boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Selbstbauer von neuen Booten und solche die es werden wollen.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 93Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 93
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 26.08.2012, 11:44
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Achso, dann war die ganze Konstruktion ja ziemlich gewaltig
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #22  
Alt 26.08.2012, 20:06
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Sagt mal, ist das normal, dass das Epoxydharz nach 6 Stunden immer noch nicht hart ist? Ich hatte ja mal mit Polyesterharz gearbeitet, der wurde schon nach 45min steinhart. Ich mach mir da schon so meine Gedanken...
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 26.08.2012, 20:39
Käptn Fred Käptn Fred ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: in der Schweiz
Beiträge: 1.160
993 Danke in 569 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von daflow6 Beitrag anzeigen
Sagt mal, ist das normal, dass das Epoxydharz nach 6 Stunden immer noch nicht hart ist? Ich hatte ja mal mit Polyesterharz gearbeitet, der wurde schon nach 45min steinhart. Ich mach mir da schon so meine Gedanken...
Das kommt auf den Härter (langsam oder schnell härtend) und die Temperatur an. Was hast du für ein Epoxidharz? 6h ist aber schon arg lang. Das müsste dann ein sehr langsam härtender Härter sein und die Raumtemperatur an der unter Grenze des Erlaubten (oder darunter).

Könnte aber auch daran liegen, dass das Mischungsverhältnis nicht stimmt? Muss man nach Volumen oder Gewicht mischen und wie exakt hast du gemischt?
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 26.08.2012, 21:07
Benutzerbild von Kaptian Sparrow
Kaptian Sparrow Kaptian Sparrow ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 413
Boot: Segler
363 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Moin,

Hatte mal Epoxyd in der Bucht gekauft, naja es war relativ Preiswert 3 Liter für knapp 20 Eur. Der Vertreiber gab auch ne Topfzeit von 1,5 Stunden an. Ich hatte meist immer 150g angemischt und meistens hatte es selbst nach 1 Tag noch geklebt. Der Vertreiber schickte mir dann nochmal ein anderen Härter aber auch mit diesem war die Aushärtung nur unmerklich kürzer. Als er Ausgehärtet war, war er aber zu meiner vollen Zufriedenheit Stabiel. Mir wurde mal gesagt es könne auch an dem Alter des Epoxy liegen das er länger zum Härten braucht.

Wenn Du allerdings eine zu geringe Menge anrüherst dann dauert die Aushärtung eine Ewigkeit oder manchmal härtet das Zeug garnicht aus.
__________________
Gruß Hotte
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 27.08.2012, 10:54
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Oha, ich ahne schlimmes. Hoffentlich habe ich nicht am falschen ende gespart. Ich hatte das Harz auch relativ günstig in der Bucht bekommen. Glücklicherweise habe ich nur erst einmal eine kleine Probe gemacht, um zu schauen wie es wird und nicht gleich die ganzen 60m² Gewebe eingekleistert. Heute Nachmittag weiß ich mehr, wenn ich mir den Spaß anschauen kann.
Ich war vom Polyharz seinerzeit verwöhnt, nicht aufs Milligramm genau mischen zu müssen. Das werde ich jetzt aber schnellstens Abstellen und mir die Küchenwaage zu Gemüte ziehen. Angegeben ist ein Mischverhältnis von 2:1 nach Gewicht oder 1,8:1 nach Volumen.
Mit Zitat antworten top
  #26  
Alt 27.08.2012, 11:06
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Zwischen Polyester und epoxy liegen Welten. Während das Mischungsverhältnis bei P sehr unkritisch ist, muss bei E zwingend notwendig exakt dosiert werden.

Langsame Härter dürfen auch ruhig länger dauern, was für einen Hast Du?

