boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Kleinkreuzer und Trailerboote Für die Probleme auf oder mit kleineren Booten und deren Zubehör! Motor und Segel.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 195Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 195
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 04.01.2019, 21:02
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.190
966 Danke in 484 Beiträgen
Standard

Da ich nicht an die Muttern gekommen bin, habe ich die Schraubenköpfe ausgebohrt.
In den beiden hinteren Staufächern sind Löcher als Abläufe. In eines kommt bei mir immer ein Stopfen, da dort die gefangengen Fische drin landen.
Sorry, mit Handy online, deswegen kurz und knapp.
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #42  
Alt 04.01.2019, 21:33
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Jupp nun ist der Groschen gefallen. Da gibt's im Campingzubehör kleine Trapse die in den Wohnwagen verbaut sind und dann in den Ablaufschlauch von der Plicht einbinden. Das funst bestimmt . Dann lässt du dein Bankmittelteil ungenutzt.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 04.01.2019, 21:43
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.190
966 Danke in 484 Beiträgen
Standard

In der Hardware für den Abffluss sehe ich kein Problem.
Die Mittelbank liegt neben den Boot, das Boot steht auf dem Trailer, der Trailer in der Garage ��
So nett es ist ein durchgehende Sitzbank zu haben, so nervig ist auch das rummfummeln damit:
Aussenborder Hochtrommeln = Sitzbank vorklappen
Stauraum öffnen = Sitzbank Zurückklappen
Bei Trailerfahrten ist mir der Außenborder mit zurück geklappter Sitzbank zu tief. Die vorgeklappte Sitzbank drück mit den Druckknöpfen gegen das Gelcoat.
Die Haube vom Aussenborder hat eine Macke, weil ich mal gegen die Sitzbank getrimmt habe....
Für Familienausflüge ist das ganz nett, vom praktischen her eine Fehlkonstruktion.
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 04.01.2019, 21:57
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Ja,diese Erfahrung hab ich auch gemacht. Ich hab dann mit weissen Filzgleitern gearbeitet die nehmen die Druckstellen von den Knöpfen auf. Die Schraube in der Lehne die diese Kratzer in der Motorhaube macht ist rausgeflogen. An dem Rohr ist auch ein Filzgleiter. Kann dann aber trotzdem dazu kommen.
Da ich doch aufrüsten will und der60er in Zahlung geht ,muss ich die Haube am Montag zum Lacker bringen. Zum Transport nehm ich die Bank auch raus aber wenn wir unterwegs sind möchte meine Cheffin sich da breit machen.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 05.01.2019, 09:51
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 609
457 Danke in 277 Beiträgen
Standard

Bin momentan nicht am Boot aber da habe ich an diesen Druckstellen die Türpuffer aufgeklebt. Bei Hagebau gibt es die in der Mobelbeschläge Abteilung in gemischten Tüten. Auf dem Bild sieht man den Großen, auf dem Boot habe ich die kleinen verarbeitet
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	9F3AEDFA-2BF3-4422-88EE-7CA8AF038E97.jpg
Hits:	42
Größe:	36,3 KB
ID:	824732  
__________________
Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 05.01.2019, 11:02
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Diese Anschlagpuffer meine ich ja auch. Mit den"Filzgleitern" war ich wohl

ein wenig wirr in der Birne.
Batterien und Tank stehen schon mittig im Boot aber
noch "zu mittig" .
Ingo , sieht dein Tank anders aus?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190105_103618.jpg
Hits:	66
Größe:	42,4 KB
ID:	824738   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190105_102203.jpg
Hits:	63
Größe:	7,2 KB
ID:	824739   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190105_103458.jpg
Hits:	77
Größe:	46,4 KB
ID:	824740  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190105_103153.jpg
Hits:	87
Größe:	39,4 KB
ID:	824741  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 05.01.2019, 13:19
IngoC IngoC ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 31.05.2018
Ort: Bad Bramstedt
Beiträge: 47
Boot: QS 505 Cabin 100PS EFI
8 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Da muss ich im Frühjahr nochmal genau hinsehen, Man kommt da ja so schwer ran.
Trotz SC liegt hinter den Instrumenten ein Draht, der wohl für die Tankanzeige ist.
Vielleicht ist das ja ein Signal drauf, das checke ich dann auch.
Vielen Dank für die Bilder.

Ingo
__________________
QS 505Cabin 100PS EFI
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 05.01.2019, 15:21
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.190
966 Danke in 484 Beiträgen
Standard

Ganz ehrlich?
Wenn ich da irgendwas verkleben muss, damit es keine Probleme gibt, dann hat der Konstrukteur nicht bis zum Ende gedacht. Hätte er die Druckknöpfe unter die Platte gesetzt, dann würde "nur" der Stoff anschlagen, wobei der auch irgendwann durchgescheuert gewesen wäre. Das einfachste wird wohl sein das Polter mit Klett auf der Bank zu befestiegen....

