boote-forum.de - Das Forum rund um Boote  

Zurück   boote-forum.de - Das Forum rund um Boote > Alles was schwimmt! > Allgemeines zum Boot



Allgemeines zum Boot Fragen, Antworten & Diskussionen. Diskussionsforum rund ums Boot. Motor und Segel!

Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 59Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 59 von 59
 
Themen-Optionen
  #26  
Alt 18.12.2007, 12:01
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.105
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.556 Danke in 11.477 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von minerve Beitrag anzeigen
In dem Zusammenhang: würdet Ihr auch von der Benutzung eines Hochdruckreinigers abraten?
Jein wenn dann ganz vorsichtig und mit viel Abstand, denn man kann mit dem Hochdruckreiniger das Holz ausfransen und die Sikafugen rausdrücken.
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #27  
Alt 18.12.2007, 12:04
Benutzerbild von Emotion
Emotion Emotion ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 25.05.2005
Ort: Boote-Forum
Beiträge: 12.105
Boot: Southerly 32, ZAR 53 Yamaha 115PS
28.556 Danke in 11.477 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von minerve Beitrag anzeigen
Der Mann hat keine Ahnung
Aber im Ernst: das hat nichts mit Faulheit zu tun. Ich schrubbe mein Deck mindestens einmal im Jahr nur mit Wasser, am besten Salzwasser. (Und glaub mir, das ist anstrengend!) Dann hat es den schönsten Anblick aus meiner Sicht. Geölt sieht Teak m.E. künstlich aus. Lackiert akzeptiere ich allerdings -und da bin ich inkonsequent- Türen, Handläufe o.ä.

Stimmt wenn es Regnet hast du ein schönes Deck


Lackiert ist auch schön, aber wenn es nasss wird tierisch glatt
__________________
mit sportlichem Gruß
Hendrik
__________________
(Stan 4 / Abt. FW)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #28  
Alt 18.12.2007, 12:14
Benutzerbild von Micha Bl
Micha Bl Micha Bl ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.09.2007
Ort: Dormagen
Beiträge: 983
Boot: 2007-2014 Hellwig Taros / -
806 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Glatt wäre äußerst schlecht, denn das Teak befindet sich bei mir nur auf der Badeplattform! Und ich möchte darüber raus und nicht reinfliegen!

Bin zwar angesichts der Meinungen etwas verunsichert aber weiß das ich es nicht grau haben möchte...
__________________
Gruß Micha
Mit Zitat antworten top
  #29  
Alt 18.12.2007, 12:29
Benutzerbild von Peter R
Peter R Peter R ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 28.02.2006
Ort: Gorizia - Italien
Beiträge: 1.864
Boot: Alpha 32,Passera, Dyas, Zef, Zodiac
2.117 Danke in 927 Beiträgen
Standard

Hallo Micha,

bei der "Behandlung" von Teak (auf Deck) scheiden sich die Geister. Die Einen sagen: "Teak muss eine edle graue Farbe haben" = unbehandelt, die Anderen pflegen ihr Holz mit allen möglichen Mittelchen.

Als ich mein Boot übernommen habe, da hatte das Deck nie eine Behandlung erfahren. Das Teak war grau, tw. ausgewaschen, tw. sind sogar kleine Holzspäne aufgestanden. Nach dem dritten Spiess mit Fuss habe ich mich entschieden, dass das Deck geschliffen und geölt wird.

Ich habe das mit Owatrol Deks Olje 1 gemacht und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Es klebt nicht und ist relativ rutschfest auch bei nassem Deck.

Ob das Öl Sikafugen anlöst, weiss ich nicht. Glaub ich eigentlich nicht, da es ja vollständig auftrocknet.

Lass einfach deinen Bauch für dich entscheiden.

LG Peter
__________________
Holzboot! - als hätte ich sonst keine anderen Sorgen... doch! - ein Boot aus GFK
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #30  
Alt 01.02.2008, 10:32
Benutzerbild von Micha Bl
Micha Bl Micha Bl ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.09.2007
Ort: Dormagen
Beiträge: 983
Boot: 2007-2014 Hellwig Taros / -
806 Danke in 458 Beiträgen
Standard

So hier nun das Ergebnis von mienem Teak auf der Badeplatform!

Es ist nur gereinigt worden mit einer Bürste und dann geoelt worden mit Teak Oel von Internatinal !

