boote-forum.de - Das Forum rund um Boote

Zurück   > >

Technik-Talk Alles was nicht Bootspezifisch ist! Einbauten, Strom, Heizung, ... Zubehör für Motor und Segel

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 26.03.2013, 10:50
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.251
Boot: Sunseeker 28 Offshore, Dateline Bikini
9.154 Danke in 2.735 Beiträgen
Standard der geilste Landanschluss - ich bau mir was

Um Landanschlüsse drehten sich zuletzt wieder einige Diskussionen.
Deshalb möchte ich euch mal meinen Landanschluss vorstellen, den ich mir in den letzten Tagen und Wochen zusammengestellt und gebaut habe.

Auslöser war, dass ich mir drei fernbedienbare Batteriehauptschalter gekauft habe und die drei Bedien-Taster irgendwo sinnvoll unterbringen wollte.

Die erste Idee war, die Schalter mit in das Landanschlusspanel einzubauen.
Aber 12 Volt und 230 Volt in einem Kasten behagte mir nicht.

Deshalb habe ich bei eBay zwei Kleinverteiler gekauft: 12 TE und 6 TE breit.
In den 12er habe ich eingebaut: 3 x zweipolige Leitungsschutzschalter (Ladegerät, Kajüte, Plicht), 1 x FI/LS Kombination (quasi Hauptschalter) und ein Hager Digitalmultimeter SM001.
Dazu eine zweipolige Gabelschiene, die eine saubere Verbindung gewährleistet. Die Zuleitung kommt oben an den FI, die Verbraucher oben an die LS.

In den 6er Verteiler sollten die Taster rein. Als Einschaltkontrolle für die 12V Batterien hatte ich kleine Voltmeter vorgesehen (2 oder 3 EUR bei eBay als Neuware aus China).

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss016.jpg
Hits:	191
Größe:	170,6 KB
ID:	437408 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss018.jpg
Hits:	181
Größe:	183,0 KB
ID:	437410

Aus einer 4mm PVC-Platte habe ich mittels Kreuztisch und Bohrmaschine/Fräser eine passende Platte gefräst.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss019.jpg
Hits:	152
Größe:	113,9 KB
ID:	437411 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss020.jpg
Hits:	165
Größe:	90,1 KB
ID:	437412

Dort hinein dann die Ausschnitte für die Schalter.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss021.jpg
Hits:	152
Größe:	174,1 KB
ID:	437413 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss022.jpg
Hits:	164
Größe:	153,7 KB
ID:	437414
__________________
Gruss aus Frankfurt, Hans

"Bescheidenheit ist die höchste Form der Arroganz"
http://www.medrow.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 12 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Anzeige (wird nach Anmeldung ausgeblendet)
  #2  
Alt 26.03.2013, 10:54
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.251
Boot: Sunseeker 28 Offshore, Dateline Bikini
9.154 Danke in 2.735 Beiträgen
Standard

Auf die kleinen Voltmeter habe ich erstmal verzichtet. Da weiss ich noch nicht, ob ich die wirklich da reinknalle.

Das Multimeter dient eigentlich nur als optische Einschaltkontrolle, zeigt nebenbei Netzspannung, Netzfrequenz, Einschaltdauer an. Jeweils als Momentanwert oder auch als Durchschnittswert. Ganz nach Belieben.

Und so sieht das Ergebnis aus. Sehr gut ablesbar auch bei Licht.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss023.jpg
Hits:	154
Größe:	131,4 KB
ID:	437415 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss024.jpg
Hits:	143
Größe:	130,6 KB
ID:	437416 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss025.jpg
Hits:	146
Größe:	137,7 KB
ID:	437417
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss026.jpg
Hits:	146
Größe:	132,6 KB
ID:	437418 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss027.jpg
Hits:	183
Größe:	133,2 KB
ID:	437419 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss028.jpg
Hits:	170
Größe:	97,9 KB
ID:	437420
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	landanschluss029.jpg
Hits:	157
Größe:	137,2 KB
ID:	437421

Dank durchgehend zweipoliger Ausführung juckt mich die Kabelbelegung landseitig nie wieder.
__________________
Gruss aus Frankfurt, Hans

