boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 09.11.2019, 18:53
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard Bootshalle, Umbau u. Anpassung

Hallo ,BF.
Anfang August war es mir Möglich eine Bootshalle zu erwerben.
Seit Ende August bin ich dabei diese Halle entsprechend meinen Boot anzupassen
Und zu Renovieren. Wird auch noch etwas dauern bis ich fertig bin.
Insofern das Thema hier reinpasst und Interresse vorhanden ist werde ich
Hier gerne Berichten und Documentieren.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 09.11.2019, 19:28
Benutzerbild von Elgar_2
Elgar_2 Elgar_2 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 09.01.2016
Ort: Ostsee
Beiträge: 2.294
Boot: Beja Silverfish
5.387 Danke in 1.796 Beiträgen
Standard

Lasse Dich nicht aufhalten und gerne Bilder vorher- dabei und Ende
__________________
Mit besten Grüßen
Andreas
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 09.11.2019, 20:28
Benutzerbild von Ostfriesen
Ostfriesen Ostfriesen ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Empty
Beiträge: 2.520
Rufzeichen oder MMSI: diverse
2.462 Danke in 1.200 Beiträgen
Standard

Rück doch mal bitte ein paar Maße raus.
__________________
Gruß
Alex.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 09.11.2019, 20:45
Benutzerbild von 45meilen
45meilen 45meilen ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.01.2007
Ort: Schleswig Holstein, rechts unten
Beiträge: 11.337
Boot: derzeit keines
25.273 Danke in 10.413 Beiträgen
Standard

