boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

BF - Trockendock und Linkliste Gesammeltes Fachwissen für die große Inspektion Keine Antwortmöglichkeit!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 24.06.2016, 11:50
Benutzerbild von Perre Pescadore
Perre Pescadore Perre Pescadore ist offline
BF-Trockendocktor
 
Registriert seit: 12.04.2010
Ort: Niederrhein
Beiträge: 1.197
Boot: Holl.Stahlbau
1.705 Danke in 783 Beiträgen
Standard Kochen an Bord

Hier nun eure Rezepte. In Klammern steht der jeweilige Autor

Falsches Cordon Bleu.... ( Bandit1973 )

Leberkäse in dünne Scheiben schneiden (lassen) 5-7mm.
Zwischen je 2 Scheiben etwas Prosciutto (Serrano o.ä... je nachdem was verfügbar ist) und eine scheibe Käse.
Mit Zahnstochern Fixieren.
Panieren (Mehl, Ei, Semmelbrösel)
Ab ins heisse Fett (am besten im Fritter)


Gefüllter Wecken ( Bandit1973 )

Zutaten:
1 Wecken (ca. 1Kg) Weißbrot
1 Zwiebel
250g Geheimratskäse
250g Emmentaler
250g Salami
250g Koch/Toastschinken
250g Pikante Extrawurst
150 Prosciutto
1 TL Pfeffer
1 EL Paprikapulver, edelsüß
200g Mayonnaise
2 Paprikaschoten, rot/gelb
3-5 Essiggurken
4 Eier
ein Schuss Worchestersauce
2 EL Scharfer (englischer) Senf

Zubereitung:
Brotwecken in der Mitte durchschneiden und gut aushöhlen. VORSICHT Kruste nicht beschädigen.
Die Krume fein Zerreißen und in eine Große Schüssel geben.
Zwiebel sehr fein hacken,
Käse Gurkerl und Paprika Würfelig Schneiden.
Wurst, Schinken und gekochte Eier in Streifen schneiden.
Alles mit der Mayonnaise und den Gewürzen mit den Brotbröseln gut vermengen.
Nun vorsichtig in das ausgehöhlte Brot füllen (etwas Druck, gerade dass die Kruste nicht reißt).
Beide Hälften wieder zusammendrücken, mindestens über Nacht in den Kühlschrank.
Zum Servieren in 1,5-2cm dicke Scheiben schneiden.

Sollte Füllmasse übrigbleiben… Ist ein perfekter Brotaufstrich.
Die Käse und Wurstsorten können natürlich variiert werden je nach verfügbarkeit.

Langos ( Bandit1973 )

Zutaten:
1000g Mehl, Glatt
1 TL Salz
3 Würfel Germ (Hefe)
Ca. 400ml Wasser
7-10 Zehen Knoblauch


Zubereitung:
Mehl, Salz und Germ in einer großen Schüssel durchmengen.
Wasser dazugeben und gut durchkneten, bis ein homogener Teig entsteht.
Evtl. noch Wasser zugeben.
Abgedeckt, an einem warmen Platz, ca. ½ Stunde gehen lassen.
Den Teig portionieren und, mit einem feuchtem Tuch abgedeckt, nochmal 1/1- 1 Stunde gehen lassen.

Zwischenzeitlich den Knoblauch Schälen, fein Hacken und in ca. 1/4l Wasser rühren.

Die Teigportionen in ca. 2-3 cm dicke Scheiben ziehen, und in einem Topf oder Fritteuse
In heißem Öl ausbacken.

Mit dem Knoblauch einpinseln, nach Geschmack nachsalzen.

Djuvec-Reis ( Bandit1973)

Zutaten:
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
2 EL Butter
1 ½ Tassen Langkornreis
1 Dose Tomaten, stückige
2 EL Hühnerbrühe, instant (Suppenwürfel)
1 TL Salz
2 Prisen Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
3 EL Ajvar
2 Paprikaschoten, rot/gelb
2 Tassen Wasser
1 EL Petersilie


Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden, und beides in Butter andünsten.
Reis, Tomatenstücke, Brühepulver, Ajvar und Wasser hinzufügen.
Mit den Gewürzen kräftig abschmecken.
Gewürfelte Paprikaschote hinzugeben und alles ca. 20 Min. köcheln lassen.
Vor dem Servieren die Petersilie untermischen.

Die Dosentomaten können durch 2-3 Fleischtomater ersetzt werden.
Diese sollten dann aber Blanchiert und geschält werden.

Wers Pikant liebt…. Je nach Geschmack…..
Scharfen Ajvar verwenden, oder
Eine halbe Chilischote kleinhacken und mitkochen. (Vorsicht!!!)

