boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 11.621 bis 11.640 von 11.748Nächste Seite - Ergebnis 11.661 bis 11.680 von 11.748
 
Themen-Optionen
  #11641  
Alt 20.10.2019, 18:39
seemann17 seemann17 ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 19.03.2017
Ort: München
Beiträge: 43
Boot: 660 Fiesta, Atlantis
61 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Hallo Patrick
Herzlich willkommen bei uns.
Grüss Tomas
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #11642  
Alt 20.10.2019, 22:04
bootsfahrer23 bootsfahrer23 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.08.2009
Ort: Gallzein in Tirol
Beiträge: 124
Boot: Drago 21 Long
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard Ankerrolle

Hallo, Danke euch für die guten und sehr wichtigen Tipps von euch.
@Stipe, wie bist du unter die Ankerrolle gekommen? Vom Ankerkasten her ist doch zu oder?
Danke lg Clemens
Mit Zitat antworten top
  #11643  
Alt 20.10.2019, 22:16
bootsfahrer23 bootsfahrer23 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.08.2009
Ort: Gallzein in Tirol
Beiträge: 124
Boot: Drago 21 Long
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hab noch schnell ein Foto vom Ankerkasten gemacht.
Bei mir ist der Ankerkasten rundum geschlossen. Keine Ahnung wie hier die Ankerrolle gegenverschraubt ist.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	D6F128DE-6697-48C7-800B-FD12E1606E61.jpg
Hits:	27
Größe:	33,5 KB
ID:	859312  
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11644  
Alt 21.10.2019, 07:24
ChKolumbus ChKolumbus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.02.2008
Ort: Aßlar-Werdorf
Beiträge: 311
Boot: Maxum 2500 SE (2009) / ex Drago 21
1.217 Danke in 240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootsfahrer23 Beitrag anzeigen
Hab noch schnell ein Foto vom Ankerkasten gemacht.
Bei mir ist der Ankerkasten rundum geschlossen. Keine Ahnung wie hier die Ankerrolle gegenverschraubt ist.
Bei meiner 21er musste ich auch mal die Schrauben von der Ankerrolle nachziehen und habe dann gleich noch ein paar Kontermuttern spendiert.
Das ganze ist eine recht fummelige Angelegenheit.

Vom Ankerkasten aus geht das nicht. Du musst in der Kabine die Verkleidung im Bug (bei mit mit dem Grif und dem Staunetz) abbauen, dazu müssen auch die Verkleidungen der Ablagen an den Seiten gelöst werden, anschlißend kommt man an die Muttern ran.
Ich hatte dazu den Gleitgriff aus einem Ratschkasten mit einem Stück Rohr verlängert um da vernünftig hin zu kommen und gegen zu halten.
__________________
Grüße Christoph

------------------------------------------------------
Kleine Fehler mache ich von Hand, für das große Chaos gibt es Computer!
---------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11645  
Alt 21.10.2019, 07:28
ChKolumbus ChKolumbus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.02.2008
Ort: Aßlar-Werdorf
Beiträge: 311
Boot: Maxum 2500 SE (2009) / ex Drago 21
1.217 Danke in 240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ChKolumbus Beitrag anzeigen
Bei meiner 21er musste ich auch mal die Schrauben von der Ankerrolle nachziehen und habe dann gleich noch ein paar Kontermuttern spendiert.
Das ganze ist eine recht fummelige Angelegenheit.

Vom Ankerkasten aus geht das nicht. Du musst in der Kabine die Verkleidung im Bug (bei mit mit dem Grif und dem Staunetz) abbauen, dazu müssen auch die Verkleidungen der Ablagen an den Seiten gelöst werden, anschlißend kommt man an die Muttern ran.
Ich hatte dazu den Gleitgriff aus einem Ratschkasten mit einem Stück Rohr verlängert um da vernünftig hin zu kommen und gegen zu halten.
Die Verkleidungen meine ich:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	11.jpg
Hits:	35
Größe:	39,0 KB
ID:	859314  
__________________
Grüße Christoph

------------------------------------------------------
Kleine Fehler mache ich von Hand, für das große Chaos gibt es Computer!
---------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11646  
Alt 21.10.2019, 07:37
Benutzerbild von Stipe
Stipe Stipe ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: Koblenz/Mosel
Beiträge: 2.513
Boot: Sorocos 760 - TRUE LOVE
Rufzeichen oder MMSI: DA4718/211193700
5.763 Danke in 1.776 Beiträgen
Standard Bugspriet zugänglich ?

