boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Selbstbauer



Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 357Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 357
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 02.02.2018, 12:28
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.582
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
7.390 Danke in 2.066 Beiträgen
Standard

Hmm, das verwirrt mich, gerade habe ich ja behauptet, dass diese Rohre nicht mehr aus PVC sind. (Aber vielleicht gilt das nur für Baumärkte usw., ich glaube, bemerkt zu haben, dass die vor zwei, drei Jahren etwa, ihre Restbestände an PVC-Schutzrohren bis zu einem bestimmten Datum verkauft haben mussten, aber ich kann mich täuschen.)

Aber, wenn ich sehe, dass ein Bogen 20 EUR kostet, ist vielleicht der Rechteckkanal (PP) verlockender, auch, wenn man sich da die Bögen selbst hinfummeln muss.
__________________
Gruß, Günter
Mit Zitat antworten top
  #22  
Alt 02.02.2018, 12:30
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 713
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.192 Danke in 635 Beiträgen
Standard

Hallo Günter,

zumindestens im Segment zwischen BH 4 und 5 sollen schon mal Leerrohre für Kabel und Teleflex rein. Wahrscheinlich auch eher Installationsrohr M40, sowas hier zum Beispiel. Im "zu öffnenden" Bereich, also zwischen BH1 und 4, hatte ich überlegt, die Kabel an der Außenseite zugänglich zu verlegen. Dazu sollen in die Bulkheads 60er Kreisbohungen rein, durch die dann eine Leiste läuft. Daran werden die Kabel dann festgebunden (s. Skizze). Früher haben wir solche Kabelbäume mit Takelgarn hübsch eingebunden, aber ich glaube, ich greife dann doch lieber auf Kabelbinder zurück. So kommt man später auch noch mal an die Kabel ran und muss sie nicht komplett aus den Rohren ziehen...

Wie ich das mit Wasser- und Gasleitungen mache, weiß ich noch nicht, aber sicher ähnlich...


edit: oh, ich sehe, ihr wart auch schon fleißig
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kabelfuehrung.png
Hits:	194
Größe:	9,5 KB
ID:	784744  
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #23  
Alt 02.02.2018, 12:35
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.582
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
7.390 Danke in 2.066 Beiträgen
Standard

Gute Anregungen, danke, Holger.
__________________
Gruß, Günter
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #24  
Alt 02.02.2018, 13:32
Benutzerbild von Snackman
Snackman Snackman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 14.06.2008
Ort: Bin ein Provinzidiot:-)) (Pinneberg)
Beiträge: 2.336
Boot: Chriscraft Commander
Rufzeichen oder MMSI: nulleinsfünfzwonulleinsachtachtfünfzwoeinsdrei
3.845 Danke in 1.666 Beiträgen
Standard

Bezüglich Rohr oder Kabelkanal: Wie wird sichergestellt das wenn eine Kammer leckschlägt das Wasser nicht in die benachbarten läuft?
Grüße
__________________
Marco,



Ich bin so wie ich bin, die einen kennen mich und die anderen können mich...
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #25  
Alt 02.02.2018, 13:45
tomtsi tomtsi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 09.02.2014
Ort: Parchim
Beiträge: 143
Boot: Task Force 18 + Saver Manta 600
119 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Der Durchbruch liegt an höchster Stelle, wenn jetzt eine Kammer leckt, verliert das Boot nur diesen Auftrieb. Somit steigt der Wasserstand dieser Zelle nicht an den höchsten punkt der Kammer. Die Wasserlinie steigt ja nicht so stark durch den Verlust einer Kammer. Es kann dann nicht´s überlaufen. Wenn mehr Kammern undicht werden = irgendwann Titanic
__________________
Viele Grüße Tom

"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind."
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 02.02.2018, 13:52
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.582
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
7.390 Danke in 2.066 Beiträgen
Standard

Wir haben in den beiden Rümpfen 4 (Sicherheits-) Auftriebskammern, jeweils am Bug und am Heck, die keine Durchbrüche haben werden, das hat Holger oben gemeint, mit Rohr einkleben zwischen BH 4 und BH 5.
__________________
Gruß, Günter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 02.02.2018, 13:52
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.165
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
8.760 Danke in 1.873 Beiträgen
Standard

die erste und die letzte Kammer jedes Rumpfes ist als Auftriebskammer gedacht; zusammen 1400 Liter.