Tortellini alla Panna: ( Billi)

200g Gekochter Schinken
1 Zwiebel
Knoblauch nach Geschmack
Weißwein
Mehl
Klare Fleischbrühe
2 Becher Sahne


Tortellini nach Packungsangabe kochen.

Gekochten Schinken klein schneiden (ich mach immer 1x1cm ungefähr oder etwas kleiner)
Zwiebel und Knoblauch in Margarine andünsten
Schinken zugeben und mit dünsten
Mit Weißwein ablöschen
Etwas Klare Brühe (ich nehme Pulver) dazu
Sahne in einen Becher geben und je Becher sahne eine leicht gehäuften Teelöffel Mehl einrühren dass es keine Klumpen gibt.

Die Sahne/Mehl Mischung in den Topf geben und Aufkochen lassen.

Je nach Geschmack mit Salz Pfeffer und Muskat abschmecken.
(Achtung Salz ist im Schinken und in der Brühe daher sehr vorsichtig damit).

Wird die Soß zu Dick einfach mit Weißwein verdünnen (gibt einen guten Geschmack).

Ich hau mittlerweile noch Chili rein und mach das ganze scharf.

'Zür(i)cher' Geschnetzeltes ( Volker )
wobei sich einem echten schweizer Puristen wahrscheinlich der Magen umdreht. Der Vorteil: man kann so ziemlich jedes Fleisch verwenden, das es gerade gibt. Die Zubereitung ist einfach:

- Fleisch, ganz egal ob Huhn, Rind, Kalb, Schwein (selbst vormarinierte billige Schweinenackensteaks, die man sonst zum Grillen hernimmt) in dünne, kleine Streifen schneiden und in reichlich Fett anbraten.
- Ca. 1 EL Mehl drüber stäuben und mit Wasser aufgießen, dass es eine cremige Sauce wird.
- Ca. 1 TL Fertigbrühe je nach Geschmack und Fleisch (Hühner-, Rinds- oder Gemüsebrühe) rein rühren, aufkochen, abschmecken.
Nach Bedarf etwas Sahne rein rühren, danach nicht mehr kochen lassen - fertig.

Dazu Kartoffeln (Dampfkochtopf!) oder Fertigpüree, Reis oder Nudeln. Was halt da ist...

Zanderfilet mit Pellkartoffeln und Gurkensalat ( Elb Bummler )


Zutaten:

2 x Zanderfilet
1 Bund Estragon
2-3 Teelöffel Rapsöl
ca. 50-80gr Butter ( ich nehme da gerne etwas mehr von )
Kartoffeln ( wir nehmen gerne die kleinen Frühkartoffeln )
1 x Gurke
frischer Dill
1 x Becher Schmand
2 Esslöffel Cremefraiche
Salz / Pfeffer / Orangenpfeffer

An Bord gibt's bekanntlich Arbeitsteilung, daher kümmere ich mich um den Fisch und derweil setzt mein 1. Offizier (w) Wasser für die Kartoffeln auf. Welche nach dem Kochen abgegossen und zum kühlen bei Seite gestellt werden ( sie werden dann halbiert )

Der Zander ist derweil entschuppt, ausgenommen und filetiert ( bitte auch in dieser Reihenfolge )

Die Filets werden von beiden Seiten leicht gesalzen und auf der Fleischseite mit Orangenpfeffer aus der Mühle gewürzt.
Danach wandern sie mit ein paar Zweigen Estragon in die vorgeheizte geölt und ordentlich bebutterte Pfanne. Natürlich auf der Haut liegend. ( Die Hitze sollte sich eher im mittleren Bereich befinden ) Die Haut wird knusprig ausgebraten damit das gleichmäßig gelingt kann man die Filets mit dem Kartoffeltopf beschweren um das Wölben zu verhindern.
Ist die Haut gut gelungen werden die Filets kurz gedreht und noch einmal mit Butter aus der Pfanne übergossen ( dies kann man natürlich auch während des Bratens schon erledigen damit spart man sich das Wenden )

Sobald der Fisch gut ist - raus aus der Pfanne und die halbierten Pellkartoffeln rein und durchschwenken - Die Kartoffeln können gerne etwas Farbe bekommen

Eigentlich ist das Gericht nun schon fertig, da der Gurkensalat in der Bratzeit fertig gestellt wurde.
Das Dressing ist denkbar einfach
Schmand mit Cremefraiche verrühren, Salzen und Pfeffern nach Geschmack, frischen Dill unterrühren und die Gurkenscheiben / Stücke rein - fertig.

