boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 381 bis 400 von 435Nächste Seite - Ergebnis 421 bis 435 von 435
 
Themen-Optionen
  #401  
Alt 05.05.2014, 11:35
seebaer150 seebaer150 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.11.2009
Ort: Wadern
Beiträge: 2.834
Boot: Ocean Ranger Classic Sedan 55 in Bau "Enterprize" ehemals "Louise"und Zodiak GT2 called "Kairos II"
3.697 Danke in 1.562 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skilsö Beitrag anzeigen
Das hilft hier aber keinem weiter, wenn man ein Boot hat das giert und man es behalten möchte, und darum geht es hier!

In Gleitfahrt läuft sie einwandfrei im Ruder aber ich möchte ja nicht immer zwischen 17 und 30kn durchs Wasser pflügen.....

Ich kann und möchte mir nicht anmaßen die Xylons, oder auch andere Boote, zu beurteilen (und das erwarte ich auch von andereren), aber die sind auch nicht das Thema dieses Trööts. Polemik ist hier fehl am Platz!

Es geht hier darum bei vorhandenen Gleitern das Gieren, durch technische Nachrüstungen mit überschaubarem Aufwand und vertretbaren Finanzmitteln, zu vermeiden. Vorschläge dazu passen in diesen Trööt, für alles Andere ist jeweils ein eigener Trööt angebracht und auch wesentlich hilfreicher.
Ich polemisiere nicht und ich habe fundierte Kenntnisse und 40 Jahre Erfahrung mit dem Steuern verschiedenster Yachten. Ich will hier Anregungen geben für den Fall eines Neuerwerbs. Außerdem werden Schiffe häufig gewechselt, sodass sich Ratschläge hin zum besseren Schiffsrumpf nutzbringend bezahlt machen.

Wer seinem Schiff das Gieren abgewöhnen möchte, dem Rate ich eine preislich günstige und abnehmbare Rohrkonstruktion, ein Stabilisierungsruder deutlich hinter dem Schiff zu installieren. Je weiter die zusätzliche Steuerflosse vom Heck entfernt ist, desto mehr wirkt sie. Auch in aussichtslosen Fällen ist hier Besserung zu erhoffen. Ganz ohne Patent und mit wenig Geld.
Das macht Sinn für lange Kanalfahrten durch Frankreich. Für die Schleusen bitte Hochklappbar gestalten.

Als Ursache-Wirkung-Grenzwertbetrachtung stelle man sich die Flosse 50 Meter hinter dem Schiff montiert vor. Es leuchtet ein, dass dieses Boot nicht mal mehr auf Wunsch zu einer Kurvenfahrt zu bewegen wäre, solang die Hecksteuerflosse auf Geradeausfahrt stünde.

Die Wirkung beruht auf dem großen Moment, das die Flosse so weit vom Heck des Schiffes entfernt auf das Schiff ausübt und auf der Tatsache, dass beide Systeme (Schiff und Heckflosse) in unterschiedlichen Störungsbereichen unterwegs sind.
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #402  
Alt 05.05.2014, 11:53
Benutzerbild von helmle
helmle helmle ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 13.11.2011
Ort: Schwarzwald
Beiträge: 1.528
Boot: erst mal wieder Charterer :-)
3.256 Danke in 1.483 Beiträgen
Standard

Ich frage mich welchen positiven Effekt das von mir verbaute Hydrofoil SE300 bewirkte.
Ist es allein die nachweisbare Tatsache dass das Heck enorm angehoben wird bei verdrängerfahrt ?

Gruß
Richi
__________________
Relativ ist: wenn mir einer seine Nase in den Hintern steckt.....Dann haben beide eine Nase im Hintern ! Nur ich bin relativ besser dran
Mit Zitat antworten top
  #403  
Alt 05.05.2014, 12:18
JETSTREAM JETSTREAM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.12.2011
Ort: bei Luxemburg
Beiträge: 1.410
Boot: CondorCarat 8,2lt CastoldiJet
Rufzeichen oder MMSI: hm, xy ungelöst oder so
851 Danke in 576 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von helmle Beitrag anzeigen
Ich frage mich welchen positiven Effekt das von mir verbaute Hydrofoil SE300 bewirkte.
Ist es allein die nachweisbare Tatsache dass das Heck enorm angehoben wird bei verdrängerfahrt ?

