boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 53
 
Themen-Optionen
  #51  
Alt 14.09.2002, 06:01
peterk peterk ist offline
Ehrenmitglied
 
Registriert seit: 13.09.2002
Ort: tehani, pazifik
Beiträge: 49
0 Danke in 0 Beiträgen
Standard dieses Thema... schlaucht...

bin neu hier,

hi everybody,
nice to meet you - again!

hier mein Schlauch Senf:

In den 60er Jahren verdiente ich mir mein Geld auf Rhodos
drei jahre lang mit der Freitaucherei
(hauptsaechlich Zackenbarsche harpunieren und verkaufen)

Alles war neu, es gab keine Vorlagen.

Das mit dem 'langen Schnorchel'
erfand ich auch - sogar Luxusmodell mit Floss an der Oberflaeche
- es funktionierte trotzdem nicht,
wurde ab
60-70 cm einfach zu schwer Luft zu holen.

Mit etwas Uebung ist Freitauchen eine tolle Sache.
Meine spaetere Frau, der ich im April 71 das Schwimmen
beibrachte, holte uns im September des gleichen Jahrs
schon genug Giant Scallops(15-20cm Durchmesser
fuer mehrere Mahlzeiten aus 10 m Tiefe.
Das war in Mexico's Sea of Cortez.
Ich konnte damals in 25 metern
entspannt nach Fischen Ausschau halten(seufz)

In California verdiente ich mir mein Geld neben
Ueberfuehrungen mit der Taucherei.
Verwendete Flaschen - manchmal.
Oefters mein Hookah Rig.
Das war eine selbstzusammengebaute Kombination:
Einstufiger Compressor,
betrieben
von einem 1-zyl Rasenmaeher Motor,
mit einem holding tank fuer Pressluft mit 80 psi (pounds per square inch)

von da einen 60-fuss langen Schlauch mit meinem
Tauchmundstueck(Lungenautomaten) am tiefen Ende.
Mit dem konnte ich ewig nach etwas am (seichten Grund, bis etwa
12 Meter)suchen
oder ruhig an jemandes Rumpf arbeiten.

Ging auch fuer zwei Personen mit jeweils 40-fuss Schlaeuchen

Der Kompressor air intake war wie ein hoher Schnorchel, um keine
Benzindaempfe zu komprimieren.

Als ich einmal zu lang Pleite war, verkaufte ich mein Hookah Rig -
und trat mich Jahre spaeter noch in den Hintern dafuer...


...peter, www.juprowa.com/kittel
Mit Zitat antworten top
  #52  
Alt 19.09.2002, 10:14
Benutzerbild von alter-schwede
alter-schwede alter-schwede ist offline
Deckschrubber
 
Registriert seit: 19.09.2002
Beiträge: 1
1 Danke in 1 Beitrag
Standard Nottauchgeraete

Hallo @all,

haette dennoch Interesse an so einer Variante ohne Flasche, da man bei Flugzielen und ohne Kompressor an Bord ein stueckweit autark waere.
Wir habe uns jetzt kuerzlich in einer Bucht auf Kalymnos ganz fuerchterlich eine Mooringbesfestigung gefangen, mit fiesen Eisen am Rand. Waeren da nicht zufaellig Taucher gewesen, haette dies das teure Ende unserer Ankerkette bedeutet :-(
In so einem Fall wuenscht man sich schon an der Kette runtergehen zu koennen.
Habe einen Tauchschein und das Risiko ist mir schon bewusst ... wenn man da unter irgendwo haengen bleibt hat man ein Problem oder je nach Betrachtungsweise eben keine Probleme mehr ...

Jetzt allerdings meine Frage: Sind die Preise nicht fuerchterlich hoch. Gibt es das in Amerika eventuell guenstiger. Ich habe mal das Internet durchforstet und die Preise hier in Deutschland sind der Hammer.

CUONC Dirk
Mit Zitat antworten top
  #53  
Alt 06.10.2002, 20:48
Benutzerbild von gerd5
gerd5 gerd5 ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 31.01.2002
Ort: Nähe Villach Österreich Motorsegler
Beiträge: 1.197
Boot: MS - Salzburg
454 Danke in 170 Beiträgen
gerd5 eine Nachricht über AIM schicken
Standard

Hallo,

wie schon angekündigt hab ich mir so ein tauchgerät gekauft.

Das Tauchgerät besteht aus: Kolbenkompressor 12 V - Leistung 2.5 bar- 2 Stk.Lungenautomaten - 2 Stk. Jacket - 2 x Schlauchpaket a 5m - Batterie - Leistung mit voller Ladung ca. 1.5 h

Negativ: Das Geräusch des Kompressors, der Schlauch ist gewöhnugsbedürftig, man braucht wieder Stauraum, der Preis

Positiv: Die Unabhängikeit von der Füllstation, die Qualitat des gesamten Paketes ist nicht sehr gut, aber gut

die funktion ist einwandfrei, ich kann damit tauchen wie mit der flasche, wenn das nachziehen des schlauches nicht währe, aber man kann damit leben, es geht. ich war bis auf 9m, das eintarieren mit dem jacket ist wie mit der flasche einwandfrei.

länger als eine halbe stunde war ich nicht unten, wurde mir zu kalt, hab meinen taucheranzug zu hause vergessen

ich war ca. 1 1/2 monat untewegs betriebstunden am tauchgerät ca. 20 bis jetzt keine probleme

I
__________________
Grüße Gerhard
Mit Zitat antworten top
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 26 bis 50 von 53


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:25 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.