Wird eine der Kammern zerstört, wird es eng - aber es läuft nur diese Kammer voll, die restlichen Segment nicht.
Deswegen hatteHolger auch geschrieben, daß der Kanal in der Sektion BH4-BH5 (letzte Kammer) abgedichtet sein muß.


...Günter war 2 sec. schneller
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 02.02.2018, 14:07
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 713
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.192 Danke in 635 Beiträgen
Standard

..und ihr wart beide schneller als ich. Ich muss nebenbei noch ein bissel arbeiten. Aber nicht mehr lange, dann ist Wochenende

Genau so war es gemeint. An die Rohrausgänge gehören dann entsprechende Muffen, die verhindern, dass durch die Rohre Wasser nach innen laufen kann.

Sowas hier z.B.: https://www.kabelscheune.de/Leerrohr...ussstueck.html Wenn man da eine Kabelverschraubung reinsetzt, hat man einen sauberen wasserdichten Übergang. https://www.kabelscheune.de/Abzweigd...verschraubung&
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.

Geändert von Blitzeblau (02.02.2018 um 14:24 Uhr) Grund: Links eingefügt :)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #29  
Alt 02.02.2018, 14:13
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 713
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.192 Danke in 635 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von tomtsi Beitrag anzeigen
Der Durchbruch liegt an höchster Stelle, wenn jetzt eine Kammer leckt, verliert das Boot nur diesen Auftrieb. Somit steigt der Wasserstand dieser Zelle nicht an den höchsten punkt der Kammer. Die Wasserlinie steigt ja nicht so stark durch den Verlust einer Kammer. Es kann dann nicht´s überlaufen. Wenn mehr Kammern undicht werden = irgendwann Titanic
Ja, die Bohrung kann auch noch höher liegen, das war in der Skizze jetzt nicht maßgetreu. Hauptsache man kommt gut ran...
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 05.02.2018, 12:29
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 713
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.192 Danke in 635 Beiträgen
Standard

Am Freitag ist die Schneidlade gekommen . Dann mal los, die Bulkheads wollen schließlich fertig werden.

Also, die Schotten natürlich, wie Hein anderntröts richtig bemerkt hat, gab es die Dinger auch schon, als wir noch nicht mit englischen Plänen arbeiten mussten. Mittlerweile sind wir wohl alle Dengländer. Auf Arbeit geht es auch nur so. Da ruft einer an "Kannst du mal in mein Office konmmen, der Printer geht nicht oder das Laptop connected sich nicht mit dem Wireless oder das Keyboard streikt . Aber wir wollen mal nicht meckern. Vielleicht reden wir in ein paar Jahren alle dinesisch und wundern uns dann, warum der Peng nicht kungt oder das Maotschi nicht in das Fung passt, weil die Deng klemmt...

Nee, Schotten ist schon schöner, die machen auch den besseren Whisky und sind, wenn sie genug davon getrunken haben, auch ganz dicht. Im Gegensatz zu mir.

So, wo war ich? Ach ja, Schneidlade. Das Teil kommt mit einem Winkelmesser und einem Sägeblatt-Dummy, der sich super dazu eignet, den Winkel direkt vom Werkstück abzunehmen:

von vorn:


von hinten:


Den Imbus zum Einstellen gibt's dazu und damit er nicht verloren geht, kann man ihn an der Rückseite festklemmen. Nettes Detail! Trotz der einfachen Mechanik ist die Einstellung genau und es verrutscht auch nichts beim Festziehen.