Zitat:
Zitat von bootsfahrer23 Beitrag anzeigen
Hallo, Danke euch für die guten und sehr wichtigen Tipps von euch.
@Stipe, wie bist du unter die Ankerrolle gekommen? Vom Ankerkasten her ist doch zu oder?
Danke lg Clemens
Hallo Clemens,

da habe ich scheinbar noch Modelle bzw. Baujahre erwischt, bei denen der Bugspriet vom Ankerkasten aus zugänglich war. An die Schrauben der Bugrolle kommt man mit flachen Händen und sehr viel Geschick heran.

Ich habe da mal ein Bild beigefügt, wie das im Innern des Bugspriets aussieht. Und noch zwei Bilder vom M-Anker an der 22 mit der größeren Bugrolle. Die Fluken kommen so gerade vor der Rammschutzleiste zum halten.

Gruß
Stipe
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bugspriet.jpg
Hits:	44
Größe:	69,8 KB
ID:	859315   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	084-800.jpg
Hits:	42
Größe:	156,0 KB
ID:	859319   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	085.jpg
Hits:	41
Größe:	51,6 KB
ID:	859320  

__________________

Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen... (Herrmann Hesse)
Die Liste der -Dragoner (Stand 30.11.2019) gibt's hier zum downloaden: Link (Zugangsdaten bitte per PN anfordern)

Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11647  
Alt 21.10.2019, 08:25
bootsfahrer23 bootsfahrer23 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.08.2009
Ort: Gallzein in Tirol
Beiträge: 124
Boot: Drago 21 Long
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard Ankerrolle

Super Christoph danke,
Auf das wäre ich nie gekommen
Zitat:
Zitat von ChKolumbus Beitrag anzeigen
Die Verkleidungen meine ich:
Mit Zitat antworten top
  #11648  
Alt 21.10.2019, 08:31
bootsfahrer23 bootsfahrer23 ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.08.2009
Ort: Gallzein in Tirol
Beiträge: 124
Boot: Drago 21 Long
42 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Super Christoph danke,
Auf das wäre ich nie gekommen
Hast du eventuell noch ein paar Tipps für mich bezüglich diverser Einbauten ? Mein Vorhaben wäre
1x Bordradio,
1x Ankerwinde
1x Fäkalientank
1x Gps erneuern mit Nmea 2000
1x Landanlschluss,
Natürlich kann ich das alles nur in den nächsten paar Jahren machen, die Ankerwinde möchte ich schon gerne bald machen.
Bist du sonst mit dem Boot zufrieden ?

Danke LG CLemens
Mit Zitat antworten top
  #11649  
Alt 21.10.2019, 08:41
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 601
Boot: Drago Sorocos 760
679 Danke in 290 Beiträgen
Standard

Da es bei mir auch sehr eng zugeht habe ich mir ein Edelstahlstreifen gebaut und darunter geklebt und muss jetzt nicht mehr gegenhalten.



Gruß Daniel


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
  #11650  
Alt 21.10.2019, 09:14
ChKolumbus ChKolumbus ist offline
Commander
 
Registriert seit: 07.02.2008
Ort: Aßlar-Werdorf
Beiträge: 311
Boot: Maxum 2500 SE (2009) / ex Drago 21
1.217 Danke in 240 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von bootsfahrer23 Beitrag anzeigen
Super Christoph danke,
Auf das wäre ich nie gekommen
Hast du eventuell noch ein paar Tipps für mich bezüglich diverser Einbauten ? Mein Vorhaben wäre
1x Bordradio,
1x Ankerwinde
1x Fäkalientank
1x Gps erneuern mit Nmea 2000
1x Landanlschluss,
Natürlich kann ich das alles nur in den nächsten paar Jahren machen, die Ankerwinde möchte ich schon gerne bald machen.
Bist du sonst mit dem Boot zufrieden ?

