boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 16.06.2004, 19:28
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH / Motor: Marina DU, Segel: DU-Wedau
Beiträge: 3.826
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI & Klepper FAM
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.610 Danke in 2.007 Beiträgen
Standard Eberspächer D1L Standheizung - Fragen ...

Hallo Forum,

habe im Keller noch 'ne Dauerleihgabe gefunden - eine Eberspächer D1L Standheizung von 1978. Angeschlossen - 12V, Diesel aus dem Kanister, beiliegende analoge Zeitschaltuhr -, eingeschaltet, es passiert folgendes:

a) die Pumpe tickt und pumpt - gut.
b) der Gebläsemotor läuft und bläst (vorerst kalte Luft) - gut.
c) die Heizung macht komische Geräusche, bläst dann irgendwann warmes Abgas durch den Auspuff, rotzt und spuckt weiße Wolken wie blöd, aber irgendwann läuft sie - Gebläse bläst warme (heiße!) Luft.

Fragen:
- Gibt es Auspuffschalldämpfer für sowas? Der Auspuff wirkt wie ein Resonanzrohr und macht ziemlichen Lärm.
- Welche Teile sollte man vor Einbau im Boot vorsorglich tauschen? (Glühkerze?)
- Beim dritten Startversuch kamen nur noch weiße Wolken - mit wachsendem Abstand zwischen zwei Wolken, aber auch wachsender Intensität. Damit's mir die Garage nicht sprengt, habe ich sie dann ausgemacht. Was hat das mit den weißen Wolken auf sich?
- Kann man die Dieselmenge irgendwie justieren?

Danke!
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 08.05.18)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 17.06.2004, 07:34
steinrotter steinrotter ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.02.2003
Ort: cerro maggiore
Beiträge: 359
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hi,

ich habe auch eine D1L von anno-asbach, die aehnliches Verhalten zeigt.

Die Startsequenz der D1L ist:

1. Geblaese an
2. Pumpe an
3. Gluehkerze an (weisse Wolke)
4. Zuendung (gurgeln)
5. wenn die Temperatur steigt, Gluehkerze aus
6. Geblaese auf volle Leistung (saegeartiges Geraeusch)

Beim Ausschalten:

1. Pumpe aus (weiss-blaue Wolke)
2. einige Minuten abkuehlen (leises Knistern)
3. Geblaese aus

Die weissen Wolken sind unverbranntes Diesel, das von der Gluehkerze zwar verdampft wird aber noch nicht gezuendet ist.

Beim Starten ergibt das ein gurgelndes Geraeusch, etwa wie das Blubbern eines alten Oelofens ...

Die Gluehkerze neigt mit der Zeit zum verkoken; ausserdem hat die Gluehkerze noch eine Art Schutzkorb. Wenn diese beiden verkokt sind, kann es Probleme mit dem Zuenden geben. Eberspaecher sagte mir, die Wolken seien relativ normal, also fuer Dich bedeutet das, die Gluehkerze und den Schutzkorb zu reinigen und evtl. die Brennkammer mit Pressluft durche den Verbrennungslufteinlass und Auspuff durchzublasen.

Schalldaempfer gibt es fuer den verbrennungskreislauf und Heizluftkreislauf fuer stratosphaerische Preise bei Eberspaecher (=Bosch Dienst). Evtl. mal bei ebay forschen.

Gruss,

Mic
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 17.06.2004, 08:15
Benutzerbild von stef0599
stef0599 stef0599 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: LK Hannover
Beiträge: 1.109
12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hi Seestern,

auf Alessa war ebenfalls so ein Typ verbaut. Ganz ähnliches Verhalten. Allerdings - je öfter sie läuft und - vor allem - je höher der zur Verfügung stehende Strom, desto weniger wird gequalmt.

Installationszubehör habe ich hier noch, Schalldämpfer, Rohre, Abzweige, aber keine Austrittsöffnungen. Interesse ?
__________________
beste Grüße
Stefan
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 17.06.2004, 09:36
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.829
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.470 Danke in 15.521 Beiträgen
Standard

War das die Heizung, die man nur durch verbiegen von Blechen einstellen kann?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de Anfragen bitte telefonisch stellen: 04508/777 77 10

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 17.06.2004, 09:50
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH / Motor: Marina DU, Segel: DU-Wedau
Beiträge: 3.826
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI & Klepper FAM
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.610 Danke in 2.007 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von stef0599
Hi Seestern,

[...]

Installationszubehör habe ich hier noch, Schalldämpfer, Rohre, Abzweige, aber keine Austrittsöffnungen. Interesse ?
Auf jeden Fall! Schick' mir mal 'ne PN mit Preisvorstellungen und so.

@Cyrus:
Ich weiß nicht ... ich finde keine Bleche, aber andererseits auch keine Schrauben, die in irgendeiner Weise zur Einstellung geeignet wären. Allerdings habe ich den Brennraum auch noch nicht aufgehabt.