Jetzt noch die Leistenlänge abgetragen...


...und ritscheratsche mit der Säge, eine Lücke in die...

...Leiste

Einziger Nachteil, wenn man wie ich eine herkömmliche Kataba benutzt: Man stößt mit der Verstärkung am Sägeblattrücken an und kann nicht die gesamte Blattlänge nutzen. Wenn man die Lade im Set kauft, gibt's noch diese Säge dazu, da hat man mehr Hub.

Ansonsten bin ich schwer begeistert. Fertig, passt





So macht das Spaß
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.

Geändert von Blitzeblau (05.02.2018 um 15:51 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #31  
Alt 07.02.2018, 12:54
Benutzerbild von dampfspieler
dampfspieler dampfspieler ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 11.07.2007
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 762
Boot: Modelldampfboot "Eichendampfer"
2.469 Danke in 578 Beiträgen
Standard ... und Du bist schuld ;-))

Moin Holger,

gerade eben kam der Zusteller und hat ein Paket gebracht - nun werde ich auch Spaß beim Sägen der Leisten für den MARTIN-Koffer (siehe meine aktuelle Nicht-Schiffs-Baustelle) haben.

Ist wirklich ein feines Teil und Dein Hinweis kam gerade rechtzeitig, weil ich mir eine Schneidlade mit unterschiedlichen vorgegebenen Winkeln zulegen wollte. So konnte ich Geld sinnvoller ausgeben, auch wenn es mehr war, als ich ins Auge gefaßt hatte .

Viele Grüße Dietrich
__________________
Feinblechner können machen aus feinen Blechen feine Sachen.
------------
Ich habe zu wenig Geld, um mir "billiges" Werkzeug kaufen zu können.
------------
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 07.02.2018, 14:53
Benutzerbild von hop_rock
hop_rock hop_rock ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.12.2004
Ort: 4 km südlich der Donau
Beiträge: 764
Boot: Chaparral 2350SX Sport
568 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Hmm, das verwirrt mich, gerade habe ich ja behauptet, dass diese Rohre nicht mehr aus PVC sind. (Aber vielleicht gilt das nur für Baumärkte usw., ich glaube, bemerkt zu haben, dass die vor zwei, drei Jahren etwa, ihre Restbestände an PVC-Schutzrohren bis zu einem bestimmten Datum verkauft haben mussten, aber ich kann mich täuschen.)

Aber, wenn ich sehe, dass ein Bogen 20 EUR kostet, ist vielleicht der Rechteckkanal (PP) verlockender, auch, wenn man sich da die Bögen selbst hinfummeln muss.
Hallo Heimfried,
den Bogen gibt's da für 1,20€
__________________
Viele Grüsse
Bernhard
_____________________________________________
Immer eine Handbreit Sprit im Tank
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 10.02.2018, 20:04
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 713
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.192 Danke in 635 Beiträgen
Standard

Nicht dass ihr denkt, ich sei eingeschlafen! Ich arbeite. Am Boot. Und an meiner Kommunikation...

Am Anfang: Na, was hast du gemacht? - Bulkheads gebaut.
Hmm, das heißt? - Na Brettchen und Leisten ausgesägt und dann die Leisten auf die Brettchen geklebt. Aha. Schön.
Und heute? - Leisten geschnitten. Und? - Auf Brettchen geklebt. Hmmm...
Und heute? - Leisten geschnitten. Und? - Auf Brettchen geklebt. Soso...
Und heute? - Ääh, weißt schon, Hmmm.

Hier muss Abwechslung rein. Die Leisten an den Schotten sind auch fast alle dran. Ich erkläre diese Woche zur Stevens Week, sorry, zur Stefanswoche.

Das ist wieder ein Fall für Hannelore. Also die Schneidlade, die heißt jetzt so. Keine Ahnung, wieso, irgendwann haben wir die Navi-Stimme im Auto zur Hannelore erklärt. Im Grunde macht die Schneidlade nix anderes, die sagt, wo es lang geht. Also Hannelore.

