boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 19.05.2005, 12:08
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.963 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard Bootskauf leicht gemacht :-))

Ich habe hin und wieder Notizen gemacht,
wenn jemand ein Boot gesucht hat
und ihr dazu was geschrieben habt!
Was noch interessant war,
Boot gekauft und dann Mängel festgestellt,
da habe ich mir auch einiges notieren können.
Ausserdem durch Gespräche einiges erfahren.
Jetzt habe ich es mal zusammengefasst und
zu Papier gebracht.


Es gibt sachliche und gefühlsmässige Kaufgründe.
Kein Boot kann alle Wünsche erfüllen!
Aber immer dran denken:
Es soll über viele Jahre Freude bereiten.

Wie sollte man vorgehen?
Am besten mit den zukünftigen Crew-Mitglieder eine Wunschliste aufstellen.

Folgende Fragen sollten schon vorher geklärt sein:
Was für ein Boot soll es sein:

-Ein Segler sein?
-Ein Motorboot sein?
-Soll das Boot trailerbar sein?
( entsprechendes Zugfahrzeug vorhanden? )
-Wo möchte ich fahren
( Rauwassertauglich? )
-Soll es Wasserskitauglich sein ?
-Soll es nur am Wochende benutzt werden?
-Soll es für die Ferien als Behausung dienen?
( Platzbedarf für warme Kleider, Proviant, all dies will sicher und vor
allem trocken verstaut sein )
-Wieviel Personen soll es aufnehmen?
-Soll es eine grosse Pantry ( Küche ) haben?

Nachdem alle ihre Wünsche aufgeschrieben haben,
unterteilen man in – nötig- und – wünschbar!
So kommt man dem Boot einen Schritt näher.

Ein wichtiger Punkt sind die Folgekosten!
Die BETRIEBSKOSTEN hängen unter anderem sehr stark ab von
- der Art des Bootes,
- kann ich viel selber machen
- Einsatzgebiet
- evtl. Finanzierung
Neben diesen Betriebskosten, die im übrigen jenen eines Autos recht ähnlich sind,
gilt es, NEBENKOSTEN zu berücksichtigen für:
-Liegeplatzgebühren
-Winterlager
-Transportkosten vom und ins Winterlager
-Krankosten für Ein- und Auswassern
-Versicherung

Dann auf dem Bootsmarkt schauen und sich die Preiskategorie aussuchen,
was man ausgeben möchte/kann!

Sollte man dann was gefunden haben ( am besten mehrere Projekte ),
macht man einen Besichtigungstermin
mit dem Verkäufer aus,
evtl. einen Fachmann ( alten Hasen ) mitnehmen und VIEL ZEIT.

Dann sollte man wie folgt vorgehen:

Dann den Verkäufer folgende Fragen stellen:
-Wie alt ist das Boot?
-Wo ist das Boot bisher gefahren worden?
-Wie intensiv ist es gefahren worden?
(als Clubboot, als Zugboot für Wasserski, Charter)
-Wie ist das Boot gewartet worden?
-Wie sieht es mit den Folgeservice aus?*
-Gibt es Garantie?*
-Wie sieht es mit Gewährleistungsrecht aus, Gesetzlich oder Verlängerte?*
-Bisherige Havarien?
-Warum wird das Boot verkauft?
-Wo war das Boot im Winterlager?
( aussen oder in der Halle )

danach genaue Besichtigung und auf folgende Sachen achten :
-Farbanstrich (matt? Kratzer? Unebenheiten? Haarrisse? usw.)
-Unterwasserschiff (glatt? Antifouling? Auflaufspuren? usw.)
-Beschläge (Rost? Sichere Verschraubung? usw.)
-Gummidichtungen an Luken und Aussenborddurchbrüchen (z. B. spröde? gerissen?)
-Scheiben (Kratzer? Halterung? Verschluss? usw.)
-Inneneinrichtung (Pflegezustand?)
-Gesetzlich vorgeschriebene Mindestausrüstung vorhanden.
-Welche zusätzliche Ausrüstung ist beim Verkauf vorhanden.
-Unter den Blindböden, Teppichen, Rosten nachschauten, die Stauräume kontrollieren
Bei Holzboote: Schwachstellen im Kielbereich, bei der Ruderanlage, beim Schwertkasten usw.
Bei Stahlboote: Korrosionsschutz genau anschauen.
Bei Kunststoffboote: Gelcoat genau anschauen, auf Haarrisse achten, auf Blasen (Osmose) achten* usw.