Immer her mit Bildern und Infos
__________________
Gruß 45meilen

Einer Person zu helfen mag nicht die Welt verändern,
aber es vermag für diese Person die Welt zu verändern
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 10.11.2019, 20:47
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Ich fang mal etwas weiter vorne an:
Seit 2014 haben wir Unseren Liegeplatz in Germersheim beim MSV Germersheim. 2016 konnten wir unseren Steg Kaufen, und 2017 nochmals
Mit Zuzahlungen tauschen da wir uns vergrößert hatten. Mit einen Anfahrtweg von 15 Min für uns soweit erstmal optimal.
Wir befinden uns jedoch in einen Industriehafen, mit Container und Schüttgut und Was sonst noch dazugehört. Außer uns gibt es noch den
MYC Germersheim, ca 800 bis 1000 Meter uns diagonal gegenüber, sowie
Den Segelsportverein.
Anfang 2019 wechselten die Bezitzverhältnise eines Schrottverwerters in nächster Nähe zu unseren Liegeplatz. Seither wird dort gefühlt Täglich der Schrott von einer Ecke in die andere mit Baggern versetzt. Selbverständlich mit der entsprechenden rötlichen Staubwolke. Diese zieht bei Westwind genau zu uns, wir haben immer Westwind.
Wie die Boote je nach Wetterlage aussehen könnt ihr Euch sicher vorstellen,
Und führte bei mir und auch anderen im Verein zu der Überlegung eine Leichte Sommerplane anfertigen zu lassen.
Soweit kam es jedoch nicht.
Ende Juli Kamen wir von einen Wochendtörn vom Kief zurück und sahen im
Vereinsschaukasten eine Anzeige eines Eigners vom Gegenüberliegenden MYC, Halle zu verkaufen.
Mir den vorgeschriebenen Problemen wäre dies natürlich die Optimale Lössung.
Zuhause angekommen gleich mal Angerufen und Termin für Belichtung am nächsten Tag, Montag vereinbart. Gleichzeitig bei Vereinskollegen und Bekannten
Etwas recherchiert und herausgefunden das die angebotene Halle mit mehren anderen Sylvester 2012 gesunken war. Hier erstmal Fotos von der damaligen Situation.( Fotos von Beitrag Billi vom 13.04.2013 )
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E6569362-4FA7-4E29-8D96-3703F5E8989A.jpeg
Hits:	234
Größe:	54,9 KB
ID:	860985   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E2CE9505-FAB3-47C5-9CCF-15105ED2942E.jpeg
Hits:	221
Größe:	61,7 KB
ID:	860986  
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 10.11.2019, 23:50
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Das anvisierte Objekt ist ist die erste gesunkene Halle von Links, und wurde damals wieder vollständig instand gesetzt. Die Dritte Halle nur noch als Fragmende Zuerkennung, wurde nicht mehr hergestellt, Heute sind dort Zwei
Liegeplätze. Hätte man gewusst wie sich die Gesetzeslage und auch die Preise
Entwickeln wären mit Sicherheit auch diese wieder aufgebaut worden.
Heute sind keine Neubauten mehr möglich, die alten haben jedoch bestandschutz.
Der größte Teil der bestehenden Hallen wurden in den 70 Jahren gebaut. Da ich
mehrere Hallen von innen gesehen Habe weiß ich, das hier vorwiegend mit dem was man zur Hand hatte oder günstig zu haben war gebaut wurde. Dies gilt gleichermaßen für Konstruktion und Schwimmer. Auch wurden die Außenmaße
Offensichtlich je nach Bootsgrösse willkürlich gewählt.
Aber zurück zum Thema, Montag Nachmittag Termin mit dem Verkäufer.
Älterer sympatiescher Herr, der zukünftig mehr mit dem Wohnmobil und einen Trailerbaren Boot unterwegs sein möchte.
Die Halle selber in einen sehr guten Zustand. Verzinkte Stahlkonstruktion, mit Alutrapezblech eingedeckt und bekleidete. Dasselbe bei den Schwimmern, Feuerverzinkt und mit Bitumen bis zur Wasserlinie gestrichen. Großzügig ausgelegt vom Volumen und in Einzelsegmente unterteilt. Außenmaße der Halle,
Breite 6,5 Mtr. Länge 16 Mtr. Höhe innen 5,5 Mtr. Höhe Tor 3,7 Mtr Breite Tor 3;85 Mtr. Ups do Kummer net rein.
Der Preis jenseits von dem was ich mir vorgestellt hatte. Und Nein nicht verhandelbar.
Mit dem üblichen, müß mehr ne Nacht drüber schlafen, verabschiedet wir uns.
Da bereits vier Tage später unser Sommerurlaub Anstand, hätte ich gerne bis danach eine Entscheidung vertagt. Aber meine Frau ,die bei dieser Action die treibende Kraft war , wollte eine Entscheidung. Sie vertrat die Aufassung nach dem Motto , mein Mann Kann, das es für mich als Schlosser doch ein Klacks wäre
Sowohl beim Tor wie auch in der Fahrspur 20 bis 30 cm Breite rauszuholen.
Also Teilte ich am Diestag Vormittag dem Verkäufer meine Zusage Telefonisch mit. Die Übergabe wurde für Freitags vereinbart sowie gleichzeitig die Vorgabe nur Bares ist Wahres. Also auch hier noch Bank vorab informiert, damit’s keine
Überraschungen gibt.
Nach der Übergabe Freitags ging’s erst mal in Urlaub, und ich hatte ne Halle am
Backen in die ich nicht reinpasste und auch noch kein Plan , wie das am Einfachsten zu machen wäre.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	CDC223F5-DCEF-4A52-AAB4-7996EDF07A0F.jpg
Hits:	110
Größe:	66,8 KB
ID:	860996   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AF624802-8AD3-4040-9EB4-7557BDE5E58B.jpg
Hits:	104
Größe:	101,2 KB
ID:	860997   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E04AA7CE-AD5C-4F7A-9F3E-242A07CD6CCC.jpg
Hits:	105
Größe:	75,9 KB
ID:	860998  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5C7E9C3E-7658-424F-BAAB-74BB8E6202C5.jpg
Hits:	104
Größe:	74,1 KB
ID:	860999   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	5099B5AD-6D0C-423A-8990-B958ED5A9B28.jpg
Hits:	92
Größe:	87,8 KB
ID:	861000  
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #7  
Alt 11.11.2019, 06:04
Lombardini Lombardini ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 28.03.2010
Ort: ......an der Müritz
Beiträge: 6.063
Boot: Bayliner 652Cu_4,3l_MPI
2.804 Danke in 2.214 Beiträgen
Standard

Moin moin Wolle,
meinen Glückwunsch zum Kauf der boots Garage.
Welche Breite benötigst du denn im minimum ?
Genügt es die eine Stegseite zu schmälern ?, geht das vom Unterbau gesehen ?
Problem wäre dann noch die Verbreiterung des Rolltores
__________________
M.f.G.
harry

Geändert von Lombardini (11.11.2019 um 06:09 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #8  
Alt 11.11.2019, 08:24
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Lombardini Beitrag anzeigen
Moin moin Wolle,
meinen Glückwunsch zum Kauf der boots Garage.
Welche Breite benötigst du denn im minimum ?
Genügt es die eine Stegseite zu schmälern ?, geht das vom Unterbau gesehen ?
Problem wäre dann noch die Verbreiterung des Rolltores
ist schon alles erledigt und mittlerweile passt das boot gut rein...

