boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Reisen > Langzeitfahrten



Langzeitfahrten Alles für die grosse Fahrt.

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 32
 
Themen-Optionen
  #21  
Alt 23.11.2021, 00:10
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.712
Boot: Proficiat 975G
9.865 Danke in 4.835 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von canoman Beitrag anzeigen
Ich habe diese Küste vor einigen Jahren mit dem Segelboot bereist. Gut, kein Vergleich zum Boot! Aber in diesen Gewässern ist Seemanschaft gefragt die keine Zweifel offen lässt! Zu dem Thema bei schönen Wetter fahren kann ich NUR sagen, vergiss es!!! Im Kanal ändert sich das Wetter so schnell so das wir morgens um 07:00 Sonne und 4Bft hatten und zwei Std. später 6Bft und mit Achterlichen Wind und ca.3 Meter Welle und 5-6 Kn. Strömung bei einer Winddrehung von über 90° durch den Solent geschoben wurden! Ohne Örtliche Wetter und Seegangsverhältnisse zu kennen ein Extremes Abenteuer!
Dem möchte ich zustimmen. Hinweise in den einschlägigen Revierführern und Seekarten sollte man unbedingt genau beachten. Gerade an den Kaps sind Wind und Strömung oft kaum berechenbar und auch der Stand der Tide spielt gewaltig mit rein. Hinweise auf Mindestabstand zum Land bei bestimmten Winden sind nicht ohne Grund.
Man sollte auch genügend Zeit haben, um eine ungünstige Wetterlage im Hafen auszusitzen (das Land dahinter ist auch sehenswert) und auch den "Mut", mal eine Etappe abzubrechen oder zurückzufahren.
Aber: ein unvergeßlicher Törn!
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #22  
Alt 23.11.2021, 10:29
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.180
5.545 Danke in 2.668 Beiträgen
Standard

Mich würde generell mal interessieren ob die Ost- oder Westseite schwieriger ist.

Ich würde mal schätzen vorherrschende Windrichtung ist Wind aus Südwest oder West.

Von daher wäre man da auf der Ostseite besser geschützt. Aber zumindest auf Google Maps scheint es relativ wenig Marinas oder überhaupt Ortschaften an der Ostküste zu geben.

Andererseits ist die irische See vielleicht auch ein gut geschütztes Revier?



Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #23  
Alt 23.11.2021, 14:03
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.712
Boot: Proficiat 975G
9.865 Danke in 4.835 Beiträgen
Standard

Meinst du die englische oder irische Ostküste?
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #24  
Alt 24.11.2021, 09:59
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.180
5.545 Danke in 2.668 Beiträgen
Standard

Ich spreche von der englischen (UK) Ost- und Westküste. Mich interessiert welche Seite schwieriger ist.

Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #25  
Alt 24.11.2021, 11:09
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.712
Boot: Proficiat 975G
9.865 Danke in 4.835 Beiträgen
Standard

Die englische Westküste kenne ich nicht, nur ein Stück des Weges dorthin. Und die irische See ist nicht so ganz ohne.
Die Ostküste empfand ich als einfacher wie den Kanal, es ist weniger Verkehr und meist auch weniger Tidenstrom. Häfen gibt es ausreichend, wenn auch nicht alle einfach anzusteuern sind und nicht immer den Komfort einer gehobenen Marina bieten. Und bei den überwiegenden Westwindlagen hat man noch einen gewissen Landschutz - wenn auch üble Überraschungen möglich sind. Die südliche Ostsee ist dagegen halt mehr der "Badeteich".
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #26  
Alt 24.11.2021, 17:58
Benutzerbild von Pharma98
Pharma98 Pharma98 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Kerken, Niederrhein
Beiträge: 472
Boot: Fairline Phantom 46
Rufzeichen oder MMSI: 211462990
221 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für Eure Feedbacks!
Die Tour möchte ich machen, da ich aus verschiedenen Gründen Fan der Isle of Man bin und UK/Schottland allgemein.
Ich habe bereits in diesen Gewässern einen Törn mit einem Segelboot als Gast gemacht und weiß daher so ungefähr was auf mich zukommt. Die Westküste ist im allgemeinen rauher als die Ostküste. Das Hauptproblem das sich mir mit einem Motorboot stellt sind zum einen die Westwinde, heißt auflandige Winde. Wenn es ein größeres Problem gibt landet man schnell in Untiefen und auf Klippen. Darüber hinaus kommen die Wellen fast ausschließlich von BB wenn man nicht kreuzt, was man mit Motor ja eher nicht macht. Weiterhin gibt es nur sehr wenige Häfen, die meisten sind für Fischer.
Darüber hinaus bin ich handwerklich absolut unbegabt- wahrscheinlich mein größtes Dilemma. Ok, Öl-und Filterwechsel bekomme ich noch hin-mehr aber nicht. Den Törn möchte ich auch nur mit meiner Frau machen, die allerdings auch SBF See etc. hat.
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 25.11.2021, 00:16
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.712
Boot: Proficiat 975G
9.865 Danke in 4.835 Beiträgen
Standard

