boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 124Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 124
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 12.01.2004, 21:56
Benutzerbild von KWO
KWO KWO ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 15.12.2002
Ort: Leopoldshöhe 51°00'03"N**008°42'00"E
Beiträge: 496
2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Friese
Und falls noch jemand Daten oder Karten zu Strecke bis zum WD Kanal hätte....??
Du kannst Dich da nicht verfahren!

Aber hier noch ein paar km-Stände aus dem Kopf. Daher ohne Schießeisen (Gewähr).

867,50 Pannerdense Kop
862,00 Lobith / Tolkammer
857,40 Spyk'sche Fähre
853,00 Emmerich
838,00 Rees
824,00 Xanten
813,00 Wesel (WDK)

Mit freundlichen Grüßen

Klaus-Werner Olderdissen
__________________
An'n Dod denken se nich, dor hebben se keen Tied to.
Dor ward nich an dacht un nich von rädt.
Jeder weit jo, wat he to doon hett.
(Richard Wossidlo über die Seenotretter)
Mit Zitat antworten top
  #27  
Alt 12.01.2004, 23:43
Esmeralda Esmeralda ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Beiträge: 1.587
6.645 Danke in 1.593 Beiträgen
Standard

867,50 Pannerdense Kop 867,46
862,00 Lobith / Tolkammer 862,30
857,40 Spyk'sche Fähre genau
853,00 Emmerich 853,75 Wassersporthafen Emmerich, 851,80 Industriehafen Emmerich, Reede von Emmerich bis 847,60
838,00 Rees Straßenbrücke Rees-Kalkar
824,00 Xanten genau
813,00 Wesel (WDK) 813,20

Mönsch KWO,

die Zahlen hast Du im Kopf? Oder doch wieder im WESKA geblättert? Grins - ich hab gerade mal nachgeguckt, die cm-Angaben sind wirklich nett.
Naja, da in der Gegend war ich mit dem BiSchi wohl nur 6 - 8 mal, kann ich mich nicht mehr so richtig dran erinnern - bei Xanten haben wir mehrmals geladen und ich bin nicht ein einziges Mal da an Land gekommen , naja und Lobith natürlich.

Anneke
Mit Zitat antworten top
  #28  
Alt 13.01.2004, 06:44
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Friese
@Boatman:
es wird eng, es wird schütteln, aber ich hoffe, dass Forum wird mit uns sein......
... nicht das Forum ist wichtig, dein Schutzengel sollte bei Dir sein.

Trotzdem viel Spass. Vielleicht bleibst Du ja in Emmerich oder Rees liegen (Liegeplatz meine ich, nicht Motorschlappe!), dann melde Dich doch mal kurz, damit ich dein Schiffle bestaunen kann.

Übrigens, wenn es diese Probe überstanden hat, wird es als seetauglich gelten!
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 13.01.2004, 08:06
Benutzerbild von ramsey
ramsey ramsey ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 30.05.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.466
1.341 Danke in 674 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Anneke
867,50 Pannerdense Kop 867,46
862,00 Lobith / Tolkammer 862,30
857,40 Spyk'sche Fähre genau
853,00 Emmerich 853,75 Wassersporthafen Emmerich, 851,80 Industriehafen Emmerich, Reede von Emmerich bis 847,60
838,00 Rees Straßenbrücke Rees-Kalkar
824,00 Xanten genau
813,00 Wesel (WDK) 813,20

Mönsch KWO,

die Zahlen hast Du im Kopf? Oder doch wieder im WESKA geblättert? Grins - ich hab gerade mal nachgeguckt, die cm-Angaben sind wirklich nett.
Naja, da in der Gegend war ich mit dem BiSchi wohl nur 6 - 8 mal, kann ich mich nicht mehr so richtig dran erinnern - bei Xanten haben wir mehrmals geladen und ich bin nicht ein einziges Mal da an Land gekommen , naja und Lobith natürlich.

Anneke
Schade Anneke, da hast Du was verpasst. Xanten ist wirklich ein hübsches Städtchen, von der Historie mal ganz abgesehen.
Gruß
Jürgen
Mit Zitat antworten top
  #30  
Alt 13.01.2004, 08:35
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von ramsey
...Schade Anneke, da hast Du was verpasst. Xanten ist wirklich ein hübsches Städtchen, von der Historie mal ganz abgesehen.
Gruß
Jürgen
Mensch, wer sich so alles in unserer Region rumtreibt und sich nicht bei mir meldet.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 13.01.2004, 08:56
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Anneke
- ich hab gerade mal nachgeguckt, die cm-Angaben sind wirklich nett.

