boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Technik-Talk



Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 12.05.2022, 14:02
JürgenA JürgenA ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.08.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Boot: Fairline Weekend 20
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard Kühlwasser nach Ablassen nachfüllen geht nicht!?

Hallo an das Forum,
ich habe für eine Reparatur an meinem Volvo Penta AQ120 das Kühlwasser ablassen müssen. Nun wollte ich das Kühlmittel erneuern und den Motor befüllen. Leider funktioniert das nicht. Der Motor ist kalt, das Boot liegt noch an Land. Der Kühlwasserbehälter war nach ca. 300ml bereits voll. Auch das kurze Starten des Motors half nicht. Kann es sein, dass das Ventil geschlossen ist und deshalb kein Wasser in den Kühlkreislauf gelangt? Ich traue mich nicht, den Motor ohne Kühlung laufen zu lassen. Am Sonntag wollte ich das Boot slippen. Dann würde die Seewasserkühlung funktionieren. Würde die ausreichen, um den Motor laufen zu lassen, bis das Ventil öffnet? Hat jemand die Erfahrung damit und kann mir helfen?
Über eine Antwort würde ich mich freuen.
LG Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #2  
Alt 12.05.2022, 14:06
Benutzerbild von turbopapst
turbopapst turbopapst ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.09.2018
Ort: Weisendorf / Bayern
Beiträge: 3.923
Boot: Sea Ray 21 MC, Bj. 1987 / Mercruiser 4.3L
2.223 Danke in 1.499 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,

welchen AQ120 hast du ????
noch den alten B20 mit Einkreiskühlung
oder den Nachfolger mit 2 Kreis Kühlung
__________________
Gruß
Werner

es kommt nicht drauf an welches Boot du fährst, sondern wer es fährt...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #3  
Alt 12.05.2022, 16:39
JürgenA JürgenA ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.08.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Boot: Fairline Weekend 20
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Werner,
ich habe den mit 2 Kreis Kühlung. Gibt es bei dem eventuell einen Entlüftungsstopfen?
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 12.05.2022, 18:18
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.151
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.877 Danke in 1.808 Beiträgen
sporty eine Nachricht über ICQ schicken sporty eine Nachricht über MSN schicken sporty eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hi Namensvetter
Wo füllt Du das Kühlwasser ein?
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 12.05.2022, 19:18
JürgenA JürgenA ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.08.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Boot: Fairline Weekend 20
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Jürgen,
Danke für die Antwort. Ich habe versucht, das Kühlmittel in das rote Ausdehnungsgefäß zu gießen. Das war allerdings nach wenigen hundert Millilitern voll, obwohl ich das Kühlmittel, ca. 5 bis 6 Liter, über die Ablassschraube unten am Motorblock abgelassen habe. Wo würdest du das Kühlmittel einfüllen und wo den Kühlkreislauf entlüften? Am Sonntag würde ich gerne slippen und trau mich aber nicht. Leider haben aber auch die Volvo Penta Fachwerkstätten erst im Juni wieder Termine. Es ist schon schlimm.
Vielleicht hast du ja einen Tipp.
LG aus Berlin
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 12.05.2022, 19:33
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.151
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.877 Danke in 1.808 Beiträgen
sporty eine Nachricht über ICQ schicken sporty eine Nachricht über MSN schicken sporty eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hi Jürgen
Kenne den Motor nicht wirklich.
Aber: Der Motor wird am Wärmetauscher einen Deckel haben an dem der Schlauch des Ausgleichsbehälters (!) endet.
Den Deckel kannst Du öffnen und Kühlflüssigkeit einfüllen.
Evtl. noch den Deckel des Thermosstatgehäuses öffnen zwecks zusätzlicher Entlüftung.
Dann sollte es funktionieren.
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 12.05.2022, 19:46
Benutzerbild von Der_mille
Der_mille Der_mille ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.07.2021
Ort: Kobenz
Beiträge: 254
Boot: Fairline 26 Sunfury
410 Danke in 149 Beiträgen
Standard

Wenn es der AQ120B ist dann sollte das füllen kein Thema sein. Thermostatgehäuse in dem Sinn gibt es nicht, da das Thermostat im Kopf sitzt und dann direkt in den Ausgleichsbehälter mündet. Ein Foto vom Motor würde etwas Klarheit schaffen um welchen Motor es sich genau handelt.

LG Mille
__________________
Ziel? Was ist das?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 13.05.2022, 05:02
JürgenA JürgenA ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.08.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Boot: Fairline Weekend 20
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Mille,

Danke für die Antwort. Ich habe nochmals in den Unterlagen nachgeschaut. In den Spezifikationen wird der Motor mit AQ120B beschrieben. das hatte ich bis heute überlesen.
Gibt es bei dieser Motorausführung einen Trick, wie man das Kühlmittel da hineinbekommt?
HG Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 13.05.2022, 06:31
Benutzerbild von Der_mille
Der_mille Der_mille ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.07.2021
Ort: Kobenz
Beiträge: 254
Boot: Fairline 26 Sunfury
410 Danke in 149 Beiträgen
Standard

Da er Baugleich mit meinen Motoren ist gibt's da keinen Trick. Einfach auffüllen. Das bei dir nicht viel rein ging irritiert mich etwas. Klar die letzten Luftblasen gehen erst raus wenn der Motor läuft. Aber selbst das Thermostat hat eine "Entlüftungsbohrung"

Von der Menge her denke ich das bei dir nur der Ausgleichsbehälter voll ist und nichts weiter rinnt. Warum, das gilt es zu klären.

