boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   > >

Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 241 bis 260 von 918Nächste Seite - Ergebnis 281 bis 300 von 918
 
Themen-Optionen
  #261  
Alt 28.05.2019, 08:06
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.725
Boot: Auf Trawlersuche
1.899 Danke in 828 Beiträgen
Standard

Darf doch nicht wahr sein...
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #262  
Alt 29.05.2019, 06:52
gfkboot gfkboot ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 277
Boot: Flipper 717 C mit Steyr 236 und 290 dp
397 Danke in 146 Beiträgen
Standard

Moin,
Motorboot vor Büsum gestrandet
(27.05.19) Nach der Übung ist vor dem Einsatz: In den vergangenen Tagen hatten die Seenotretter der DGzRS in der Nordsee bei der groß angelegten Übung SAREx Büsum trainiert. Am Morgen des 26.5. lief im Übungsgebiet westlich von Büsum ein Motorboot auf Grund und schlug leck. Die Havarie ereignete sich in der Norderpiep zwischen den Fahrwassertonnen 12 und 14, etwa sieben Seemeilen nordwestlich von Büsum, war in den frühen Morgenstunden ein 70-jähriger Mann mit seinem Motorboot auf Grund gelaufen.
Dabei wurde auf dem harten, sandigen Untergrund ein Leck in den Rumpf geschlagen, und Wasser drang in das Boot ein. In der starken Brandung bei südwestlichem Wind von sechs Beaufort wurde es hin- und hergeschleudert und drohte zu zerbrechen. Als das MRCC der DGzRS gegen 10 Uhr über die Notlage des Wassersportlers informiert wurde, alarmierten die Wachleiter sofort die Rettungskreuzer ‘Theodor Storm‘ und die ‘Nis Randers‘, die derzeit die ‘Anneliese Kramer‘ auf der Station Cuxhaven vertrat.
Zunächst war die genaue Position des Havaristen nicht bekannt. Da der Mann über den internationalen Sprechfunk-Notrufkanal 16 schwache Mayday-Rufe aussandte, gelang es den Seenotrettern mit einer Kreuzpeilung schnell, den genauen Standort zu ermitteln. Vor Ort gestaltete sich die Rettung aber als äußerst schwierig.
Zwar war das Motorboot bei ablaufendem Wasser mittlerweile trockengefallen, und es bestand keine unmittelbare Gefahr mehr für den Skipper, aber vor dem nächsten Hochwasser musste er unbedingt von Bord seines Bootes evakuiert werden. Wegen des dichten Seenebels mit Sichtweiten von unter 700 Metern konnte ein in Sankt Peter-Ording stationierter Hubschrauber der Northern HeliCopter (NHC) nicht eingesetzt werden.
Auch die Seenotretter konnten weder mit dem Tochterboot ‚‘Onkel Willi‘ der ‘Nis Randers‘ noch mit dem Arbeitsboot ‘Nis Puk‘ der ‘Theodor Storm‘ an das Motorboot herankommen.
Deshalb entschlossen sie sich, zwei Seenotretter zu Fuß über die Wattfläche zum rund 700 Meter entfernt festsitzenden Havaristen zu schicken. Dort stellten sie fest, dass der Mann sich bei dem Unfall zwar nicht schwer verletzt hatte, aber dennoch nicht mehr selbst zur Wasserkante laufen konnte. Es folgte ein kräftezehrender Marsch über die Sandbank.
Vier Seenotretter trugen den Skipper auf einer Schleifkorbtrage liegend zum Arbeitsboot, das ihn an Bord des Seenotrettungskreuzers ‘Theodor Storm‘ brachte. Im Hafen von Büsum wurde er gegen 12.30 Uhr zur weiteren Versorgung an den Landrettungsdienst übergeben. Das trockengefallene Motorboot wurde vor Ort gesichert. Die zuständige Verkehrszentrale informierte die Schifffahrt über die Position des Havaristen.
Quelle:Tim Schwabedissen
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #263  
Alt 29.05.2019, 07:13
Benutzerbild von billi
billi billi ist gerade online
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 29.719
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
24.123 Danke in 15.285 Beiträgen
Standard

Gute Besserung dem Verunfallten...
__________________
Gruß Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
  #264  
Alt 29.05.2019, 07:32
Rettet_das_Erft! Rettet_das_Erft! ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 105
Boot: Maxum 1900 SR2
106 Danke in 48 Beiträgen
Standard

.... und ein Hoch auf die Jungs von DGzRS!

