boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kein Boot Hier kann man allgemeinen Small Talk halten. Es muß ja nicht immer um Boote gehen.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 21 von 21
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.10.2017, 10:53
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.006
Boot: Nordic Tug 26 "Molly"
9.749 Danke in 2.636 Beiträgen
Standard Buch vs E-Book

Mich würde einmal Eure Meinung interessieren.
Ich habe doch über meine Traumreise 3 Bücher geschrieben und auch mit Hilfe des Forums, ganz gut verkauft.
Nun geht mein Bestand aber zur Neige und ich weiß nicht, ob ich nachdrucken lassen soll.
Da kam mir die Idee, die Druckdatei, die ich vom Verlag erhalten habe, einfach per Mail als E-Book zu versenden. Sie enthält das komplette Buch mit allen Bildern.
Ich dachte dabei an einen Preis von 3,00 € pro Buch.
Denkt Ihr das dies so funktionieren könnte?
Gibt es da irgendwelche rechtlichen Bedenken?
Kann ich verhindern das jemand die Datei öffentlich zugänglich ins Netz stellt?
Ich weiß einfach nicht, ob das eine gute oder bescheuerte Idee ist.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken.
__________________
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 14.10.2017, 11:13
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6.808
Boot: Neptun25
17.835 Danke in 7.195 Beiträgen
Standard

Dateien werden immer kopiert und unter der Hand weiter gegeben, kann man gar nicht verhindern.

Ich persönlich finde bedrucktes Papier schöner zu lesen als auf diesen e-Books. Meins habe ich mir gekauft, weil ich viele Perry Rhodan Bände als Dateien bekommen habe, seit ich die durch habe, liegt das Elektroteil irgendwo im Regal.

Eben kam die neue "Segeln", damit kann ich nachher in meine Badewanne....ein E-Book taugt dafür nicht. Und ich finde Hefte/Bücher übersichtlicher, ab und an schreibe ich in einem Autoforum dazu einige Kommentare und stoße so kleinere Diskussionen an, mit einem E-B ginge das Kaum, weil die Übersicht fehlt.

Gruß
Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 14.10.2017, 11:21
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.006
Boot: Nordic Tug 26 "Molly"
9.749 Danke in 2.636 Beiträgen
Standard

Ich lese auch lieber in "normalen" Büchern.
An Bord wollte ich aber auf meinen E-Bookreader nicht mehr verzichten. Wenn ich da nur an das eingesparte Gepäck und den Stauraum denke.
Auch brauche ich beim Lesen kein zusätzliches Licht und kann die Schriftgröße meinem Sehvermögen anpassen.
Mit meiner Frau gibt es immer wieder Streit, da sie bei Papierbüchern bleiben will und auch an Bord kein E-Book möchte.
Ständig muß ich deswegen Bücher hin und her räumen und das Boot hat fast Schlagseite.
An Bord bin ich also E-Book Fan.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken.
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 14.10.2017, 11:33
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 21.082
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
15.984 Danke in 10.668 Beiträgen
Standard

wenn du es als Datei versendest kannst du ein Weiterleiten nicht verhindern...
wenn du es auf einer E-Book Plattform zum Kauf anbietest, kann der Käufer es theroetisch rutnerladen aber nicht weiterleiten. (ein paar Nerds schaffen auch das)
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 14.10.2017, 12:32
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Duisburg (Rhein km 780)
Beiträge: 2.549
Boot: Luxemotor 15 m
3.214 Danke in 1.541 Beiträgen
Standard

Würde nachdrucken lassen, weil die meisten Menschen immer noch lieber "echte" Bücher haben wollen. Deine Bücher werden doch wahrscheinlich auch öfter verschenkt. Ich würde keinen Gutschein für ein E-Book download verschenken wollen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 14.10.2017, 15:34
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 328
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
2.057 Danke in 842 Beiträgen
Standard

Ich lese seit 4 Jahren per E-Book-Reader. Hab auch lange gesagt, dass ich Papier besser finde.
Inzwischen kaufe ich sogar das Ebook, auch wenn meine Frau schon das Papierbuch gekauft und gelesen hat. Der Ebook-Reader ist beleuchtet und das Halten und Umblättern geht einfacher.
Für mich also ein klares Bekenntnis zum E-Book.


