boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 38 von 38
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.05.2019, 08:45
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard V-8 Motor überhitzt urplötzlich.

Hallo,
wer hat soetwas schon gehört oder erlebt?
Habe einen 5,7/V8 Merc. Motor, er läuft super.
Bei der ersten Fahrt 2019 wurde der Motor nicht warm. Nach Rücksprache mit der Fachwerkstatt, ist das Thermostat event. defekt. Originalersatzteil wurde eingebaut und der Moror hat wieder ordentliche Temperaturen & die Anzeigen laufen wie immer super.
Nach wenigen Betriebsstunden folgendes.
Während der Fahrt (ob langsam oder schnell) ist alles bestens, plötzlich steigt die Temperaturanzeige bis auf 115 °C. Ich mache den Motor aus und die Motorhaube auf. Da höre ich im Bereich Thermostatgehäuse ein klappertndes oder schepperndes Geräuch als wenn das Thermostat öffnet und dann wieder zuschlägt. Das etwa 5 Sekunden. dann wird es weniger und hört auf.
Dabei ist das Termostatgehäuse heiss und auch die Schläuche sind warm.
Auch der Seewasserzulaufschlauch ist warm.
Im Seewasserfilter sprudelt aber Wasser und die unteren Zulaufleitungen zu den Abgaskrümmern sind kalt.
Der Impeller wurde ebenfalls diesen Winter planmäßig gewechselt.
Der Seewasserfilter ist komplett sauber.
Als die Temperatur der Anzeige sanken und wieder 70°C anzeigten habe ich den Motor neu gestartet.
Ich fühlte am Thermostatgehäusezulaufschlauch ob er kalt wurde. Wenn er weiterhin warm blieb machte ich den Motor aus und startete etwas später noch einmal. Plötzlich kam kaltes Wasser und alles was wieder in Ordnung. Manchmal waren alle Temperaturen die ganze Fahrt (2 Motor-stunden) normal bis er ohne Ankündigung wieder heiss wird. Bisher hat das Warten und am Kühlwasserschlauch mal zusammdrücken immer geholfen. Ich frage mich aber wie lange noch? Auf der Ostsee ist mir der Zustand nicht geheuer.
Was kann die Ursache sein.
1. ist es die Wasserpumpe welche das Ende ankündigt.
2. ist das neue Thermostat defekt.
oder wonach sollte ich suchen.

.....wer kann aus Erfahrung oder Wissen helfen????
Vielen Dank-Bernd
__________________
Grüsse von der Ostsee

Geändert von paddykbo (12.05.2019 um 18:05 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 12.05.2019, 08:55
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 808
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
580 Danke in 304 Beiträgen
Standard

Hallo "hier könnte Dein Name stehen",

ein Thermostat kann keine Klappergeräusche verursachen...
die Geräusche könnten von der Wasserpumpe (Innerer Kreislauf) kommen, evtl. ist das Pumpenrad auf der Welle lose.?.?
__________________
Gruß
Werner

das einzige Problem beim Nichtstun ist, dass man nie weiß wann man fertig wird...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 12.05.2019, 09:12
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.810
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.660 Danke in 2.107 Beiträgen
Standard

Warum zwei selbige Beiträge ?

Da die Mercruiser Benziner kein Seewasserfilter haben, muss nachträglich was gebastelt worden sein.
Stelle des halb mal Bilder ein.
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.05.2019, 10:44
Benutzerbild von Hatti R
Hatti R Hatti R ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 27.01.2019
Ort: Donau, bei KM 2380,6
Beiträge: 161
Boot: Wellcraft 210 Classic
Rufzeichen oder MMSI: Mein Boot heißt HATTI
168 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Da die Mercruiser Benziner kein Seewasserfilter haben, muss nachträglich was gebastelt worden sein.
Oh, danke.
Hab beim Lesen schon an mir / meinem Mercruiser V8 gezweifelt. Hab nämlich auch keinen Seewasserfilter gefunden
__________________
Grüße aus Regensburg
Holger
www.tcrev.de - Tauchclub Ratisbona e. V.
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.05.2019, 11:00
Benutzerbild von derfighter
derfighter derfighter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 555
Boot: Fjord 24 WE
1.025 Danke in 325 Beiträgen
Standard

Hi, Thermostat falsch herum oder nicht richtig eingebaut?
Oder ist das Klappern ein Knallen von kochendem Wasser?
Meines war nach dem Tausch IM dicken Schlauch Richtung Motor unterwegs.

LG

Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk
__________________



hier könnte etwas sinnvolles stehen. Ein Bier zum Beispiel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 12.05.2019, 11:36
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Warum zwei selbige Beiträge ?