Glückwunsch übrigens Dietrich und Mio zum Erwerb eures neuen Spielzeugs . Ich guck gleich mal nach, ob die Provision schon auf dem Konto ist

Zurück zu Stefan: Erst mal schneiden wir Leisten auf Länge. Das ist nichts neues.

Jetzt sägen wir schräg und längs. Dazu stelle ich mit Hilfe des Winkelanschlags die Hannelore auf 20° ein, schraube den unteren Anschlag ab und baue mir aus Stefans Körperteilen über den Sägetisch einen Längsanschlag:

Abstand festlegen


und Anschlag fixieren:


So soll das aussehen:


Noch ein Leiste,


und wir haben einen halben Stefan:


Und so weiter, Leisten schneiden, kleben, Leisten schneiden,, nebenbei auch noch die letzten Leisten für die Schotten...:


und zusammensetzen. Die Montagehilfen ran, die sollen später den Aufbau auf dem Brückendeck erleichtern. Die Winkel dienen erst als Anschlag...


...und werden später auch nochaufgeklebt. Fertig, Rohling Stefan I. und Stefan II. :


Na, was hast du so gemacht? - Stevenrohlinge gebaut.
Das heißt? Aus dicken Leiste dünne Leisten geschnitten.
Toll. Und dann? - Daraus dicke Leisten geklebt.


Ach ja, und Brettchen drangeklebt....

...

OK, ich arbeite dran...

Schönen Abend euch allen
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 7 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 10.02.2018, 21:07
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.582
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
7.390 Danke in 2.066 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von hop_rock Beitrag anzeigen
Hallo Heimfried,
den Bogen gibt's da für 1,20€
Hallo Bernhard,

ich weiß nicht so genau, was du für einen Bogen und was du für einen Anbieter meinst, vielleicht liegt der Unterschied darin.

Hier war die Rede von 40 bzw. 50 mm Durchmesser und einen bestimmten Anbieter. Ich habe nachgesehen, der 50er kostet 21,88 €.
__________________
Gruß, Günter
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #35  
Alt 10.02.2018, 21:27
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.165
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
8.760 Danke in 1.873 Beiträgen
Standard

...einfach köstlich...
Holger mach weiter so!!!

Gesendet von meinem ASUS_Z017D mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 11.02.2018, 10:15
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 713
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.192 Danke in 635 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von shakalboot Beitrag anzeigen
...einfach köstlich...
Holger mach weiter so!!!
Ich geb mit Mühe . Jetzt mache ich Kommunikation und stelle Leisten und Brettchen schon mal hin. Schatz, guck, hier ist die Terasse, hier das Klöchen und hier das Wohnzimmer

Wow, ist ja groß. Siehste, geht doch

Rumpf von vorn:


und von hinten:


Ich könnte den zweiten noch daneben stellen, aber leider sind die Türen zu schmal. Aber ich träum schon mal
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.
Mit Zitat antworten top
Folgende 8 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #37  
Alt 11.02.2018, 11:58
Benutzerbild von shakalboot
shakalboot shakalboot ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.08.2015
Ort: Sachsen
Beiträge: 2.165
Boot: Ibis de luxe, in naher Zukunft ECO 68
Rufzeichen oder MMSI: ...Freiheit und ´ne Buddel voll Rum
8.760 Danke in 1.873 Beiträgen
Standard

Holger,
bewahre Dir und Deiner Liebsten den Humor, denn es sind leider schon zu viele Beziehungen an Stringern, Kielleisten, Bodenplanken und Kimmwegern gescheitert.
...kleiner Tipp, wenn Du dann den Ausenborder testest...geh aus dem Wohnzimmer raus...wenigstens auf die Terrasse....
Ich hatte vor vielen Jahren mal einen 10ccm Modellbootmotor in einer Waschschüssel im Wohnzimmer getestet....
die Gardinen brauchten wir nicht mehr waschen, das hatte der Propeller erledigt.
Zum Glück macht Methanol und Rizinusöl keine Rotweinflecken...

