boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Restaurationen



Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 28.09.2022, 18:33
jes jes ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.11.2011
Ort: NRW-Nord
Beiträge: 338
Boot: noch nix
140 Danke in 84 Beiträgen
Standard Hobie 14 restaurieren

Hallo,
vor ein paar Jahren habe ich einen hobie14 gekauft, gebraucht für kleines Geld. Die Substanz scheint ok, komplett war er auch. Beruflich kam was dazwischen, also liegt er rum.
An den Rümpfen müssen die Unterseiten wieder aufgebaut werden. Hier ist durch Anlanden und durch den Sand ziehen einiges abgeschliffen. Sind die rümpfe aus epoxy oder polyester?
Womit lackiert man das hinterher, bootslack oder gelcoat (der dann vermutlich noch geschliffen werden darf)?
Sorry, mein erstes Boot....
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 28.09.2022, 19:03
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Fuldabrück
Beiträge: 5.051
16.767 Danke in 5.133 Beiträgen
Standard

Meines Wissens sind die Hobie-Rümpfe aus Polyethylen
__________________

Gruß Heinz,


Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 28.09.2022, 23:38
Benutzerbild von stenner
stenner stenner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Kiel
Beiträge: 642
Boot: ehemaliges Bunkerboot / MS Winterthur
Rufzeichen oder MMSI: DKIE2 / 211795420
1.808 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jugofahrer Beitrag anzeigen
Meines Wissens sind die Hobie-Rümpfe aus Polyethylen
Nein.

Hobierümpfe sind aus Polyester. Zumindest die älteren bis Bj. 2000. Möglicherweise sind die neueren aus Epoxy.

Du kannst unter den Rumpf eine Lage Matte laminieren und anschließend mit Gelcoat schön machen. Es gibt für diverse Katamarane auch "Schutzschienen" aus PE o.ä., die werden mit Silikon / Sika unter die Rümpfe geklebt und sind bei "Sandbooten" recht hilfreich.
__________________
Gruß

Klaus

Küstenklatsch der Kieler Sprotten
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 29.09.2022, 05:46
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Fuldabrück
Beiträge: 5.051
16.767 Danke in 5.133 Beiträgen
Standard

Dann gibt es sicherlich unterschiedlich gefertigte Rümpfe. Mein Hobie Mirage war definitiv aus Polyethylen, steht so auch in meinen Begleitpapieren, war allerdings Baujahr 2018
__________________

Gruß Heinz,



Geändert von jugofahrer (29.09.2022 um 06:16 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 29.09.2022, 09:44
jes jes ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.11.2011
Ort: NRW-Nord
Beiträge: 338
Boot: noch nix
140 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Meiner ist definitiv ein gfk auf harzbasis. Das kann ich sehen an kleinen Stellen, an denen kleine Ecken abgebrochen sind. Polyester macht ob des Alters Sinn.
Benutzen wollte ich eigentlich gewebebänder in breite gestuft. Matte ist nicht so meins, weil es keine struktur gibt sondern nur Volumen bei rel hohem Gewicht (nimmt viel harz auf). Da ich aus dem Flugzeugbau komme ist das weit weg.
Vielen Dank für die Infos...
Jes
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 29.09.2022, 13:15
Benutzerbild von stenner
stenner stenner ist offline
Captain
 
Registriert seit: 29.10.2017
Ort: Kiel
Beiträge: 642
Boot: ehemaliges Bunkerboot / MS Winterthur
Rufzeichen oder MMSI: DKIE2 / 211795420
1.808 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jugofahrer Beitrag anzeigen
Dann gibt es sicherlich unterschiedlich gefertigte Rümpfe. Mein Hobie Mirage war definitiv aus Polyethylen, steht so auch in meinen Begleitpapieren, war allerdings Baujahr 2018
Alle Hobie 14 / 16 / 17 / 18 / 21 haben GFK-Rümpfe, bis Bj. 2000 schwöre ich das beim Barte meiner Mutter... Die Hobies "auf Stelzen" (14 / 16) wären mit PE-Rümpfen so nicht wirklich konstruierbar..

Einige neuere (Hobie Tiger) haben anscheinend Carbon / Epoxy-Rümpfe, diverse Spaßkats haben PE-Rümpfe. Die haben aber alle gesteckte Beams und werden durch die Trampolinspannung zusammengehalten. Sie haben auch alle kein Trapez...

Unter https://www.hobie.com/xe/de/sail/ gibt es eine Aufstellung, welche Katamarane aus welchem Material hergestellt werden.
__________________
Gruß

Klaus

Küstenklatsch der Kieler Sprotten
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 29.09.2022, 18:29
Benutzerbild von jugofahrer
jugofahrer jugofahrer ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.07.2011
Ort: Fuldabrück
Beiträge: 5.051
16.767 Danke in 5.133 Beiträgen
Standard

Klaus, da wirst Du Recht haben, die von Dir erwähnten kleineren Typen, dazu zählen die diversen Kajaks wie auch mein Mirage, sind aus PE, alle Grösseren wohl aus GFK
__________________

Gruß Heinz,


Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 29.09.2022, 22:18
jes jes ist offline
Commander
 
Registriert seit: 08.11.2011
Ort: NRW-Nord
Beiträge: 338
Boot: noch nix
140 Danke in 84 Beiträgen
Standard

Für den besagten Hobie 14:
"Rumpfkonstruktion: Glasfiber-Schaum-Sandwich".
Das beantwortet nicht die Frage, epoxid oder polyester. Letzteres haftet notfalls auch auf epoxid, umgekehrt ist das nicht der Fall. Epoxid hätte aber den Vorteil nicht so anfällig for Osmose zu sein.... optimal wäre daher, rumpf aus epoxid und die Reparatur auch.
Meiner dürfte aus den 1980igern sein. Ich würde erwarten, dass er aus polyester ist, wollte nur die Bestätigung.
Mit Zitat antworten top
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hobie Kayaks Bossi Allgemeines zum Boot 17 22.12.2008 21:19
Riss im Rumpf eines Hobie Cat 17 reparieren - wie? firstnumber Restaurationen 6 10.07.2008 08:52
Hobie-14: Rümpfe flott machen, aber wie? schniko Restaurationen 2 30.03.2007 16:43
GFK-Rümpfe Hobie-Cat 16 restaurieren / lackieren Fuckelheinz Restaurationen 8 19.10.2006 16:55
Landliegeplatz für Katamaran Hobie 16 in NRW gesucht smeyerol Allgemeines zum Boot 0 29.05.2006 00:00


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.