boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Woanders



Woanders Für die anderen schönen Reviere!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 208Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 208
 
Themen-Optionen
  #41  
Alt 25.02.2017, 21:36
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 6.118
Boot: Marco 860 Salon
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
8.566 Danke in 4.242 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von kapitaenwalli Beitrag anzeigen
...das schrieb ich wohl schon: Zu den polnischen Ferien wird dort nicht beschossen. Ansonsten ein gutgemeinter Tip: Wenn man zu Sperrzeiten in ein Schießgebiet fährt wird man nicht beschossen. Dann wird man aufgebracht, es werden Personalien festgestellt und man erhält eine Rechnung. Die will keiner wirklich haben! Das ist nicht nur in Polen, das ist auch in Deutschland so. ...
Wo habe ich den Tip gegeben, zu Sperrzeiten in ein Sperrgebiet zu fahren
Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
Hallo Klaus,
ich müsste nochmal in die Karten gucken, aber ich glaube da war zeitlich (Juli/ August) keine Sperre. ...
Habe jetzt mal in die Karten geschaut, Sperrzeiten:
21.06.-25.06.2011
16.08.-20.08.2011
Also Juli und erste Hälfte August NICHT gesperrt.

Zitat:
Zitat von B4-Skipper Beitrag anzeigen
... Also wir sind definitiv nicht 12 nm raus gefahren, man hat uns nicht aufgebracht und auch nicht be-/ erschossen
...
Nichts für ungut, aber den hattest Du wohl übersehen und ich halte Klaus für schlau genug, vor dem Befahren eines Sperrgebietes die aktuellen Sperrzeiten zu recherchieren.

Gruß Lutz
__________________
Satte Sklaven sind die eifrigsten Verteidiger der Unfreiheit.
(Rolf Hochhuth)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #42  
Alt 26.02.2017, 08:20
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 7.119
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
41.430 Danke in 6.624 Beiträgen
Standard

Kinners, das ist doch kein wirkliches Problem mit den Schießgebieten!

Haben wir vor der Schleswig Holsteinischen Küste auch.
Muss man sich informieren und dann wird wohl, wie Lutz schreibt, immer nur ein paar Tage gesperrt. Ich dachte die sind ständig Sperrgebiet.

Gestern habe ich gehört, die Weichsel wäre der dreckigiste Fluß Polens. Unangenehm riechend und absolut fürs Baden oder Angeln ungeeignet. Kann da jemand was zu sagen?

Klaus, der heute erstmal Karneval feiert - Cottbus Hellau!
__________________
Moin! Klaus

"Zwischen Können und Tun liegt ein großes Meer und auf seinem Grunde die gescheiterte Willenskraft."
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 01.03.2017, 17:56
Rian Rian ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.05.2011
Beiträge: 892
804 Danke in 463 Beiträgen
Standard

http://forum.mysnip.de/read.php?5426...895#msg-721895
__________________
__________________
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 01.03.2017, 17:57
Rian Rian ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.05.2011
Beiträge: 892
804 Danke in 463 Beiträgen
Standard

Also im Sommer bei wenig Wasser ni ht so Pralle habe ich da rausgelesen oder? Andy
__________________
__________________
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 01.03.2017, 18:45
RG69 RG69 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 1.425
2.122 Danke in 1.428 Beiträgen
Standard

Ich glaube auch, dass es auf der Weichsel sehr schwierig sein wird.
In dem Teil von Amsterdam nach Odessa hatten sie mit einer Barkasse versucht von der Schleuse bis zur Weichsel zu kommen, die sind nicht mal annähernd an die Weichsel herangekommen, mussten umdrehen.
Bis Bydgoszcz müsste es möglich sein zu fahren.
__________________
Ein Forum ist (k)eine Psychiatrie
mfg. Ralf
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 02.03.2017, 06:44
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.471
944 Danke in 531 Beiträgen
Standard

Der Bromberger Kanal war nicht passierbar ?
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 17.03.2017, 08:37
Aubergino Aubergino ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: an Bord Elodie III
Beiträge: 343
Boot: holl. Stahlverdränger 13m
Rufzeichen oder MMSI: DGDO2
547 Danke in 148 Beiträgen
Standard

Moin,
nun habe ich mich auch mal hier angemeldet, um zum Thema Weichsel/E70
mitzureden und mitzufragen. Denn wir überlagen auch, ob wir die Tour von
Berlin nach Danzig über Bygdoszcz machen werden. Leider können wir auf
jeden Fall erst im August. Unser Boot hat 80cm Tiefgang, wir können den
Z-Antrieb natürlich etwas hochfahren, aber unter 70cm kommen wir nicht.
Das Boot läuft 11km/h, wiegt gute 2to.