Anneke

hmm Anneke, sind doch Meter´s hinter dem Komma oder

zb: Emmerich 853,75 = km 853 und 750 Meter
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 13.01.2004, 09:12
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

, als Binnenschiffer denkt man halt in ganz anderen Dimensionen, Charly.

Unsereins, der kleine Freizeitskipper, kann sich das gar nicht so vorstellen.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #33  
Alt 13.01.2004, 09:14
Benutzerbild von charlyvoss
charlyvoss charlyvoss ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.04.2002
Beiträge: 3.571
1.832 Danke in 726 Beiträgen
Standard

hast recht, wenn die mit dem Steuerhaus an der km-Tafel angekommen sind, kratzt der Bug schon an der nächsten Tafel
__________________
Charly
Mit Zitat antworten top
  #34  
Alt 13.01.2004, 13:17
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hi Friese,

haste Dir gerade mal den Pegel im elwis angeschaut?

Ich will dich ja nicht entmutigen, aber langsam wirds haarig für dein "Speedboot".

Das Wasser steigt und damit dürfte auch die Fließgeschwindigkeit zunehmen.

Falls Du wirklich nicht vorhast so in einem 10 Stundentag 10-15km weit zu kommen, Warte auf besseres Wetter. Nachher siehste achteraus am Nachmittag deinen Ursprungshafen wieder, wäre doch doof.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 13.01.2004, 13:23
Benutzerbild von Volker
Volker Volker ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: Olching bei München
Beiträge: 5.612
Boot: SY 'JASNA', ALPA1150
Rufzeichen oder MMSI: DH9742 MMSI:211778540
11.707 Danke in 3.166 Beiträgen
Standard

Generelle Frage: Steigt die Fliessgeschwindigkeit mit höherem Pegel? Dachte, dann sinkt sie eher, weil bei niedrigerem Pegel das Wasser mehr 'kanalisiert' wird und so ne Art Düseneffekt eintritt.

Bin kein Fluss-Skipper.

Volker
__________________

Rotwein hat keinen Alkohol!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #36  
Alt 13.01.2004, 13:26
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Also mir wärs egal ob die steigt oder nicht- weil ich dieses Abenteuer nicht versuchen würde. Eventuell mit einem bekannten, verlässlichen Boot oder nur in Begleiteung eines solchen.

Aber interessieren würds mich schon- steigt die Geschwindigkeit oder sinkt die??

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 13.01.2004, 13:34
Benutzerbild von apiroma
apiroma apiroma ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 26.03.2002
Ort: Erde
Beiträge: 6.491
Boot: z. Z. kein Boot
Rufzeichen oder MMSI: DF....
3.248 Danke in 2.262 Beiträgen
Standard

KWO????
__________________
Grüße
Karl-Heinz
----------------
"Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:
Ein-Aus-Kaputt".
(Wau Holland)
Mit Zitat antworten top
  #38  
Alt 13.01.2004, 13:46
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Ich trau mich noch mal und würde sagen, sie steigt,
da:

Der Wasserlauf nimmt über die lange Fließstrecke kontinuierlich Wasser auf. Steigen tut der Pegel aber nur verhältnismäßig langsam und tritt üblicherweise auch nicht über den Deich.

Daher muss die Fließgeschwindigkeit steigen.

Ich stell mir das so vor, dass wenn der Flußlauf wenig Wasser hat und kein hinzukommende Teil von oben schiebt und drückt, dann hat das Wasser "Zeit" und fließt langsam.

Bei den Hochwassern steigen ja auch nicht alle Pegel im Fluß gleichzeitig gleich schnell an, sondern eine lange Welle schiebt und drückt sich durch den Flußlauf. Und da das Wasser bestrebt ist wieder auf den niedrigsten Pegel zurückzufallen, wird es schneller.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #39  
Alt 13.01.2004, 13:52
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Ach so, da fällt mir noch ein:

Bei niedrigem Pegel gibt es keine Fahrbeschränkungen auf dem Rhein. Jeder Kapitän ist selbst verantworltich dafür, dass er nicht wegen zu großem Tiefgang auf Grund läuft.

Sehr wohl gibt es aber mehrere (2 ) Hochwasserstufen die ausgesprocehn werden, die den Verkehr einschränken. Und das bestimmt nicht nur, weil die Schiffe irgendwann nicht mehr unter die Brücken passen, sondern auch die seitlichen Markierungen nicht mehr so gut oder garnicht sichtbar sind.