Wenn Du allerdings nur die (PDF-)Datei versenden willst, hast Du keinerlei Kopierschutz. Dann lieber über bspw www.bod.de veröffentlichen (Paper und/oder Ebook).
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 14.10.2017, 16:40
Benutzerbild von schimi
schimi schimi ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Duisburg (Rhein km 780)
Beiträge: 2.549
Boot: Luxemotor 15 m
3.214 Danke in 1.541 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Tuckerboot-Lühe Beitrag anzeigen

Dann lieber über bspw www.bod.de veröffentlichen (Paper und/oder Ebook).
Hab gerade mal so drüber geschaut, das veröffentlichen als E-Book kostet ja weniger als ich gedacht habe. Vielleicht wäre es doch eine gute Idee beides, also das klassische Buch und eben das E-Book anzubieten.
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 14.10.2017, 17:46
Benutzerbild von nordic
nordic nordic ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 28.07.2006
Ort: Nord-Baden
Beiträge: 3.006
Boot: Nordic Tug 26 "Molly"
9.749 Danke in 2.636 Beiträgen
Standard

Die Idee ist ja, gerade nicht über eine kommerzielle Agentur zu veröffentlichen, sondern die Datei per Mail zu verschicken.
Ansonsten bleibt ja vom Verkaufspreis kaum etwas als Gewinn hängen.
Ich ärgere mich ja schon bei Amazon, dass die fast soviel wie ich an einem Buch verdienen.
Das war ja auch der Grund, warum ich im Eigenverlag veröffentlicht habe, da man sonst gerade knapp über 10 % des Erlöses bekommt.
Nachteil ist halt, dass man immer in Vorleistung treten muss, aber nicht wirklich weiß, wie sich die Nachfrage entwickelt.
__________________
Gruß Karl-Heinz

Die Bücher über meine Traumreise
2008 , 2010 und 2012 können jetzt per PN oder Mail bei mir bestellt werden.
Für Details Jahreszahl anklicken.
__________________
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 14.10.2017, 17:53
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 4.570
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
Rufzeichen oder MMSI: Hänn die denn kein Telefon.....
32.233 Danke in 7.779 Beiträgen
Standard

Meine Frau hat als erste ein E Bockreafer bekommen, meine beiden Töchter sind sich versorgt und ich hab mich auch gerade zum E Bockreader entschlossen.
Praktisch für unterwegs das muss man so einem Teil lassen und bei uns werden die fleißig benutzt.
Gibt es nicht die Möglichkeit auf einer eigenen Plattform die E Bocks zu verkaufen?
Oder vielleicht über den Buchhandel anbieten,
__________________


Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues
SeaRay 260 Sundancer abzugeben bei Interesse bitte PN

Stephan


Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 14.10.2017, 17:57
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 10.501
Boot: Coronet Commander 32
22.793 Danke in 9.575 Beiträgen
Standard

Seid Ihr mal mit dem Finger auf Seite vorwärts eingeschlafen
Ich schon, war drei Bücher weiter als ich aufwachte
Lass mich in Ruhe mit dem Elektronikgerümpel
__________________
Gruß 45meilen

Ich bin nicht nachtragend, aber ich vergesse auch nichts
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 14.10.2017, 18:03
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6.808
Boot: Neptun25
17.835 Danke in 7.195 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von nordic Beitrag anzeigen
Die Idee ist ja, gerade nicht über eine kommerzielle Agentur zu veröffentlichen, sondern die Datei per Mail zu verschicken.

Grob geschätzt würde ich sagen, eine verkaufte Datei, 20-50 Leser....selbst hier würde das recht schnell herumgehen.

Isso....der Malle sacht für den Franki, "hab ich gekauft, liest sich klasse!" Franki sacht, "schick ma rüba", Malle sacht, "klar, sach abe kein weita",....Franki kennt Akki und Burki,....Burki schicht sowieso alles an seine Schwesta weita....naja....so sind die Menschen halt.

Willy
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 14.10.2017, 18:22
Benutzerbild von tadorna
tadorna tadorna ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Lüneburg
Beiträge: 37
Boot: Kotter
23 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Ich habe vor ein paar Jahren selbst ein ebook als PDF veröffentlicht und kann Dir nach meinen Erfahrungen nur davon abraten. Du wirst am Anfang einige verkaufen und dann gehen die Verkäufe gegen null, sobald die Datei auf den diversen Download Portalen gelandet ist.

Wenn ich heute nochmal ein eBook veröffentlichen würde, dann würde ich es vermutlich über Amazon machen bzw. wenn es eine gedruckte Variante geben soll, dann per BooksOnDemand.
__________________
Grüße, Till
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 15.10.2017, 12:38
sea u in denmark sea u in denmark ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: 24768 Rendsburg
Beiträge: 691
Boot: LM 27 und Avon Redcrest
Rufzeichen oder MMSI: df 9231
2.052 Danke in 980 Beiträgen
Standard

Zweifellos ist ein Papierbuch schöner, besonders als Geschenk.
Aber bei uns reicht schon seit Jahren der Platz dafür nicht aus, und ich genieße es inzwischen sehr, immer und überall mindestens tausend Bücher griffbereit zu haben, davon mehrere angefangene, von denen ich je nach Stimmung und Kondition ein passendes zum Weiterlesen wählen kann.
(Oben wurde das Lesen in der Badewanne als Argument fürs Papier genannt - ich sehe das gerade umgekehrt: Meine schönen Papierbücher will ich keinen Spritzern aussetzen, aber unsere Smartphones sind alle wasserdicht.)