Hotline Eberspächer: man sollte alle 10 Jahre die Brennkammer tauschen, weil wg. Haarrissen sonst Abgase in die Heizluft gelangen können. Kostet 220,70 EUR zzgl. MwSt. ... .
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 08.05.18)
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 17.06.2004, 18:57
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.504
Boot: Hellwig Marathon
47.293 Danke in 15.617 Beiträgen
Standard

Hab grad alles übrige nagelneue Brennkammer-Gerümpel bei ebay vertickt.

Na, prost malzeit...

Auspuffschlauch ist noch da.

Akki
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 17.06.2004, 19:03
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.829
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.470 Danke in 15.521 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Seestern
@Cyrus:
Ich weiß nicht ... ich finde keine Bleche, aber andererseits auch keine Schrauben, die in irgendeiner Weise zur Einstellung geeignet wären. Allerdings habe ich den Brennraum auch noch nicht aufgehabt.
Die Bleche müssen im Brennraum sein.

Stef hatte auch so eine Heizung und ich hatte mich da mal schlau gemacht. Angeblich kann das nur noch ein älterer Herr bei eine Boschdienst in Hamburg einstellen... Ansonsten ist eine neue Brennkammer fällig.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de Anfragen bitte telefonisch stellen: 04508/777 77 10

Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 17.06.2004, 19:36
Benutzerbild von Bernd
Bernd Bernd ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 26.01.2002
Ort: München
Beiträge: 3.235
Boot: 3255 Avanti Express
12.773 Danke in 3.937 Beiträgen
Standard

Ich bräucht gerade zufällig einen 25/26mm Auspuffschlauch (innendurchmesser). Wer hat sowas rumliegen?

Aber einstellen durch Bleche biegen. Das ist doch nicht ernst gemeint
Bernd
__________________
Euer boote-forum.de Admin
Bernd
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 17.06.2004, 20:22
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 13.504
Boot: Hellwig Marathon
47.293 Danke in 15.617 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd
Ich bräucht gerade zufällig einen 25/26mm Auspuffschlauch (innendurchmesser). Wer rumliegen?
kannst Glück haben, ich geh mal nachmessen....


Axel
__________________
.
.

Akki

...irgendwas ist ja immer
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 17.06.2004, 20:59
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwieck Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.829
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.470 Danke in 15.521 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Bernd
Ich bräucht gerade zufällig einen 25/26mm Auspuffschlauch (innendurchmesser). Wer hat sowas rumliegen?

Aber einstellen durch Bleche biegen. Das ist doch nicht ernst gemeint
Bernd
Das war die Aussage von Schlütter & Söhne (Eberspächer Generalvertretung)
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de Anfragen bitte telefonisch stellen: 04508/777 77 10

Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 17.06.2004, 21:03
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.300
35.457 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cyrus
Zitat:
Zitat von Bernd
Ich bräucht gerade zufällig einen 25/26mm Auspuffschlauch (innendurchmesser). Wer hat sowas rumliegen?

Aber einstellen durch Bleche biegen. Das ist doch nicht ernst gemeint
Bernd
Das war die Aussage von Schlütter & Söhne (Eberspächer Generalvertretung)
Bleche = Umlenkbleche
Kann schon sein, die Strömungsverhältnise werden geändert
Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 18.06.2004, 18:02
steinrotter steinrotter ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.02.2003
Ort: cerro maggiore
Beiträge: 359
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,

die Einbau- und Wartungsanleitung der D1L spricht nicht von Blech biegen. Es muss sich dabei wohl um eine andere Heizung handeln.

Nochmal: ausblasen, Gluehkerze und Korb entkoken und testen.

gruesse,

Mic
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #13  
Alt 21.06.2004, 20:35
Benutzerbild von Andrée
Andrée Andrée ist gerade online
Vice Admiral
 
Registriert seit: 03.02.2002
Ort: Kiel / Alcudia
Beiträge: 1.316
Boot: Fiart 40 Genius
299 Danke in 155 Beiträgen
Standard

Hallo steinrotter,
hast Du eine solche Einbau und Wartungsanleitung? Wenn ja wäre ich daran sehr interessiert.
Danke
Andrée
__________________
www.Worldoffshore.de
Bourbon and Coke
and Big Block Boats
BOAT=Blow out another thousand
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 22.06.2004, 09:40
steinrotter steinrotter ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.02.2003
Ort: cerro maggiore
Beiträge: 359
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe die Anleitung nur in italienisch. Ween Du beim befreundeten Bochdienst oder direkt bei Ebespaecher hoerst, kannst Du dir bestimmt eine Kopie geben lassen. Ansonsten mal Googeln ..

Wenn Du die Anleitung in ital. moechtest, bitte eine Mail senden.

Gruesse,


mic
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 29.08.2004, 18:09
steinrotter steinrotter ist offline
Commander
 
Registriert seit: 14.02.2003
Ort: cerro maggiore
Beiträge: 359
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,

das Blech zum Einstellen gib't wirklich !!