"Bescheidenheit ist die höchste Form der Arroganz"
http://www.medrow.com
Mit Zitat antworten top
  #3  
Alt 26.03.2013, 11:26
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Den Sinn verstehe ich nicht.
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #4  
Alt 26.03.2013, 16:32
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.251
Boot: Sunseeker 28 Offshore, Dateline Bikini
9.154 Danke in 2.735 Beiträgen
Standard

Musst du auch nicht.
Nimm's einfach hin.
__________________
Gruss aus Frankfurt, Hans

"Bescheidenheit ist die höchste Form der Arroganz"
http://www.medrow.com
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #5  
Alt 26.03.2013, 16:44
Benutzerbild von Stephan123
Stephan123 Stephan123 ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 20.01.2007
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 3.047
Boot: Sea Ray 260 Sundancer
19.447 Danke in 5.067 Beiträgen
Stephan123 eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: der geilste Landanschluss - ich bau mir was

Du hast einfach zu viel Zeit

Grüße, Stephan von unterwegs
__________________
Grüße aus der Wiege des Ruhrbergbaues

Stephan

Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #6  
Alt 26.03.2013, 18:11
Wohnbusfahrer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Chili
Nehme ich
Mit Zitat antworten top
  #7  
Alt 26.03.2013, 18:47
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Berlin, Schmöckwitz
Beiträge: 2.016
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
1.288 Danke in 772 Beiträgen
Standard

Also ich finde die Konstruktion chic.
Ich überlege auch schon eine Weile an einem fernbedienbaren Hauptschalter, wenn die Dinger bloß nicht so teuer wären . Aber dann würde ich den zusätzlich über ein Relais steuern wollen, das wiederum per GSM (Anruf oder SMS) geschaltet wird.
So könnte man z.B. den Kühlschrank und weitere lustige Sachen einschalten. Die Außenbeleuchtung läßt sich bereits mit einem Anruf einschalten.
Ist eine Spielerei, aber das gebe ich gern zu.

Gruß
Jan
__________________
Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
  #8  
Alt 26.03.2013, 22:30
ManfredBochum ManfredBochum ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 1.377
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
1.200 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Hallo

scheinst ja Langeweile zu haben.

@Dazu eine zweipolige Gabelschiene, die eine saubere Verbindung gewährleistet. Die Zuleitung kommt oben an den FI, die Verbraucher oben an die LS.

Mach es richtig, es wird von unten eingespeist.
Hat einen einfachen Grund, z.B. beim FI sitzen die Kontakte unten.
Bei einer Trennung und Speisung von oben, würde der FI noch unter Spannung stehen.

Gruß Mani
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani
Mit Zitat antworten top
  #9  
Alt 27.03.2013, 03:51
Egos Egos ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.04.2010
Ort: Regensburg
Beiträge: 120
Boot: Glastron Ultra 199
79 Danke in 35 Beiträgen
Standard

Hallo,

die Konstruktion lässt sich wirklich sehen!
Aber ich muss Mani Recht geben mit seiner Anschlussaussage. Normalerweise dürfte es auch gar nicht funktionieren den FI verkehrt rum anzuschließen und zu betreiben, da der Summenstromwandler im FI dann auslöst.
Verbessert mich falls ich mich irre ;)

Gruß Christoph
Mit Zitat antworten top
  #10  
Alt 27.03.2013, 08:06
Benutzerbild von ReneBenischka
ReneBenischka ReneBenischka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 528
Boot: Bayliner 2655 5.7l
487 Danke in 237 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ManfredBochum Beitrag anzeigen
Hallo
Mach es richtig, es wird von unten eingespeist.
Hat einen einfachen Grund, z.B. beim FI sitzen die Kontakte unten.
Bei einer Trennung und Speisung von oben, würde der FI noch unter Spannung stehen.
Gruß Mani
Bei einem FI ist es vollkommen Wurst wo er eingespeist wird. Ist auch nirgends vorgeschrieben wo die Einspeisung hin kommt. Und ob bei einer Trennung die Spannung oben oder unten liegt macht keinen Unterschied.
__________________
Gruß, Rene

Manchmal schaue ich mir Menschen an und denke mir:
"Das ist das Sperma, das gewonnen hat?"
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #11  
Alt 27.03.2013, 08:40
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.251
Boot: Sunseeker 28 Offshore, Dateline Bikini
9.154 Danke in 2.735 Beiträgen
Standard

FI wird von oben eingespeist.
Das sieht man z.B.auch daran, dass die Anschlüsse verschieden hoch sitzen.
Unten sind sie exakt auf einer Höhe mit den Anschlüssen der Sicherungen, so dass man eine Schiene verwenden kann.
Die FI haben allesamt unten die Aufnahme für eine Gabelschiene. Wozu sollte die sonst da sein??

