boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Restaurationen Refits, Lackierungen, GFK-Arbeiten, Reparaturen und Umbauten von Booten aller Art.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 01.04.2015, 17:51
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Was sagt ihr zu diesem Projekt eine Chempion Fay 27

Es handelt sich um eine Chempion flay 27, warscheinlich baugleich mit Bayliner.
Hier ein paar Bilder
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	$_20.JPG
Hits:	213
Größe:	62,9 KB
ID:	612657   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	$_72.JPG
Hits:	196
Größe:	25,7 KB
ID:	612658   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0067.jpg
Hits:	187
Größe:	88,0 KB
ID:	612661  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0068.jpg
Hits:	176
Größe:	98,7 KB
ID:	612663   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0069.jpg
Hits:	177
Größe:	88,1 KB
ID:	612664   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMAG0071.jpg
Hits:	184
Größe:	123,3 KB
ID:	612665  

Angehängte Grafiken
  
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 01.04.2015, 17:58
Benutzerbild von monster_energy
monster_energy monster_energy ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 10.06.2013
Ort: Berlin / Schwerin
Beiträge: 1.383
Boot: Kleiner Condor mit großem Motor
Rufzeichen oder MMSI: T-SIGN
2.578 Danke in 893 Beiträgen
Standard

Hallo,

da kann man sicher was richtig schönes draus machen, wenn man ordentlich arbeitet.
Erzähle doch ein bisschen was, ist das dein Boot und wenn ja, wie sieht der Resto-Plan aus?
__________________
Gruß, Tjerk

Mein Projekt...
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 01.04.2015, 19:05
Benutzerbild von Shearline
Shearline Shearline ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: Alpenrepublik
Beiträge: 3.470
8.543 Danke in 2.914 Beiträgen
Standard

Cool Man...

Wie schaut's innen aus?
__________________
Cheers, Ingo
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 02.04.2015, 07:31
apollo1 apollo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 393
Boot: Beekman 700
280 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Leichtes Schiff geht je nach Motor wie geschnitten Brot.
Auch bei Wellen setzt es sauber ein somit sind auch noch höhere Geschwindigkeiten möglich, sehr Spustabil kann brutal von links nach rechts umgesteuert werden auch unter Speed.

Nachteil verbaute Innenkabine so richtig Platz ist da nicht.
Keine Gangbordhalter ein-laminiert dadurch kippen diese im laufe der Zeit nach innen, da die schwere Fly ganz schön drückt und oben ja auch noch 2 Personen sitzen können.

Und das absolut schlimmste ist --es ist ausgeschäumt-----------
Hinten links rechts vom Motor sind Holzplatten die den Schaum abdecken dort sollten auch die Löcher in die der Schaum gespritzt wurde zu finden sein.
Nehmt einen Schraubendreher oder ähnliches und steckt den da mal rein sollte er unten feucht sein beim Rausziehen------TOTALSANIERUNG-------

Die Verstärkungbretter gehen vom Spiegel bis in den Bug jeweils 2 pro Seite
und sind nicht MIT DEM RUMPF ordentlich verklebt unter den Brettern kann Wasser stehen. Selbst da wo der Schaum noch trocken war sind die Bretter unten völlig verfault, keine richtige Feuchtigkeitssperre zum Spiegel einfach nur Holz gegen Holz gestellt ohne Laminatabdeckung und wenn ihr Pech habt neuer Spiegel.

Und wenn noch Fragen, fragen wir machen genau das gleiche Boot gerade ,
beim Kauf sah es perfekt aus, neu Lackiert kompletter Refit innen umfangreiche Ausstattung usw.

mfg andreas

Geändert von apollo1 (02.04.2015 um 12:44 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 02.04.2015, 14:44
Benutzerbild von ferenc
ferenc ferenc ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.02.2012
Beiträge: 3.308
9.172 Danke in 4.204 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apollo1 Beitrag anzeigen
Leichtes Schiff geht je nach Motor wie geschnitten Brot.
.............

mfg andreas
Die Anmerkungen von Andreas passen hervorragend zu meinem ersten Gedanken........."der Kaufpreis ist hier das kleinste Problem".

Da kann/muss man wohl viel Geld rein stecken.

