boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 101
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 23.04.2018, 21:46
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard AQ130 Volvo Penta Hitzeproblem

Hallo. Ich habe ein Glastron 173 aus den 70ern mit aq130 . Vor 2 Jahren komplett überholt. Kopf aufgearbeitet neue Kolben, Nockenwelle, Lager, usw usw. Er hatte immer etwas Wärmeprobleme aber jetzt extrem Temperatur geht unter Last Recht schnell auf 200 Fahrenheit hoch. Zylinderkopfdichtung ist neu. Krümmer ist neu. Ansaugstutzen am z Antrieb neu weil Alter vergammelt. Ich weiß nicht mehr weiter.... Thermostat hab ich rausgebaut ohne Erfolg. Würde und wird nur im Süsswasser gefahren. Jemand Tips? Blocktemperatur bis 104grad Celsius hoch.

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk

Geändert von Noob0815 (23.04.2018 um 21:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 23.04.2018, 23:01
d0m3s d0m3s ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.10.2016
Ort: Herten
Beiträge: 99
Boot: Sea Ray 200
18 Danke in 14 Beiträgen
Standard

HAst du auch mal deinen Ölkühler ausgebaut und gereinigt? hatte ein ähnliches Problem bei meinem aq 115, ist der selbe motor mit nur einem Vergaser.

Auf dem letzten Bild kann man es eigentlich recht schön sehen, der Ölfilter heiß, darunter und dahinter der Ölkühler. Ist kein Hexenwerk, Ölfilter ab, da wo der Filter aufgeschraubt ist ist ne Kontermutter, diese hält den Kühler. Die Enden wo die Kühlrohre rein gehen sind nur "aufgesteckt" und mit einer Durchgehenden Schraue bzw Gewindestange gesichert
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 24.04.2018, 04:33
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Wurde seinerzeit komplett zerlegt der Motor und gereinigt. Kann ich den Kühler aufmachen ohne das öl da austritt?

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 24.04.2018, 07:02
d0m3s d0m3s ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.10.2016
Ort: Herten
Beiträge: 99
Boot: Sea Ray 200
18 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Noob0815 Beitrag anzeigen
Wurde seinerzeit komplett zerlegt der Motor und gereinigt. Kann ich den Kühler aufmachen ohne das öl da austritt?

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Das Öl müsste vorher raus. Es würde mich aber wundern wenn er wieder zu sitzt nach 2 Jahren im Süsswasser.
Ist der Impeller noch in Ordnung? Hast du evtl etwas angesaugt und es hängt im Kühlschlauch? Generell, bekommst genug Kühlwasser?


Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 24.04.2018, 07:30
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von d0m3s Beitrag anzeigen
Das Öl müsste vorher raus. Es würde mich aber wundern wenn er wieder zu sitzt nach 2 Jahren im Süsswasser.
Ist der Impeller noch in Ordnung? Hast du evtl etwas angesaugt und es hängt im Kühlschlauch? Generell, bekommst genug Kühlwasser?


Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Bin auch kaum gefahren. Er saugt Wasser an sehe ich durch den Klarsicht Deckel des Wasserfilters. Ich checke Mal den Impeller und Tausche den aus sofern notwendig. Ich weiß nicht mehr weiter...

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 23.05.2018, 11:29
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Impeller i.o. kann es sein dass ohne Thermostat die Kühlung nicht richtig funktioniert?

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 23.05.2018, 12:26
Benutzerbild von Schattenparcker
Schattenparcker Schattenparcker ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.10.2009
Ort: Zu Hause !!
Beiträge: 575
Boot: SpaceShuttel
Rufzeichen oder MMSI: Hilfeeeeeee !!
240 Danke in 180 Beiträgen
Standard

Hallo Noob0815 !!


Wenn ich die ( FLIR Bilder ) so sehe , würde ich sagen , der Motor läuft zu Mager , und damit zu heiß , Sprit versorgung OK ???? Vergaser sauber ??? Schwimmerkammer Niveau richtig ??? Schwimmerkammer Belüftung frei ?? Ansaugluft OK ??????


Schraube mal die Kerzen raus , und mache ein Foto für hier , wenn die Kerzen fast weiss sind läuft der zu Mager.


Ich sehe den Verteiler , Was ist mit der Zündung ???? zu früh > zu heiss , hat der noch Zündkontakte ?? was ist mit der Zündverstellung , Fliehgewichte , oder über Vakuum ??


Zündzeitpunkt , und Schließwinkel messen , ggf. einstellen.





Hier mal ansetzen ,



MFG

Geändert von Schattenparcker (23.05.2018 um 12:32 Uhr)
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 23.05.2018, 16:44
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Kerzen sind schwarz bis rehbraun. Zündung OK und Verteiler Unterbrecherkontakte etc sind fast neu Schließwinkel OK Ventilspiel OK. Vergaser Ultraschall gereinigt neue Membranen und synchronisiert. Ich hab Thermostat raus. Bau ich Mal ein und nach ander Schraube drauf. Mal sehen was passiert...

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 23.05.2018, 17:59
kpn-hornblower kpn-hornblower ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 986
638 Danke in 447 Beiträgen
Standard

kann mir nicht wirklich einen Reim drauf machen.....
es sieht so aus als wenn im Motorblock was Verstopft ist, am Thermostat kanns ja nicht liegen wenn keins Eingebaut ist.

das Kühlwasser geht ja von der Pumpe zuerst zum Öelkühler von dort in den Krümmer,
und von da zum Thermostatgehäuse.
bis da scheint es zu kommen, die Rohre zum und vom Thermostat und auch das Thermostatgehäuse sind ja Blau, also Kalt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kühlkreislauf.jpg
Hits:	68
Größe:	67,9 KB
ID:	798384  
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 23.05.2018, 19:19
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Genau bis dahin kommt's. Ich überbrücke Mal den Seewasserfilter. Evtl ja da das Problem. Vielleicht Riss im Kopf oder Block?