Da die Mercruiser Benziner kein Seewasserfilter haben, muss nachträglich was gebastelt worden sein.
Stelle des halb mal Bilder ein.
Hallo,
ein Seewasserfilter ist doch etwas ganz normales. Ich habe den Filter nur erwähnt um zu verhindern ihn als Ursache zu vermuten.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20160209_121804.jpg
Hits:	149
Größe:	38,9 KB
ID:	839781  
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.05.2019, 11:41
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derfighter Beitrag anzeigen
Hi, Thermostat falsch herum oder nicht richtig eingebaut?
Oder ist das Klappern ein Knallen von kochendem Wasser?
Meines war nach dem Tausch IM dicken Schlauch Richtung Motor unterwegs.

LG

Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk
Hallo,
das Thermostat hat die Werstatt richtig eingebaut.
Die Geräusche hören sich an, als wenn kochende Dampfblasen den geschlossenen Thermostat anheben und die Feder den Teller wieder schließt.
Wie gesagt, so hört es sich an. Man müsste eben mal nachschauen ob da noch alles io.ist.
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 12.05.2019, 11:46
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
Hallo "hier könnte Dein Name stehen",

ein Thermostat kann keine Klappergeräusche verursachen...
die Geräusche könnten von der Wasserpumpe (Innerer Kreislauf) kommen, evtl. ist das Pumpenrad auf der Welle lose.?.?
Hallo,
an das Pumpenrad habe ich auch gleich gedacht. Aber helle, blecherne Geräusche bei ausgeschaltetem Motor, das kann ich mir nicht vorstellen.
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 12.05.2019, 11:49
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
Hallo "hier könnte Dein Name stehen",

ein Thermostat kann keine Klappergeräusche verursachen...
die Geräusche könnten von der Wasserpumpe (Innerer Kreislauf) kommen, evtl. ist das Pumpenrad auf der Welle lose.?.?
Hallo,
an eine defekte Wasserpumpe habe ich auch gleich gedacht.
Die beschriebenen Geräuche höre ich bei ausgeschaltetem Motor und klingen garnicht nach Pumpenrad.
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 12.05.2019, 12:01
Benutzerbild von derfighter
derfighter derfighter ist offline
Captain
 
Registriert seit: 06.11.2011
Ort: Kreis Segeberg
Beiträge: 555
Boot: Fjord 24 WE
1.025 Danke in 325 Beiträgen
Standard

A) fördert der Impeller noch Wasser?
B) wie sieht es aus, wenn du das Thermostat ausbaust?

Fjord 24 WE
__________________



hier könnte etwas sinnvolles stehen. Ein Bier zum Beispiel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 12.05.2019, 12:24
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.221
Boot: derzeit keines
24.940 Danke in 10.293 Beiträgen
Standard

Abgase im KW führen auch zur Überhitzung
Hast Du Ein- oder Zweikreiskühlung ?
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 12.05.2019, 17:45
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von derfighter Beitrag anzeigen
A) fördert der Impeller noch Wasser?
B) wie sieht es aus, wenn du das Thermostat ausbaust?

Fjord 24 WE
Hallo,
ich habe ja geschrieben, dass der neue Impeller Wasser fördert, im Seefilter sprudelt es und die Zuleitungen zum Krümmergehäuse sind kalt und prall.

Ich möchte bevor ich selbst schraube erst Eure Meinungen hören. Morgen fange ich dann sicher mit dem Ausbau des Thermostat an.
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 12.05.2019, 17:51
Sunseeker_Portofino Sunseeker_Portofino ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 03.02.2013
Ort: Koblenz
Beiträge: 911
Boot: zurzeit keins
1.371 Danke in 659 Beiträgen
Standard

evtl. ist der Sewaaserfilter zu hoch eingebaut und nicht dicht, deshalb zieht die KW Pumpe Luft und es sprudelt
__________________
Gruß Albert
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 12.05.2019, 17:56
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von 45meilen Beitrag anzeigen
Abgase im KW führen auch zur Überhitzung
Hast Du Ein- oder Zweikreiskühlung ?
Hallo,
-Ich habe eine Einkreiskühlung.
-An Ursache als Folge von Überhitzung glaube ich nicht. Ich kann ja stundenlang heizen oder tuckern und die Tempeeratur bleibt stur konsant.
Ich habe ab dieser Saison einen HIFI Edelstahl Fächerkrümmer eingebaut.
Dieser macht hinten ordentlich Dampf und ist am Gehäuse handwarm.
Auch wenn er plötzlich 115°C anzeigt sind die Krümmer handwarm nur das Thermostatgehäuse und die Anschlußschläuche sind sehr warm/heiß.
Wenn ich wenige Minuten später wieder starte fällt die Temperatur auf Normal und bleibt auch so. Bei meinen Überlegungen fällt als Ursache der sporadischen Überhitzung die Abgasführung aus.
Bisher hat mich auch noch kein Beitrag zum Umdenken angeregt.
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 12.05.2019, 18:04
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Sunseeker_Portofino Beitrag anzeigen
evtl. ist der Sewaaserfilter zu hoch eingebaut und nicht dicht, deshalb zieht die KW Pumpe Luft und es sprudelt
Der Seewasserfilter ist schon 20 Jahre an Ort und Stelle. Der Motor lief und läuft tadellos. Der Filter ist auch dicht, sonst würde es ja austreten und ich hätte Wasser in der Bilge. Wenn ich auf den Filterdeckel schaue sehe innen das Wasser eintreten ohne Luft. Mit einem Blick in den Filter kann ich optisch die Funktion des Impellers sehen. Ich habe auch gestern bei der Kontrolle den Deckel nicht richtig zugedreht. Es spritzte gleich wie sau in die Bilge. Den Punkt sollte ich also abhaken.
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 12.05.2019, 18:08
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 5.810
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.660 Danke in 2.107 Beiträgen
Standard