Wolfgang wird sicher weiter berichten...

ist auf jeden Fall schön geworden.. und wird sicher noch toller....
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 11.11.2019, 08:29
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 27.537
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
21.492 Danke in 14.017 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wolle63 Beitrag anzeigen
Fotos von Beitrag Billi vom 13.04.2013
Boah ist das schon so langen her?

Wie die Zeit vergeht... war auf jeden Fall eine schlimme Nachricht als wir diese bekommen hatten... Zeitgleich ist ja die Marina Fürst in Worms gesunken....

(lese grad in älteren Beiträgen das dies sogar schon 2012 gewesen sein musste...)
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 11.11.2019, 18:49
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von billi Beitrag anzeigen
ist schon alles erledigt und mittlerweile passt das boot gut rein...

Wolfgang wird sicher weiter berichten...

ist auf jeden Fall schön geworden.. und wird sicher noch toller....
Der Volker mit den nervösen Finger!
Hat etwas vorgegriffen und insofern Recht das das Boot mittlerweile reinpasst, jedoch noch lange nicht Fertig ist. Wenn’s gut läuft sind die Konstruktiven Änderungen bis Weihnachten abgeschlossen.
Meine Bootsbreit beträgt 4,05 Mtr.
Werde später weiterberichten.

Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 14.11.2019, 21:58
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Nachdem die Vertraglichen Dinge geregelt waren, ging’s erst mal in Urlaub.
Hätte zwar gerne meinen Umbau begonnen, aber war ja mit Vereinskollegen
schon länger so geplant.
Der Urlaub gab mir aber auch die Gelegenheit mein Vorgehen in Ruhe zu überdenken. Nach unserer Rückkehr Mitte August ging es ans Werk.
Wie ich zu Anfang Schrieb, war die Halle vor Jahren mal unter Wasser. Was
damals erneuert würde war nicht so ganz klar. Daher zuerst nochmal alle
Schwimmer außen und innen Sichtprüffung.
Hier vollständige Entwarnung, alles Dicht und auch am Wasserpaß keine Rostansätze. Jedoch alle Abdeckungen nur loses aufliegend, habe diese dann
verschraubt. Vom Vorgänger wurden auf die Schwimmer Schachterhöhungen
Geschweißt, um zu verhindern das bei stärkeren Wellen diese überschlagen und
die Schwimmer langsam fluten.
Als nächstes ging es an die Verbreiterung des Rolltores. Die Lösung die ich mir überlegt hatte, lag in der Einfachheit der Funktion. Die Führungsschienen die
Breite begrenzte, wurde nur Bein Öffnen oder Schließen benötigt. Sobald das Tor
Oben ist können sie weg. Ich habe dies mit einen Scharnier oben gelöst, und sobald ich die Führung wieder benötige wird diese zurückgeklappt und mit einen
Tortreibriegel verschlossen. Um die Unterbrochenen Kanten zu überfahren habe ich an der Untersten Lamelle eine Doppelrolle angebracht. Stammt eigentlich aus dem Schiebetorbereich.
Leider musste auch ein Teil der Tragkonstruktion abgeändert und versetzt werden, was ziemlich aufwändig und zeitintensiv war.
Sämtliche Tor und Tragkonstruktionänderungen führte ich zuerst nur Rechts aus, in der Hoffnung das der gewonnene Platz ausreichen würde. Doch der Erste einfahrversuch scheiterte schon im Ansatz.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #12  
Alt 14.11.2019, 22:00
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Fotos vergessen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AC3E9D1F-9E9F-4910-9E2C-EAA6B72FDDE1.jpg
Hits:	48
Größe:	60,0 KB
ID:	861258   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	81C0C0FF-3D8A-41EF-8ACB-9A6D0424635E.jpg
Hits:	49
Größe:	60,0 KB
ID:	861259   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	197AD052-86F0-44BC-B480-7A3D9F01D753.jpg
Hits:	50
Größe:	51,6 KB
ID:	861260  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9B812665-96D3-4FEF-99C3-D15AF96E7984.jpg
Hits:	45
Größe:	50,3 KB
ID:	861261  
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 17.11.2019, 19:11
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Nachdem nun raus war, das eine einseitige Verbreiterung nicht genügen würde ging’s nun an die Zweite, linke Seite.
Das Problem hierbei war zum einen das direkt an den Senkrechten Träger der Torleibung die
Tür zum außenliegenden Podest eingeschweißt. Zusätzlich von außen das Podest und Gitterrost. OK alles machbar, jedoch nochmals aufwendiger als zuvor.
Für das Podest muste ein Neuer Gitterrost angefertigt werden und ein auskragenden Träger.
Wären diese Teile beim Verzinken waren, begangen ich auf der Rechten Seite den Laufsteg abzusenken. Dies war notwendig da bei uns der Zugang von Hinten über die Badeplattform erfolgt. Ich habe dies in drei langezogene Podesten ausgeführt.
Wichtig hierbei, brachte durch das V Rumpform nach oben den noch fehlenden Platz im Fahrwasser.
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 17.11.2019, 20:36
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