Ebenfalls bei der "höheren" Fließgeschwindigkeit, wirds es für die dicken Pötte schwierig zu aufzustoppen und zu lenken.

Stufe 1 mindert glaube ich die Geschwindigkeit.
Stufe 2 verbietet das Fahren.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 13.01.2004, 13:59
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von boatman
Ich trau mich noch mal und würde sagen, sie steigt,
da:

Der Wasserlauf nimmt über die lange Fließstrecke kontinuierlich Wasser auf. Steigen tut der Pegel aber nur verhältnismäßig langsam und tritt üblicherweise auch nicht über den Deich.

Daher muss die Fließgeschwindigkeit steigen.

Ich stell mir das so vor, dass wenn der Flußlauf wenig Wasser hat und kein hinzukommende Teil von oben schiebt und drückt, dann hat das Wasser "Zeit" und fließt langsam.

Bei den Hochwassern steigen ja auch nicht alle Pegel im Fluß gleichzeitig gleich schnell an, sondern eine lange Welle schiebt und drückt sich durch den Flußlauf. Und da das Wasser bestrebt ist wieder auf den niedrigsten Pegel zurückzufallen, wird es schneller.
Hört sich logisch an, Thomas!
Danke und Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #41  
Alt 13.01.2004, 14:12
Benutzerbild von Cooky-Crew
Cooky-Crew Cooky-Crew ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 23.04.2003
Ort: Siegerland
Beiträge: 6.299
35.968 Danke in 10.496 Beiträgen
Standard

Im Rhein richtet sich die Fliessgeschwindigkeit sowohl nach dem Wasserstand als auch nach dem Verlauf einer Biegung. Je höher der Pegelstand, desto schneller ist das Wasser unterwegs. Die Geschwindigkeit beträgt ca. 3-5 km/h in den Sommermonaten, bis hin zu 10 km/h im Winter und bei Hochwasser.

Gruß
UWE
__________________
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,
dass er tun kann, was er will,
sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 13.01.2004, 14:20
Benutzerbild von Whisper
Whisper Whisper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.02.2002
Ort: Gersau CH
Beiträge: 411
Boot: Chavanne Ferstyle 750 (2010 verkauft)
538 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Hallo Zusammen

Hat eine interessante Diskussion ergeben; vor allem für uns Binnenschiffer.

Fliessgeschwindigkeit 10 km/h angenommen:

Das würde ja heissen, am morgen ablegen, ganzer Tag Tuck-Tuck, am abend wieder am gleichen Steg festmachen; also nur Diesel verbrannt.

Das kann es ja auch nicht sein. Eins weiss ich sicher, unsere Whisper bleibt auf dem See!!
__________________
Mit Grüssen aus der Innerschweiz

Skipper Hans

Und meine Web-Seite: http://www.rc-schottel.ch
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 13.01.2004, 14:22
Benutzerbild von 1WO
1WO 1WO ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 11.11.2002
Ort: bei Wiener Neustadt
Beiträge: 5.494
Boot: Fjord 650S
2.710 Danke in 1.250 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von h-d
Ich schätze, dass der Dampfer auf ca. 10km/h Fahrt durchs Wasser kommt. Davon die etwa 6km/h Fließgeschwindigkeit des Rheins abgezogen, bleiben 4 km/h Fahrt über Grund.
Wenn Cookie aber sagt Fließgeschwindigkeit bis 10 km/h -und warum solls nicht stimmen- gibt aber arge Probleme bei dieser Fahrt, oder ??
Und das beste Wetter is ja nicht gerade bei euch, laut TiVi!

Ich bleib dabei- nicht fahren- zu viel Risiko, die Fahrt!

Grüße Andi
__________________
Wer sein Leben so einrichtet, dass er niemals auf die Schnauze fällt, der kann nur auf dem Bauch kriechen.
Mit Zitat antworten top
  #44  
Alt 13.01.2004, 14:28
Benutzerbild von Whisper
Whisper Whisper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.02.2002
Ort: Gersau CH
Beiträge: 411
Boot: Chavanne Ferstyle 750 (2010 verkauft)
538 Danke in 116 Beiträgen
Standard

und dann hat der arme Kerl nicht mal eine Heizung.