Gruß
Richi
Durch Anheben des Hecks kommt es gleichzeitig zum Eintauchen des Bugs. Dieser "schneidet" das Wasser in steuerb u backb. Dieses "Schneiden" stabilisiert den Bug entscheidend in seiner Wasserlinie und damit das ganze Boot.
__________________
Wissen ohne Goggggggggel
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #404  
Alt 05.05.2014, 12:24
Benutzerbild von trixi1262
trixi1262 trixi1262 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 02.04.2012
Ort: Wernsdorf bei Berlin
Beiträge: 1.330
Boot: Kajütboot "Punt" Baujahr 1967 Motor: Typ Tomos 18 E
Rufzeichen oder MMSI: ????????? :-(
756 Danke in 516 Beiträgen
Standard

Hallo in die Runde !
Was / wie würde denn mein Boot reagieren mit so einem Hydrofoil,hat jemand eine Idee !
Boot ist rumpfseitig flach wie ne Flunder, ähnlich Sumpfboote-Florida
__________________
Lg Alfons

Geht nicht, gibts selten !
Mit Zitat antworten top
  #405  
Alt 05.05.2014, 12:33
seebaer150 seebaer150 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.11.2009
Ort: Wadern
Beiträge: 2.834
Boot: Ocean Ranger Classic Sedan 55 in Bau "Enterprize" ehemals "Louise"und Zodiak GT2 called "Kairos II"
3.697 Danke in 1.562 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von helmle Beitrag anzeigen
Ich frage mich welchen positiven Effekt das von mir verbaute Hydrofoil SE300 bewirkte.
Ist es allein die nachweisbare Tatsache dass das Heck enorm angehoben wird bei verdrängerfahrt ?

Gruß
Richi

Tragflügelprofile haben den großen Vorteil von Auftrieb durch Druck und Saugseite, wie ich vormals schon beschrieben habe. Folglich wird das Heck tatsächlich enorm angehoben, ohne den Widerstand großartig, wie etwa bei Trimmplatten, zu steigern.

Die Hydrofoils für Z-Antriebe haben zudem aber auch noch eine angedeutete Tummelform. Hierdurch dürfte in Grenzen auch die Geradeauslaufeigenschaft verbessert werden.

Meine Sea Ray ( siehe Bild ) hatte Propellertunnel und lief bei geringer Fahrt, sogar mit nur einer Maschine, stoisch geradeaus.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Sea Ray 1.jpg
Hits:	329
Größe:	67,6 KB
ID:	534753  
Mit Zitat antworten top
  #406  
Alt 05.05.2014, 12:40
seebaer150 seebaer150 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.11.2009
Ort: Wadern
Beiträge: 2.834
Boot: Ocean Ranger Classic Sedan 55 in Bau "Enterprize" ehemals "Louise"und Zodiak GT2 called "Kairos II"
3.697 Danke in 1.562 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von trixi1262 Beitrag anzeigen
Hallo in die Runde !
Was / wie würde denn mein Boot reagieren mit so einem Hydrofoil,hat jemand eine Idee !
Boot ist rumpfseitig flach wie ne Flunder, ähnlich Sumpfboote-Florida

Let it be. Das wäre Unsinn.
Mit Zitat antworten top
  #407  
Alt 05.05.2014, 21:01
Benutzerbild von checki
checki checki ist offline
Checkmate fanatic
 
Registriert seit: 21.12.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 9.654
13.843 Danke in 6.127 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von seebaer150 Beitrag anzeigen
Die Hydrofoils für Z-Antriebe haben zudem aber auch noch eine angedeutete Tummelform. ]
Da kann man sich sicher toll drauf tummeln.
__________________
Gruß aus Berlin
Jörg