In den Zwei ersten Fotos die Sytuation mit der Tür Links, Drittes Foto, Abstufungen des Laufstegs.
Gruß Wolle
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	E82FD3A7-B4A2-4C5E-8913-FCB03EB236F3.jpg
Hits:	38
Größe:	87,8 KB
ID:	861547   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	D08776B1-4413-42B2-80AA-BACF065670B6.jpg
Hits:	38
Größe:	71,1 KB
ID:	861548   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	7C45D14E-0BA8-4F62-8717-4EF50D6C55F9.jpg
Hits:	39
Größe:	60,2 KB
ID:	861549  

Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 17.11.2019, 20:56
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Während den beschriebenen Umbauten erfolgte ein weiterer Versuch des einfahrend, der jedoch wegen Windes abgebrochenen wurde, da auch noch keine Rollen zum zentrieren angebracht waren. Dies wurde für den Dritten Versuch nachgeholt ( die Roten Rollen ).
Diesmal Klappe alles und passte wie geplant. Überraschenderweise muste ich auf der Fley sitzend nichtmal den Kopf einziehen.
Nun konnte es an die Feinkeiten gehen sowie die Beseitigung von Baumängel die sich mit der Zeit gezeigt hatten. Als erstes habe ich imvorderen Bereich den Boden an die Bootsform
Angepaßt, was einen enormen Platz und Raumgewinn bringt. Rechts fertig, Links Aktuell noch in Arbeit. Desweiteren hatte der Vorgänger als Kantenschutz Holzbretter befestigt , und darauf mit Rolladengurte grobflockiges etwas weicheres Styropor befestigt.
Fand ich gut , hab’s jedoch zusätzlich mit Weichen Teppichboden bespannt.
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #16  
Alt 17.11.2019, 20:59
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Fotos hierzu, manchmal bekomm ich die nicht direkt angehängt.
Was soll’s
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	FE7F755F-A80A-4E83-B536-2883F7B75264.jpg
Hits:	35
Größe:	42,4 KB
ID:	861551   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	186A9AF1-867C-4C55-B011-3A324AE7F8F9.jpg
Hits:	34
Größe:	50,6 KB
ID:	861552   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2AD0884C-A900-4A49-B441-A092F1C751D4.jpg
Hits:	40
Größe:	65,9 KB
ID:	861553  

Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 17.11.2019, 21:03
Wolle63 Wolle63 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 20.12.2015
Ort: Dettenheim
Beiträge: 351
Boot: Azimut 39
551 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Bitte das Kaos zu entschuldigen, aber Ordnung gibts erst wenn ich Schränke und Regale stellen kann. Im Moment wird immer von eine Seite auf die andere gestellt.
Gruß Wolle
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sliprollen Anpassung Jacky88 Allgemeines zum Boot 1 27.08.2014 20:25
ADAC moderate Beitrags Anpassung 12,5 % Micha Bl Kein Boot 90 24.03.2014 13:31
[B] Anpassung Bartho Werbeforum 14 17.07.2010 12:39
Untersetzun Übersetzung bei umbau auf V8 Propeller Anpassung matrix Motoren und Antriebstechnik 61 16.12.2006 18:59
Anpassung Steuergerät Volvo Penta u. Datenblätter Merlin Motoren und Antriebstechnik 6 11.02.2005 08:46


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.