Wie planst du den Rückweg?
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 26.11.2021, 11:05
Verbraucheranwalt Verbraucheranwalt ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 5.180
5.545 Danke in 2.668 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pharma98 Beitrag anzeigen
Vielen Dank für Eure Feedbacks!
Die Tour möchte ich machen, da ich aus verschiedenen Gründen Fan der Isle of Man bin und UK/Schottland allgemein.
Ich habe bereits in diesen Gewässern einen Törn mit einem Segelboot als Gast gemacht und weiß daher so ungefähr was auf mich zukommt. Die Westküste ist im allgemeinen rauher als die Ostküste. Das Hauptproblem das sich mir mit einem Motorboot stellt sind zum einen die Westwinde, heißt auflandige Winde. Wenn es ein größeres Problem gibt landet man schnell in Untiefen und auf Klippen. Darüber hinaus kommen die Wellen fast ausschließlich von BB wenn man nicht kreuzt, was man mit Motor ja eher nicht macht. Weiterhin gibt es nur sehr wenige Häfen, die meisten sind für Fischer.
Darüber hinaus bin ich handwerklich absolut unbegabt- wahrscheinlich mein größtes Dilemma. Ok, Öl-und Filterwechsel bekomme ich noch hin-mehr aber nicht. Den Törn möchte ich auch nur mit meiner Frau machen, die allerdings auch SBF See etc. hat.
Bin mir jetzt nicht sicher wie schiffbar die Kanäle für ein Boot deiner Größe sind und ob die überhaupt die Küsten verbinden. Aber kommt man nicht binnen von der Westküste an die Ostküste?

Eventuell kann man so eine nette Rundreise machen. So könnte man die Gezeiten und Winde möglicherweise besser ausnutzen und müsste nur einmal die rauere Ostseite fahren.


Gruß
Chris
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 26.11.2021, 11:19
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 31.433
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
26.017 Danke in 16.257 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Pharma98 Beitrag anzeigen
Für nächstes Jahr plane ich einen längeren Törn mit meiner Fairline Phantom 46 fly.
Strecke: Start well in NL. Hoch zur Nordsee. Channel überqueren, dann die Südküste Englands Richtung West entlang, weiter hoch nördlichlich an Irland Vorbei bis Isle of Man.
Hat das jemand schon mal gemacht?
Kennt jemmand die p46? Ist das Boot aus Eurer Sicht für so eine Tour geeignet?

Danke für Euer Feedback!
Grüße Tim
hier im Forum ist ein User (Nordic) der komplett England mit einem kleineren Boot umrundet hat und darüber auch diverse Bücher geschrieben hat... und auch hier über das Froum wurde viel darüber geshrieben und diskutiert .. einfach mal suchen...

https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=169752
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 29.11.2021, 23:26
Benutzerbild von Pharma98
Pharma98 Pharma98 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 13.03.2005
Ort: Kerken, Niederrhein
Beiträge: 472
Boot: Fairline Phantom 46
Rufzeichen oder MMSI: 211462990
221 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verbraucheranwalt Beitrag anzeigen
Bin mir jetzt nicht sicher wie schiffbar die Kanäle für ein Boot deiner Größe sind und ob die überhaupt die Küsten verbinden. Aber kommt man nicht binnen von der Westküste an die Ostküste?

Eventuell kann man so eine nette Rundreise machen. So könnte man die Gezeiten und Winde möglicherweise besser ausnutzen und müsste nur einmal die rauere Ostseite fahren.


Gruß
Chris
Die Idee ist gut, scheitert nur an Durchfahrtshöhen und das ich unbedingt die Westküste befahren möchte
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 30.11.2021, 00:07
Benutzerbild von Libertad
Libertad Libertad ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 16.12.2005
Ort: Limburg/Lahn
Beiträge: 7.712
Boot: Proficiat 975G
9.865 Danke in 4.835 Beiträgen
Standard

Wie wäre es mit dem Caledonian Channel? Da dürfte die Durchfahrtshöhe ausreichen und ist eine sehr interessante Landschaft.
Allerdings liegen die Durchfahrtsgebühren etwas höher wie im NOK
__________________
Gruß
Ewald
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 30.11.2021, 10:01
Benutzerbild von Dayskipper
Dayskipper Dayskipper ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 17.01.2012
Ort: Pforzheim - Offendorf/F
Beiträge: 2.506
Boot: Fairline Corniche
10.350 Danke in 2.305 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Libertad Beitrag anzeigen
Wie wäre es mit dem Caledonian Channel? Da dürfte die Durchfahrtshöhe ausreichen und ist eine sehr interessante Landschaft.
Allerdings liegen die Durchfahrtsgebühren etwas höher wie im NOK
Das wäre auch meine Route ... einmal mit dem eigenen Boot bei Nessi zuhause



Ich denke die Gebühren sollten das Budget nicht überfordern

https://www.scottishcanals.co.uk/wp-...rices-2021.pdf

https://www.scottishcanals.co.uk/act...anal/discover/

__________________
Grüße aus dem wilden Süden
Pedro



Intelligenz ist am gerechtesten verteilt, jeder denkt er hat genug davon.

Geändert von Dayskipper (30.11.2021 um 10:18 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 20 von 32

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Elektrik Problem Fairline P46 Pharma98 Technik-Talk 16 04.09.2021 20:29
Kraftstoffverbrauch Langstrecke mink Kleinkreuzer und Trailerboote 19 09.09.2010 06:45
Jollen-Langstrecke-24h klassikfinn Race Point 22 30.01.2010 19:59
Langstrecke binnen mit Benzinern Don P Allgemeines zum Boot 45 28.03.2007 22:56
Dt. Meisterschaft im Flossenschwimmen -Langstrecke- AndreasC Kein Boot 5 08.06.2006 07:54


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:17 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.