Wer will kann sich natürlich eine Estragonsoße ziehen, dazu kann man wieder etwas Cremefraiche und nen Schuss Weißwein ( hat man ja eh an Bord ) nehmen. Oder einfach die Estragonbutter aus der Pfanne so über die Kartoffeln geben.

Spaghettio olio ohne Spaghetti und ohne Öl (Billi )

Party garnellen
Knoblauch
Zwiebeln
Chili
Gewürze
Weiswein


Nudeln kochen

In einer Pfanne klein geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch dünsten.
Party-Garnelen zufügen und mit braten. Mit Weiswein ablöschen und etwas Klare Fleischbrühe zufügen. Den Chili zufügen und kurz aufkochen.
Die gekochten Nudeln zufügen und durchschwenken.

Lende in Sahnesouce ( Billi )

1 Lende
Margarine oder Butter
Salz
Pfeffer
Paprika
Muskatnuss
Knoblauch (2-4 Zehen )
Thymian
Rosmarin
Rotwein
Klare Brühe
Sossenbinder
Rotwein
Sahne

Die Lende von allen seiten Würzen mit Salz, Pfeffer, Parika, Muskat
In Margarine scharf anbraten
Auf einer ALufolie Rosmarin Thymian und etwas Knoblauch verteilen. Eine kleine Butterflocke dazu.
Die Lende darin einwickeln und zur Seite stellen.

In der Pfanne mit reichlich Margarine die Zwiebeln glasig braten.
Den Knoblauch dazu.
Mit Rotwein ablöschen
Klare FLeishcbrühe zufügen und mit Soßenbinder binden.

Die Sahne zufügen und die Soße mit den Gewürzen abschmecken.

Die Lende aufschneiden (ist innen noch Roh) und in die Soße geben. Ca 7-10 Minuten in der soße köcheln lassen.

Dazu passen nudeln oder Spätzle....

KARTOFFEL-FISCH-AUFLAUF ( Quicky )
Zutaten für 4 Portionen,zum satt werden alles verdoppeln
5 Stck. Kartoffeln
5 Stck. Cocktailtomaten
1 EL Mehl
1,5 EL scharfer Senf
2 Stck Seelachsfifet/ Dorsch schmeckt auch
2 EL Olivenöl
250 ml Milch
8 Scheiben Weichkäse /oder fertig geriebener Gouda
wenn vorhanden Kräuter

Zubereitung
1; Die Kartoffeln schälen,in Scheiben schneiden und in Salzwasser bissfest vorkochen.Diese anschließend in einer Auflaufform/Omnia verteilen.
2;Den Fisch in etwas größere Würfel schneiden und auf den Kartoffeln verteilen. In einem kleinen Topf das Öl mit dem Mehl verquirlen und die Milch zufügen.Unter Rühren aufkochen lassen bis die Soße etwas eindickt.Senf unterrühren.
3;Die Soße über dem Fisch und den Kartoffeln verteilen und den Auflauf mit den Tomaten und den Käse belegen.Den Auflauf bei etwa 200 C 25 min.,bis der Fisch gar ist.Zum Schluss den Auflauf mit Kräuter bestreuen.

Sarma .....etwas anders ( Bandit1973 )

Zutaten:
1,5 kg Faschiertes Gemischt
4 Eier
4 Zwiebel
10 Zehen Knoblauch
½l Weißwein (evtl. zusätzlich rotwein)
150g Speckwürfel
1,5l Rindsuppe (Instant/Suppenwürfel)
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Kopf Kupus
6 Karotten
2 EL Speisestärke
1 Dose Creme Fraiche
1 EL Rosmarin
1 TL Kümmel
1 EL Petersilie
2 Pkg. Kräuterbutter
1,5 kg Kartoffeln, festkochend klein


Zubereitung:
Aus Faschiertem, 50g Speckwürfeln, Eiern, 2 gehackten Zwiebeln, 6 Zehen Knoblauch, Paprikapulver, Petersilie, Salz und Pfeffer einen geschmeidigen Teig machen.
Rollen Formen und in etwas Öl rundum kurz Anbraten, neben dem Ofen abkühlen lassen.
Kartoffeln Schälen und in Rindsuppe, mit dem Kümmel Kochen. Kochwasser(Suppe) NICHT wegschütten !!!!!
Die abgekühlten Fleischrollen in Kupus-Blätter einwickeln und in eine Feuerfeste Form geben.
Mit einer Mischung aus Wein, etwas von der Kartoffel-Rindsuppe und Rosmarin übergießen.
Für ca. 45 Minuten in das auf 150° Vorgeheizte Backrohr (Heißluft)
In der Pfanne (Bratensaft) die restlichen Zwiebel, Knoblauch und Speckwürfel anschwitzen.
Mit Kartoffel-Rindsuppe aufgießen.
Würfelig geschnittene Karotten zugeben und etwas köcheln lassen (nicht zu weich)
(Je nach Geschmack mit etwas Rotwein verfeinern)
Mit Creme Fraiche und Speisestärke Binden.
Rouladen mit Sauce und Kartoffeln Servieren, etwas Kräuterbutter über die Kartoffeln.


