boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.11.2016, 10:27
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 441
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
5.061 Danke in 1.613 Beiträgen
Standard Empfehlöung für WLAN Access Point gesucht

Hallo,

da mein TPLink (TL-WA801ND) Access Point im Wohnzimmer nach nur 2 Jahren und 3 Wochen den Geist aufgegeben hat und das neu bestellte Gerät gleichen Typs nicht stabil laufen will, frage ich Euch, welchen Access Point Ihr empfehlen könnt. Das Ding bracuht nur Access Point zu sein, gute Sende- und Empfangsleistung und - wenn möglich - externe Antennen.

Konfiguration bei mir:

Fritzbox7390 ist im Keller. Daran hängt ein Switch für alle LAN-Dosen im Haus und an einer der LAN-Dosen hängt der Access Point.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 01.11.2016, 18:30
Possum72 Possum72 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.12.2012
Ort: Seubersdorf i.d. Opf.
Beiträge: 166
Boot: Crownline 266 CCR
Rufzeichen oder MMSI: 211753960
163 Danke in 56 Beiträgen
Standard

Hallo Michael
Eigentlich laufn die TP-Links schon stabil. Wenn nicht, sollte man mal die Umgebung betrachten . Probleme geben oft Kachel -und Schwedenofen, Deckenleuchter, etc. Nimm mal ein langes LAN-Kabel und stell den AP an einen anderen Ort. Ansonsten kann ich den AP von Zyxel empfehlen: NWA5120
Gruß
Andreas
__________________
Rettet die Erde !!! Es ist der einzige Planet wo es Crownline-Boote gibt
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 01.11.2016, 20:07
HerrJoe HerrJoe ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Magdeburg/Brandenburg
Beiträge: 259
Boot: Four Winns 238 Vista
282 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Unifi Access Points
__________________
MFG
Steffen

Die Schlauheit des Fuchses besteht zu 50% aus der Dummheit der Hühner.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 01.11.2016, 20:21
G Leiter G Leiter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.10.2013
Ort: Am Rhein
Beiträge: 407
Boot: Motorboot
566 Danke in 288 Beiträgen
Standard

Ähnliches SetUp wie Du habe ich auch. Bei mir arbeitet seit Jahren ein Buffalo Access Point. Hin und wieder muss man den mal resetten, sonst keine Probleme.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 02.11.2016, 08:03
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 441
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
5.061 Danke in 1.613 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Possum72 Beitrag anzeigen
Hallo Michael
Eigentlich laufn die TP-Links schon stabil. Wenn nicht, sollte man mal die Umgebung betrachten . Probleme geben oft Kachel -und Schwedenofen, Deckenleuchter, etc. Nimm mal ein langes LAN-Kabel und stell den AP an einen anderen Ort. Ansonsten kann ich den AP von Zyxel empfehlen: NWA5120
Gruß
Andreas
Der AP steht am selben Ort an dem der typgleiche vorherige AP zwei Jahre lang problemlos seinen Dienst verrichtet hat. Daran kann's wohl nicht liegen.
Ich denke, das Ding geht zurück zu Amazon.
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.11.2016, 13:14
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 4.834
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
13.028 Danke in 4.163 Beiträgen
Standard

Ein paar Denkanstöße:

WLAN gibt's im 2,4GHz (b, g, n) und im 5 GHz Bereich (a, ac).
Bessere APs sind dualband, können n und ac.
Die meisten Handies und Tablets können auch beides.
2,4 GHz ist bekanntermaßen überlaufen.

Aaaaaber (jetzt kommt's):
Nur die richtig guten APs können das sogenannte "band steering".
Der AP erkennt, ob das Mobilgerät 5 GHz kann und verschiebt ihn dann aktiv dorthin.
Von Ubiquiti beispielsweise können das nur die Pro Varianten.

Ich habe in den letzten Jahren viele Hersteller und Modelle durchprobiert.
Seit ca. 6 Monaten habe ich zwei Stück CISCO WAP371 und bin das erste Mal wirklich zufrieden.
Roaming, Band Steering´- alles passt. Stabil ohne jeden Aussetzer.
Bei mir PoE versorgt, aber das ist nebensächlich.

Ganz klare Empfehlung: namhaft lohnt sich! Lieber ein bisschen mehr ausgeben und sich dafür nie wieder ärgern.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 03.11.2016, 18:46
Benutzerbild von skipper_winni
skipper_winni skipper_winni ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 10.07.2012
Ort: Mannheim
Beiträge: 2.849
Boot: Saver 750 WA - Evinrude G2 200 H.O.
2.610 Danke in 1.336 Beiträgen
Standard

Also ich hab die gleiche Konfig wie du (Fritzbox im Keller) und TP-Link im Wohnzimmer als WLAN Accesspoint.
Ich hatte hier den Archer C5 weil der schön schnell ist und richtige Antennen hatte bis vor einer Woche im Einsatz - könnte ich dir günstig zukommen lassen bei Interesse.

Denn meine ISDN TK Anlage hat mich verlassen und ich habe mich dann im Wohnzimmer für ein TP-Link VR200v entschieden in Kombination mit einem Gigaset C430HX.

Warum:
- WLAN ist auch im Dach (2. OG bei Stahlbeton) gleich schnell und ausreichen vorhanden
- alle Zimmer waren im vergleich zum C5 gleich schnell (2.4 und 5 GHz)

Alternativ hatte ich noch den neuen TP-Link VR2600v, der leider nur im Wohnzimmer direkt neben der Station schneller war und sonst leider gar nix gebracht hat, sondern nur mehr als das doppelte gekostet - noch dazu war bei einem neueren Gerät die Firmware viel älter.
__________________
mit besten Grüßen
Dirk


Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 04.11.2016, 07:23
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist gerade online
Captain
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 441
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
5.061 Danke in 1.613 Beiträgen
Standard Empfehlöung für WLAN Access Point gesucht

Hallo,

Dies ist es nun geworden:
Ich konnte günstig ne gebrauchte Fritzbox 7360 bekommen, die ich jetzt als Access Point konfiguriert habe. Läuft seit gestern Abend. Bisher problemfrei. Selbe SSID wie die als Router im Keller agierende Fritzbox im Keller und wie der Access Point im Dachgeschoss.


Meine Meinung vonnTPLink ist nach den zwei Erfahrungen nicht mehr so hoch.



Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
__________________
Viele Grüße
Michael

Geändert von Tuckerboot-Lühe (04.11.2016 um 14:18 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 04.11.2016, 14:08
IbisIII IbisIII ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 21.09.2016
Ort: nahe Halle (Saale)
Beiträge: 41
Boot: Ibis 3 Bj. 1990
70 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Ich habe seit 4 Jahren einen D-Link DIR-505 im Dauereinsatz, absolut problemlos.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Inbusschlüssel-Größe Access Plug Kit svend-p Motoren und Antriebstechnik 5 26.08.2015 02:29
Access. Schalter ? ckfly Technik-Talk 3 21.09.2014 15:32
WLAN-Empfang über Router/Access-Point Vierzigplus Kein Boot 18 17.06.2009 07:24
Access, Excel oder ... Kirsten Kein Boot 2 15.02.2005 10:50
W-Lan Access Point Seekreuzer Kein Boot 14 13.04.2004 18:23


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.