boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Selbstbauer



Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 106Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 106 von 106
 
Themen-Optionen
  #81  
Alt 14.06.2022, 12:49
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Moin!
Genau, das Vordeck mache ich neu, das Hinterdeck habe ich ja auch schon neu gemacht!
Pro (Bau-)Tag schaffe ich zwei Leisten. Theoretisch brauche ich ab jetzt noch 7 Tage bis alle Leisten drauf sind.
Danach wird gehobelt, geschliffen, lackiert und zu Wasser gelassen!
Eine Lösung für die Schaltung habe ich aber noch nicht. Falls mir also jemand eine Schaltung anbieten kann, die man auf dem Deck oder platzsparende an der Seite integrieren kann wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße aus Hamburg

Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #82  
Alt 22.06.2022, 20:13
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

slow & steady…




Eine Schaltbox habe ich inzwischen auch. Allerdings muss die noch sandgestrahlt und lackiert werden.



Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #83  
Alt 22.06.2022, 20:17
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Der Griff für die Klappe ist auch schon installiert
Dafür habe ich eine 52mm-Bohrung in ein Stück Multiplex gefräst und anschließend mit dem Bündigfräser auf die Klappe übertragen.






Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #84  
Alt 25.06.2022, 21:38
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Fast geschafft, ich plane das Deck nächste Woche Samstag drei Schichten Epoxy zu beschichten.
Nun überlege ich statt dem bisher verwendeten Epoxy 300 mit Härter 3040 den Härter LS zu nehmen. Was ich mir erhoffe ist eine weniger gelbstichige Beschichtung.
Natürlich wird das Deck anschließend auch 2K PU lackiert.
Hat jemand Erfahrung in dem Bereich gemacht?



Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #85  
Alt 26.06.2022, 07:56
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 753
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.533 Danke in 674 Beiträgen
Standard

Moin,

ja, die Beschichtung mit Harz 300 und Härter LS wird deutlich klarer. Den benutze ich auch bei allen Flächen, die später Klarlack bekommen sollen. Diese Mischung hatte sich beim Kajak schon bewährt, das ist komplett klarlackiert.

Noch besser soll laut Behnke wohl der Härter GS sein, den habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.

Viel Erfolg weiterhin, es macht Spaß, hier mitzulesen


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #86  
Alt 26.06.2022, 11:02
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Perfekt, dann probiere ich die Kombi mal aus. An den Seiten habe ich da leider nicht wirklich drüber nachgedacht.. Aber ich denke mal, dass es besonders beim Ahorn auffällt, wenn‘s nicht allzu gelbstichig wird

Bei den aktuellen Temperaturen sollten da ja auch 3 Schichten nass in nass mit 2h Pause dazwischen möglich sein oder? LS braucht ja etwas länger für die Aushärtung, wenn ich das richtig gesehen habe.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #87  
Alt 26.06.2022, 18:04
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 753
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.533 Danke in 674 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von iluse Beitrag anzeigen

Bei den aktuellen Temperaturen sollten da ja auch 3 Schichten nass in nass mit 2h Pause dazwischen möglich sein oder? LS braucht ja etwas länger für die Aushärtung, wenn ich das richtig gesehen habe.
Genau. Wundere dich nicht, wenn die Beschichtung nach dem Aushärten ein wenig trübe wirkt. Das ist nur oberflächlich und verschwindet nach dem Überschleifen und Lackieren.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #88  
Alt 29.06.2022, 21:19
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Epoxy 300 und Härter LS sind angekommen.
Jetzt muss ich nur noch das Boot zu Samstag soweit fertig bekommen…
Heute habe ich die zwei letzten, äußeren Leisten geklebt. Hier habe ich breitere Khaya-Leisten als sonst überall. Wenn ich allerdings noch eine Ahorn-Leiste dazwischen gesetzt hätte, wäre die darauffolgende Khaya-Leiste nur ca. 10mm breit.

Das hintere Deck ist schon mal mit 120er Korn vorgeschliffen.



Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #89  
Alt 30.06.2022, 20:25
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

3,5 Stunden von Hand hobeln bei über 25 Grad haben mich heute ganz schön ins Schwitzen gebracht…
Das Deck ist dafür fertig gehobelt um morgen geschliffen zu werden. Anschließend noch ein paar kleinere Restarbeiten und dann kann’s Samstag losgehen mit der großen Epoxy-Schlacht.
Da das Hobeleisen gegen Ende dann doch nicht mehr allzu scharf war habe ich quer zur Faser gehobelt um Ausrisse zu vermeiden. Dementsprechend ist die Oberfläche nicht so super, aber es wird ja noch geschliffen.



Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #90  
Alt 03.07.2022, 08:04
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Gestern war es endlich soweit, der Moment auf den ich seit letztem Jahr gewartet habe..

Am Freitag musste ich dafür aber noch eine Menge vorbereiten: das Deck schleifen und kürzen, Schraubenlöcher senken und mit Stopfen füllen, alle Kanten brechen / verrunden und weiterer Kleinkram.
Bis 23 Uhr war aber alles geschafft, um am nächsten Morgen um 7 zum lackieren zu fahren. Da bin ich wieder auf das Carport meiner Eltern ausgewichen, da das (wenn auch nicht viel) doch etwas staubfreier ist…

Dort angekommen ist das Deck von der Sonne natürlich wunderschön dunkler geworden - außer dort, wo die Spanngurte saßen.
Glücklicherweise hatte ich fast alles an Werkzeug dabei, sodass ich dann nochmal mit Korn 320 übergeschliffen habe.

Für die erste Schicht habe ich ca. 300g Epoxy verwendet, wobei ich leider nicht innerhalb der Topfzeit fertig wurde. Also fix nochmal etwas Nachschub angerührt. Bei den beiden darauffolgenden Schichten bin ich mit jeweils 200g ausgekommen.
Die Investition in den Härter LS hat sich übrigens richtig gelohnt, danke nochmal für den Zuspruch dazu.

Ich überlege nun, wie‘s weitergeht. Anschleifen und nochmal drei Schichten Epoxy? Oder doch nach dem Schleifen direkt mit Klarlack (2K PU) weiterarbeiten?

Jetzt aber erstmal Fotos:







Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #91  
Alt 03.07.2022, 08:14
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard





Mit Zitat antworten top
  #92  
Alt 03.07.2022, 19:44
haass haass ist offline
Captain
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Hannover/ Hemelum, NL
Beiträge: 537
Boot: 5 m Sloep
534 Danke in 187 Beiträgen
Standard

So ein tolles Boot, das ist ja ein Möbelstück und kein Fahrzeug. Viel zu schade, um ins Wasser zu setzen.
Pass bloß gut drauf auf, dass nichts damit passiert!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #93  
Alt 07.07.2022, 18:24
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Danke, in der Realität sieht‘s doch etwas anders aus. Inzwischen kleben zumindest einige Insekten an der Beschichtung

Am Samstag möchte ich mit der 2K PU Lackierung starten. Bei Behnke erreiche ich leider niemanden mehr. Vielleicht kann mir hier jemand Erfahrungen teilen, wie viele Schichten ich auftragen kann ohne Zwischenschliff bei dem PU Yachtlack von Behnke?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #94  
Alt 09.07.2022, 21:33
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Heute habe ich mal wieder den halben Tag mit Schleifen verbracht. Nachdem alles auf 320 geschliffen war, habe auch vor der ersten Klarlack-Schicht noch den Namen draufgepinselt. Falls man das so nennen kann, habe mich hier nämlich für Blattgold entschieden. Alles andere wäre ja langweilig :-D

Die erste Schicht Klarlack ist drauf, morgen folgt dann die zweite.
Da ich anschließend sowieso erstmal keine Zeit habe werde ich vor der dritten Schicht zwischenschleifen.

Aber eventuell reichen die zwei Schichten ja aus, um das Boot mal vorsichtig ins Wasser zu halten!






Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #95  
Alt 18.07.2022, 12:31
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Die ersten Schichten Lack sind ausgehärtet, in zwei Wochen werde ich schleifen und nochmal zwei bis drei Schichten lackieren.

Letztes Wochenende habe ich mal den Motor angehangen und ein paar Löcher gebohrt. Um die Schaltbox zu integrieren werde ich noch einen weiteren Ausschnitt auf dem Deck vorsehen…

Den Motor habe ich noch farblich passend foliert.









Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #96  
Alt 18.07.2022, 12:42
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.555
1.012 Danke in 572 Beiträgen
Standard

Super tolle Arbeit !
Aber meinst du das die 8 PS reichen ?
Auch wenn das Boot sehr leicht ist, könnte das mit der Gleitfahrt, auch mit nur einer Person, knapp werden.

Bin gespannt auf die Probefahrt

Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....

Geändert von Brummer (18.07.2022 um 13:25 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #97  
Alt 18.07.2022, 19:39
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Ich hoffe sehr, dass die 8PS für eine Gleitfahrt mit 2 Personen ausreichen. Ursprünglich sind ja auch nur 10 PS vom Konstrukteur geplant, aber ich werde berichten!

Als kleines Zwischen- / Zusatzprojekt gibt es noch zwei Paddel…

Mit Zitat antworten top
Folgende 11 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #98  
Alt 20.07.2022, 08:45
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.555
1.012 Danke in 572 Beiträgen
Standard

Moin,

hast du das Boot schon mal gewogen ?
Für die Probefahrt GPS und Drehzahlmesser bereit ?
Wann solls los gehen ?

Wir warten !


Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
  #99  
Alt 17.08.2022, 12:16
iluse iluse ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 08.06.2020
Beiträge: 57
357 Danke in 52 Beiträgen
Standard

Moin!

Ich hoffe ich kann die entstandene Ungeduld nun langsam stillen…

Gewichtstechnische schätze ich alles zusammen auf ca. 100 bis 150kg.

Letztes Wochenende war es dann soweit. Nachdem ich 5 Schichten lackiert habe, habe ich vorsichtig angeschliffen und anschließend poliert. Die Oberfläche ist bei weitem nicht perfekt aber für diesen Sommer wird’s ausreichen
Nach dem polieren noch schnell die Anbauteile dran und einiges mit Sika abgedichtet, dann konnte es endlich aufs Wasser gehen.

Die erste Fahrt wäre auch beinahe die letzte gewesen, da ich die Lenkung verkehrtherum eingebaut habe… Zum Glück ist aber nochmal alles gut gegangen :-D

Mit dem 8 PS AB kommt man mit zwei Personen á 75kg grade so ins gleiten, vermutlich brauche ich etwas mehr Gewicht im Bug…







Mit Zitat antworten top
  #100  
Alt 17.08.2022, 15:24
Benutzerbild von Mio69
Mio69 Mio69 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Witten
Beiträge: 1.430
Boot: Eigenbau Unicat "Tatihou 2" & Morbic 12 im Bau
Rufzeichen oder MMSI: Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.
4.172 Danke in 1.208 Beiträgen
Standard

Glückwunsch zur Erstwasserung!

Mio
__________________

If you want to build a boat, don't think about it, just start it.
If you think about it, you won't do it.
- Luke Powell
Baubericht Morbic 12 von Francois Vivier
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 106Nächste Seite - Ergebnis 101 bis 106 von 106

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bau einer Glen-l Squirt geplant winburner Selbstbauer 11 18.02.2016 22:06
Neubau Glen-l Squirt, alternativ Antrieb Marcy Selbstbauer 7 27.07.2015 11:40
Noch ne Squirt vanderalm Selbstbauer 260 04.05.2014 11:59
Der Neue baut eine Squirt Marcy Selbstbauer 225 01.03.2014 20:26
Bau einer Glen-l Squirt - Probleme Van_Van_man Selbstbauer 131 23.09.2011 08:29


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:10 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.