Es wird immer jemand geben, der etwas gutes etwas billiger und schlechter herstellt, als bisher.
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #408  
Alt 05.05.2014, 21:08
123 123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 2.258
1.991 Danke in 1.127 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von seebaer150 Beitrag anzeigen
Wer seinem Schiff das Gieren abgewöhnen möchte, dem Rate ich eine preislich günstige und abnehmbare Rohrkonstruktion, ein Stabilisierungsruder deutlich hinter dem Schiff zu installieren. Je weiter die zusätzliche Steuerflosse vom Heck entfernt ist, desto mehr wirkt sie.
Klingt plausibel und durchführbar. Wenn ich Zeit und Gelegenheit habe, werde ich es mal ausprobieren. Danke für die Anregung!
Mit Zitat antworten top
  #409  
Alt 05.05.2014, 21:32
Janus Janus ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: am nördlichsten Punkt der Donau
Beiträge: 3.276
Boot: Mobo
Rufzeichen oder MMSI: ist bekannt
3.021 Danke in 1.607 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von 123 Beitrag anzeigen
Klingt plausibel und durchführbar. Wenn ich Zeit und Gelegenheit habe, ....
Frage: Wie viele Meter hinter dem Heck willst du das "Steuerelement" denn verbauen?
Mit Zitat antworten top
  #410  
Alt 05.05.2014, 22:35
123 123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2010
Beiträge: 2.258
1.991 Danke in 1.127 Beiträgen
Standard

Habe ich noch nicht drüber nachgedacht. Zur Befestigung am Rumpf kamen mir eben die beiden Wasserskiösen in den Sinn. Von dort zwei Stangen zum Schwert und von dort eine Leine zum Geräteträger, um es in der richtigen Höhe zu halten.
Mit Zitat antworten top
  #411  
Alt 06.05.2014, 06:29
Benutzerbild von B4-Skipper
B4-Skipper B4-Skipper ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.12.2004
Ort: Berlin
Beiträge: 5.683
Boot: Bayliner 2651
Rufzeichen oder MMSI: DJ6172 - 211610820
7.332 Danke in 3.814 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Janus Beitrag anzeigen
Frage: Wie viele Meter hinter dem Heck willst du das "Steuerelement" denn verbauen?
Zitat:
Zitat von 123 Beitrag anzeigen
Habe ich noch nicht drüber nachgedacht. ...
Musst ja die Grenzwertbetrachtung ...

Zitat:
Zitat von seebaer150 Beitrag anzeigen
... Als Ursache-Wirkung-Grenzwertbetrachtung stelle man sich die Flosse 50 Meter hinter dem Schiff montiert vor. ...
... nicht ganz ausreizen, obwohl das Teil als Ruder ja nicht zur maximal zulässigen Länge von 15 m zählt

Auch wenn ich mir so ein Teil mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nie anbauen werde, berichte mal vom Ergebnis und der (verbliebenen) Steuerbarkeit.

Und, ganz wichtig, Bilder nicht vergessen.

Gruß Lutz
__________________
Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemandem überholt werden.
(Marlon Brando)
Mit Zitat antworten top
  #412  
Alt 14.06.2014, 18:49
seebaer150 seebaer150 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 24.11.2009
Ort: Wadern
Beiträge: 2.834
Boot: Ocean Ranger Classic Sedan 55 in Bau "Enterprize" ehemals "Louise"und Zodiak GT2 called "Kairos II"
3.697 Danke in 1.562 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von seebaer150 Beitrag anzeigen
Tragflügelprofile haben den großen Vorteil von Auftrieb durch Druck und Saugseite, wie ich vormals schon beschrieben habe. Folglich wird das Heck tatsächlich enorm angehoben, ohne den Widerstand großartig, wie etwa bei Trimmplatten, zu steigern.

Die Hydrofoils für Z-Antriebe haben zudem aber auch noch eine angedeutete Tummelform. Hierdurch dürfte in Grenzen auch die Geradeauslaufeigenschaft verbessert werden.

Meine Sea Ray ( siehe Bild ) hatte Propellertunnel und lief bei geringer Fahrt, sogar mit nur einer Maschine, stoisch geradeaus.