Bild 1 Vorher und Nachher
Bild 2 Vorher
Bild 3 Nachher

Bin sehr Zufrieden mit dem Ergebnis!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6590_1_1.jpg
Hits:	481
Größe:	38,5 KB
ID:	71019   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6591_2_1.jpg
Hits:	477
Größe:	32,1 KB
ID:	71020   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6592_3_1.jpg
Hits:	503
Größe:	24,4 KB
ID:	71021  

__________________
Gruß Micha
Mit Zitat antworten top
  #31  
Alt 01.02.2008, 10:45
minerve minerve ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Wesermarsch
Beiträge: 155
Boot: Vertens
194 Danke in 121 Beiträgen
Standard

Schade, vorher sah richtig toll aus!!
Mit Zitat antworten top
  #32  
Alt 01.02.2008, 10:52
Benutzerbild von Fraenkie
Fraenkie Fraenkie ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 09.05.2006
Ort: im Süden
Beiträge: 6.749
15.300 Danke in 8.471 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von minerve Beitrag anzeigen
Schade, vorher sah richtig toll aus!!
Was du dich traust .

Passt aber.

Unten unser Teakdeck Bj82. Immer nur schön vorsichtig geschrubt . Partielle Ölungen waren Unfälle mit Sonnencreme
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	doc20080117151144_001A.jpg
Hits:	483
Größe:	40,9 KB
ID:	71033  
__________________
Viele Grüße Fränkie

Während die Frauen noch zweifelnd zögern wissen die Männer schon.........dass ihr Handeln falsch war!
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #33  
Alt 01.02.2008, 17:10
Benutzerbild von Micha Bl
Micha Bl Micha Bl ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.09.2007
Ort: Dormagen
Beiträge: 983
Boot: 2007-2014 Hellwig Taros / -
806 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von minerve Beitrag anzeigen
Schade, vorher sah richtig toll aus!!
Ich finde es jetzt schöner, aber ich weiß manche mögen es grau und häßlich.. Vielleicht sehe ich das auch irgendwan mal anders!
__________________
Gruß Micha
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #34  
Alt 02.02.2008, 02:59
Benutzerbild von Kaptian Sparrow
Kaptian Sparrow Kaptian Sparrow ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 413
Boot: Segler
363 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Moin Leute,
habe sehr interessiert den Fred verfolgt und habe nun mitbekommen das es Leute gibt denen Teak eben grau gefällt und andere die es lieber gepflegter mögen, so wie ich.

Bisher, wenn ich so grau (für meinen Geschmack) unansehnliche Stabdecks, Bodenbelege, Leitern o.d.G. gesehen habe, hatte ich angenommen dass es die Leute eben mit der Pflege nicht genau nehmen, keine Zeit für die Pflege haben oder garkeine Amditionen haben an dem Holz irgend etwas drann zu tun.

Vielleicht ist es aber auch nur weit verbreitet weil es der Meinung vieler ist dass dieses Holz Witterungsbeständig ist und es für immer bleibt und je grauer es ist um so mehr schützt es sich. Wohlmöglich mit ein Grund.

Das haben viele früher von GFK auch gedacht das dieses so unverwüstliche Material wenig oder garkeine Pflege bedarf.

Wie auch immer, soll jeder wie er will über Geschmack kann man nicht streiten und den soll ja auch jeder für sich behalten.

Jetzt will ich aber mal eine Frage stellen die mich seit sehr langer Zeit quält.

Warum wird eigendlich soviel an Booten aus Teak angefertigt?

Warum nimmt man seltener Mahagoni (welches mir viel besser gefällt)?

Am Preis kann es nicht liegen, denn der nimmt sich nicht sehr viel bzw. ist Mahagoni bei dem einen oder anderen sogar günstiger zu haben.

Wenn ich mir das Bild 1 von Micha ansehe (die kleine Badeplattform) dann würde ich meinen das diese eher nach Mahagoni auschaut oder irre ich?


Lieben Gruß Horst
Mit Zitat antworten top
  #35  
Alt 02.02.2008, 08:31
Benutzerbild von Micha Bl
Micha Bl Micha Bl ist offline
Fleet Captain
 
Registriert seit: 14.09.2007
Ort: Dormagen
Beiträge: 983
Boot: 2007-2014 Hellwig Taros / -
806 Danke in 458 Beiträgen
Standard

@Horst

Hallo Horst es ist Teak laut Vertrag und nicht Mahagoni, die kleine stelle sah vor dem Oelen genau so wie die andere aus !