Meine Hemmschwelle beim Kaufen ist inzwischen bei E-Büchern viel geringer als bei Papier. Das gilt besonders für Amazon: Nur ein Klick, und sofort kann ich loslesen. Nur vielleicht interessant? Erstmal runterladen, vielleicht später lesen. Ich liebe Bücher, sie kosten nicht viel, und jederzeit überall unter vielen wählen zu können, ist Lebensqualität.

sea u in denmark
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 15.10.2017, 17:39
Benutzerbild von Tuckerboot-Lühe
Tuckerboot-Lühe Tuckerboot-Lühe ist gerade online
Commander
 
Registriert seit: 31.07.2007
Ort: Jork (an der Lühe)
Beiträge: 328
Boot: Tuckerboot
Rufzeichen oder MMSI: Papa, wollen wir Boot fahren ?
2.057 Danke in 842 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sea u in denmark Beitrag anzeigen
Zweifellos ist ein Papierbuch schöner, besonders als Geschenk.

Aber bei uns reicht schon seit Jahren der Platz dafür nicht aus, und ich genieße es inzwischen sehr, immer und überall mindestens tausend Bücher griffbereit zu haben, davon mehrere angefangene, von denen ich je nach Stimmung und Kondition ein passendes zum Weiterlesen wählen kann.

(Oben wurde das Lesen in der Badewanne als Argument fürs Papier genannt - ich sehe das gerade umgekehrt: Meine schönen Papierbücher will ich keinen Spritzern aussetzen, aber unsere Smartphones sind alle wasserdicht.)



Meine Hemmschwelle beim Kaufen ist inzwischen bei E-Büchern viel geringer als bei Papier. Das gilt besonders für Amazon: Nur ein Klick, und sofort kann ich loslesen. Nur vielleicht interessant? Erstmal runterladen, vielleicht später lesen. Ich liebe Bücher, sie kosten nicht viel, und jederzeit überall unter vielen wählen zu können, ist Lebensqualität.



sea u in denmark


Recht hast Du !



Gesendet vom iPhone mit Tapatalk Pro
__________________
Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 15.10.2017, 17:51
Pusteblume Pusteblume ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.12.2004
Ort: Brandenburg / Havel
Beiträge: 4.766
6.067 Danke in 2.659 Beiträgen
Standard

Ich würde sagen - es kommt drauf an. Nach meinem Empfinden (und ich gehe auch auf die 50 zu und bin offenbar schon ein Fossil) ist es schöner, etwas Reales in der Hand zu haben. Ich kann mir vorstellen, dass das bei vielen so ist, die sich für das Buch interessieren. Möglicherweise wird man 20jährige damit nicht locken, aber das ist weniger vom Vertriebsformat (Papier vs Datei)als eher vom Inhalt abhängig. Ich als oller Sack finde den Hinweis auf die Bücher gut, für mihc, oder als Geschenk, und in meinem Freundeskreis haben manche zwar auch ebook-reader, aber eher nicht zum Freizeitlesen.
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 15.10.2017, 21:12
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg (Fluss).
Beiträge: 5.134
Boot: GSAK + Jolle
Rufzeichen oder MMSI: DF4180
9.001 Danke in 3.785 Beiträgen
Standard

Karl-Heinz,
erinnerst Du dich?
Ich habe mal dein Buch gekauft - und dann aber nicht rechtzeitig geliefert bekommen.
Nicht rechtzeitig, weil ich auf Dienstreise nach Asien musste. Und dann hast Du auf Anfrage mir den PDF-file per Email geschickt - und ich konnte meine Dienstreise genießen.
Das war klasse!
Ich würde sagen:
PDF für Bekannte/Kumpels/BF-Leute
Papier-Buch für Amazon.
__________________
Früher war alles besser - da gab's noch keine Smilies - da konnten wir noch selber lachen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 16.10.2017, 09:57
Benutzerbild von koeths
koeths koeths ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 24.06.2004
Ort: Lucka
Beiträge: 162
Boot: Kolibri IV, Anka
52 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich mag Bücher aus Papier aber habe schlicht kaum noch Platz so dass ich nur noch sehr ausgewählte Exemplare kaufe. 90% meiner Bücher kaufe ich in der Zwischenzeit als E-Book. Das Lesen geht deutlich komfortabler, auch in der Badewanne bei entsprechendem Reader (und ich würde kein Papierbuch dort mit hin nehmen), schon allein durch die Hintergrundbeleuchtung.
Von daher würde ich immer zu einem E-Book tendieren. Allerdings bitte nicht als PDF. Die Hälfte aller Reader hat ein Problem damit die Seitentrennung sauber hin zu bekommen. Für E-Books bietet sich e-pub als Dateiformat an. Geht auch mit Adobe DRM als Schutz.
__________________
MfG Steven