Ich habe inzwischen vieles herausgefunden, z.B. beobachte ich den Weichsel-
pegel auf dieser Seite: http://www.pogodynka.pl/hydro/wisla/. Mensch, der
ändert sich ja ganz schön fix - an manchen Tage um fast 50cm in 24Stunden!
Na gut - Ankern, wenn's nicht gerade regnet, also mit mindestens 30cm unter
dem Kiel...

Über die Strömungsgeschwindigkeit habe ich sehr unterschiedliche Angaben
gefunden, die reichen von 3km/h in den Flyern zum E70 bis zu über 7km/h.
Wenn ich die aktuelle Tiefe, die aktuelle (auch in der obigen Pegeltabelle
dargestellte) Wassertransportmenge und eine Flussbreite von 500m annehme,
komme ich eher in Richtung 7km/h. Da würde ich mich nicht mehr trauen, ich
könnte vor Hindernissen nicht "bremsen".

Die derzeit für mich wichtigste offene Frage, um die Befahrbarkeit dann im
August aktuell beurteilen zu können, ist die, wie der Pegel zu lesen ist.
Was ist "Null"? Leerer Fluss? Ein Durchschnittswert über die Flussbreite?
Mindesttiefe über die Flussbreite? die "garantierte Mindestfahrrinnentiefe"
von 1,40m? Ich bräuchte halt so eine Angabe über die max. Tauchtiefe,
wie sie z.B. zur Elbe veröffentlicht werden. Oder einen Hinweis, wie sich
die Tauchtiefe aus dem Pegel abschätzen lässt.

Ich habe diverse Mails geschrieben mit Fragen zur Weichsel, an die polnische
Wasserstraßenverwaltung RZGW in Gdanks, an die in Poznan, an die Marina
Grudziądz, an einen Professor der Uni Gdansk, der in der Weichsel zur Hydrologie
forscht, an den Yachtclub von Bygdoszcz, an Thomasz Mazur, der mehrere
Bücher zum Bootsfahren auf der Weichsel/E70 geschrieben hat, ich habe eines
dieser Bücher auch bestellt, aber nie bekommen, und ich habe auf alle diese
Mails keine Antwort bekommen - nun gut, sie waren auf Englisch, weil ich leider
kein Polnisch kann. Einzig die Marina Grudziądz hat eine sehr knappe Antwort
geschrieben, dass sie nur Erfahrungen mit Booten bis 45cm Tiefgang hätten.
Ob die Weichsel - gleich vor Ihrer Tür - mit Fahrrinnenkennzeichen ausgestattet
ist, konnten sie z.B. nicht beantworten. Nun gut - das habe ich inzwischen ja
selbst herausgefunden...

Auch ob die Schleuse Okele in Bygdoszcz inzwischen wieder in Betrieb ist, gehörte
zu meinen unbeantworteten Fragen.

Was soll ich davon halten? Habe ich in allen Mails den falschen Ton getroffen?
Habe ich die falschen Fragen gestellt? Oder wollen die polnischen Wasserstraßen-
freunde nur ihre Boote verchartern, aber Eignerbooten keine Unterstützung geben?
Was bedeutet das für die Hilfsbereitschaft vor Ort, wenn man denn doch mal auf
'ner Sandbank aufliegt?

Ja, ich bin ein bisschen ratlos...

Tschüs,
Knut

Geändert von Aubergino (17.03.2017 um 08:39 Uhr) Grund: Umbruch
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 17.03.2017, 14:26
Benutzerbild von Hontoon
Hontoon Hontoon ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.01.2010
Ort: near Munich/Bavaria
Beiträge: 237
Boot: Charterboote bis 55 Fuß
46 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rian Beitrag anzeigen
Liebe Leser,
ganz gutes Video, ich würde aber die Masurische Seenplatte vorziehen, also den Masuren Waterway wählen, dort sind die Verhältnisse besser. Wasserstand ziemlich konstant.
__________________
Im Übrigen war dies alles nur meine bescheidene subjektive Meinung.
Thank you for your attention and have a nice day, Roger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 17.03.2017, 14:47
RG69 RG69 ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 1.425
2.122 Danke in 1.428 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Hontoon Beitrag anzeigen
Liebe Leser,
ganz gutes Video, ich würde aber die Masurische Seenplatte vorziehen, also den Masuren Waterway wählen, dort sind die Verhältnisse besser. Wasserstand ziemlich konstant.
Und wie kommt man dort hin mit einem 12m Boot?
__________________
Ein Forum ist (k)eine Psychiatrie
mfg. Ralf
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 17.03.2017, 15:17
Rian Rian ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.05.2011
Beiträge: 892
804 Danke in 463 Beiträgen
Standard