Besser finden Eigner des Bootes zusammen, wenn sie sich auf eine einheitliche Schreibweise einigen.
__________________
Gruß Frank

Wenn sauer lustig macht, warum haben Wutbürger dann keinen Humor?
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 02.04.2015, 15:02
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Ja der Spiegel ist nass, sah ja eigentlich ganz ordentlich aus,
Ich wollte grade etwas klar schiff machen machen, angefangen die Bugkabine aus zu Räumen.
Den alten komischen Teppich raus,da es drunter nass ist.
Was habt ihr denn bezahlt für das Boot, in nachhinein sieht man immer mehr als bei der Besichtigung

Lg
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 02.04.2015, 16:12
apollo1 apollo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 393
Boot: Beekman 700
280 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Den Spiegel nicht gleich komplett rausreißen, mit etwas Glück sind nur 1-2 Lagen durchnässt.
Motor-Getriebe raus und dann mal Bilder machen und einstellen.

Im Originalzustand ist die Bilge durchgehend vom Ankerkasten bis zum Spiegel. Da meist der eine oder andere was umbaut wird diese gerne aus Unwissenheit kurz vorm Motor (da sitzt ein Trennwand mit loch für Bilgenwasser ) geschlossen.
Du läufst in der Kajüte auf einem ein-laminierten Sperrholzbrett darunter sind noch mal 5 cm Wasserdrecksammelraum durch den das Wasser aus dem Ankerkasten durchlaufen sollte -so es den kann-- (schlaue Sache einen Ankerkasten ohne Ablauf Außenbords zu bauen und sämtliches anfallendes Wasser in das Boot zu leiten)
Direkt unter deinem Motor sitzt die Ein-zigste Bilgenpumpe.

Ich stand schon mit dem Feuerzeug neben dem Kahn das geb ich ehrlich zu leichte Wut ist noch Untertrieben.

Was für einen Motor habt ihr verbaut, hast auch eine Pm wo drin steht warum wir nicht angezündet haben.

mfg andreas
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 02.04.2015, 16:19
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

nein einen 80 PS MB Motor, wollte eigentlich den Spiegel nächstes Jahr machen.
Das Sperrholzbrett ist auch etwas nass vorn Im Bug, wie weit seit ihr mit dem Wiederaufbau.
mfg
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 02.04.2015, 18:58
Bergischer Löwe Bergischer Löwe ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.03.2011
Beiträge: 1.937
1.964 Danke in 1.096 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von apollo1 Beitrag anzeigen
Den Spiegel nicht gleich komplett rausreißen, mit etwas Glück sind nur 1-2 Lagen durchnässt.

Das hast du doch bestimmt nicht so gemeint,oder?

Entweder ist der Spiegel nass oder nicht - wenn nass,komplett neu und nicht rumpfuschen.

Gruss
Andreas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 02.04.2015, 19:28
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

ja werde ich auch Wechseln, wollte es nach der Saison machen.
Warscheinlich auch den Boden öffnen, um zu sehen was da los ist.

Gruss Danny

Geändert von Flösser (02.04.2015 um 19:40 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 02.04.2015, 20:55
apollo1 apollo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 393
Boot: Beekman 700
280 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bergischer Löwe Beitrag anzeigen
Das hast du doch bestimmt nicht so gemeint,oder?

Entweder ist der Spiegel nass oder nicht - wenn nass,komplett neu und nicht rumpfuschen.

Gruss
Andreas
Der Spiegel war nur auf den äußeren 2 Lagen feucht nicht schwarz vermodert. Er besteht aus 7-8 Lagen Sperrholz die voneinander durch GFK getrennt sind.
Die zweite ausgetrennt Lage war nur noch erahnbar feucht, sicherheitshalber haben wir auch das GFK zur 3 Lage entfernt, darunter knochentrocken.
Der Feuchtigkeitseintrag sind auch nur die untersten 20 cm und zwar genau da wo die Längsstringer an den Spiegel anstoßen.

Warum das jetzt Gnadenlos rausreißen was noch gut ist,
keine Sorge wir haben auch noch Probehalber Bohrungen an anderen Stellen gemacht.

Es wurde sauber nachgefräst und wird wieder sauber eingeklebt, bevor der Motor wieder reinkommt.