Ich hatte meine D1L zuhause laufen lassen und alles lief einwandfrei. Nun habe ich das Ding im Boot eingebaut und dabei funktioniert eigentlich nichts mehr !!

Phaenomen: die Startsequenz laeuft, die Flamme zuendet nur dann gurgelts und bollerts und das Abgas ist schwarz ....

Beim neuen Start gab dann kleinere Explosionen (kein Witz) sodass ich dann die D1L erstmal zerlegt habe. Dabei bin ich dann auch auf die kleine Blechzunge gestossen, die die Primaervebrennungsluft in die Gluehkerzenzone einstellen soll. Ich habe dann alles ausgeblasen und soweit moeglich gereiningt aber die Probleme sind geblieben.

Jemand (auch ich ) sprech mal von einem Metallsieb, dass die Gluehkerze umschliesst. Auf der Explosionszeichnugn von E. taucht jedoch dieses Sieb nicht auf. Hat jemand Rat, wie man dieses Sieb evtl. reinigen kann ...

Dann kam mir der Hinweis von E. in den Sinn, dass die Leitungen ca. gleich lang sein sollten. Aber auch dieses Experiment hat keine Abhilfe gebracht.

Wie gesagt, das Raetsel ist, warum die Heizung zuhause laeuft und im Boot dann nicht mehr ....

Gruesse,

Mic
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 31.08.2004, 18:51
Karfeh Karfeh ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.08.2004
Ort: Unterallgäu bei Mindelheim
Beiträge: 31
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

bei uns im LKW müssen die Standheizungen nach zehn Jahren ausgetauscht werden.
Dann soll die Brennkammer verschlissen sein.

Gruß
Karsten
__________________
Dieselspezialist und Neuling in der Segel-Thematik
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 01.09.2004, 09:17
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH / Motor: Marina DU, Segel: DU-Wedau
Beiträge: 3.826
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI & Klepper FAM
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.610 Danke in 2.007 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Karfeh
Hallo,

bei uns im LKW müssen die Standheizungen nach zehn Jahren ausgetauscht werden.
Dann soll die Brennkammer verschlissen sein.

Gruß
Karsten
Im Kfz-Bereich ist eine eingetragene (ist ja eintragungspflichtig) Standheizung nur noch HU-fähig, wenn die Brennkammer max. 10 Jahre alt ist.
Wg. der doch sehr sehr geringen Nutzungszeiten im Boot weigere ich mich zu glauben, dass die im Boot auch nach 10 Jahren am Ende wäre.

Im Moment habe ich das Problem, dass ich die Brennkammer nicht aufkriege - die Schrauben/Dichtungsmasse ( !) wehrt sich noch.

Außerdem ist Heizung-Schrauben eher was für die Winterpause.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 08.05.18)
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 01.09.2004, 09:33
Benutzerbild von (B)Eule
(B)Eule (B)Eule ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.10.2003
Ort: duisburg
Beiträge: 1.534
602 Danke in 352 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas
Prüfe doch mal welche Spannung noch vor Ort ansteht während der Startphase.
Hallt das gleiche Problem, Abfall auf 10,?V.
Leitungsquerschnitt erhöht>in Ordnung
__________________
Gruß
Feddo

Schlechtes Wetter gibt es nicht...
http://maxi-mini-sail.de/
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 02.09.2004, 15:18
Axel Jacobs Axel Jacobs ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 16.03.2003
Beiträge: 81
8 Danke in 1 Beitrag
Standard

Hallo,

habe auf meinem Schiff auch noch eine D1L-Heizung. Springt auch gut an
und läuft dann auch durch. Aber sie rußt recht stark aus dem Auspuff, teilweise kommen hinten aus dem Auspuff ganze Flocken!
Die Dieselmenge habe ich schon an der Förderpumpe versucht zu verringern, aber dann läuft sie nicht. Also daran kann es nicht liegen!
Hat einer eine Idee?
Andrée hast du schon deine Wartungunleitung? Ich habe sonst eine!

Gruß
Axel
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 02.09.2004, 15:57
Benutzerbild von Seestern
Seestern Seestern ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 06.05.2002
Ort: MH / Motor: Marina DU, Segel: DU-Wedau
Beiträge: 3.826
Boot: Quicksilver Activ 535 Open + Mercury 100 EFI & Klepper FAM
Rufzeichen oder MMSI: DD5148 / 211540300
4.610 Danke in 2.007 Beiträgen
Standard

Ich bin zwar Andreas, aber ich habe auch noch keine. Es wäre super, wenn Du mir die irgendwie zur Verfügung stellen könntest - gern als Scan per Mail (DSL sei dank), Fotokopie per Post gg. Kostenerstattung o.ä.
__________________
Andreas
www.bootstechnik.de

alle Binnen-Pflichtdokumente elektronisch dabeihaben: Thread 178207
Ruhrskipper: http://www.bootstechnik.de/downloads/ruhrschleusen.pdf (Version: 08.05.18)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 34 von 34


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.