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 10 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #265  
Alt 30.05.2019, 05:35
heliusdh heliusdh ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.10.2017
Beiträge: 848
587 Danke in 331 Beiträgen
Standard

https://www.google.com/amp/s/www.tag...k-103~amp.html
__________________
Gruß
Fabian
Mit Zitat antworten top
  #266  
Alt 30.05.2019, 17:40
Benutzerbild von Meckpomm
Meckpomm Meckpomm ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Niederrhein / Kohlenpott
Beiträge: 93
Boot: Antares 8 OB
573 Danke in 220 Beiträgen
Standard Tragödie an Vatertag

Wie furchtbar:
https://m.bild.de/regional/stuttgart...tmc=whtspp.shr
__________________
Bis die Tage
Petra
Mit Zitat antworten top
  #267  
Alt 31.05.2019, 08:04
gfkboot gfkboot ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 277
Boot: Flipper 717 C mit Steyr 236 und 290 dp
397 Danke in 146 Beiträgen
Standard

Moin,

30.05.2019
Segelyacht sinkt vor Borkum – Besatzung gerettet
Dramatische Szenen in der Nordsee – kurz nach Mitternacht sind die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) alarmiert worden: Zwei niederländische Segler hatten sehr starken Wassereinbruch gemeldet. Für den Mann und die Frau ging die Havarie vor Borkum in der Nacht zu heute, Donnerstag, 30. Mai 2019, glücklich aus – ihre Segelyacht dagegen war nicht mehr zu retten.

Nach sehr starkem Wassereinbruch sinkt eine niederländische Segelyacht vor Borkum. Foto: Die Seenotretter – DGzRS
Gegen 0.15 Uhr sendete der Skipper der etwa 13 Meter langen Segelyacht über den internationalen UKW-Sprechfunk-Notrufkanal 16 an die niederländische Rettungsleitstelle Den Helder einen „Mayday“-Ruf (unmittelbare Lebensgefahr) aus. Er meldete extremen Wassereinbruch offenbar nach einer Kollision mit einem Unterwasserhindernis. Die Yacht befand sich etwa zwei Seemeilen (rund vier Kilometer) nördlich von Borkum und drohte zu sinken. Umgehend leitete Den Helder den Notruf an die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS weiter.
Die dortigen Wachleiter alarmierten sofort die Besatzung des auf der Nordseeinsel stationierten Seenotrettungskreuzers ALFRIED KRUPP. Außerdem baten sie das in Eemshaven stationierte Seenotrettungsboot „Jan en Titia Visser“ der niederländischen Schwestergesellschaft KNRM sowie einen Such- und Rettungshubschrauber der Deutschen Marine um Unterstützung.
Kurz vor dem Eintreffen der Seenotretter waren das deutsche Lotsenboot „Fresena“ und das niederländische Lotsenboot „Lyra“ vor Ort. Die Besatzung des letzteren barg* die Frau und eine Katze vom Havaristen ab, der Mann wollte zunächst sein Boot nicht verlassen. Erst als die Seenotretter an der Unglücksstelle waren, stieg er auf das Tochterboot GLÜCKAUF der ALFRIED KRUPP über. Außerdem übernahm die GLÜCKAUF die Frau und die Katze vom Lotsenboot und brachte sie an Bord der ALFRIED KRUPP. Dort versorgte die Besatzung des Seenotrettungskreuzers die Schiffbrüchigen mit warmen Getränken. Die Segler waren unverletzt und trotz allem wohlauf.
Gleichzeitig versuchten die niederländischen Seenotretter mit ihrer leistungsstarken Lenzpumpe den Wassereinbruch zu stoppen – doch er war zu stark. Sie mussten die Segelyacht aufgeben. Bevor sie unterging, schleppte die Besatzung der „Jan en Titia Visser“ mit ihrem Seenotrettungsboot den Havaristen ein Stück ins Flachwassergebiet.
Die deutschen Seenotretter brachten die beiden niederländischen Segler und ihre Katze mit der ALFRIED KRUPP nach Borkum. Dort war eine medizinische Versorgung der beiden Schiffbrüchigen durch den Landrettungsdienst aufgrund ihres guten körperlichen Zustandes nicht notwendig. Auf eigenen Wunsch stiegen sie auf die „Jan en Titia Visser“ über, die sie nach Eemshaven brachte.
Zur Unglückszeit herrschten im Revier südwestliche Winde um fünf Beaufort. Die Seenotretter informierten die Verkehrszentrale „Ems-Traffic“ über die Position der untergegangenen Segelyacht. Die Ermittlung zur Unfallursache nahm die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven auf.

Gruss
Holger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #268  
Alt 31.05.2019, 08:30
Rettet_das_Erft! Rettet_das_Erft! ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 105
Boot: Maxum 1900 SR2
106 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rettet_das_Erft! Beitrag anzeigen
.... und ein Hoch auf die Jungs von DGzRS!