Klebriges Aushärten ist kein Zeichen von "Nicht-härten" sondern das kann ein Laminierharz sein bzw. Aminröte.
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 27.08.2012, 11:36
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Danke fürs Mut machen

okay, naja vielleicht ist es über Nacht ja doch noch was geworden. Ich habe dieses Harz:

http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI....ht_5076wt_1271

Im Vorhinein hatte ich mit unterschiedlichen anderen Käufern geschrieben, um herauszufinden, ob dieses "günstige" Harz für unsere Zwecke ausreichend ist. Herausgestellt hat sich, was ich von mehren Personen teilweise extrem ausführlich bestätigt bekommen habe, dass es für unser Vorhaben vollkommen in Ordnung ist.

Abwarten...Tee trinken...
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 27.08.2012, 11:36
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kaptian Sparrow Beitrag anzeigen
Moin,

[---]

Wenn Du allerdings eine zu geringe Menge anrüherst dann dauert die Aushärtung eine Ewigkeit oder manchmal härtet das Zeug garnicht aus.

Das konnte ich bei mir nicht feststellen. Es ist aber ungleich schwieriger, das exakte Mischungsverhältnis einzuhalten, wenn man nicht über eine Feinwaage verfügt.
Ich habe z.T. Kleinstmengen in Bereich von 1/10 Gramm angemixt. Ausgehärtet ist es immer.
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 27.08.2012, 11:50
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von daflow6 Beitrag anzeigen
Danke fürs Mut machen

okay, naja vielleicht ist es über Nacht ja doch noch was geworden. Ich habe dieses Harz:

http://www.ebay.de/itm/ws/eBayISAPI....ht_5076wt_1271

Im Vorhinein hatte ich mit unterschiedlichen anderen Käufern geschrieben, um herauszufinden, ob dieses "günstige" Harz für unsere Zwecke ausreichend ist. Herausgestellt hat sich, was ich von mehren Personen teilweise extrem ausführlich bestätigt bekommen habe, dass es für unser Vorhaben vollkommen in Ordnung ist.

Abwarten...Tee trinken...

Hast aber auch gesehen, dass das Harz recht langsam ist, oder:

Zitat:
Begehbar bzw.

überarbeitbar nach

24 -36 Stunden 12-16 Stunden 6-8 Stunden

Leicht belastbar nach 2 Tagen 24 Stunden 20 Stunden

Voll belastbar nach 10 Tagen 7 Tagen 3 Tagen
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 27.08.2012, 11:55
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
...Hast aber auch gesehen, dass das Harz recht langsam ist...
Ja genau, das ist meine Hoffnung für den heutigen Tag.
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 27.08.2012, 14:39
Benutzerbild von vanderalm
vanderalm vanderalm ist offline
Captain
 
Registriert seit: 12.04.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 658
Boot: Flittchen, Atze & Keule
794 Danke in 324 Beiträgen
Standard

Ich recherchiere gerade eingängig zum Thema Epoxidharze und würde Dich vor dem Harz aus der Bucht mal warnen. Viele Hersteller behaupten "Epoxy ist Epoxy" - das stimmt im Prinzip, chemisch gesehen sind sich die Stoffe sehr ähnlich. Allerdings sieht die Praxis anders aus. Dein Harz ist für Betonbeschichtung ausgelegt, für jede andere Beschichtung (oder sogar Verklebung) liegen zumindest keine Daten vor. Schwimmkörper sind den Elementen Licht(UV), Hitze/Kälte sowie Wasser und seinen (teils schädlichen) Inhaltsstoffen stärker ausgesetzt als man zunächst glauben mag, d.h. die Wirkung auf Beschichtungen ist relativ aggressiv.
Ich will nicht sagen, dass das Zeug nichts taugt, aber das Gegenteil ist eben nicht belegt und deshalb würde ich es auch nicht verwenden.

