power
3. DGzRS: Das Buch der Vorleute

daraus gewinnst Du klarere Vorstellungen über "hochseetauglich", denn die von Dir beschriebenen Vorstellungen darüber sind unausgegoren.

Ob Du ein Troll bist, oder nicht, ist mir egal. Das Thema interessiert ja auch andere.
Ergänzend würde ich noch folgende Bücher anführen:
"Seetüchtigkeit - der vergessene Faktor" von Marchaj Czeslav und
"Schnelle Boote, stürmische See" von Dan Pike.
__________________
Servus felix
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 17.06.2008, 10:57
peterhubertus peterhubertus ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.02.2006
Beiträge: 560
477 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von felix Beitrag anzeigen
Ergänzend würde ich noch folgende Bücher anführen:
"Seetüchtigkeit - der vergessene Faktor" von Marchaj Czeslav und
"Schnelle Boote, stürmische See" von Dan Pike.
Natürlich, diese auch (wenn's den Fragesteller nicht überfordert . . .)
__________________
Gruss, Peter
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 19.06.2008, 18:35
Benutzerbild von IngoNRW
IngoNRW IngoNRW ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: Dortmund
Beiträge: 893
Boot: 30ft Segler Verl
1.213 Danke in 624 Beiträgen
Standard

Ich würde vielleicht mal nach einem Katamaran Ausschau halten. Die haben viel Platz, sind seetüchtig und schnell, bieten auch beim segeln Komfort (Keine Lage) und sind zumindest gebraucht recht günstig zu bekommen. Kommt ganz aufs Buget an

http://www.multihull.de/

Da reichen schon 10% von 250.000 EU für die Anschaffung

Und auf die Idee kam vor ca. 30 Jahren nach Analyse aller Gegebenheiten
Burkhard Pieske auch schon. Der hatte ähnliche Vorstellungen vom "Aussteigen". Ich früher auch irgendwann, aber ich sitze (leider) noch hier

Gruß Ingo
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 45Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 45 von 45


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:49 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.