LG Mille
__________________
Ziel? Was ist das?
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #10  
Alt 13.05.2022, 10:49
JürgenA JürgenA ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 30.08.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 15
Boot: Fairline Weekend 20
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo Mille, hallo an das Forum,

das Problem ist gelöst. Der Kühlkreislauf war komplett mit Kühlflüssigkeit gefüllt. Ich habe den Entlüftungsstutzen gefunden und etwas Kühlmitte zur Kontrolle abgelassen. Danach konnte ich problemlos die Kühlflüssigkeit nachfüllen. Übrigens, der Entlüftungsstutzen befindet sich am Motorblock links.
Herzlichen Dank für eure Tipps.
HG Jürgen
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 13.05.2022, 13:56
Benutzerbild von Der_mille
Der_mille Der_mille ist offline
Commander
 
Registriert seit: 02.07.2021
Ort: Kobenz
Beiträge: 254
Boot: Fairline 26 Sunfury
410 Danke in 149 Beiträgen
Standard

Schön das es funktioniert hat. Anscheinend ist dann der aq120b doch anders. Bei meinen 3 Motoren gibt's keinen Entlüftungsstutzen, die werden einfach nur aufgefüllt.

LG Mille
__________________
Ziel? Was ist das?
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 13.05.2022, 18:34
sporty sporty ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 31.12.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.151
Boot: Vri-Jon Contessa 40
2.877 Danke in 1.808 Beiträgen
sporty eine Nachricht über ICQ schicken sporty eine Nachricht über MSN schicken sporty eine Nachricht über Yahoo! schicken
Standard

Hi Jürgen
Wie jetzt?
Du hast wie in #1 beschrieben das Kühlwasser abgelassen.
Dann eine Reparatur des Motors ausgeführt.
Danach konntest Du den Motor nicht mit Kühlflüssigkeit befüllen.
Und jetzt ist er auf wundersame Weise wieder aufgefüllt.
Wie geht das?
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 13.05.2022, 21:09
skibo skibo ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.06.2015
Beiträge: 1.619
1.597 Danke in 827 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von sporty Beitrag anzeigen
Hi Jürgen
Wie jetzt?
Du hast wie in #1 beschrieben das Kühlwasser abgelassen.
Dann eine Reparatur des Motors ausgeführt.
Danach konntest Du den Motor nicht mit Kühlflüssigkeit befüllen.
Und jetzt ist er auf wundersame Weise wieder aufgefüllt.
Wie geht das?
Steht doch schon in der Bibel:unbeflekte Empfängnis.... oder so ähnlich...
auf Youtube wirste auch nix finden, denn damals haben die nur Steine hoch geladen und keine Filme...
__________________
Gruß Klaus
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 14.05.2022, 09:59
uli07 uli07 ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2008
Ort: Bad Oeynhausen
Beiträge: 6.746
4.881 Danke in 3.194 Beiträgen
Standard

Vielleicht ist es doch nur eine Einkreiskühlung und das Ausdehnungsgefäß ist der Pott für's Hydrauliköl
__________________
Gruß Uli07

Die Augen hatten Angst vor der Arbeit die Hände nicht ...
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 14.05.2022, 11:29
Benutzerbild von hein mk
hein mk hein mk ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.01.2010
Ort: hamburg
Beiträge: 7.335
Boot: van de stadt 29
7.453 Danke in 3.967 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von uli07 Beitrag anzeigen
Vielleicht ist es doch nur eine Einkreiskühlung und das Ausdehnungsgefäß ist der Pott für's Hydrauliköl
Moin
Ausdehnungsgefäße oder Ausgleichsbehälter kenne ich bei KFZ aber auch Booten meistens als etwas transparent mit einer Min/Max-Marke, aber das wird man ja wohl noch erkennen können ob der dickere schwarze Schlauch in das Kühlsystem geht??? Bei Booten und Schiffen ist aber manchmal alles anders, man muss eben nachsehen.
Gruß Hein
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einwintern Kühlwasser ablassen AQ150 Binnenschiffer Motoren und Antriebstechnik 9 19.03.2021 06:25
Kühlwasser ablassen Charliechen Motoren und Antriebstechnik 4 28.12.2014 20:45
Kühlwasser ablassen Haffskipper Motoren und Antriebstechnik 2 29.10.2014 09:34
Kühlwasser ablassen Volvo Penta AQD21A Norddeutscher Motoren und Antriebstechnik 0 14.08.2012 15:35
Kühlwasser beim Auto nachfüllen regentonne Kein Boot 17 24.07.2011 22:19


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.