Warum so viel aus diesem Holz gemacht wird weiß ich auch nicht, denke aber das es wohl die besten Eigenschaften für den Einsatz auf Booten hat!
__________________
Gruß Micha
Mit Zitat antworten top
  #36  
Alt 02.02.2008, 09:03
Benutzerbild von Kaptian Sparrow
Kaptian Sparrow Kaptian Sparrow ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 413
Boot: Segler
363 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Moin Micha,

aber Mahgoni ist doch eigendlich auch nicht schlechter, soll wohl sogar etwas weniger ölen.
Mit Zitat antworten top
  #37  
Alt 02.02.2008, 09:19
Benutzerbild von Kaptian Sparrow
Kaptian Sparrow Kaptian Sparrow ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 413
Boot: Segler
363 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Moin,

hab mal was ausgegraben.

Mahagoni:

http://www.holz-technik.de/holz/html/mahagoni.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Mahagoni
http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/...ta/L4/L417.htm

Teak:

http://www.holz-technik.de/holz/html/teak.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Teakbaum


ah, ich weiß es jetzt, hat dochmal geholfen zu goggeln wenn mal mal nicht weiter weiss.

....nur meine Aussage das Mahagoni mehr ölt als Teak ist falsch , Teak ist viel ölhaltiger

Was haben die früher ohne i-net genacht
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #38  
Alt 02.02.2008, 14:33
Benutzerbild von marsvin
marsvin marsvin ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 04.02.2002
Ort: Seevetal+Falshöft/Angeln
Beiträge: 3.528
Boot: Condor 55 "marsvin"
13.418 Danke in 3.382 Beiträgen
Standard

Hallo Horst,
ein silbergraues Teak-Stabdeck auf einer Segelyacht hat aber auch garnichts mit mangelnder Plege zu tun. Durch die Bearbeitung mit Reinigern und anschliessendem Ölen laugt das Holz aus und verwittert schneller, der beste Wetterschutz ist das im Holz vorhandene Öl und die sich bildende graue Schicht. Was noch wichtiger ist, nur ein ungeöltes Deck erreicht die besten Werte für die Rutschfestigkeit, und das ist ja der wichtigste Aspekt eines Decksbelages,
Siggi
__________________
Der Restothread für meine Condor 55 "marsvin": https://www.boote-forum.de/showthread.php?t=49473
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #39  
Alt 02.02.2008, 16:09
Benutzerbild von Kaptian Sparrow
Kaptian Sparrow Kaptian Sparrow ist offline
Captain
 
Registriert seit: 17.07.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 413
Boot: Segler
363 Danke in 230 Beiträgen
Standard

Hallo Siggi,

Du hast natürlich recht, das wichtigste ist in erster Linie die Rutschfestigkeit, die habe ich natürlich nichtmehr wenn ich da zentnerweise Lack rauf gebe, wie es mir Öl ist weis ich nicht, Ich bin auch gerade dabei, wie man aus mein Fred entnehmen kann, meine Bodenbretter aus der Plicht zu "Sanieren".

Die haben Jahrelang kein Öl gesehen und sind auf der Unterseite teilweise ganz schön mitgenommen.

Ich habe das Gefühl wenn die richtig nass sind, ist das Holz weicher als wenn das Holz trocken ist. Aus dem Grund dachte ich das ein Lackieren das Holz halt vor dem Zerfall, welchen man bseonders an den Kannten und Ecken beobachten kann, schützt.

Also um zu verhindern dass das Teakholz Wasser aufnimmt ist es doch dann ratsammer es wenigstens zu ölen um dieses Eindringen des Wassers zu unterbinden bzw. zu mindern.

Oder sehe ich das Falsch?
Mit Zitat antworten top
  #40  
Alt 05.02.2008, 11:15
Rotenbeker Rotenbeker ist offline
Ensign
 
Registriert seit: 26.07.2007
Ort: Rotenbek
Beiträge: 86
52 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Kaptian Sparrow Beitrag anzeigen
Hallo Siggi,

Du hast natürlich recht, das wichtigste ist in erster Linie die Rutschfestigkeit, die habe ich natürlich nichtmehr wenn ich da zentnerweise Lack rauf gebe, wie es mir Öl ist weis ich nicht, Ich bin auch gerade dabei, wie man aus mein Fred entnehmen kann, meine Bodenbretter aus der Plicht zu "Sanieren".

Die haben Jahrelang kein Öl gesehen und sind auf der Unterseite teilweise ganz schön mitgenommen.

Ich habe das Gefühl wenn die richtig nass sind, ist das Holz weicher als wenn das Holz trocken ist. Aus dem Grund dachte ich das ein Lackieren das Holz halt vor dem Zerfall, welchen man bseonders an den Kannten und Ecken beobachten kann, schützt.