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #11  
Alt 23.05.2018, 19:21
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Ich werde wohl nicht drum rumkommen den Kopf abzunehmen.... Leider.

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 23.05.2018, 19:37
kpn-hornblower kpn-hornblower ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 05.04.2015
Beiträge: 986
638 Danke in 447 Beiträgen
Standard

mmm Riss glaub Ich nicht....da müsste die Kühlung trotzdem Funktionieren

sieht irgendwie aus als wenn das Kühlwasser nicht durch den Block geht, warum auch immer.
und das würde Ich mal Testen, also Termostatgehäuse runter und dort was Basteln um Wasser direkt in den Block Reinzudrücken.
dann schauen ob es geht, also Durchgeht ))
__________________
und immer eine Handbreit...na Ihr wisst schon
Bier im Glas Gruß Rolf
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 24.05.2018, 06:10
d0m3s d0m3s ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 09.10.2016
Ort: Herten
Beiträge: 99
Boot: Sea Ray 200
18 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Versuch doch mal einen Draht durch die Kuperleitungen zu schieben. Nicht, dass da irgendwo was drin hängt.
Wurde beim ZKD einbau ein Dichtmittel benutzt? Könnte auch sein, dass davon etwas in die Kühlkanäle gekommen ist.
Eine weitere Möglichkeit wäre die Verbindung Abgaskrümmer zum Bogen, ist die Dichtung dazwischen neu und auch richtig rum verbaut?
Sonst könnte es sein, dass dir da dein Wasser direkt raus läuft und garnicht erst bis in den Kopf gedrückt wird.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #14  
Alt 24.05.2018, 06:33
DeepPearl DeepPearl ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 30.06.2015
Beiträge: 114
Boot: Jeanneau Tonic 23
129 Danke in 62 Beiträgen
Standard

Hallo Noob,
ich habe bei mir im Segelboot einen Ruggerini MM 150 verbaut. In Spanien hatte ich im Sommer stets Probleme wenn ich mehr als 70% Leitung abgerufen habe mit der Temperatur vom Motor.
Ich habe nun in den letzten Wochen folgendes unternommen: Sämtliche Kühlwasserleitungen auf Durchfluss überprüft. Seewasserfilter ausgebaut, zerlegt und komplett geprüft. Impeller gewechselt. Kühlmittel im Motor abgelassen, hatte hier eine leichte Schlackeschicht drinnen, durchgespühlt. Wärmetauscher ausgebaut, entkalkt, komplett gereinigt. Thermostat ausgebaut und gereinigt so wie überprüft.
Nun Warmwaser angeschlossen ca. 26 grad (ähnlich den Temperaturen im Mittelmeer) und den Motor auf Vollast 30 Minuten laufen lassen. Sah jetzt gut aus. Ich vermute bei mir lag es am Wärmetauscher, dass im Kühlmittelkreislauf sich etwas Schlacke angesetzt hatte sowie am Wärmetauscher selber dass dieser etwas "verkalkt" war. Überall ein bisschen Verlust bei der Wärmeabfuhr und schon kommt es zu Problemen.

Gruß.
__________________
Grüße aus Köln,

Timo
Mit Zitat antworten top
  #15  
Alt 24.05.2018, 09:51
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Ich nehme am WE den Kopf ab. Kein Dichtmittel Krümmer Dichtung OK. Wasser kommt ja bis in den Kopf und steht auch da wenn man den Deckel des Thermostat abnimmt. Abgassammler ist neu. Vermute Riss oder verstopfte Kanäle..

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 26.05.2018, 18:21
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Zylinder 3 hat Rostansatz. Vermute Riss im Kopf

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #17  
Alt 26.05.2018, 18:23
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Kopf wird getauscht da Rost am Auslassventil Riss vermuten lässt

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #18  
Alt 26.05.2018, 19:30
Benutzerbild von PZarske
PZarske PZarske ist offline
Commander
 
Registriert seit: 11.08.2016
Ort: Nähe Dresden/Meißen
Beiträge: 338
Boot: Bayliner 2052 Capri V6 4,3LX
224 Danke in 124 Beiträgen
Standard

Hallo Noob0815,
das sieht mir eher nach einem eingebranntem Auslassventil aus.
__________________
Mit wassersportlichen Grüßen

Peter

Das Leben ist wie eine Klobrille:
"Man macht viel durch"
Mit Zitat antworten top
  #19  
Alt 26.05.2018, 20:04
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Warum soll das einbrennen bei korrektem Ventilspiel? Der Kopf war vorher überholt Bund hatte vielleicht 15 Betriebsstunden

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #20  
Alt 26.05.2018, 21:13
Noob0815 Noob0815 ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 18.06.2014
Beiträge: 80
12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Dat is en Riss

Gesendet von meinem S60 mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Antwort
Nächste Seite - Ergebnis 21 bis 40 von 101


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motor Volvo Penta 230B SP Hitzeproblem Kawa50 Motoren und Antriebstechnik 6 15.09.2013 13:19
Motor Volvo Penta 230B SP Hitzeproblem Kawa50 Motoren und Antriebstechnik 1 09.06.2013 19:58
Nochmal Hitzeproblem Volvo Penta AQ 130 A DerO Motoren und Antriebstechnik 2 19.08.2010 09:18
Dringend:Hitzeproblem beim Volvo 3l GS/SX 4Zyl. Einkreis asgoslar Technik-Talk 7 16.08.2008 14:42
Passt der Zylinderkopf vom AQ130 A auf einen AQ130 C freeman Motoren und Antriebstechnik 7 11.08.2008 06:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:46 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.