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
Ich wiederhole mich echt nur ungern, aber hier mache ich mit Freuden eine Ausnahme....

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgende 6 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #269  
Alt 31.05.2019, 11:36
Benutzerbild von Musikbaer
Musikbaer Musikbaer ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.03.2016
Ort: Nürnberg
Beiträge: 409
Boot: Vierer-Kanadier, Charter
345 Danke in 139 Beiträgen
Standard

Und gut, dass Funk an Bord war...
__________________
Viele Grüße Joachim
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #270  
Alt 31.05.2019, 11:37
Benutzerbild von MarDan
MarDan MarDan ist gerade online
Admiral
 
Registriert seit: 24.07.2015
Ort: Der echte Norden
Beiträge: 3.242
Boot: Compromis 888, div. Rib´s, Zap-Cat
11.354 Danke in 4.834 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rettet_das_Erft! Beitrag anzeigen
Ich wiederhole mich echt nur ungern, aber hier mache ich mit Freuden eine Ausnahme....

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
Jo, inne Hafenkneipe nicht vergessen das kleine Plastikschiff zu füttern.
__________________
Gruß
Martin

Der BF "Chips-on-the-Road" Rekordversuch
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #271  
Alt 01.06.2019, 08:08
gfkboot gfkboot ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 277
Boot: Flipper 717 C mit Steyr 236 und 290 dp
397 Danke in 146 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von gfkboot Beitrag anzeigen
Moin,

30.05.2019
Segelyacht sinkt vor Borkum – Besatzung gerettet
Dramatische Szenen in der Nordsee – kurz nach Mitternacht sind die Seenotretter der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) alarmiert worden: Zwei niederländische Segler hatten sehr starken Wassereinbruch gemeldet. Für den Mann und die Frau ging die Havarie vor Borkum in der Nacht zu heute, Donnerstag, 30. Mai 2019, glücklich aus – ihre Segelyacht dagegen war nicht mehr zu retten.

Nach sehr starkem Wassereinbruch sinkt eine niederländische Segelyacht vor Borkum. Foto: Die Seenotretter – DGzRS
Gegen 0.15 Uhr sendete der Skipper der etwa 13 Meter langen Segelyacht über den internationalen UKW-Sprechfunk-Notrufkanal 16 an die niederländische Rettungsleitstelle Den Helder einen „Mayday“-Ruf (unmittelbare Lebensgefahr) aus. Er meldete extremen Wassereinbruch offenbar nach einer Kollision mit einem Unterwasserhindernis. Die Yacht befand sich etwa zwei Seemeilen (rund vier Kilometer) nördlich von Borkum und drohte zu sinken. Umgehend leitete Den Helder den Notruf an die SEENOTLEITUNG BREMEN der DGzRS weiter.
Die dortigen Wachleiter alarmierten sofort die Besatzung des auf der Nordseeinsel stationierten Seenotrettungskreuzers ALFRIED KRUPP. Außerdem baten sie das in Eemshaven stationierte Seenotrettungsboot „Jan en Titia Visser“ der niederländischen Schwestergesellschaft KNRM sowie einen Such- und Rettungshubschrauber der Deutschen Marine um Unterstützung.
Kurz vor dem Eintreffen der Seenotretter waren das deutsche Lotsenboot „Fresena“ und das niederländische Lotsenboot „Lyra“ vor Ort. Die Besatzung des letzteren barg* die Frau und eine Katze vom Havaristen ab, der Mann wollte zunächst sein Boot nicht verlassen. Erst als die Seenotretter an der Unglücksstelle waren, stieg er auf das Tochterboot GLÜCKAUF der ALFRIED KRUPP über. Außerdem übernahm die GLÜCKAUF die Frau und die Katze vom Lotsenboot und brachte sie an Bord der ALFRIED KRUPP. Dort versorgte die Besatzung des Seenotrettungskreuzers die Schiffbrüchigen mit warmen Getränken. Die Segler waren unverletzt und trotz allem wohlauf.
Gleichzeitig versuchten die niederländischen Seenotretter mit ihrer leistungsstarken Lenzpumpe den Wassereinbruch zu stoppen – doch er war zu stark. Sie mussten die Segelyacht aufgeben. Bevor sie unterging, schleppte die Besatzung der „Jan en Titia Visser“ mit ihrem Seenotrettungsboot den Havaristen ein Stück ins Flachwassergebiet.
Die deutschen Seenotretter brachten die beiden niederländischen Segler und ihre Katze mit der ALFRIED KRUPP nach Borkum. Dort war eine medizinische Versorgung der beiden Schiffbrüchigen durch den Landrettungsdienst aufgrund ihres guten körperlichen Zustandes nicht notwendig. Auf eigenen Wunsch stiegen sie auf die „Jan en Titia Visser“ über, die sie nach Eemshaven brachte.
Zur Unglückszeit herrschten im Revier südwestliche Winde um fünf Beaufort. Die Seenotretter informierten die Verkehrszentrale „Ems-Traffic“ über die Position der untergegangenen Segelyacht. Die Ermittlung zur Unfallursache nahm die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven auf.