Also um zu verhindern dass das Teakholz Wasser aufnimmt ist es doch dann ratsammer es wenigstens zu ölen um dieses Eindringen des Wassers zu unterbinden bzw. zu mindern.

Oder sehe ich das Falsch?
Will mich nicht in eure Diskussion einmischen, aber wenn ihr über echtes Teak (Tectona grandis) sprecht, bringt eine Behandlung rein gar nichts was den Holzschutz angeht, es sei denn du versiegelst es zu 100 prozent, es geht dann lediglich um den Geschmack mag ich grau oder nicht, die Stellen an denen dein Holz "gammelt" sind die Stellen an denen Du Staunässe hast, also das Holz längere Zeit im Wasser steht, Teak ist Resistenzklasse 1, sofern es nicht aus Plantagen stammt und Bedarf keiner Behandlung, vergrauen ist übrigens eine Reaktion auf UV Licht und das Auswaschen von Holzbestandteilen. Ölen ist nur oberflächlich und wäscht sich wieder aus, je nach Zusammensetzung (Meist Leinölfinis und Verdünner) hält es länger oder kürzer, bringt aber nur einen optischen "Vorteil"

LG
Frank
Mit Zitat antworten top
Folgende 2 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #41  
Alt 05.02.2008, 13:27
Benutzerbild von santhos
santhos santhos ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 21.08.2007
Ort: Gelsenkirchen, Heimat von Schalke 04
Beiträge: 2.764
Boot: Prestige 36
1.935 Danke in 1.145 Beiträgen
Standard

HAbe mal gelesen, dass Olivenöl phantastische Erfolge bringen würde.
__________________
Grüße
Michael

Mit Zitat antworten top
  #42  
Alt 25.01.2011, 12:37
bszocher bszocher ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 153
Boot: Cruiser 540
56 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Moin!
Wollte nicht extra einen neuen "Fred" aufmachen daher meine Frage hier:

Ich arbeite gerade bei mir das Holz ein wenig auf. Dazu müssen 2 Teile abgenommen werden.
Die Schraubenlöcher sind jedoch mit (Teak???)holzdübeln verschlossen.
Selbiges möchte ich wieder tun, jedoch werden die jetztigen bei der Herausnahme sich in "Wohlgefallen" auflösen.
WO gibt es neue?????
Hab schon viele Bäume gefunden aber den Wald finde ich nicht.....
Danke!
__________________
Arne
Mit Zitat antworten top
  #43  
Alt 25.01.2011, 12:42
Benutzerbild von Christo Cologne
Christo Cologne Christo Cologne ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 05.02.2002
Ort: an der Sieg
Beiträge: 5.383
Boot: Prion T-Canyon
11.610 Danke in 4.498 Beiträgen
Standard

Bei ebay?

http://cgi.ebay.de/Seateak-Roca-Teak...item2559dd83d0 (PaidLink)

aber:
den richtigen Durchmesser mußt du beachten.
__________________

Niemals mit den Händen in den Taschen
auf dem Hof stehen, wenn die Frau vorbeikommt!

Geändert von Christo Cologne (25.01.2011 um 12:52 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #44  
Alt 25.01.2011, 14:17
Benutzerbild von gbeck
gbeck gbeck ist offline
Fleet Admiral
 
Registriert seit: 17.11.2004
Ort: am Niederrhein
Beiträge: 6.414
Boot: z.Zt. mal ohne
16.528 Danke in 8.652 Beiträgen
Standard

oder der hier....
nicht grad der billigste, dafür jedoch gute Auswahl und Sortimente....

http://www.tischlereibehn.de/index4.htm
__________________
Gruß - Georg
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #45  
Alt 25.01.2011, 14:47
Benutzerbild von ghaffy
ghaffy ghaffy ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 15.12.2007
Ort: Korneuburg a.d. Donau
Beiträge: 4.832
Boot: Albin 25 AK
9.035 Danke in 3.578 Beiträgen
Standard


oder hier ...
http://www.toplicht.de/shop/bootsbau...zpfropfen-teak
__________________
Gruss Andreas

------------------
Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem.
(Karl Valentin)
www.albin25.eu
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #46  
Alt 25.01.2011, 14:48
bszocher bszocher ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 153
Boot: Cruiser 540
56 Danke in 40 Beiträgen
Standard

PFROPFEN

Na da wär ich nie im Leben drauf gekommen....