))) http://www.sy-4ever.de (((
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 17.10.2017, 08:06
Benutzerbild von Giligan
Giligan Giligan ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 03.08.2006
Ort: NRW
Beiträge: 6.808
Boot: Neptun25
17.835 Danke in 7.195 Beiträgen
Standard

Moin,

für mich kann ich sagen, dass hier zwar auch etliche Bücher in den Schränken herumstehen, die aber halt genau das tun. Herumstehen, nicht mehr und nicht weniger. Von den Büchern sind vielleicht 10% in die ich jemals einen dritten oder vierten Blick hinein werfe.
Einige, auch Schundromane, "Die Caine war ihr Schicksal" als Beispiel zu nennen, sind recht abgegriffen, auch etliche "Fachbücher" über alte Autos oder Motorräder kramen ich zuweilen noch mal raus und blättere sie durch aber der Rest steht halt da....manche habe ich noch nie gelesen, sie machen sich aber gut im Regal.

Allerdings bin ich eher ein Lesearbeiter, wenn ich das mal so nennen will. Schwere Lektüre, anspruchsvolle Zeilen, das so genannte "Gute Buch", was immer man darunter versteht, wird man bei mir sicher nicht finden....

Ich lese Zeitung, kaufe mir Oldtimer Zeitschriften, habe die Segeln im Abo, bekomme Modellbahnhefte geschenkt, lese mich durch das Internet, hier auch wieder Nachrichten, schaue manchmal dies Halbdokus wie "Sekunden vor dem Unglück" und solche Sachen....

Büchern oder Heften die ich mag sieht man an dass ich sie mag, mehr Beziehung habe ich zu Büchern nicht. Zu eBooks noch weniger.....diese Perry Rhodan, (ja, Schundromane) habe ich, soweit ich sie als Papierausgabe habe, lese ich eben ein drittes Mal, mit den Dateien werde ich das nicht machen, finde ich viel zu anstrengend zu lesen.

Ich bin aber in allen Dingen recht rückständig,....mein Handy, (normales mobiles Telefon) ist manchmal eine Woche verschwunden und wird erst wieder bemerkt, wenn es nach Ladung ruft.
__________________
Wer mich nicht leiden kann, sollte an sich arbeiten....
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 17.10.2017, 08:46
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 3.058
2.151 Danke in 1.184 Beiträgen
Standard

Ich habe und mag beides. Die für mich "wertvollen" Bücher, meist Segelbücher, habe ich lieber in Papierform und die Romane für Kurzweil lieber als E-Book.

Wenn du es als E-Book anbietest, was ich begrüßen würde, dann bitte aber vernünftig im E-Pub Format. Da teile ich die Meinung von Steven zu 100 %. Ich weiss nicht wie das bei neueren E-Book Readern ist aber PDF auf dem EBook macht mir keinen Spass. Lange Ladezeiten, Zeilenumbrüche wo sie nicht hingehören, Schrift nicht anpassbar.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 17.10.2017, 09:00
sea u in denmark sea u in denmark ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.06.2007
Ort: 24768 Rendsburg
Beiträge: 691
Boot: LM 27 und Avon Redcrest
Rufzeichen oder MMSI: df 9231
2.052 Danke in 980 Beiträgen
Standard

Gerade der Unterschied hinsichtlich Anstrengung spricht nach meiner Erfahrung nur für die E-Bücher:

Immer und überall massenhafte Auswahl griffbereit in normaler Jackentasche, automatische Rückkehr zur letztgelesenen Stelle, sofortige Erklärung aller Worte durch bloßes Antippen (also einfaches Lesen auch fremder Sprache), immer optimal beleuchtet, wasserfest und mühelos vollständig ersetzbar bei Beschädigung oder Verlust, Erwerb normalerweise durch nur einen einzigen Mausklick, sehr oft völlig kostenlos (auch viele der kostenlosen Klassiker sind lesenswert).

Komfortabler, also weniger anstrengend, ist für mich kaum vorstellbar.

sea u in denmark
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 21 von 21


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Buch: Download Tipp Ashley: Book of Knots ghaffy Allgemeines zum Boot 4 02.10.2015 12:48
Navigation mit SeaClear per Note-/Net-Book Luger08 Allgemeines zum Boot 3 16.03.2010 07:27
e-book 45meilen Kein Boot 26 23.09.2008 21:22


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.