boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Motoren und Antriebstechnik Technikfragen speziell für Motoren und Antriebstechnik.

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 14.06.2011, 23:06
Benutzerbild von JulianBuss
JulianBuss JulianBuss ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Hamburg / Liegeplatz Damp
Beiträge: 1.360
Boot: Bekebrede Kotter MS Julius
Rufzeichen oder MMSI: DD6696, 211536790
2.728 Danke in 579 Beiträgen
Standard Elektro-Außenborder oder Benziner, Zusammenfassung meiner Recherche

Moin,

ich hab mich heute mal mit dem Thema Elektro-Außenborder für ein 3,10m Beiboot auseinandergesetzt und das, was ich gelernt habe, hier zusammengefasst: http://booteblog.net/private/jbuss/b...der-benzin.htm

Interessierte finden dort meine Gedanken zur Vergleichbarkeit der "Leistungs"-Angaben bei Elektro-Außenbordern und Benzinern und zur Stromversorgung, wenn man nicht täglich Landstrom hat.

Über fachliche Anmerkungen und Kritik freue ich mich
__________________
MV Julius: http://booteblog.net/julius

Fotos, Videos, Reiseberichte und technische Artikel: booteblog.net | Facebook: https://www.facebook.com/julian.buss.7 | Internet auf dem Boot: http://booteblog.net/internet | Gegen Seekrankheit:http://booteblog.net/seekrankheit
Mit Zitat antworten top
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 14.06.2011, 23:25
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Kronprinzenkoog / Dithmarschen
Beiträge: 3.820
5.869 Danke in 2.438 Beiträgen
Standard

Moin,
sehe ich auch so. Für mich ist noch besonders negativ, das man mit dem E-Motörchen nicht gleiten kann. Wenn Du da ankerst und die nächste Ecke zum Müll wegbringen (oder Eis kaufen) 3 km entfernt ist, macht das in Verdrängerfahrt wenig Spass. Ansonsten hat mein neuer Tohatsu 5 PS nur um die 800 Eu gekostet.
gruesse
Hanse
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 14.06.2011, 23:42
Benutzerbild von JulianBuss
JulianBuss JulianBuss ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Hamburg / Liegeplatz Damp
Beiträge: 1.360
Boot: Bekebrede Kotter MS Julius
Rufzeichen oder MMSI: DD6696, 211536790
2.728 Danke in 579 Beiträgen
Standard

Wo bekommt man denn einen Tohatsu 5PS für 800 Euro? Sonst seh ich den immer nur für über 1000 Euro...
__________________
MV Julius: http://booteblog.net/julius

Fotos, Videos, Reiseberichte und technische Artikel: booteblog.net | Facebook: https://www.facebook.com/julian.buss.7 | Internet auf dem Boot: http://booteblog.net/internet | Gegen Seekrankheit:http://booteblog.net/seekrankheit
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 15.06.2011, 00:15
Benutzerbild von jannie
jannie jannie ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.09.2007
Ort: Kronprinzenkoog / Dithmarschen
Beiträge: 3.820
5.869 Danke in 2.438 Beiträgen
Standard

Moin,
ist schon wieder zwei Jahre her: http://kielerbootsschau.de/index.php...d=33&Itemid=43 Ist der Zweitakter. Ansonsten mal googeln, die gibt es immer noch sehr günstig.
gruesse
Hanse
Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 15.06.2011, 00:52
J-R J-R ist offline
Captain
 
Registriert seit: 08.03.2011
Ort: Sydney
Beiträge: 506
Boot: 12 ft Tinnie, 55lbs Minn Kota
184 Danke in 135 Beiträgen
Standard

Netter Artikel den Du da geschrieben hast.

Eindeutig ist auf jeden Fall, dass E-Motoren immer noch teurer sind als Benziner.
Die Vorteile die Du aufgezeichnet hast sind nicht zu verachten.
Das mit dem Gewicht ist nicht ganz richtig. Die Kombo Motor plus Batterie ist sicherlich genau so schwer oder schwerer als ein kleiner Aussenborder inkl. 2 Liter Sprit.

Bei der Aussage zur Batterie und 50% Endladung wuerde ich Dir widersprechen.
Die passenden Batterien Deep Cycle AGM kannst Du bis 100% entladen ohne grosse Probleme. Es reduziert sich die Gesamt-Ladezyklen der Batterie.

Eine Frage habe ich, warum hast Du einen 70lbs E-Motor fuer Dein Gummiboot ausgesucht. Ich denke fuer die Wurstpelle reichen 35l-45lbs und Du liegst weit vorne.

Das Thema Stromversorgung ist sicherlich ein Problem.
Ich habe das Problem mit Solarzellen geloest. Die Zellen liefern rd. 70 Watt, also rd. 6 Amp. lass es nur 5 Amp sein. Das sollte reichen um Deine Batterie im Sommer aufzuladen wenn Du die 100Ah nicht komplett leer ziehst.