Schau Dir mal das Harz von Behnke an, halte ich für das beste Harz im unteren Preissegment. Ich selber bin inzwischen Sicomin-Fan aber das ist wohl eher Overkill bei Deinem Vorhaben.
__________________
Gruß Matthias

___
www.brandherd.net
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #32  
Alt 27.08.2012, 15:18
Arzgebirger Arzgebirger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.322
Boot: ARADO IGUANA
756 Danke in 558 Beiträgen
Standard

[QUOTE=daflow6;2793718]Mit dem WSA und noch besser, mit dem ADAC hab ich schon gesprochen zwecks Anmeldung. Die haben mir jeweils verschiedene Kriterien genannt, die erfüllt werden müssen, um von der jeweiligen Stelle eine Anmeldung zu bekommen. Die haben auch schon mein 3D Modell erhalten und hatten bisher nichts dran auszusetzen, solange (Zitat ADAC) "die Schwimmkörper fest, also nur mit Werkzeug lösbar, angebracht und stromlinienförmig sind", und und und... Es sollte entweder einem Sportbootsrumpf oder einem Kat ähneln. Ich denke wir kommen da eher an eine Katamaran ähnliche Form ran.
Dass die Herrschaften nicht gerne das böse "F-Wort" (Floß) hören, musste ich bereits auch schon feststellen.

Hallo Potsdamer,

mach Dir nicht so nen großen Kopf über die Anmeldung...

Floß,Eigenbau,Schwimmkörper oder dergleichen erwähnt man nicht...

Das ist ein Motorkatamaran daflow6...Baunummer xyz...Motor 8Ps Tohatsu
Hauptbaumaterial GFK/Holz
Verdrängung/Gewicht 1 to
Bj.1995


Dein Projekt sieht gut aus...selbst else hatt sich ja lobenswert geäußert

Andere bekamen auch ne Zulassung....


Glück Auf!
Gunar
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild1.jpg
Hits:	314
Größe:	53,1 KB
ID:	385863  
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 28.08.2012, 10:09
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Also erstmal gibts Entwarnung von meiner Seite aus, die Harzprobe ist über Nacht dann doch ausgehärtet und klebt, wie Sekundenkleber die Augen zu, auch am Styro. (Do not try this at home)
Apropos, was kann ich zwischen laminierten Fasern und Druckgewicht legen, um alles fest andrücken zu können, ohne das mir mein Gewicht kleben bleibt?


Zitat:
Zitat von vanderalm Beitrag anzeigen
... Ich will nicht sagen, dass das Zeug nichts taugt, aber das Gegenteil ist eben nicht belegt und deshalb würde ich es auch nicht verwenden.

Schau Dir mal das Harz von Behnke an, halte ich für das beste Harz im unteren Preissegment. Ich selber bin inzwischen Sicomin-Fan aber das ist wohl eher Overkill bei Deinem Vorhaben.
Danke für den Ratschlag, hätte ich unser Projekt, doch schon vor der Materialsammlung hier reingestellt. Das große Problem ist, dass ich bereits auf 20kg von dem Harz sitze. Das werde ich jetzt nicht mehr los. Wahrscheinlich müssen wir mit dem Zeug erstmal auf die Schnau... fallen bevor wir bei Behnke bestellen.
Bitte trotzdem Daumen drücken, dass es nicht passiert.
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 28.08.2012, 10:12
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Arzgebirger Beitrag anzeigen

Andere bekamen auch ne Zulassung....

Glück Auf!
Gunar
Naja das Macht einen irgendwie zuversichtlich, aber ich hoffe, dass dein Bild einige Zeit durch Photoshop gewandert ist. Meiner Meinung nach ist es relativ verantwortungslos, an so ein Gebilde (wahrscheinlich ist es ja auch nur wegen seines Alters so zerfallen) einen Motor ranzuhängen und am Wasserverkehr teilzunehmen.
Wenns ein Spaßbild war, vergiss meine Worte

Muss halt jeder selber wissen... Sowas wollen wir jedenfalls nicht erschaffen

Petri heil!
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 28.08.2012, 10:14
else else ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 11.10.2005
Beiträge: 4.052
Boot: 5 KR Mahagonie-Vertens Modell: Schweriner Jolle "Elseken"
6.651 Danke in 2.652 Beiträgen
Standard

Eigentlich klebt das Harz von alleine.