@Hontoon ,es geht hier nicht um die Masuren sondern um den E 70! Auch um zu erkunden ob der E70 jetzt nach wahrscheinlich vielen Renovierungsarbeiten dazu taugt, weit in unser Nachbarland zu fahren oder eher nicht.Wir wissen alle das man sich auf den Masuren Boote Chartern kann,aber das will zu mindestens meine Wenigkeit nicht,da das Ziel dieser Anstrengung die Reise mit dem eigenem Boot ist.Andy
__________________
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #51  
Alt 17.03.2017, 15:24
Rian Rian ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.05.2011
Beiträge: 892
804 Danke in 463 Beiträgen
Standard

@Aubergino,die Wahl Deiner Reisezeit ist denkbar ungünstig.Es sollte eher das späte Frühjahr sein gerade wegen dem oft sehr flachen Wasserstand auf dem Polnischen Teil des E 70. Andy. Ps.Willkommen im Forum.
__________________
__________________
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 17.03.2017, 18:32
Aubergino Aubergino ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: an Bord Elodie III
Beiträge: 343
Boot: holl. Stahlverdränger 13m
Rufzeichen oder MMSI: DGDO2
547 Danke in 148 Beiträgen
Standard

Moin wieder,
ja, Andy, ungünstig ist die Zeit, auch ja wohl wegen Verkrautung... Aber geht halt
nur in der Zeit. Gerade deshalb wäre es aber so wichtig, den Weichselpegel
richtig lesen und damit die aktuelle Fahrrinnentiefe richtig einschätzen zu
können... Wenn's nicht geht, gibt's einen B-Plan - bzw. zwei, nämlich frz. Kanäle
oder die Lagugunen um Venedig und der Po... Aber eben: B-Pläne.
Es bleibt spannend...
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 19.03.2017, 09:58
Benutzerbild von Hontoon
Hontoon Hontoon ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.01.2010
Ort: near Munich/Bavaria
Beiträge: 237
Boot: Charterboote bis 55 Fuß
46 Danke in 37 Beiträgen
Standard Anbindung der Masurischen Seenplatte an die Ostsee

Liebe Leser,
man liest bei WIKI das die Masursiche Seenplatte mit der Ostsee verbunden ist.
Die ist nicht richtig.
Nur über die Pisa kann man über die Narew zur Weichsel gelangen und diese mündet wie bekannt in die Ostsee.
Nur die Pisa hat keinerlei Seezeichen und maximal 50 cm Tauchtiefe, sofern der Pegel in Johnnisburg 189 cm zeigt. Es gibt Karten mit denen man die Pegel online abfragen kann.
Die Masurische Seenplatte, also der Masuren Waterway hat eine Tauchtiefe von 1,20 Meter und ist hervorragend nach IALA betonnt.
Für das Revier empfehle ich nur Hausboote bis 75 cm Tauchtiefe dann hat man keine Probleme.
Um die Wasserqualität weiterhin sicherzustellen, solltem man nur Hausboote mit Fäkalientank mieten. Hat man ein Boot mit einem großen Tank wie der Kormoran, dann kann man 2 Wochen ohne Pump Out autark sein.
__________________
Im Übrigen war dies alles nur meine bescheidene subjektive Meinung.
Thank you for your attention and have a nice day, Roger
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #54  
Alt 19.03.2017, 10:22
Benutzerbild von Hontoon
Hontoon Hontoon ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.01.2010
Ort: near Munich/Bavaria
Beiträge: 237
Boot: Charterboote bis 55 Fuß
46 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von RG69 Beitrag anzeigen
Und wie kommt man dort hin mit einem 12m Boot?

Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. per Tieflader
2. über die Pisa mit einer Tauchtiefe von 50 cm

Der Törn von der Masurischen Seenplatte wurde bis Berlin von einem Segelboot schon befahren.
__________________
Im Übrigen war dies alles nur meine bescheidene subjektive Meinung.
Thank you for your attention and have a nice day, Roger
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #55  
Alt 19.03.2017, 17:42
Brummer Brummer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 08.07.2005
Ort: Wolfenbüttel
Beiträge: 1.471
944 Danke in 531 Beiträgen
Standard

Rogi,

hast du infos über die Strömungsgeschwindigkeiten der Flüsse ?
Wir konnten bisher wenig finden.


