boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Kleinkreuzer und Trailerboote



Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 36 von 36
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 17.03.2021, 09:20
fishcatcher fishcatcher ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.11.2011
Beiträge: 9
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Slippen mit Automatik

Hallo zusammen,
habe zwar schon so einiges hier finden können aber irgendwie bin ich mir noch unsicher. Wie im Titel beschrieben habe ich eine etwas peinliche Frage. Habe mir einen Mazda CX-5 175 AWD gekauft mit Automatik und elektronischer Handbremse (kein Auto hold). Ist mein erster Automatik sonst nur Schalter gefahren. Ich slippe zu 90% an einer recht steilen Slippe mit meinem bisherigen Skoda Oktavia Kombi, 140PS Diesel, Fronttriebler echt sehr bescheiden und recht häufig, gerade bei feuchtem Wetter, mit durchdrehenden Reifen (ESP OFF), obwohl Boot mit Trailer nur ca. 650-700kg auf die Waage bringen. In naher Zukunft wird sich das aber ändern und zwar möchte ich mich vergrößern.
Nun zu meinen Fragen, wenn ich nun unten an der Slippe stehe und los fahren will mit eingeschalteter Feststellbremse, die sich ja automatisch beim Gas geben löst würde das so funktionieren oder würde der Motor abgewürgt, da die Feststellbremse ja nur ganz fest oder ganz lose kann, nicht so wie bei einer klassischen Handbremse.
In der Beschreibung steht, das man mit dem linken Fuß die Bremse langsam lösen soll bei gleichzeitigem Gas geben, klingt logisch stell ich mir am Anfang mit meinem tauben linken Kupplungsfuß spaßig vor. Ist aber sicherlich nur Übungssache.
Und welchen Modus sollte ich nutzen den manuellen (M) oder den normalen Fahrmodus (D).
Schon mal vielen Dank für die Antworten.
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 17.03.2021, 09:42
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 3.040
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
1.739 Danke in 1.140 Beiträgen
Standard

Hallo ????????????,

es gibt nichts besseres als mit Automatik-Getriebe zu slippen...

gas geben, und gleichzeitig die Handbremse lösen.
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 17.03.2021, 09:44
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 389
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
335 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von turbopapst Beitrag anzeigen
Hallo ????????????,

es gibt nichts besseres als mit Automatik-Getriebe zu slippen...

gas geben, und gleichzeitig die Handbremse lösen.
Und wenn man wie bei meinem Skoda Octavia 4 nur diese Taste hat?
Die kann man ja nicht "langsam lösen". Oder einfach Gas geben und die Parkbremse ausschalten?
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.03.2021, 09:47
Benutzerbild von Sven1
Sven1 Sven1 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.02.2014
Beiträge: 60
210 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Das wird problemlos funktionieren. Übe doch vorher mal irgendwo an einer steilen Stelle ohne Wasser. Das nimmt Dir vielleicht die Sorgen...
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 17.03.2021, 09:48
Benutzerbild von Aggsl
Aggsl Aggsl ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.11.2018
Ort: München
Beiträge: 424
Boot: Galeon 280 Fly
401 Danke in 208 Beiträgen
Standard

Beides gleichzeitig sollte passen. Informiere Dich, ob Dein AWD stets aktiviert ist, oder erst mit einem Schalter/Knopf gesondert aktiviert werden muss. Das ist bei manchen SUVs so. Slippen ist immer besser mit AWD. Und was das anfahren an der Slippe betrifft: Üb das doch erst mal mit dem Auto an einer Steigung ohne Hämger. Dann bekommst ein Gefühl dafür, wie das Auto grundsätzlich reagiert. An der Slippe wird das dann nicht anders sein.
__________________
Gruß Axel

* Lebenskünstler, Gaunereien aller Art *
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.03.2021, 10:04
hpkoopmann hpkoopmann ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.02.2021
Ort: Schneverdingen / NDS
Beiträge: 389
Boot: AWN/Rajo MM 430 Open mit Yamaha 15PS / Mission Craft Drake 270 mit Talamex TM30 E-Motor+LiFePo Akkus
335 Danke in 151 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Sven1 Beitrag anzeigen
Das wird problemlos funktionieren. Übe doch vorher mal irgendwo an einer steilen Stelle ohne Wasser. Das nimmt Dir vielleicht die Sorgen...
Ich werde mich dann mal hier in der sehr flachen Lüneburger Heide nach einer steilen Straße umsehen....
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 17.03.2021, 10:05
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.264
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
16.687 Danke in 5.245 Beiträgen
Standard

Dein Mazda hat obendrein eine Berganfahrhilfe, die standardmäßig aktiv sein sollte.
Wenn du also an einer Steigung stehst, dann hält der von ganz alleine die Bremse, bis du genügend Gas gibst. Auch ohne Feststellbremse/Handbremse.