Wenn Du aber trotzdem andrücken und hinterher eine glatte fläche haben willst, nimm eine PE-Folie (vorher ausprobieren!) und leg die nach dem Laminieren drüber und roller das überschüssige Harz ab.
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 28.08.2012, 10:18
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von else Beitrag anzeigen
Eigentlich klebt das Harz von alleine.

Wenn Du aber trotzdem andrücken und hinterher eine glatte fläche haben willst, nimm eine PE-Folie (vorher ausprobieren!) und leg die nach dem Laminieren drüber und roller das überschüssige Harz ab.
Steht wahrscheinlich schon tausendmal im Forum, deswegen dankeschön für den Tipp an dieser Stelle nochmal!
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 28.08.2012, 12:30
peterpuller peterpuller ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 18.07.2012
Beiträge: 1
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo,
wenn du einen sauberen shape hast kannst du ganz einfach im handauflegeverfahren arbeiten und brauchst keine gewichte (was eh problematisch ist, da nu nur relativ punktiell druck ausüben kannst). ansonsten kann ich dir nur empfehlen genug gfk drauf zu machen und am ende das styro rauszuschneiden/rauszuätzen und die blanke gfk hülle zu nehmen. du findest im netz bestimmt einige schauergeschichten aus den frühen jahren des surfboardbaus mit styrokernen...
ein leerer gfk rumpf in den du reischauen kannst lügt dich nicht an und du siehst sofort ob und wo du ein leck hast. ausserdem bekommst du den ohne allzugroßen aufwand wieder trocken.

ansonsten viel erfolg mit deinem bau.
p.s. schau doch mal in faserverbundwerkstätten rein. die sind meist recht freundlich und hilfsbereit. v.a. sind die vom fach und wissen wie man es nicht machen sollte und wie es richtig geht => man kann sich eine menge lehrgeld sparen.. hab ich beim kiteboardbau auch erst recht spät gemerkt.
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 28.08.2012, 17:42
Arzgebirger Arzgebirger ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.06.2011
Ort: C,BRB a.d.H.
Beiträge: 1.322
Boot: ARADO IGUANA
756 Danke in 558 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von daflow6 Beitrag anzeigen
Naja das Macht einen irgendwie zuversichtlich, aber ich hoffe, dass dein Bild einige Zeit durch Photoshop gewandert ist. Meiner Meinung nach ist es relativ verantwortungslos, an so ein Gebilde (wahrscheinlich ist es ja auch nur wegen seines Alters so zerfallen) einen Motor ranzuhängen und am Wasserverkehr teilzunehmen.
Wenns ein Spaßbild war, vergiss meine Worte


Petri heil!
Nix Photoshop....guck auf das ´Nummernschild´....
Andere Länder...andere Wasserfahrzeuge....

Petri Dank!
Gunar
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 30.08.2012, 09:05
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Arzgebirger Beitrag anzeigen
Nix Photoshop....guck auf das ´Nummernschild´....
Andere Länder...andere Wasserfahrzeuge....

Petri Dank!
Gunar
Treibgut á la Soviet Russia
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 18.11.2012, 10:26
Benutzerbild von daflow6
daflow6 daflow6 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 11.04.2012
Ort: Potsdam
Beiträge: 41
57 Danke in 16 Beiträgen
Standard

Also nach langer Abstinenz kann ich nun, entgegen jeden Verdachts, dass wir unser Projekt niedergelegt haben, endlich mal wieder ein neues Baubild vorstellen. Aufgrund der Kälte sind die Schwimmer zwar noch nicht ganz fertig geworden (Harz würde nicht aushärten, deshalb warten wir auf den Frühling), dennoch können wir sie schon als Form für die Unterkonstruktion nutzen.
Das war gestern Abend. Wir wollten zwar noch etwas mehr schaffen aber leider hat uns der viel zu frühe Sonnenuntergang einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Flutlichtanlage auf dem Hof hat nicht ganz ausgereicht
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	54718_447926291932099_126906596_o.jpg
Hits:	316
Größe:	53,3 KB
ID:	404754  
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 93Nächste Seite - Ergebnis 41 bis 60 von 93


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.