2 Batterien so weit im Heck?

Ich habe die Starterbatterie von dort nach ganz vorne in dem Staufach gesetzt, die 2. Batterie (wie schon erwähnt) unter der Stufe zum Gangboard. Die Platten für die Sonnenliege habe ich auch vorn an der Trennwand zum Ankerkasten angebracht. Seit dem habe ich das Gefühl. dass das Boot besser im Wasser liegt und immer zu Hecklastig gewesen ist. Ich kann aber mit dem persönlichen empfinden auch völlig daneben liegen.
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 05.01.2019, 19:34
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Eine Batterie unter der Stufe wäre für mich auch noch eine Option. Die Idee ist gut. Das Platten und Polstermaterial von der zusätzlichen Sonnenliege nehme ich nicht immer mit aber wenn ja liegt das Kram im Staufach vor dem Tank. Fender kommen in einen doppelten Fenderkorb am Heck. Kuchenbudenteile müssen ja auch irgendwohin. Liegen meistens auf dem Tank. Alles für den schnellen Zugriff kommt unter das Staufach in die Bilge. Kocher, Wasserkessel Getränke usw.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 06.01.2019, 13:13
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Moinsen!
Das Thema Batterie unter der Stufe hat mir keine Ruhe gelassen.
Ergebnis:
Es würde eine 72er locker reinpassen und eine 55er noch oben drauf. Eine vernünftige Unterlage und Zwischenlage und in Gurt - das wär's. Erstmal Kabel bestellen.
Danke für die Idee .
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190106_130239.jpg
Hits:	71
Größe:	36,8 KB
ID:	824881   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20190106_130158.jpg
Hits:	62
Größe:	26,9 KB
ID:	824882  
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #51  
Alt 06.01.2019, 13:16
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Sitze Grad in der Kabine und kieke in das freigewordene Loch. Nun muss ich ja feststellen das da Potential für einen grösseren Tank da ist.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 06.01.2019, 13:28
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.190
966 Danke in 484 Beiträgen
Standard

Ich habe eine stabile Kunststoffplatte eingeklebt, da schmale Aluwinkel draufgeschraubt damit die Batterie an ihrem Platz bleibt und letztendlich mit einem Spanngurt gesichert.

Zum Ablauf habe ich auch gerade noch etwas gefunden:
Wieso baut man den Ablauf eigentlich hoch in die Senkrechte Wand und nicht einfach nach unten
Ich denke, dass werde ich nochmal umbauen
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20171026_105448.jpg
Hits:	73
Größe:	42,5 KB
ID:	824885  
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 06.01.2019, 13:37
AG31 AG31 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 1.190
966 Danke in 484 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jürgi Beitrag anzeigen
Sitze Grad in der Kabine und kieke in das freigewordene Loch. Nun muss ich ja feststellen das da Potential für einen grösseren Tank da ist.
Ich habe mich auch über den "toten" Raum gewundert und versucht es auch beiden Seiten auszunutzen. Mein erste Idee war unter der Stufe ein Regal einzupassen, doch dann kam die Batterie.

Steuerbords hat es mal mit etwas Elektronik angefangen, mittlerweile sitzt dort auch noch die Pumpe für den Autopiloten.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_20170910_145336.jpg
Hits:	86
Größe:	73,2 KB
ID:	824886  
__________________
Grüsse
Matthias

Hobby: Sinnfreies vernichten fossiler Brennstoffe
Mit Zitat antworten top
  #54  
Alt 06.01.2019, 13:48
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Die 72er hat keine Möglichkeit zu wandern. Die steht da drin wie ein Engel in Mutterns Schoss. Für Waschmaschinen gibt's doch diese Vibromatten. Das ist gutes Kram. Die Kleinere wird durch den Gurt fixiert. Zwischen die Batterie nochmal eine Holzplatte und eine Matte . Früher haben wir gesagt " Anpassen bei Montage". Ablauf nach unten ist auch gut aber ohne diesen Rückschlag... Das Ding ist nix.Ich hatte diesen ganzen Spiralschlauch rausgeschmissen und durch einen klaren PVC Schlauch ersetzt.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #55  
Alt 06.01.2019, 13:53
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Ich glaub die 555 hat einen 90 l Tank verbaut. Die Masse von dem Teil werd ich mir mal besorgen.
Ich hatte auch kurz mal den Einfall eine Batterie nach Stb zu stellen. Sie stünde zwar schön weit vorn aber auch wieder Stb. Und das wollen wir ja vermeiden
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 06.01.2019, 14:37
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Ich meinte die freigewordeneFläche neben dem Tank. Die555 hat110 l. Der wird zu gross werden.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #57  
Alt 06.01.2019, 15:14
Der mit dem Boot tanzt Der mit dem Boot tanzt ist offline
Captain
 
Registriert seit: 01.05.2017
Beiträge: 609
457 Danke in 277 Beiträgen
Standard

Das Problem sehe ich eher darin das Teil durch die Luke zu bekommen. Aber mehr Tank währe wirklich schön. Die 50l sind doch recht mager.
__________________
Gruß
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #58  
Alt 06.01.2019, 19:01
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Aber, eine Sache mit der man sich wieder beschäftigen kann. Der Winter ist noch lang.
Nun erst mal den Akkus ein neues Plätzchen verschaffen.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 09.01.2019, 10:19
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Zwangspause.
Bin eingeschneit.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 09.01.2019, 10:23
Benutzerbild von Jürgi
Jürgi Jürgi ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 23.12.2018
Ort: Oberharz
Beiträge: 130
Boot: 505 cabin 100 PS Mercury
38 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Ablauf vom Lukendeckel. Es könnte sein das du dann zu tief kommst. Dann hast du negatives Gefälle von der Motorwanne. Vermutung meinerseits. Muss nicht sein.
__________________
Bis denne Jürgen
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 195Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 195


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quicksilver Active Cabin 505 Kabelbaumfrage AG31 Technik-Talk 17 18.09.2017 18:12
Quick Silver 505 cabin Stauraum in Kabine Karlifchen Technik-Talk 3 06.07.2017 09:28
Cockpit-Persenning für Bayliner LX 192 Cuddy Cabin - 2001 beratungs-shop Technik-Talk 0 24.06.2012 19:29
Quicksilver Commander 505 Jackel1985 Motoren und Antriebstechnik 22 31.03.2009 07:33
Quicksilver Commander 505 Jackel1985 Motoren und Antriebstechnik 1 22.01.2009 10:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.