Technische Funktionskontrolle:
(Jetzt kommt der Fachmann (alter Hase) ins Spiel!!)
Kontrolle von:
-Luken, Bullaugen, Lüfter
-Beleuchtung und Instrumente
-Steuerung, Ruderanlage
-Tanks und Leitungen
-Lenzvorrichtung, Lenzpumpe
-Motor, Getriebe, Propeller, Auspuffanlage, Batterie, Motorraumentlüftung
-
Zitat:
Zitat von Cyrus

Innenborder mit Z-Antrieb

Auf Rostwasserspuren zwischen Abgaskrümmer und Abgasknie achten.
Ölpeilstab ziehen und das Motoröl auf Wasser überprüfen.
Wenn das Öl milchig ist, dann befindet sich Wasser im ÖL.
Das gleiche gilt auch für den Antrieb.
Einfach etwas Öl ablassen und auf Wasser kontrollieren.
Kompressionsprüfung
Den Entlüftungsschlauch vom Ventildeckel ziehen und bei laufenden Motor prüfen ob es stark aus der Motorentlüftung blässt.

Faltenbälge am Antrieb auf Risse kontrollieren.
Den Antrieb auf Korrosion (weißes Oxid) überprüfen.
Am Antrieb wackeln um eventuelles Spiel zu erkennen. 5-10 mm sind allerdings normal.

Geht die Powertrimmanzeige noch?
-
Zitat:
Zitat von TomHH
Bei AB-Modellen drauf achten, passt der Motor?
Oftmals sind für Boote Gewichtsangaben und PS Angaben.

Bsp. Quicksilver QS 470 Sport, max. 90 PS oder 145 KG.

Ein 90 PS 2-Takt = 138 KG
90 PS 4-Takt = 190 KG

Auf den Typenschildern steht oftmals nur die HP Angabe....
Bei Segelboote zusätzlich:
Stehendes Gut
Takelung: (Mast, Wanten, Stage)
Segel: Grossegel, Vorsegel, Spinnaker, Rollfock

Wenn man die Punkte abhakt und entsprechenden Notizen schreibt,
dann kann man zu Hause alles in Ruhe betrachten bzw. vergleichen.

Eine BITTE an alle User:
Diese Aufstellung bzw. Liste erhebt kein Anspruch auf VOLLSTÄNDIGKEIT,
sie kann jederzeit ergänzt werden!
( vor allem was Segelboote betrifft )
Schreibt eure Erfahrungen und Hinweise ins Forum und ich trage sie hier nach!!
Soll ja allen nützlich sein
Schönen Dank für eure Mithilfe

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
Folgende 13 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #2  
Alt 19.05.2005, 15:16
GastMast1234
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Danke !!

Tolle Liste !! ..mich wundert nur , dass es keine Antworten gibt. Na dann bin ich wenigstens mal der ERSTE:

Ich habe bei meinem ersten richtigem Schiff sehr viel Wert auf den Folgeservice gelegt - ich war ein Greenhorn und nicht sicher das Richtige zu tun . Soll heißen bei einem Erstkauf kann ich nur eindringlich zu einem Kauf bei einem professionellem Händler raten. Ich habe Garantie und Gesetzliche Gewährleistungsrechte ! - Wenn der Händler noch eine "Empfehlung" ist oder sonstig guten Ruf hat , kann das sicher nur zur Kaufentscheidung beitragen.

Ich pers. habe bei meinen "Erstkauf" nachgefragt , ob ich im Heimathafen des Händlers einen Liegeplatz bekommen kann und bin (nicht nur aus Vorsicht) eine Zeit ( 400 km ) jedes Wochenende zum Boot gefahren.

Ich habe in dieser Zeit viel gelernt , einiges ist nachgebessert worden und nicht zu letzt ....ich habe ein sichers Gefühl mit meinem Boot (alles o.k.) ,ich habe ein neues Revier kennengelernt und viele neue Freunde ...

...die ich dieses Jahr (in meinem alten "Heimathafen") mit einem Charterboot wieder besuche!