Wenn Du Zellen in der Bucht kaufst inkl. 10A Ladereler kostet Dich dass alles unter 150Euro. Das Teil kannst Du so bauen wie es Dir gefaellt und wie Du platz hast.
Vielleicht eine Idee um darueber nachzudenken.

Viele Gruesse

Roland
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 15.06.2011, 09:49
Benutzerbild von Manta0773
Manta0773 Manta0773 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 23.06.2007
Ort: Dortmund-Brechten
Beiträge: 1.534
Boot: Darragh Milan 670
996 Danke in 585 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von J-R Beitrag anzeigen

Wenn Du Zellen in der Bucht kaufst inkl. 10A Ladereler kostet Dich dass alles unter 150Euro. Das Teil kannst Du so bauen wie es Dir gefaellt und wie Du platz hast.
Vielleicht eine Idee um darueber nachzudenken.

Viele Gruesse

Roland
Hallo Roland, hast Du evtl. mal ein Link von den günstigen Solarzellen. Mit 5-6 A könnte man ja auch die Verbraucherbatterie laden.
__________________
Grüsse aus Dortmund Double Vize 2014
Jörg
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 15.06.2011, 11:25
Benutzerbild von JulianBuss
JulianBuss JulianBuss ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 05.10.2009
Ort: Hamburg / Liegeplatz Damp
Beiträge: 1.360
Boot: Bekebrede Kotter MS Julius
Rufzeichen oder MMSI: DD6696, 211536790
2.728 Danke in 579 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von J-R Beitrag anzeigen
Netter Artikel den Du da geschrieben hast.
danke
Ich hoffe er hilft anderen, die sich ähnliche Fragen stellen.

Zitat:
Zitat von J-R Beitrag anzeigen
Eindeutig ist auf jeden Fall, dass E-Motoren immer noch teurer sind als Benziner.
Die Vorteile die Du aufgezeichnet hast sind nicht zu verachten.
Das mit dem Gewicht ist nicht ganz richtig. Die Kombo Motor plus Batterie ist sicherlich genau so schwer oder schwerer als ein kleiner Aussenborder inkl. 2 Liter Sprit.
stimmt natürlich, sind aber halt getrennte Gewichte. Der Motor an sich ist recht leicht.

Zitat:
Zitat von J-R Beitrag anzeigen
Bei der Aussage zur Batterie und 50% Endladung wuerde ich Dir widersprechen.
Die passenden Batterien Deep Cycle AGM kannst Du bis 100% entladen ohne grosse Probleme. Es reduziert sich die Gesamt-Ladezyklen der Batterie.
ok, möglich, die Batterien kosten aber auch spürbar mehr als klassische Naßbatterien, oder?
Und 100% führt bestimmt auch bei diesen Batterien dazu, dass sich die Ladezyklen erheblich reduzieren - was ist denn da realistisch, eine Entladetiefe von 75%?

Zitat:
Zitat von J-R Beitrag anzeigen
Eine Frage habe ich, warum hast Du einen 70lbs E-Motor fuer Dein Gummiboot ausgesucht. Ich denke fuer die Wurstpelle reichen 35l-45lbs und Du liegst weit vorne.
stimmt wahrscheinlich; ich konnte halt nicht einordnen, wieviel Schub 68lbs denn nun sind. Ob das für ein 3,10m Dinghy mit vier Personen und Ladung reicht oder nicht.
Aber wie auch immer, wenn man kleinere Motoren nimmt löst es die Grundproblematik nicht - ich werde aber einen Vermerk in den Artikel aufnehmen, dass 68lbs eigentlich zuviel sind. Danke dafür!

Zitat:
Zitat von J-R Beitrag anzeigen
Das Thema Stromversorgung ist sicherlich ein Problem.
Ich habe das Problem mit Solarzellen geloest. Die Zellen liefern rd. 70 Watt, also rd. 6 Amp. lass es nur 5 Amp sein. Das sollte reichen um Deine Batterie im Sommer aufzuladen wenn Du die 100Ah nicht komplett leer ziehst.

Wenn Du Zellen in der Bucht kaufst inkl. 10A Ladereler kostet Dich dass alles unter 150Euro. Das Teil kannst Du so bauen wie es Dir gefaellt und wie Du platz hast.
daran hab ich gedacht, das aber erstmal als zu kompliziert verworfen... hast Du einen Link auf so ein Angebot?
__________________
MV Julius: http://booteblog.net/julius

Fotos, Videos, Reiseberichte und technische Artikel: booteblog.net | Facebook: https://www.facebook.com/julian.buss.7 | Internet auf dem Boot: http://booteblog.net/internet | Gegen Seekrankheit:http://booteblog.net/seekrankheit
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.