Danke LG CLemens
Hallo Clemens, wir eine 21er Long vom Öchsner von 2012 bis 2016, seit dem habe ich eine Maxum 2500 SE.

Zu deinen Fragen:
--> Bordradio, hatte ich keines.

--> Ankerwinde hatte ich keine, ging mit Muskelkraft ganz gut

--> Fäkalientank hatte ich auch keinen. Ich hatte mal über eine Nachrüstung nachgedacht, Platz wäre hinten unter Sitzbank bzw seitlich hinter dem
WC-Raum genug, aber um den da rein zu bekommen und anzuschließen hätte ich hinten fast das ganze Boot zerlegen müssen. Hatte ich dann auf später verschoben aber bevor es dazu gekommen das Boot verkauft. Evtl. wäre der Ausbau des Seewc und ein PortaPotti eine deutliche einfachere Lösung als den Tank da reinzufummeln.

--> GPS mit NMEA 2000 ist eine feine Sache. Ich hatte ein GPSMAP 720 schön ins Armaturenbrett integriert und mit dem Motor (Honda BF 150) verbunden. Hat Spass gemacht!

--> Landanschluss hatte ich nachgrüstet, keine große Sache. Ladegerät, eine Steckdose in der Plicht und eine Steckdose in der Kabine.

Als Tip fällt mir noch ein:
Die Verschraubung zum Feststellen von der Rückbank hat uns immer geärgert: Wenn nicht mit der Klemmschraube rechts und links festgestelllt war uns der Winkel zu flach. Und das ganze auch immer arg dicht am Motor. Zum Aus- und Einsteigen, Baden etc ist es praktisch wenn die Rücklehne nach vorne geklappt ist, also wieder losschrauben, nach dem zurückklappen wieder festzeihen - unpraktisch. Ich hatte das dann mit zwei Relingklemmen gelöst. Einmal an der passenden Stelle auf dem Rohr festgeklemmt lässt sich die Rückenlehne immer wieder nach vorne und zurück in die gewünsche Position klappen ohne etwas Schrauben zu müssen. Ich denke du weißt was ich meine, eventuel ist das vom Werk ja bei dir auch schon anders gelöst worden.

Etwas ab vom Thema und der Frage ...
Wir waren mit dem Boot zufrieden und hatten eine schöne Zeit damit. Ob ich nochmal einen Öchsner Spezialumbau kaufen würde - keine Ahnung, wahrscheinlich eher nicht. Zumindest würde ich mir die Umbaudetails viel genauer ansehen. Was auf den ersten Blick praktisch erscheint, kann auch durchaus Tücken im Detail haben die auf Dauer dann nerfen oder sehr ärgerlich sind. Aber hier kenne ich nur die 21er Long und will nichts zu den anderen Modellen sagen. (Der SR 30 Umbau gefällt mir persönlich aber z.B. überhaupt nicht)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	8.jpg
Hits:	30
Größe:	64,8 KB
ID:	859349   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	16.jpg
Hits:	39
Größe:	56,6 KB
ID:	859350   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	31eCsqhyyXL._SX355_.jpg
Hits:	30
Größe:	6,5 KB
ID:	859351  

__________________
Grüße Christoph

------------------------------------------------------
Kleine Fehler mache ich von Hand, für das große Chaos gibt es Computer!
---------------------------------------------------------------
Mit Zitat antworten top
  #11651  
Alt 21.10.2019, 15:21
ChrisIr ChrisIr ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 12.11.2018
Ort: Berlin
Beiträge: 7
Boot: Drago 660 S
37 Danke in 6 Beiträgen
Standard Drachenflug

Hallo Dragoner,

nun ist auch unsere Griechin an Land und wartet auf den ersten Osmoseschutz und das Antifouling. Sie steht jetzt bei der Marina Vulkan Werft bei Werder, die haben einen echt mächtigen Kran. Bilder der Flugshow anbei.