Masti
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 19.05.2005, 15:41
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.963 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Danke Masti,
ich habe deine Anregung = * nachgetragen

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #4  
Alt 19.05.2005, 15:57
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.916 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard Re: Bootskauf leicht gemacht :-))

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew
I
Bei Kunststoffboote: Gelcoat genau anschauen, auf Haarrisse...
...und auf Blasen (Osmose) achten.
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #5  
Alt 19.05.2005, 16:17
TomHH
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Bei AB-Modellen drauf achten, passt der Motor?
Oftmals sind für Boote Gewichtsangaben und PS Angaben.

Bsp. Quicksilver QS 470 Sport, max. 90 PS oder 145 KG.

Ein 90 PS 2-Takt = 138 KG
90 PS 4-Takt = 190 KG

Auf den Typenschildern steht oftmals nur die HP Angabe....
(Wäre ich selbst fast drauf reingefallen )
Mit Zitat antworten top
  #6  
Alt 19.05.2005, 16:18
Benutzerbild von Cyrus
Cyrus Cyrus ist offline
Repräsentant der schwarzen Macht
 
Registriert seit: 27.01.2002
Ort: Lübeck - Krummesse / Holzwiek Tel. 04508/777 77 10
Beiträge: 21.853
Boot: Chaparral Signature 260 - CA$H FLOW
Rufzeichen oder MMSI: DJ6837 - 211387640
42.916 Danke in 15.623 Beiträgen
Standard

Uwe,

wie detailliert möchtest Du das ganze?

Innenborder mit Z-Antrieb

Auf Rostwasserspuren zwischen Abgaskrümmer und Abgasknie achten.
Ölpeilstab ziehen und das Motoröl auf Wasser überprüfen.
Wenn das Öl milchig ist, dann befindet sich Wasser im ÖL.
Das gleiche gilt auch für den Antrieb.
Einfach etwas Öl ablassen und auf Wasser kontrollieren.
Kompressionsprüfung
Den Entlüftungsschlauch vom Ventildeckel ziehen und bei laufenden Motor prüfen ob es stark aus der Motorentlüftung blässt.

Faltenbälge am Antrieb auf Risse kontrollieren.
Den Antrieb auf Korrosion (weißes Oxid) überprüfen.
Am Antrieb wackeln um eventuelles Spiel zu erkennen. 5-10 mm sind allerdings normal.

Geht die Powertrimmanzeige noch?
__________________
Mit sportlichen Grüßen

ᴒɦᴚᴝϩ


Mercruiser, Mercury, Mariner, Force, Westerbeke, Universal
Propeller - Abgasanlagen - Generatoren
Qualität zu kaufen ist die cleverste Art des Sparens.
Siehe auch www.kegel.de
Anfragen bitte telefonisch 04508/777 77 10 oder per WhatsApp 0176/488 60 888 stellen.

Kontaktdaten und Impressum

Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 20.05.2005, 13:14
Benutzerbild von Flybridge
Flybridge Flybridge ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: zw. K und D
Beiträge: 9.236
Boot: Merry Fisher 645
25.069 Danke in 8.987 Beiträgen
Standard

Sorry,

das aller wichtigste habt ihr vergessen:

WIE und WAS sag ich meiner FRAU???

Und noch wichtiger:

Wie kann ich bei einer Scheidung das Boot behalten und zukünftig weiter unterhalten?
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 10.10.2007, 10:52
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.963 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Ich habe den Strang mal aus die Versenke geholt,
vielleicht haben ja noch einige Neuuser Vorschläge

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #9  
Alt 10.10.2007, 11:51
Benutzerbild von michav8
michav8 michav8 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: auf See
Beiträge: 4.473
Boot: Hatra 708 / Wellcraft 233 eclipse/Trave 470/Dehler 31
2.857 Danke in 1.386 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Cooky-Crew Beitrag anzeigen
Ich habe den Strang mal aus die Versenke geholt,
vielleicht haben ja noch einige Neuuser Vorschläge

Gruß
UWE

Hallo !


Jo' ich !
Mir ist offt aufgefallen das es bei Booten die mich intressieren (sportliche Gleiter bis 8,50) öffters vorkommt, das der Kokpittboden weich ist.
Sollte man drauf achten, da man wenn es noch schlechter wird bei einem Austausch des Bodens mit hohen Folgekosten zu rechnen hatt.


MfG Michael
__________________
http://www.boote-forum.de/image.php?type=sigpic&userid=376&dateline=11
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.