Cabanossi-Suppe (nasowas66)

Zwiebeln , Speck (würfeln), Cabanossi (in Scheiben) in etwas Öl anbraten.
Dose weiße Bohnen, passierte Tomaten, Tomatenmark, und Wasser dazu...aufkochen

Mit Hühnerbrühe, Pfeffer, Chilli und Zitonensaft abschmecken




One-Pot-Pasta mit Chorizo (2 Personen) ( MrFlopppy )

½ Chorizo pikante (oder Salami)

- oder jede andere Wurst ... möglichst würzig. Im Ernstfall geht auch Jagtwurst aus der Dose oder ein, zwei Bifis.

1 kleine Dose Tomaten ( oder 4-5 frische, dann aber gehäutet)

- oder alles Andere was irgendwie mit Tomate zu tun hat, Tomatenmark, Ketchup. Grillsoße (ein Experiment mit "heisse Tasse" Tomatenpulver steht noch aus)

Ein paar Blättchen Salbei (oder glatte Petersilie, Basilikum, je nach Präferenz)

- oder eben was man an grünen Gewürzen eben gerade findet

1 rote Zwiebel (oder weiße)

- ohne Zwiebel geht eh nix


1 kleine frische Chili (alternativ, getr. Chili Flakes)

- Schnickschnack - irgend was Anderes, was scharf ist, geht auch - Senf z.B.

1 Knoblauchzehe

- oder gern auch zwei oder drei, oder knofipulver, Knofisalz oder trockene Knofiflocken aber Knofi ist wichtig !


etwas Olivenöl

- oder jedes andere Pflanzenöl, oder Butter oder Margarine oder das Fett aus der Wurst


1 Prise Zucker (optional, falls die Tomaten nicht so viel Aroma haben)

- oder im Ketchup oder anderen Zutaten genug Zucker ist

200 g Tortiglioni oder Penne/Rigatoni

- kurze Nudeln eben. wenn wirklich nur Spagetti da sind, dann durchbrechen.

1 guter Schuss Sahne (1/2 Becher)

- oder Milch, oder eine ordentliche Butterflocke, oder ein dicker Löffel Frischkäse .... hauptsache fettig

500 ml Gemüsebrühe (am besten selbstgemacht)

- ja sicher doch! Ohne selbstgemachte Gemüsebrühe abzulegen ist ja fast schon fahrlässig. - Also Wasser und was immer zu finden ist. Brühwürfel, gekörnte Brühe im Schraubglas, Maggi, Sojasoße oder Fischsoße ... oder eben ordentlich Salz und Pfeffer und Knofi.

1 Glas Weisswein (optional)

- hab ich nie probiert


100 g Manchego (oder Parmesan/Grana)

- wenn Käse da ist, immer drauf damit !

Salz, Pfeffer aus der Mühle


Ich brate Wurst und Zwiebel mit etwas Fett im Topf an. Kurz vor dem Ablöschen kommt der Knofi hinzu. Dann wird mit etwa 2/3 des Wassers abgelöscht und Alles was zu finden war in den Topf geworfen. Jetzt kommen die Nudeln dazu und Alles wird auf kleiner Flamme geköchelt, bis die Nudeln nicht mehr klappern. Während die Nudeln garen, wird die ganze Geschichte abgeschmeckt.

Kinder im Vorschulalter sind besonders begeistert, wenn man das "ein Topf" - Konzept bis zum Ende durchzieht, und alle aus dem selben Topp löffeln.

Ein Topf, eine Flamme, Messer und je ein Löffel pro Crewmitglied. Keine Nudeln abgießen, kein Abwasch.
__________________
Danyel, ja richtig gelesen mit y
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kochen an Bord - Flamschutzunterlage Bob Crane Allgemeines zum Boot 2 23.02.2008 18:40
Kochen an Bord ? Masti Allgemeines zum Boot 61 23.08.2007 13:14
Umfrage "Kochen an Bord" Jörg L. Technik-Talk 24 24.08.2005 16:17
Kochen an Bord-Her mit eueren Rezepten michaelabg Allgemeines zum Boot 2 21.07.2005 06:21
Kochen an Bord Gerd1000 Kein Boot 16 22.03.2004 08:03


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.