Ich freue mich schon auf das Frühjahr!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	970CA637-2BAD-4372-BFBD-1E18D34994A2.jpg
Hits:	45
Größe:	60,1 KB
ID:	859380   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	4A97CDDF-FC57-4BC4-8867-CC662DC320BD.jpg
Hits:	47
Größe:	76,3 KB
ID:	859381   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	99FF59BE-96B9-467B-9C23-B547997485B4.jpg
Hits:	46
Größe:	73,2 KB
ID:	859382  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	465349BF-B63D-43D3-AB04-9614B53A5E79.jpg
Hits:	45
Größe:	78,0 KB
ID:	859383  
__________________
- - - leben und leben lassen - - -
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11652  
Alt 21.10.2019, 18:36
Benutzerbild von Heine
Heine Heine ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.10.2016
Ort: Würzburg
Beiträge: 208
Boot: Drago 660S, 100 PS, 2.600 kg WICK Trailer
Rufzeichen oder MMSI: DK3597 / 211283240
397 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Stipe Beitrag anzeigen
Hallo Clemens,

da habe ich scheinbar noch Modelle bzw. Baujahre erwischt, bei denen der Bugspriet vom Ankerkasten aus zugänglich war. An die Schrauben der Bugrolle kommt man mit flachen Händen und sehr viel Geschick heran.

.....

Gruß
Stipe
Bei der 660S kommt man auch vom Ankerkasten an den Buspriet und die Verschraubung von unten heran.

Aber wenn alle Stricke reißen: vor einiger Zeit hat jemand seine Lösung gepostet. Er hat unten in den Bugspriet ein Loch gebohrt, in das man mit der Hand hineinlangen konnte und so an die Schrauben kam. Das Loch hat er dann mit einem runden Revisionsverschluss wieder geschlossen. Ich weiß bloß nicht mehr, wer das war. Aber auch eine geschickte Lösung.
__________________
Grüße
Bernd
SAPERE AUDE!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11653  
Alt 21.10.2019, 18:46
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 601
Boot: Drago Sorocos 760
679 Danke in 290 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Heine Beitrag anzeigen
Bei der 660S kommt man auch vom Ankerkasten an den Buspriet und die Verschraubung von unten heran.

Aber wenn alle Stricke reißen: vor einiger Zeit hat jemand seine Lösung gepostet. Er hat unten in den Bugspriet ein Loch gebohrt, in das man mit der Hand hineinlangen konnte und so an die Schrauben kam. Das Loch hat er dann mit einem runden Revisionsverschluss wieder geschlossen. Ich weiß bloß nicht mehr, wer das war. Aber auch eine geschickte Lösung.


Ich glaub Frank33 war das.

Gruß Daniel
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11654  
Alt 21.10.2019, 19:54
Benutzerbild von Heine
Heine Heine ist gerade online
Lieutenant
 
Registriert seit: 20.10.2016
Ort: Würzburg
Beiträge: 208
Boot: Drago 660S, 100 PS, 2.600 kg WICK Trailer
Rufzeichen oder MMSI: DK3597 / 211283240
397 Danke in 144 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vicky37 Beitrag anzeigen
Ich glaub Frank33 war das.

Gruß Daniel
Danke, das war der richtige Tipp: es ist Frank033.
Fotos von seiner Luke: https://www.boote-forum.de/showthrea...51#post4664351
__________________
Grüße
Bernd
SAPERE AUDE!
Mit Zitat antworten top
  #11655  
Alt 22.10.2019, 09:16
Benutzerbild von Interceptor43
Interceptor43 Interceptor43 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Hagen in Westfalen
Beiträge: 289
Boot: Freedom 200 XL
170 Danke in 105 Beiträgen
Standard

Hallo liebe Dragoner

Ich spiele mit dem Gedanken meine Freedom zu verkaufen und eine Drago 601 anzuschaffen.