Falls der Z-Trieb ein Alpha ist, (was du uns ja noch nicht verraten hast), dann steckt der Impeller im Z-Trieb, bei undichtem Deckel würde es dann kräftig herausspritzen
__________________
M.f.G.
harry
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 12.05.2019, 18:45
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.221
Boot: derzeit keines
24.940 Danke in 10.293 Beiträgen
Standard

Wenn der Z ein Volvo sein sollte
Tritt es bei Lastwechsel auf, also wenn Du von Gleitfahrt in Verdrängerfahrt übergehst ?
Dann könnte es oben am T Stück auf dem Z schwächeln
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 12.05.2019, 19:00
Joggel Joggel ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 25.10.2007
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 862
Boot: Stahlverdränger
546 Danke in 351 Beiträgen
Standard

Hallo
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster.
Könnten Reste vom Impeller von Früher sporadisch irgendwelche Kanäle blockieren?
Könnte das klappern von den Auspuffklappen kommen? Wenn durch den kochenden Motor Dampf und Druck entsteht, und stoßweise Wasser in den Auspuff gedrückt wird.
War nur mein erster Gedanke .
Gruß Joggel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 12.05.2019, 19:38
Benutzerbild von aunt t
aunt t aunt t ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Kleve Niederrhein links am Deich
Beiträge: 2.622
Boot: Segelboot " Tante T"
6.931 Danke in 2.388 Beiträgen
Standard

Moinsen
Tuuuts Tuuuuuts gute nicht, ausschalten etwas später tuts wieder.........
Klingt entweder nach Kühlwasserproblem,- das ist nach deinen Schilderungen aber nahezu ausgeschlossen, oder nach Elektrik.
Da ich nicht glaube, das deine Fingerchen so ab + 80 Grad C noch nicht der Lage sind mehr als "Heiss dass auau aua heisss " zu messen, nimm Mal nen Thermometer mit und meß am Thermostat gehäuse wenn die Anzeige hochgeht. Da kannst dann ganz gut abschätzen, ob die Anzeige plausibel ist. Mit nen Infrarot Thermometer kannst auch das Kühlwasser berührungslos messen. Druck beachten beim Öffnen.
Wenn die Elektrik dann anfängt zu spinnen wenn der Thermostat gerade öffnet sind wiederholtes öffnen und schließen des Thermostaten nicht ungewöhnlich. Nur ob man das so laut wahrnimmt wie du beschreibst, ? Ich denke eher nicht, habe aber viel zu wenig Erfahrung um das kompet beurteilen zu können.
__________________
Hans

Fun fact: die Ost-Antarktis schmilzt erst seit 2014, hat seitdem aber mehr Eis verloren, als sie in 35 Jahre aufgebaut hat.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 12.05.2019, 20:57
paddykbo paddykbo ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 160
Boot: Eclipse 216
57 Danke in 27 Beiträgen
paddykbo eine Nachricht über MSN schicken
Standard

Zitat:
Zitat von Joggel Beitrag anzeigen
Hallo
Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster.
Könnten Reste vom Impeller von Früher sporadisch irgendwelche Kanäle blockieren?
Könnte das klappern von den Auspuffklappen kommen? Wenn durch den kochenden Motor Dampf und Druck entsteht, und stoßweise Wasser in den Auspuff gedrückt wird.
War nur mein erster Gedanke .
Gruß Joggel
Hallo,
-Netter Gedanke aber Reste vom Impeller würden im Seefilter landen oder es würde im Seefilter gar kein Wasser ankommen.
-Auch die Idee von den Auspuffklappen schließe ich voll aus.
__________________
Grüsse von der Ostsee
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 38 von 38


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motor geht urplötzlich aus ??? paddykbo Motoren und Antriebstechnik 18 14.08.2018 08:54
Urplötzlich Antrieb weg ? Matthias Motoren und Antriebstechnik 5 22.08.2009 21:56
Motor überhitzt DirkJ Motoren und Antriebstechnik 4 22.05.2006 11:39
Motor überhitzt schobbe Motoren und Antriebstechnik 7 07.05.2002 09:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.