Wenn das "Kind" erst Mal einen Namen hat, dann finde ich ja ganze Wälder

Danke Leute

Tolle Sache wie schnell hier WIEDER MAL geholfen wurde
__________________
Arne

Geändert von bszocher (25.01.2011 um 14:56 Uhr)
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #47  
Alt 25.01.2011, 20:24
plutos plutos ist offline
Captain
 
Registriert seit: 25.08.2006
Ort: Wesel / Karibik
Beiträge: 599
Boot: Azimut IPS 43 s
622 Danke in 259 Beiträgen
Standard Teak ölen kann auch schief gehen

Wir haben unser Teak vor 3 Jahren ( war mausgrau ) mit Teaköl behandelt.

Nach ca. 2 Wochen lösten sich das Gummi der Fugen und schwärzten unsere Füße, Schuhe .... eine Katastrophe!


Am Ende der Saison haben wir das komplette Teak neu verfugen lassen... was das gekostet hat, möchte ich hier nicht schreiben.


Wenn das Teak heute behandelt wird, gehen wir wie folgt vor:


viel Salzwasser übers Teak, etwas einwirken lassen, schrubben, abspritzen.... und das Teak ist wieder wie neu!
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #48  
Alt 25.01.2011, 21:12
Benutzerbild von Emma
Emma Emma ist offline
Admiral
 
Registriert seit: 03.09.2003
Ort: Zeuthen bei Berlin
Beiträge: 4.430
Boot: Linssen Werftbau, 39ft, Bj. 1972
Rufzeichen oder MMSI: Emma Zwo
3.391 Danke in 1.913 Beiträgen
Standard

Meine Erfahrungen mit meinem Deck:
  1. Teak geölt: Sieht nach 3 Monaten sch... aus
  2. Teak lackiert: Sieht nach 6 Monaten noch sch...er aus
  3. Teak unbehandelt: Sieht nach Jahren ohne Stress immer noch schön aus. Ab und zu mal reinigen und gut ist
Gruß
Jan
__________________
Mahlzeit
Jan


Alle Möwen sehen so aus, als ob sie Emma hießen.
Christian Morgenstern
Mit Zitat antworten top
Folgende 4 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
  #49  
Alt 26.01.2011, 07:37
bszocher bszocher ist offline
Lieutenant
 
Registriert seit: 21.08.2007
Beiträge: 153
Boot: Cruiser 540
56 Danke in 40 Beiträgen
Standard

Moin!
Geballte Erfahrungen!!!

Also etwas genauer von mir:
Es handelt sich bei mir um 2 Bretter, die rechts und links von oben auf der Bordwand angebracht sind.
Eingelassen ist je ein Angelrutenhalter und ein Handgriff.
KEINE Fugen
Ich möchte die Bretter etwas abschmirgeln um kleine Gebrauchsspuren auszubessern.
Kratzer vom Hund und mir oder kommt hier der Esel zuerst?
Auch hat sich etwas Grünzeugs auf dem Holz bequem gemacht was weg soll.

Danach wollte ich halt dem Holz etwas "Gutes" gönnen......oder halt die Frage:
Muss ich dem Holz überhaupt was Gutes gönnen?
Denn farblich gesehen find ich die "Grauen" Hölzer egal wo am Boot schön.
__________________
Arne
Mit Zitat antworten top
Folgender Benutzer bedankt sich für diesen Beitrag:
  #50  
Alt 26.01.2011, 08:02
Kielholer Kielholer ist offline
Vice Admiral
 
Registriert seit: 11.09.2010
Ort: Chemnitz
Beiträge: 1.224
1.280 Danke in 685 Beiträgen
Standard

Ich glaub, man sollte hier etwas differenzieren. Meine Erfahrungen nach zwei Jahren:

Lackieren ist überall Schxxxx.
Innen ölen - Aufwand wie beim Säubern.
Horizonale äußere Flächen bleiben unbehandelt.
Äußere senkrechte Flächen werden lasiert - Aufwand wie jährlich einmal säubern.

Mit dem Lasieren bin ich noch nicht ganz zufrieden, denn an einigen Stellen habe ich es nicht geschafft, die Lackierung vorher vollständig abzuschleifen.
__________________
Gruß Wilfried
Mit Zitat antworten top
Folgende 3 Benutzer bedanken sich für diesen Beitrag:
Antwort
Vorherige Seite - Ergebnis 1 bis 25 von 59Nächste Seite - Ergebnis 51 bis 59 von 59


Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.