Gruss
Holger
Moin,
http://www.esys.org/news/SOS-Bilder-...to%20KNRM).jpg

Gruss,Holger
Mit Zitat antworten top
  #272  
Alt 03.06.2019, 23:57
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 14.652
50.177 Danke in 16.581 Beiträgen
Standard

Sie haben die My Song geholt... Leider ein paar Löcher drin...

https://www.pressmare.it/it/comunica...to-palma-21015
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #273  
Alt 04.06.2019, 08:13
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.725
Boot: Auf Trawlersuche
1.899 Danke in 828 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Sie haben die My Song geholt... Leider ein paar Löcher drin...

https://www.pressmare.it/it/comunica...to-palma-21015
Ich war im Glauben, dass das Boot gesunken und verloren war...
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #274  
Alt 04.06.2019, 09:55
Benutzerbild von Totti-Amun
Totti-Amun Totti-Amun ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 16.07.2017
Ort: Ossenberg, Rhein-KM 805
Beiträge: 1.725
Boot: Auf Trawlersuche
1.899 Danke in 828 Beiträgen
Standard

Windsurfer von Tragflügelboot überfahren: https://www.dailymail.co.uk/news/art...eed-ferry.html
__________________
Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
Check out:
Surf-Forum.com
Autoscooter-Forum.com
Windcraft-Sports.com
Mit Zitat antworten top
  #275  
Alt 04.06.2019, 22:43
Benutzerbild von nini
nini nini ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.01.2007
Ort: Basel
Beiträge: 1.311
Boot: Eigenbau Alu 14,95 x 4,40m
Rufzeichen oder MMSI: HE3611 / 269053611
4.221 Danke in 954 Beiträgen
Standard

Segelyacht aus 67m von Taucher gehoben.

https://www.blick.ch/news/schweiz/zu...d15358090.html
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #276  
Alt 05.06.2019, 11:17
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 5.464
Boot: Chaparral 1930 SS Sport
14.853 Danke in 4.746 Beiträgen
Standard

Ladungssicherung eines Bootes:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4971/4288934
Mit Zitat antworten top
  #277  
Alt 08.06.2019, 08:43
Rettet_das_Erft! Rettet_das_Erft! ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 105
Boot: Maxum 1900 SR2
106 Danke in 48 Beiträgen
Standard

Drei Retter starben im Einsatz

t-online.de: Drei Seenotretter sterben bei Sturmeinsatz vor französischer Küste.
https://www.t-online.de/nachrichten/...er-kueste.html

Gesendet von meinem SM-N950F mit Tapatalk
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #278  
Alt 08.06.2019, 17:43
gfkboot gfkboot ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 277
Boot: Flipper 717 C mit Steyr 236 und 290 dp
397 Danke in 146 Beiträgen
Standard

Moin,
Lotsenschoner No 5 auf der Elbe nach Kollision gesunken..

https://www.ndr.de/nachrichten/hambu...mPIm-j9OOsMKHk

Gruss
Holger
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #279  
Alt 09.06.2019, 08:04
gfkboot gfkboot ist offline
Commander
 
Registriert seit: 30.04.2010
Ort: Cuxhaven
Beiträge: 277
Boot: Flipper 717 C mit Steyr 236 und 290 dp
397 Danke in 146 Beiträgen
Standard

Moin
hier noch ein Bild des Augenblickes...

Gruss
Holger
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20190608-WA0015.jpg
Hits:	444
Größe:	54,8 KB
ID:	843083  
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #280  
Alt 09.06.2019, 12:18
Benutzerbild von Mastiff-660
Mastiff-660 Mastiff-660 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Germersheim
Beiträge: 1.337
1.535 Danke in 820 Beiträgen
Standard

Schlimm...

https://www.msn.com/de-de/nachrichte...ACBPwG?ocid=sf
__________________
Gruessle,
Paetschi
---------
Rhein Kilometer 385,3 - http://www.msv-germersheim.de

Bin hier zu finden Inoffizielle Boote-Forum Map
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 241 bis 260 von 918Nächste Seite - Ergebnis 281 bis 300 von 918

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.