Bevorzugtes Fahrgebiet ist Kroatien und Holland, aktuell zumindest.

Wir fahren kein Wasserski oder Wakeboard, evtl. ziehen wir mal einen Tube.

Wie geht die durch Welle ?
Es kann ja auch in Kroatien mal schnell ungemütlich werden.

Ich habe ein Komplettangebot in Höhe von knapp 26k mit 50 PS Motor.
Reicht die Leistung oder sollte es gerade für Kroatien mehr sein ?!

Mit meiner Freedom fahre ich im Normalfall so um die 35 km/h.
Aber auch nur weil ich dann gut im Gleiten bin.
Mir geht es nicht so um Speed, wir haben auch schon mal eine Tour in Langsamfahrt gemacht um mal ein wenig die Insel Pasman zu erkunden.
Rauf bin zur Durchfahrt, rüber nach Sukosan und wieder zurück nach Tisno

Macht es wirklich einen so großen Unterschied aus mit den Wide Beam Rümpfen von Öchsner ?

Bei Schütze Boote in Berlin wollte ich auch noch mal anfragen.
Die haben die 601 aktuell nur nackt für kanpp 19000 € und mit 15 PS für etwas mehr als 22000 €

Öchsner will mit dem 60 PS Honda schon über 35000 € haben

Ach ja wir fahren überwiegend zu zweit, evtl sind meine "Kinder" mal mit dabei, sprich max 4 - 5 Personen

Eure Meinung dazu ?
__________________
Gruß

Stefan
Mit Zitat antworten top
  #11656  
Alt 22.10.2019, 09:28
Benutzerbild von Bayliner 1702
Bayliner 1702 Bayliner 1702 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 05.10.2004
Ort: D-Hohenlohe
Beiträge: 382
Boot: Drago Fiesta 660 mit Suzuki DF 140
565 Danke in 226 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Interceptor43 Beitrag anzeigen
Hallo liebe Dragoner



Ich spiele mit dem Gedanken meine Freedom zu verkaufen und eine Drago 601 anzuschaffen.



Bevorzugtes Fahrgebiet ist Kroatien und Holland, aktuell zumindest.



Wir fahren kein Wasserski oder Wakeboard, evtl. ziehen wir mal einen Tube.



Wie geht die durch Welle ?

Es kann ja auch in Kroatien mal schnell ungemütlich werden.



Ich habe ein Komplettangebot in Höhe von knapp 26k mit 50 PS Motor.

Reicht die Leistung oder sollte es gerade für Kroatien mehr sein ?!



Mit meiner Freedom fahre ich im Normalfall so um die 35 km/h.

Aber auch nur weil ich dann gut im Gleiten bin.

Mir geht es nicht so um Speed, wir haben auch schon mal eine Tour in Langsamfahrt gemacht um mal ein wenig die Insel Pasman zu erkunden.

Rauf bin zur Durchfahrt, rüber nach Sukosan und wieder zurück nach Tisno



Macht es wirklich einen so großen Unterschied aus mit den Wide Beam Rümpfen von Öchsner ?



Bei Schütze Boote in Berlin wollte ich auch noch mal anfragen.

Die haben die 601 aktuell nur nackt für kanpp 19000 € und mit 15 PS für etwas mehr als 22000 €



Öchsner will mit dem 60 PS Honda schon über 35000 € haben



Ach ja wir fahren überwiegend zu zweit, evtl sind meine "Kinder" mal mit dabei, sprich max 4 - 5 Personen



Eure Meinung dazu ?
Hallo Interceptor43,
ich würde dieses Boot nicht unter 90 PS kaufen. 50 PS sind meiner Meinung nach viel zu wenig für das Boot.
Gruß Wolfgang

Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk
__________________
Bayliner 1702 der jetzt Drago Fiesta 660 fährt!
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11657  
Alt 22.10.2019, 09:36
Benutzerbild von Vicky37
Vicky37 Vicky37 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 21.09.2015
Beiträge: 601
Boot: Drago Sorocos 760
679 Danke in 290 Beiträgen
Standard Thread für DRAGO Bootseigner....