Torsten
__________________
manche Boote fahren elektrisch.....
Mit Zitat antworten top
  #56  
Alt 19.03.2017, 19:17
Rian Rian ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 08.05.2011
Beiträge: 892
804 Danke in 463 Beiträgen
Standard

Ach@Hontoon,irgendwie hast Du mein Anliegen in diesem Tröt nicht richtig verstanden.Ich mache nochmal den Erklärbär.Es geht hier nun wirklich nicht,und mit nicht meine ich überhaupt nicht um die Reise zu den Masuren. Start Berlin Ziel Danzig.Wenn Du einen Tipp zum Chartern geben möchtest bist Du hier im falschen Tröt,da wir alle auf eigenem Kiel Reisen werden.Ich möchte nicht das dieser Tröt,wie viele andere zerlabert wird und danke allen anderen im voraus für zum Tema passende Beiträge. Andy
__________________
__________________
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #57  
Alt 19.03.2017, 19:42
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 7.119
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
41.430 Danke in 6.624 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rogi
Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. per Tieflader
2. über die Pisa mit einer Tauchtiefe von 50 cm

Der Törn von der Masurischen Seenplatte wurde bis Berlin von einem Segelboot schon befahren.
Das war dann wahrscheinlich eine Jolle oder sowas. Hilft keinem hier.

Klaus, der sich über Infos für die Tour auf der E70 freut
__________________
Moin! Klaus

"Zwischen Können und Tun liegt ein großes Meer und auf seinem Grunde die gescheiterte Willenskraft."
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #58  
Alt 22.03.2017, 18:13
Aubergino Aubergino ist offline
Commander
 
Registriert seit: 16.03.2017
Ort: an Bord Elodie III
Beiträge: 343
Boot: holl. Stahlverdränger 13m
Rufzeichen oder MMSI: DGDO2
547 Danke in 148 Beiträgen
Standard

Moin wieder,
jetzt staune ich aber schon, dass sogar von der Pisa bekannt ist, dass 1,89m Pegel
einer Tauchtiefe von 50cm entsprechen - aber über die Weichsel, Wasserstraße Kl. 2,
anscheinend niemand, nicht mal jemand in Polen, Auskunft geben kann...

Ich gestehe - dieses völlige Schweigen aller angemailten Leute und Stellen nimmt mir
doch so langsam den Mut...

Immerhin - noch hoffe ich...

Knut
Mit Zitat antworten top
  #59  
Alt 22.03.2017, 18:33
Benutzerbild von Fronmobil
Fronmobil Fronmobil ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.08.2012
Ort: Potsdam | Brandenburg
Beiträge: 7.119
Boot: MY Stern | Van der Heijden 1350
Rufzeichen oder MMSI: DB5808 | 211251710
41.430 Danke in 6.624 Beiträgen
Standard

Nicht den Mut verlieren, Knut!
Ich habe neue Infos vorliegen, muss aber die Zeit finden diese auszuwerten.
Dann berichte ich.

Klaus, der hohes Interesse an der E70 hat
__________________
Moin! Klaus

"Zwischen Können und Tun liegt ein großes Meer und auf seinem Grunde die gescheiterte Willenskraft."
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Mit Zitat antworten top
  #60  
Alt 22.03.2017, 19:05
Benutzerbild von velles
velles velles ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.05.2013
Ort: Tirol
Beiträge: 650
Boot: (noch) kein eigenes
5.837 Danke in 1.285 Beiträgen
Standard

Hallo,

der vermietet Boote am Großpolenring und Weichsel sowie Oberländischen Kanal - vielleicht kriegt Ihr ja da Infos...

http://zeglugawislana.pl/de/

Grüße

Markus
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 208Nächste Seite - Ergebnis 61 bis 80 von 208

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Viko 550 aus Polen - suche dringend Infos und Erfahrungen FAM-Segler Kleinkreuzer und Trailerboote 9 26.11.2008 21:00
POLEN - Wollin - Einklarierung? - Durchfahrt? Questus Woanders 0 25.04.2004 10:19
Törnplanung Cuxhaven / Leba (Polen) Roger S. Woanders 1 26.01.2004 15:41
CE-Zertifizierung, Bootsimport aus Polen, Rechtliche Fragen Smarty Allgemeines zum Boot 27 22.11.2003 19:56
Zündkerzen mit 4 Polen Olaf Motoren und Antriebstechnik 10 19.05.2003 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:30 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.