Gesendet von meinem ASUS_Z017D mit Tapatalk
__________________
beste Grüße,
Jens

mein aktuelles Projekt:

mein BLOG
Mit Zitat antworten top
Folgende 9 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 15.02.2018, 10:30
Benutzerbild von hop_rock
hop_rock hop_rock ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.12.2004
Ort: 4 km südlich der Donau
Beiträge: 764
Boot: Chaparral 2350SX Sport
568 Danke in 326 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heimfried Beitrag anzeigen
Hallo Bernhard,

ich weiß nicht so genau, was du für einen Bogen und was du für einen Anbieter meinst, vielleicht liegt der Unterschied darin.

Hier war die Rede von 40 bzw. 50 mm Durchmesser und einen bestimmten Anbieter. Ich habe nachgesehen, der 50er kostet 21,88 €.
Hallo Heimfried,
ich hab den Link vergessen

https://powerpreis24.de/M50-Bogen-90...angenrohr-grau
__________________
Viele Grüsse
Bernhard
_____________________________________________
Immer eine Handbreit Sprit im Tank
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 15.02.2018, 10:49
Benutzerbild von Heimfried
Heimfried Heimfried ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 23.07.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 2.582
Boot: keins; Eco62 (Motorkat) im Bau
7.390 Danke in 2.066 Beiträgen
Standard

Danke Bernhard,

der Preis sieht ja gut aus, wenn ich aber lese, dass das ein PVC-Bogen aus Polypropylen ist mit einer Prüftemperatur von 750°C grüble ich schon ein wenig.
__________________
Gruß, Günter
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #40  
Alt 15.02.2018, 14:19
Benutzerbild von Blitzeblau
Blitzeblau Blitzeblau ist offline
Captain
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Rostock
Beiträge: 713
Boot: Mauzboot, im Bau: ECO 65
3.192 Danke in 635 Beiträgen
Standard

Moin Männer,

da mir DN40 zu klein erscheint und ich 90°-Kurven vermeiden will, bin ich mittlerweile in Richtung Fallrohr DN53 unterwegs (2x 1,50m), das an den Ecken 45°-Winkel bekommt. Die Stücke werden verklebt und bekommen am inneren Ende DN50 HT Muffenstopfen drauf, die die Abdichtung übernehmen. Das Ganze mit einem leichten Gefälle nach achtern, so dass eventuell eingedrungenes Wasser ablaufen kann. Ich habe solche Dachrinnen seit 15 Jahren an meinem Carport, die sind robust und wetterfest...

1,50m Rohr und zwei Winkel pro Seite, dazu die Kappen, und man ist mit unter 30€ durch...
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Leerrohr_BH4_BH5.jpg
Hits:	180
Größe:	28,0 KB
ID:	786344  
__________________
LG, Holger

_\|/_ Das Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht _\|/_

Im Bau: Eco 65 classic "Galadriel"
YachtClub Warnow e.V.

Geändert von Blitzeblau (15.02.2018 um 14:29 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 357Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 357

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein weiteres Hausboot ECO 62 wird gebaut shakalboot Selbstbauer 1790 23.07.2021 12:57
Noch so ein "Was ist das für ein Boot" Trööt eindodo Kleinkreuzer und Trailerboote 5 08.08.2016 10:38
Unterschied Mercury Classic Fourty zu Classic Fifty fbifrunk Motoren und Antriebstechnik 12 27.07.2008 08:38
Was ist das für ein Kat? Christo Cologne Segel Technik 13 02.06.2008 12:20
Kat Tipps gesucht - sind hier Kat-Segler ? stef0599 Segel Technik 6 28.09.2004 10:49


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:13 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.