Ich hatte gerade wieder Gelegenheit, einen 10-Meter-Tümmler mit Z-Antrieben zum Sommerliegeplatz zu fahren. Giertendenz gleich Null. Das ist so überzeugend, dass ich jedem rate, das mal zu erleben, wie so ein Schiff stoisch geradeaus läuft.
Mit Zitat antworten top
  #413  
Alt 14.10.2014, 15:47
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
799 Danke in 446 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skilsö Beitrag anzeigen
Habe Ihm nochmal eine pn geschickt, warten wir mal ab
leider noch keine Antwort

Zitat:
Letzte Aktivität: 09.03.2013 09:52
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
  #414  
Alt 14.10.2014, 15:55
Benutzerbild von joschka
joschka joschka ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 01.09.2009
Ort: Göppingen
Beiträge: 757
Boot: Quicksilver 625 Cruiser
Rufzeichen oder MMSI: "Yara"
981 Danke in 487 Beiträgen
Standard

ich fuerchte es koennte dabei bleiben...............
__________________
Grüsse aus dem Süden!

Joschka
Mit Zitat antworten top
  #415  
Alt 14.10.2014, 16:43
Benutzerbild von Achko
Achko Achko ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 01.05.2011
Ort: Leverkusen
Beiträge: 1.495
Boot: Freedom 200SC / Krause
1.477 Danke in 788 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von joschka Beitrag anzeigen
ich fuerchte es koennte dabei bleiben...............
Na,na, Leute ! Nicht schwächeln ! Der Winter kommmt. Da werden wir doch wohl noch 1000 Einträge schaffen in diesem Trööt !
__________________

Mit maritimen Gruß
........... Achim

---- Kaum macht man's richtig und schon geht's ??? -----
Mit Zitat antworten top
  #416  
Alt 14.10.2014, 17:25
JETSTREAM JETSTREAM ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 18.12.2011
Ort: bei Luxemburg
Beiträge: 1.410
Boot: CondorCarat 8,2lt CastoldiJet
Rufzeichen oder MMSI: hm, xy ungelöst oder so
851 Danke in 576 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Achko Beitrag anzeigen
Na,na, Leute ! Nicht schwächeln ! Der Winter kommmt. Da werden wir doch wohl noch 1000 Einträge schaffen in diesem Trööt !

noch 19 solche Beiträge und DU bist bei 1000

Na komm... das schaffst du.....
__________________
Wissen ohne Goggggggggel
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #417  
Alt 12.01.2016, 16:27
Benutzerbild von Skilsö
Skilsö Skilsö ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 15.08.2008
Ort: Weyhe
Beiträge: 803
Boot: Skilsø 33 Arctic
Rufzeichen oder MMSI: DF7717
799 Danke in 446 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von joschka Beitrag anzeigen
ich fuerchte es koennte dabei bleiben...............
... [noch mal wieder ausgraben] vermutlich hast Du recht, da werden wir wohl keine weiteren Informationen erhalten

Könnte es daran liegen, dass sein System evtl. nicht so wirksam ist
__________________
Gruß Jürgen
"Die Zukunft sollte man nicht vorhersehen wollen, sondern möglich machen"
Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944)
Mit Zitat antworten top
  #418  
Alt 02.12.2019, 04:47
sebbij sebbij ist offline
Commander
 
Registriert seit: 04.07.2018
Ort: 484xx
Beiträge: 318
Boot: Bayliner 245 von 2004 ,220 PS
276 Danke in 90 Beiträgen
Standard

Was ist denn eigentlich aus dem System geworden ?
Mit Zitat antworten top
  #419  
Alt 02.12.2019, 07:26
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 8.746
Boot: Merry Fisher 645
22.531 Danke in 8.299 Beiträgen
Standard

Nichts
__________________
Sportliche Grüße vom Rhein km 705
Micha


Mit Zitat antworten top
  #420  
Alt 02.12.2019, 08:41
Benutzerbild von torsti58
torsti58 torsti58 ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 13.03.2010
Ort: Bremen-Nord
Beiträge: 2.548
Boot: Bavaria 33 Sport HT
Rufzeichen oder MMSI: DH9039 211707900
16.606 Danke in 3.714 Beiträgen
Standard

Da wird nix mehr kommen.
Letzte Aktivität: 09.03.2013 09:52
__________________
Gruß Torsten

Träume nicht dein Leben, sondern lebe dein Traum

Video Bavaria 33 Sport beim Kranen
https://www.youtube.com/watch?v=7TjuBlM6t2s
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 381 bis 400 von 435Nächste Seite - Ergebnis 421 bis 435 von 435


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.