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fi001.jpg
Hits:	90
Größe:	118,1 KB
ID:	437633

Oben liegen die Anschlüsse verschieden tief, eine Schiene ist dort nicht verwendbar.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fi002.jpg
Hits:	80
Größe:	122,1 KB
ID:	437634

Und ausserdem sehen das selbst die Hersteller exakt so vor:

__________________
Gruss aus Frankfurt, Hans

"Bescheidenheit ist die höchste Form der Arroganz"
http://www.medrow.com
Mit Zitat antworten top
  #12  
Alt 27.03.2013, 23:47
ManfredBochum ManfredBochum ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 1.377
Boot: Bayliner 2052LS 4,3LX
1.200 Danke in 683 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
FI wird von oben eingespeist.
Das sieht man z.B.auch daran, dass die Anschlüsse verschieden hoch sitzen.
Unten sind sie exakt auf einer Höhe mit den Anschlüssen der Sicherungen, so dass man eine Schiene verwenden kann.
Die FI haben allesamt unten die Aufnahme für eine Gabelschiene. Wozu sollte die sonst da sein??

Anhang 437633

Oben liegen die Anschlüsse verschieden tief, eine Schiene ist dort nicht verwendbar.

Anhang 437634

Und ausserdem sehen das selbst die Hersteller exakt so vor:
Hallo

mir ist das ja sowas von egal wie du deinen FI anschließt.
Aber was ich geschrieben habe stimmt.

Guck dir mal dein eigenes Bild an, wie der Prüfwiderstand verschaltet ist.
Im Fehlerfall ist der natürlich spannungslos, was auch richtig ist.
Das geht nur mit Speisung von unten.

Immer diese Amateure

Gruß Mani
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fi001.jpg
Hits:	53
Größe:	53,8 KB
ID:	437842  
__________________
Allen eine Gute Fahrt
Gruß Mani
Mit Zitat antworten top
  #13  
Alt 28.03.2013, 07:39
Benutzerbild von Chili
Chili Chili ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 18.07.2009
Ort: Frankfurt/Main
Beiträge: 3.251
Boot: Sunseeker 28 Offshore, Dateline Bikini
9.154 Danke in 2.735 Beiträgen
Standard

Du bist sehr überzeugt von dir, gelle Mani?

Und trotzdem lass dir von einem Amateur sagen, dass du absolut falsch liegst:
Schaue dir Seite 3 dieser Technik-Info von Hager an:
http://download.hager.com/Hager.de/f...-ZP_K15_FI.PDF

Hier nochmal für dich als Bildausschnitt:

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fi001.jpg
Hits:	95
Größe:	50,2 KB
ID:	437852

Manchmal arbeiten Amateure gewissenhafter als vermeintliche Profis.
__________________
Gruss aus Frankfurt, Hans

"Bescheidenheit ist die höchste Form der Arroganz"
http://www.medrow.com
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #14  
Alt 28.03.2013, 07:42
Benutzerbild von ReneBenischka
ReneBenischka ReneBenischka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 528
Boot: Bayliner 2655 5.7l
487 Danke in 237 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ManfredBochum Beitrag anzeigen
Hallo

mir ist das ja sowas von egal wie du deinen FI anschließt.
Aber was ich geschrieben habe stimmt.

Guck dir mal dein eigenes Bild an, wie der Prüfwiderstand verschaltet ist.
Im Fehlerfall ist der natürlich spannungslos, was auch richtig ist.
Das geht nur mit Speisung von unten.

Immer diese Amateure

Gruß Mani
Ich als Elektrotechnikermeister sage dir das es vollkommen Egal ist, das sagen auch die Hersteller. Fragt sich wer hier der Amateur ist
__________________
Gruß, Rene

Manchmal schaue ich mir Menschen an und denke mir:
"Das ist das Sperma, das gewonnen hat?"

Geändert von ReneBenischka (28.03.2013 um 07:50 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #15  
Alt 28.03.2013, 07:48
Benutzerbild von ReneBenischka
ReneBenischka ReneBenischka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 528
Boot: Bayliner 2655 5.7l
487 Danke in 237 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Chili Beitrag anzeigen
Du bist sehr überzeugt von dir, gelle Mani?