Die Längsstringer sind komplett raus ohne wenn und aber die waren auch durchnässt bzw schon Torf. Im grunde billige Holzbretter minderer Qualität die nicht komplett einlaminiert wurden.

mfg andreas
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 09.04.2015, 19:08
apollo1 apollo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 393
Boot: Beekman 700
280 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Das was dich erwartet.



Die verotteten Bretter schon fast alle raus


Motor muss auch raus, die Fundamente sind an die Stringer geschraubt
Der Sack im Vordergrund Katzenstreu, das saugt Feuchtigkeit aus der letzten Rille relativ schnell sogar.


Die ersten Stringer sind geheftet
20l Harz waren absolut nicht ausreichend eher ein Witz.

Bei diesem Boot ist alles ausgeschäumt außer dem Mittelgang.


mfg andreas
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 11.04.2015, 21:45
Benutzerbild von blue marlin 2
blue marlin 2 blue marlin 2 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 456
Boot: Almarine 1000 FB
Rufzeichen oder MMSI: DB5843 / 211469150
625 Danke in 238 Beiträgen
Standard

Ich meine, das ist eine CAMPION TOBA, 8 m, gebaut an Kanadas Westküste und als küstentüchtiges Game-Fishing-Boat in den 80er Jahren berühmt.

Wir haben sie mit größtem Vergnügen über 10 Jahre gefahren, vorher Refit mit neuem Spiegel, neuem Motor (VP 4,3 GLI) und verbesserter Inneneinrichtung. Sehr schönes Boot, macht Spaß zu fahren, liegt sicher auch mit Speed.

Google mal Campion Toba, es gibt in Kanada noch einige Oldtimer...

Good Luck
Dieter
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 12.04.2015, 11:44
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von blue marlin 2 Beitrag anzeigen
Ich meine, das ist eine CAMPION TOBA, 8 m, gebaut an Kanadas Westküste und als küstentüchtiges Game-Fishing-Boat in den 80er Jahren berühmt.

Wir haben sie mit größtem Vergnügen über 10 Jahre gefahren, vorher Refit mit neuem Spiegel, neuem Motor (VP 4,3 GLI) und verbesserter Inneneinrichtung. Sehr schönes Boot, macht Spaß zu fahren, liegt sicher auch mit Speed.

Google mal Campion Toba, es gibt in Kanada noch einige Oldtimer...

Good Luck
Dieter
Hallo, Sie hat mir auch gefallen deswegen habe ich es gekauft.
Bin mir nur nicht sicher ob ich dieses Jahr noch anfange es zu Modernisieren. Die Stringer samt Spiegel müssen wahrscheinlich auch raus, hast du Bilder gemacht und wie hast du es im inneren aufgeteilt.

Gruß Danny
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 12.04.2015, 12:01
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von apollo1 Beitrag anzeigen
Das was dich erwartet.



Die verotteten Bretter schon fast alle raus


Motor muss auch raus, die Fundamente sind an die Stringer geschraubt
Der Sack im Vordergrund Katzenstreu, das saugt Feuchtigkeit aus der letzten Rille relativ schnell sogar.


Die ersten Stringer sind geheftet
20l Harz waren absolut nicht ausreichend eher ein Witz.

Bei diesem Boot ist alles ausgeschäumt außer dem Mittelgang.


mfg andreas
Hallo,hey da stehe ich ja noch viel Arbeit.
Das Dach muss auch runter, über den Fenstern sind die Latten nass.
Oder hast du da eine bessere Lösung, wie ich das Holz ober halb der Fenster wechseln kann.
Gruß Danny
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 12.04.2015, 20:48
apollo1 apollo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 393
Boot: Beekman 700
280 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Können auch mit verbautem Dach erneuert werden.
Wenn die morsch sind, ist auch die hintere Holzverstärkung hinter den Fenstern (Richtung Heck) fertig.

2 Tage Hardcore Laminieren sind gerade vorbei.

mfg andreas
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 12.04.2015, 21:05
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von apollo1 Beitrag anzeigen
Können auch mit verbautem Dach erneuert werden.
Wenn die morsch sind, ist auch die hintere Holzverstärkung hinter den Fenstern (Richtung Heck) fertig.