Ja, 90 sind das absolute minimum.

Die 600er hat auch nur C also 2 m Welle und BF6 das geht da ganz gut zur Sache das muss die Crew schon hart im nehmen sein.

Unsere ist 8,2 m lang hat B also 4m Welle und BF 8 und wir haben in Hr auch schon ordenlich auf die Fresse bekommen.

Am Ende sind viele Boote nur Schönwetterboote. Wie die heutigen SUVs auch keine wirklichen Geländewagen sind.

Gruß Daniel

Geändert von Vicky37 (22.10.2019 um 09:58 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11658  
Alt 22.10.2019, 10:43
Benutzerbild von Interceptor43
Interceptor43 Interceptor43 ist offline
Commander
 
Registriert seit: 15.05.2014
Ort: Hagen in Westfalen
Beiträge: 289
Boot: Freedom 200 XL
170 Danke in 105 Beiträgen
Standard

Ich hatte gerade noch mal ein paar Sachen dazu gelesen und bin auch der Meinung eher einen 90 PS nehmen zu wollen.

Vicky37: Ich kenne mich in Kroatien aus und weiß natürlich auch das Länge läuft.

Wir fahren immer im Juni / Juli nach Murter und wissen um die Wellen die da entstehen können.

Dieses Jahr hat es uns auch erwischt als wir vom 7. Himmel zurück nach Jezera wollten.

Die Drago soll aber besser durch Wellen gehen als meine Freedom (eigentlich ein Süßwasserboot für die amerikanischen Seen)

Ok bleiben wir bei 90 PS (die wohl ausreichend sind)

Die Frage bleibt ob es unbedingt ein Wide Beam Rumpf sein muss.
Ich finde die Yachtline von Öchsner im Verhältnis zur Standard Drago 601 viel zu teuer.
__________________
Gruß

Stefan
Mit Zitat antworten top
  #11659  
Alt 22.10.2019, 12:51
Benutzerbild von upperaustria
upperaustria upperaustria ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 20.03.2015
Ort: Oberösterreich Salzkammergut
Beiträge: 87
Boot: Drago 601 115 PS, Suzumar 390 15 PS
119 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Hallo,

wir haben unsere 601er nun schon eine Weile, die 90 PS wären mir zu wenig. Unter meine 115 PS möchte ich nicht gehen wollen.
Das Modell hat den Schwerpunkt relativ weit vorne, läuft stabil auch bei langsamer Fahrt und kommt je nach Besatzung auch schnell ins Gleiten.
Auf den wide beam Rumpf würde ich verzichten.

Wäre ich bereit die Öchsner Preise für ein 6m Boot zu bezahlen, würde ich generell die Marken und Modellwahl überdenken.
Auch meiner Meinung nach viel zu überzogen, auch wenns hübsche Pölsterchen dazu machen
Mit Zitat antworten top
Folgende 5 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #11660  
Alt 22.10.2019, 15:00
werner3 werner3 ist offline
Captain
 
Registriert seit: 18.04.2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 573
Boot: Drago 601 WB vorher Drago 510
373 Danke in 168 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich fahre seit diesem Frühjahr eine "Drago 601 Wide Beam" mit 100 PS Yamaha Motor. Geht gut durch die Welle. Im Sommer waren wir auf der Insel Ugljan. Im letzten Jahr waren wir mit unserer damaligen Drago 510 und 50 PS gegenüber in Sukosan. In der Region waren uns die 50 PS an der 510 schon zu wenig. Nicht wegen der Endgeschwindigkeit, sondern aus Sicherheitsgründen. Wenns mal ruppig wird fehlt einfach die Reserve. 50PS an der 601 reichen vielleicht noch auf der Mecklenburgischen Seenplatte, machen aber nicht wirklich Spass. Die 601 mit 15 PS zu verkaufen müsste verboten werden.

Gruß Werner
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 11.621 bis 11.640 von 11.748Nächste Seite - Ergebnis 11.661 bis 11.680 von 11.748


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.