Und trotzdem lass dir von einem Amateur sagen, dass du absolut falsch liegst:
Schaue dir Seite 3 dieser Technik-Info von Hager an:
http://download.hager.com/Hager.de/f...-ZP_K15_FI.PDF

Hier nochmal für dich als Bildausschnitt:

Anhang 437852

Manchmal arbeiten Amateure gewissenhafter als vermeintliche Profis.
Das ist ein Allstromselektiver Fi und keine Standart-Gerät. Beim normalen ist die Stromrichtung Egal.
Allstromselektive Fi's werden zb. bei Anlagen mit Frequenzumrichtern eingesetzt.
__________________
Gruß, Rene

Manchmal schaue ich mir Menschen an und denke mir:
"Das ist das Sperma, das gewonnen hat?"
Mit Zitat antworten top
  #16  
Alt 28.03.2013, 07:56
Benutzerbild von ReneBenischka
ReneBenischka ReneBenischka ist offline
Captain
 
Registriert seit: 26.06.2011
Ort: Rheinland-Pfalz
Beiträge: 528
Boot: Bayliner 2655 5.7l
487 Danke in 237 Beiträgen
Standard

Hier das Datenblatt eines Fi mit Ansicht der Stromschiene und siehe da nirgendwo wird erwähnt wo der Netzanschluss ist... Wieso? Weils Egal ist
Wir setzten die Dinger vorwärts und Rückwärts ein. Meistens ist die Schiene unten und das Netz oben, wie es der Kollege beim Landanschluss gemacht hat.

http://download.hager.com/Hager.de/f...RU_6C5101C.PDF
Angehängte Grafiken
 
__________________
Gruß, Rene

Manchmal schaue ich mir Menschen an und denke mir:
"Das ist das Sperma, das gewonnen hat?"
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #17  
Alt 28.03.2013, 07:58
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 9.833
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
7.813 Danke in 5.276 Beiträgen
Standard

Es ist tasächlich egal wierum der FI beschaltet wird.
der Widerstand hat wenn er von unten beschaltet wird immer Spannung, wenn er von oben Beschaltet wird nur bis der FI auslöst.
Dies ist für die Funktion föllig unerheblich.
__________________
Gruß

Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
Rhein Kilometer 385,3
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #18  
Alt 28.03.2013, 11:46
Benutzerbild von Akki
Akki Akki ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.09.2003
Ort: Westwestfalen
Beiträge: 11.810
Boot: Hellwig Marathon
41.449 Danke in 13.767 Beiträgen
Standard

Chic Chic... aber ich finde deine LS Schalter mit 16A einweinig optimistisch,
zumal jede Steganlage die ich kenne, mit max. 10A abgesichert ist und in
der Regel der Landanschluß nochmal 10 bis 20m Kabel dran hat.
__________________
.
.

Akki

irgendwas ist ja immer ...
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #19  
Alt 28.03.2013, 11:52
Benutzerbild von wormdorm
wormdorm wormdorm ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 21.04.2009
Ort: Bodensee, Schweiz
Beiträge: 990
Boot: Sea Ray 280 Sundeck
2.172 Danke in 772 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ReneBenischka Beitrag anzeigen
Ich als Elektrotechnikermeister sage dir das es vollkommen Egal ist, das sagen auch die Hersteller. Fragt sich wer hier der Amateur ist

So, jetzt hat der Meister hier mal aufgeräumt!!
Gut so



@Chilly: Schön geworden ist es wirklich!
__________________
Gruss

Matthias
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #20  
Alt 28.03.2013, 17:41
Benutzerbild von billi
billi billi ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.07.2003
Ort: St.Leon-Rot
Beiträge: 9.833
Boot: Bayliner 2855 Bj. 1996
7.813 Danke in 5.276 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Akki Beitrag anzeigen
Chic Chic... aber ich finde deine LS Schalter mit 16A einweinig optimistisch,
zumal jede Steganlage die ich kenne, mit max. 10A abgesichert ist und in
der Regel der Landanschluß nochmal 10 bis 20m Kabel dran hat.
dann warst du noch nicht beu uns

meine ist mit 16A abgesichert.
__________________
Gruß

Volker
***************************************
und immer `ne Handbreit Sprit im Tank
Rhein Kilometer 385,3
Mit Zitat antworten top
Antwort


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.