Aber auch das kannst du an einem Hügel mal vorher trocken testen.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 17.03.2021, 10:13
ChrisHH ChrisHH ist offline
Commander
 
Registriert seit: 03.06.2019
Ort: Stadtrand Hamburg
Beiträge: 397
Boot: Nidelv 26, Sessa Islamorada 19
294 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Unsere Autos haben auch so eine Bremse. Funktioniert allerbest. Wenn der Dampfer so weit auf dem Hänger ist einfach reinsetzen und Gas geben, kein Bremsengefummel. Einfacher geht nicht.

Du musst ja nicht bis zum Bodenblech durchtreten
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.03.2021, 10:20
Benutzerbild von Sven1
Sven1 Sven1 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 07.02.2014
Beiträge: 60
210 Danke in 61 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hpkoopmann Beitrag anzeigen
Ich werde mich dann mal hier in der sehr flachen Lüneburger Heide nach einer steilen Straße umsehen....
SnowDome hat doch grad geschlossen
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.03.2021, 12:51
OBL OBL ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 18
Boot: Merry Fisher 795, Kaasboll 19
15 Danke in 8 Beiträgen
Standard

Mit nem CX-5 AWD gar kein Problem. Fuß auf die Bremse, auf D schalten, Parkbremse los, und Fuß rüber auf‘s Gas. Ist wie Anfahren am Berg - ist mit Automatik viiiiiiiel einfacher als mit Handschalter.
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.03.2021, 12:55
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 6.152
4.311 Danke in 2.853 Beiträgen
Standard

Du darfst auch mit einem Fuß das Bremspedal betätigen, mit dem anderen das Gaspedal. Mit der Hand kann man die Handbremse lösen. Sehr sinnfreie Frage. Wie fährst du am Berg an, oder fährst du nie auf nen Berg?
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 17.03.2021, 16:25
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 307
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
194 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von fishcatcher Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
habe zwar schon so einiges hier finden können aber irgendwie bin ich mir noch unsicher. Wie im Titel beschrieben habe ich eine etwas peinliche Frage. Habe mir einen Mazda CX-5 175 AWD gekauft mit Automatik und elektronischer Handbremse (kein Auto hold). Ist mein erster Automatik sonst nur Schalter gefahren. Ich slippe zu 90% an einer recht steilen Slippe mit meinem bisherigen Skoda Oktavia Kombi, 140PS Diesel, Fronttriebler echt sehr bescheiden und recht häufig, gerade bei feuchtem Wetter, mit durchdrehenden Reifen (ESP OFF), obwohl Boot mit Trailer nur ca. 650-700kg auf die Waage bringen. In naher Zukunft wird sich das aber ändern und zwar möchte ich mich vergrößern.
Nun zu meinen Fragen, wenn ich nun unten an der Slippe stehe und los fahren will mit eingeschalteter Feststellbremse, die sich ja automatisch beim Gas geben löst würde das so funktionieren oder würde der Motor abgewürgt, da die Feststellbremse ja nur ganz fest oder ganz lose kann, nicht so wie bei einer klassischen Handbremse.
In der Beschreibung steht, das man mit dem linken Fuß die Bremse langsam lösen soll bei gleichzeitigem Gas geben, klingt logisch stell ich mir am Anfang mit meinem tauben linken Kupplungsfuß spaßig vor. Ist aber sicherlich nur Übungssache.
Und welchen Modus sollte ich nutzen den manuellen (M) oder den normalen Fahrmodus (D).
Schon mal vielen Dank für die Antworten.
Hallo,

ich habe genau die Eigenschaften an meinem Fahrzeug wie Du sie beschreibst.
Opel Insignia 4x4 mit Automatik und elektronischer Handbremse. Wenn ich mein Boot (mit Trailer ca. 2100Kg) aus dem Wasser ziehe, schalte ich auf "D" und gebe einfach nur Gas.....ohne Bremse und Gas gleichzeitig oder son gefummel....das ist ein Kinderspiel.
Mach dir also keine sorgen.
__________________
....Boot fahren ist meine Leidenschaft....
lieben Gruß, Holger

Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 17.03.2021, 16:30
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 30.04.2017
Beiträge: 3.306
3.484 Danke in 1.938 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hpkoopmann Beitrag anzeigen
Ich werde mich dann mal hier in der sehr flachen Lüneburger Heide nach einer steilen Straße umsehen....
Autobahn oder Bahn Überführung. Rampe im Parkhaus mit Trailer sieht wohl komisch aus
__________________
Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 17.03.2021, 16:34
Benutzerbild von Erposs
Erposs Erposs ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.06.2009
Ort: Zeuthen
Beiträge: 2.104
Boot: Eigenbau Argie 15, Hunter 23
4.229 Danke in 2.202 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hölle67 Beitrag anzeigen
... schalte ich auf "D" und gebe einfach nur Gas.....ohne Bremse und Gas gleichzeitig oder son gefummel....das ist ein Kinderspiel.
Mach dir also keine sorgen.
Du kannst auf D schalten ohne die Fußbremse zu betätigen? Wirklich?
__________________
Gruß, Jörg!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 17.03.2021, 16:43
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 307
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
194 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Erposs Beitrag anzeigen
Du kannst auf D schalten ohne die Fußbremse zu betätigen? Wirklich?
Das hast Du falsch verstanden.
Mein Gespann steht in der Slippe, elek.Handbremse angezogen, Automatik auf "P".....Wenn ich dann rausziehe muss ich selbstverständlich erst die Fussbremse treten um auf "D"schalten zu können. Dann gebe ich einfach Gas, die elek.Handbremse löst und fahre ich einfach raus aus der Slippe.

Verständlich ?
__________________
....Boot fahren ist meine Leidenschaft....
lieben Gruß, Holger

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 17.03.2021, 17:03
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 6.264
Boot: Chaparral 1930 SS Sport, Sealine 220
16.687 Danke in 5.245 Beiträgen
Standard

Unser Bus hat Wandlerautomatik, aber mit mechanischer Handbremse.

Fuss auf der Bremse, auf "D".
Handbremse lösen (komplett).
Wenn man dann den Fuss von der Betriebsbremse nimmt, dann passiert gar nichts.
Die Berganfahrhilfe hält die Betriebsbremse fest, auch ohne Tritt auf's Bremspedal. Kein Rückrollen.

Dann hat man alle Zeit der Welt langsam Gas zu geben - bis die Fuhre losrollt.
Die Berganfahrhilfe gibt dann automatisch die Betriebsbremse frei.

So ist's bei den meisten Autos mit Berganfahrhilfe.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 18.03.2021, 06:05
Harald79 Harald79 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 17.10.2017
Ort: Dingolfing
Beiträge: 230
Boot: SeaRay 190 SPXO
89 Danke in 46 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hölle67 Beitrag anzeigen
Das hast Du falsch verstanden.
Mein Gespann steht in der Slippe, elek.Handbremse angezogen, Automatik auf "P".....Wenn ich dann rausziehe muss ich selbstverständlich erst die Fussbremse treten um auf "D"schalten zu können. Dann gebe ich einfach Gas, die elek.Handbremse löst und fahre ich einfach raus aus der Slippe.

Verständlich ?
Genau so geht das bei meinem Alhambra auch nur dass ich nicht auf "D" schalte sondern auf "S" oder auf den "manuellen Modus beim DSG" , da er mir schonmal auf der Rampe in den 2. Gang geschaltet hat .
Ich hab noch zusätzlich Keile unter den Hinterrädern die mit ner dünnen Leine über die AHK miteinander verbunden sind (so zieh ich die automatisch mit nach oben)
__________________
VG Harald

Is der Berg auch noch so steil .... a wengal ebbs geht allerweil
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 18.03.2021, 07:34
fishcatcher fishcatcher ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 02.11.2011
Beiträge: 9
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Werde das dann mal in Angriff nehmen, sobald die Hängerkupplung montiert ist. Aber zuerst mal ohne Boot um zu sehen wie der Wagen reagiert.

Grüsse
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 18.03.2021, 16:11
Benutzerbild von Hölle67
Hölle67 Hölle67 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.04.2016
Ort: NRW
Beiträge: 307
Boot: Viper V203, 4.5 MPI
194 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Wird schon klappen....viel Erfolg.
__________________
....Boot fahren ist meine Leidenschaft....
lieben Gruß, Holger

Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 18.03.2021, 17:22
Müritzfischer Müritzfischer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.04.2019
Ort: Stade
Beiträge: 729
Boot: Shetland 535 Yamaha F60 CET
1.667 Danke in 686 Beiträgen
Standard

Und nicht auf "P" an der Slippe mit Boot dran, in die Sperrklinke laufen lassen. Immer Handbremse benutzen.
__________________
Gruß Heiko
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 36 von 36

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mazda 6 AWD mit Automatik für slippen bei 1,5 to Boot Blacky123 Kein Boot 1 16.06.2019 21:55
Zugfahrzeug mit Schaltgetriebe oder Automatik streetworker Allgemeines zum Boot 33 29.10.2011 11:09
Zugmaschine mit Automatik oder Handschaltung? Stranger1980 Allgemeines zum Boot 19 05.01.2011 17:43
Erfahrungen mit DSG (Doppelkupplungs-Automatik) bei VW? Methusalix Kein Boot 13 27.08.2009 20:22
Bremsen mit der Automatik, oder besser nicht? XLars Kein Boot 47 16.07.2009 14:06


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:53 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.