Schon deswegen würde ich hier Ueberlegungen starten.
__________________
Mit Grüssen aus der Innerschweiz

Skipper Hans

Und meine Web-Seite: http://www.rc-schottel.ch
Mit Zitat antworten top
  #45  
Alt 13.01.2004, 14:52
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Glaub mir, der Motor wird warm genug. Da wirste bequem mit offener Luke fahren dürfen, damit der Kleine Kerl Luft bekomt und dem Skipper wird auch noch warm dabei. Ohrenstöpsel aber nicht vergessen.

Noch einmal zu einer Möglichkeit das Schiff nach Hause zu bekommen.

Wie sieht dein UW-Schiff aus?

Hast Du einen Kiel drunter? Dann würde ich das Boot auf die ebene Ladefläche eines LKW´s stellen, entsprechend unterklotzen und sichern und dann über die Straße nach Hause bringen.

Ggf. müßte der Prop runter. Wie verläuft die Welle? Oder ist sogar ein Z dran, den Du trimmen könntest?

Das fahren würde ich, wenn überhaupt, höchstens im Sommer durchführen
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #46  
Alt 13.01.2004, 14:55
Benutzerbild von Whisper
Whisper Whisper ist offline
Captain
 
Registriert seit: 24.02.2002
Ort: Gersau CH
Beiträge: 411
Boot: Chavanne Ferstyle 750 (2010 verkauft)
538 Danke in 116 Beiträgen
Standard

Hi Friese

Alle reden dagegen und bringen gute Ratschläge.

Und Du?

Sicher hast Du Dich auf die Fahrt gefreut und ich könnte mir den Frust vorstellen.

Ich wünsche Dir jedenfalls immer gute Fahrt!
__________________
Mit Grüssen aus der Innerschweiz

Skipper Hans

Und meine Web-Seite: http://www.rc-schottel.ch
Mit Zitat antworten top
  #47  
Alt 13.01.2004, 15:14
Harald Harald ist offline
Cadet
 
Registriert seit: 22.10.2003
Ort: NRW
Beiträge: 38
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hatte meines erstes Boot eine bessere Jolle am IJsselmeer liegen. Obwohl Trailer vorhanden, hatte ich mir im Kopf gesetzt, das Boot muss über Wasser nach NRW. "Ist halt so mit dem ersten Boot". Hat mit fünf PS am Spiegel drei Wochenenden gedauert.
Heute darf ich nicht mehr darüber nachdenken, aber missen möcht ich es auch nicht.


Also mach es, umkehren kannst Du immer noch!

Die Bedeutung der blauen Signaltafeln an Steuerbord der Berufsschiffer kennst Du auch!
Sonst poste noch mal.

Gruß


Harald
Mit Zitat antworten top
  #48  
Alt 13.01.2004, 15:53
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Harald
... Die Bedeutung der blauen Signaltafeln an Steuerbord der Berufsschiffer kennst Du auch!
Sonst poste noch mal.

Gruß


Harald
Als Kleinfahrzeug nicht relevant, habe ich mir behalten von der letzten Diskussion.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #49  
Alt 13.01.2004, 15:55
Benutzerbild von boatman
boatman boatman ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: FOUR WINNS 205 sd powered by OMC Cobra
Beiträge: 2.351
24 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Whisper
... Alle reden dagegen und bringen gute Ratschläge.

Und Du? ...
Wir wollen ja auch das nichts passiert.

Und solange es konstruktiv bleibt und wir nach geeigneten Mitteln suchen das Boot nach Hause zu bekommen, wird es ihm wohl recht sein, sonst hätte er den Beitrag nicht veröffentlicht.

Und Frust tut beim Bootfahren gar nicht gut. Da sollten wir in unserem Alter mittlerweile drüber stehen.
__________________
Gruß, Thomas
Mit Zitat antworten top
  #50  
Alt 13.01.2004, 16:23
Benutzerbild von h-d
h-d h-d ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 07.03.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 1.468
609 Danke in 407 Beiträgen
Standard

Bei "normalem" Wasserstand ist die Fließgeschwindigkeit des Rhein unterhalb von Koblenz nicht über 6 km/h, bei Niedrigwasser weniger (letzten Sommer etwa 4-5 km/h), bei Hochwasser mehr.

Die Strecke zwischen Nijmegen und Wesel bin ich in beiden Richtungen schon mehrfach bei unterschiedlichen Wasserständen gefahren.

Wie bereits von anderen erwähnt ist hohe Aufmerksamkeit erforderlich, man wird auch durchgeschaukelt, aber als problematisch würde ich es mit einem Schiff, das etwa 10 km/h Fahrt durchs Wasser macht, nicht bezeichnen.
__________________
Gruß Heinz-Dieter
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 124Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 75 von 124


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.