2 Tage Hardcore Laminieren sind gerade vorbei.

mfg andreas
Wie denn da genau, keine Schraube in sicht
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 13.04.2015, 21:44
apollo1 apollo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 393
Boot: Beekman 700
280 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Schiebe dein Fenster mal zur Seite und fühle mal die Fensterschiene innen entlang da sind Schrauben.
Sind die Stege schon morsch kannst du sie trotz Schraube einfach entfernen.
Alu-Rahmen und Stahlschraube plus Feuchtigkeit ich vermute mal die werden völlig verrostet sein.
Habe heute extra noch mal nachgeschaut da die Champion nicht mein Boot ist
sondern meinem Bekannten gehört und neben meinem stehen darf.
Erneuere die Leisten immer einzeln das geht, wenn du das Dach runter nimmst hast du zwar alle Möglichkeiten zum Arbeiten
aber auch eine Riesenbaustelle die in 4-8 Wochen so man Arbeitet muss nicht zu stemmen ist.

Die angesprochene Champion Toba weiter oben ist die längere Version.

mfg andreas

Geändert von apollo1 (13.04.2015 um 21:49 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 14.04.2015, 06:47
Flösser Flösser ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 17.11.2014
Beiträge: 16
1 Danke in 1 Beitrag
Standard

Zitat:
Zitat von apollo1 Beitrag anzeigen
Schiebe dein Fenster mal zur Seite und fühle mal die Fensterschiene innen entlang da sind Schrauben.
Sind die Stege schon morsch kannst du sie trotz Schraube einfach entfernen.
Alu-Rahmen und Stahlschraube plus Feuchtigkeit ich vermute mal die werden völlig verrostet sein.
Habe heute extra noch mal nachgeschaut da die Champion nicht mein Boot ist
sondern meinem Bekannten gehört und neben meinem stehen darf.
Erneuere die Leisten immer einzeln das geht, wenn du das Dach runter nimmst hast du zwar alle Möglichkeiten zum Arbeiten
aber auch eine Riesenbaustelle die in 4-8 Wochen so man Arbeitet muss nicht zu stemmen ist.

Die angesprochene Champion Toba weiter oben ist die längere Version.

mfg andreas
Danke für deine Antwort, und wie kann man die Fensterscheiben wechseln.
Ich Frage nicht um dich zu nerven, sondern weil ihr erfahrung habt.
Die Fensterdichtungen und Plastik sind nicht so schön.

Mfg Danny
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 14.04.2015, 20:58
apollo1 apollo1 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.12.2012
Ort: Quedlinburg
Beiträge: 393
Boot: Beekman 700
280 Danke in 163 Beiträgen
Standard

Frontfenster keine Ahnung.
Seitenfenster hat oben-unten Plastik schienen KEINE FENSTERGUMMIS.
Seitlich nur ein Anschlaggummi was man erneuern könnte so man möchte.
Alurahmen sind ringsum verschweißt.
Fenster aufschieben und die Plastiklaufschiene vorsichtig rausnehmen wenn möglich bei warmen Außentemperaturen.
Wenn sie raus sind kannst du das Fenster nach oben heben, dabei kommt sie unten so weit hoch das sie unten über den Alurahmen gehen.
Dreiecksfenster vorn waren mal bei uns zum Öffnen, da ist der Schließmechanismus entfernt worden und das Fenster wurde eingeklebt.

Die Schiebefenster sollen leicht klapprig sein ohne Dichtgummis, deine Alurahmen haben an 2 Stellen Schlitze genau an diesen Stellen sind deine inneren Führungschienen im Fensterschacht verjüngt.
Das ist so gemacht damit das Regenwasser dort ablaufen kann, genau dasselbe
hast du innen damit das Schwitzwasser ablaufen kann.
Unterhalb der Alurahmen sollten 2-3 Schlitze sein die das an den Inneren Scheiben anfallende Schwitzwasser unter dem Rahmen durch nach außen leiten. War bei uns mit Dichtstoff zugeschmiert.
Sollte es so auch bei dir sein wird das gesamte innen anfallende Wasser nach hinten und damit in die Holzumrandung des Aufbaus geleitet mit dem Erfolg das alles verrottet.

Ich hoffe mal ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

mfg andreas
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 30 von 30


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:04 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.